Das Wichtigste in Kürze
  • Die Tragkraft einer Wallerschnur resultiert aus einem Zusammenspiel der Schnurstruktur, dem Material sowie der Dicke der Schnur.

1. Welche Eigenschaften hat eine Wallerschnur?

Waller- oder Welsschnüre weisen spezielle Eigenschaften auf, aufgrund derer sie sich vor allem für das Fangen von großen Raubfischen wie dem Wels, auch Waller genannt, eignen. Da Welse durchschnittlich ein Gewicht von 10 bis 50 Kilogramm erreichen, einige Exemplare jedoch auch bis zu 100 Kilogramm schwer werden können, müssen sowohl die Angel als auch die Wallerschnur besonders robust und strapazierfähig sein.

Um größere und schwerere Raubfische an Land zu ziehen, sind Wallschnuren deshalb wesentlich dicker als konventionelle Angelschnuren. Die höhere Tragkraft resultiert zudem aus dem Material sowie den strukturellen Eigenschaften der jeweiligen Schnur.

2. Gewicht, Länge und Lauftiefe: Welche Unterschiede gibt es?

Auf unserer Suche nach den besten Wallerschnüre, sind wir auf einige Unterschiede gestoßen. Der größte liegt in der Struktur und Dicke der Schnur. Damit hängt auch die Tragkraft zusammen. Während sich monofile, sprich einfädige Wallerschnüre verhältnismäßig stark dehnen, weisen geflochtene Wallerschnüre eine relativ geringe Dehnung auf.

Um einen anbeißenden Fisch sauber zu haken, empfiehlt sich vor allem auf längeren Distanzen sowie bei größeren Fischen eine Schnur mit möglichst geringer Dehnung.

Auf kurzen Distanzen sowie für Welse bis zu 50 Kilogramm genügten oft monofile Wallerschnüre, die zudem meist preiswerter sind. Die Tragkraft der Wallerschnüre aus unserem Vergleich reicht diesbezüglich von 20 bis zu 145 Kilogramm. Unsere Vergleichstabelle liefert in diesem Zusammenhang sowie in puncto Dicke, Länge und Schnurstruktur einen guten Überblick.

3. Wallerschnur-Tests im Internet: Welche Empfehlungen gibt es?

In Angelforen sowie auf den Webpräsenzen diverser Fachmagazine kursieren zahlreiche Wallerschnur-Ratgeber, -Tests und Erfahrungsberichte. Bei klassischen Portalen wie der Stiftung Warentest hingegen sucht man bisher vergeblich nach einem Wallerschnur-Test oder Vergleich.

Der einhelligen Meinung unter Anglern, sowie in Foren und den Nutzerbewertungen nach, halten alle Modelle aus unserer Vergleichstabelle in der Regel das, was sie versprechen. Besonders beliebt sind bei Anglern Wallerschnüre von Zeck, Climax und Black Cat. Auch Wallschnüre der Marke Leitner sind gefragt. Wenn Sie sich eine Wallerschnur kaufen möchten, um besonders große Waller zu fangen, empfehlen wir Ihnen eine geflochtene Schnur mit entsprechender Tragkraft.

Wallerschnur-Test

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Wallerschnur Tests: