Das Wichtigste in Kürze
  • Ein Tretroller ist zu gewöhnlich für Sie? Dann sollten Sie sich besser einen Wipproller kaufen. Damit Sie den besten Wipproller für sich finden, sollten Sie zuallererst auf das maximal zugelassene Körpergewicht und die Altersempfehlung achten. Daran können Sie beim Wipproller-Vergleich schon erkennen, ob dieser für Sie in Frage kommt.
  • Vielen wippende Scooter sind bereits mit einer höhenverstellbaren Lenkstange ausgestattet. Je nach Körpergröße und Alter sollten Sie schauen, wie lang die Lenkstange maximal werden kann, um festzustellen, ob dieser Wipproller z. B. auch für Erwachsene geeignet ist. Es gibt auch spezielle Wipproller für Kinder, bei denen meist Trittfläche und Lenkstange kürzer sind. Die Marke Space Scooter hat daher ein extra Junior-Modell.
  • Beim ultimativen Wipproller-Test spielen auch die Faktoren Bremse und Größe eine wichtige Rolle. Die Hinterrad-Bremse beim Roller ist besonders beliebt, da so die Gefahr über den Lenker zu fallen geringer ist und sanfter gebremst werden kann. Die Größe ist nicht nur in Hinsicht auf die Größe des Fahrers wichtig, sondern auch in Hinblick auf den Platz, den der Roller einnimmt, wenn er nicht gefahren wird. Die meisten Wipproller sind inzwischen schon zusammenklappbar. Das macht sich besonders gut, wenn der Roller einmal platzsparend verstaut werden muss.

test-wipproller