Verlaufsfilter Vergleich 2019

Die 10 besten Grauverlaufsfilter im Überblick.

Wenn Sie gern kontrastreiche Bildmotive wie Sonnenuntergänge fotografieren, begegnen Sie oft dem Problem, dass einzelne Bildelemente entweder unter- oder überbelichtet sind. Mit einem Verlaufsfilter können Sie den hellen Bildbereich abdunkeln, ohne dass der Vordergrund unterbelichtet wird.

Damit der Verlaufsfilter im Praxis-Test gute Bilder liefert, achten Sie auf die Farbneutralität, das Material und Vergütung. Verwenden Sie mehrere Objektive, suchen Sie sich in unserer Vergleichstabelle einen rechteckigen Verlaufsfilter, denn diesen können Sie flexibel für unterschiedliche Objektive einsetzen.
Aktualisiert: 25.03.2019
17 von 10 der besten Verlaufsfilter im Vergleich

Bewerten

4,5/5 aus 38 Bewertungen
Verlaufsfilter Vergleich
Rollei Rechteckfilter Mark II Starter Kit 100 mmRollei Rechteckfilter Mark II Starter Kit 100 mm
Formatt Hitech Firecrest 0.9Formatt Hitech Firecrest 0.9
HAIDA Pro II MC OpticalHAIDA Pro II MC Optical
B+W Grauverlaufsfilter MRC 25%B+W Grauverlaufsfilter MRC 25%
LEE Filters GrauverlaufsfilterLEE Filters Grauverlaufsfilter
DolDer AIR II MC OpticalDolDer AIR II MC Optical
Cokin WP-H3H0-25 Gradual NDCokin WP-H3H0-25 Gradual ND
Formatt Hitech Graufilter SetFormatt Hitech Graufilter Set
Hama Verlauf-FilterHama Verlauf-Filter
Cokin P121SCokin P121S
Abbildung Vergleichssieger Rollei Rechteckfilter Mark II Starter Kit 100 mm Preis-Leistungs-Sieger Formatt Hitech Firecrest 0.9HAIDA Pro II MC OpticalB+W Grauverlaufsfilter MRC 25%LEE Filters GrauverlaufsfilterDolDer AIR II MC OpticalCokin WP-H3H0-25 Gradual NDFormatt Hitech Graufilter SetHama Verlauf-FilterCokin P121S
Modell Rollei Rechteckfilter Mark II Starter Kit 100 mm Formatt Hitech Firecrest 0.9 HAIDA Pro II MC Optical B+W Grauverlaufsfilter MRC 25% LEE Filters Grauverlaufsfilter DolDer AIR II MC Optical Cokin WP-H3H0-25 Gradual ND Formatt Hitech Graufilter Set Hama Verlauf-Filter Cokin P121S

Vergleichsergebnis

Das Qualitätsmanagement für unser Test- und Vergleichsverfahren ist nach ISO 9001 TÜV-geprüft

Vergleich.org
Unsere Bewertung sehr gut
01/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung sehr gut
02/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung sehr gut
01/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
01/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
01/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
01/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
01/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung befrie­di­gend
01/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung befrie­di­gend
01/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung befrie­di­gend
01/2019
Kundenwertung
bei Amazon
24 Bewertungen
4 Bewertungen
15 Bewertungen
12 Bewertungen
3 Bewertungen
18 Bewertungen
6 Bewertungen
32 Bewertungen
46 Bewertungen
Technische Eigenschaften
Maximale Abdunklung des Verlaufs Mit jeder Blendenstufe halbiert sich die durchgelassene Lichtmenge, daher fällt bei 3 Blendenstufen nur noch 25 % des Lichts auf den Kamerasensor. 0,9
3 Blen­den­stufen | GND 8
0,9
3 Blen­den­stufen | GND 8
0,9
3 Blen­den­stufen | GND 8
0,6
2 Blen­den­stufen | GND 4
1,2
4 Blen­den­stufen | GND 4
0,9
3 Blen­den­stufen | GND 8
0,3 | 0,6 | 0,9
1 | 2 | 3 Blen­den­stufen
GND 2 | 4 | 8
0,3 | 0,6 | 0,9
1 | 2 | 3 Blen­den­stufen
GND 2 | 4 | 8
0,9
3 Blen­den­stufen | GND 8
0,9
3 Blen­den­stufen | GND 8
Art des Verlaufs Ein softer Verlauf hat einen weichen Übergang und ist für viele Situationen geeignet. Als "hard" bezeichnete Verläufe sind hingegen nur für direkte Gegenlichtsituationen geeignet. soft soft soft soft Soft soft soft soft hard soft
Material Gorilla-Glas
beson­ders robust und hoch­wertig
mine­ra­li­sches Glas
beson­ders hoch­wertig
mine­ra­li­sches Glas
beson­ders hoch­wertig
mine­ra­li­sches Glas
beson­ders hoch­wertig
Kunst­stoff
beson­ders leicht
mine­ra­li­sches Glas
beson­ders hoch­wertig
Kunst­stoff
beson­ders leicht
Kunst­stoff
beson­ders leicht
Kunst­stoff
beson­ders leicht
Kunst­stoff
beson­ders leicht
Form recht­e­ckig recht­e­ckig recht­e­ckig rund recht­e­ckig recht­e­ckig recht­e­ckig recht­e­ckig rund recht­e­ckig
Verarbeitung
Farbneutralität
keine Farb­ve­r­än­de­rung

keine Farb­ve­r­än­de­rung

keine Farb­ve­r­än­de­rung

sehr geringe Farb­ve­r­än­de­rung

sehr geringe Farb­ve­r­än­de­rung

sehr geringe Farb­ve­r­än­de­rung

Blaustich

Magenta-Stich

starker Magenta-Stich

starker Magenta-Stich
Kratzfestigkeit
Vignettierungsfreiheit Bei kleinen Abmessungen des Verlaufsfilters kann es bei Verwendung von Weitwinkel zu Vignettierung kommen. Die Aufnahme bekommt dadurch an den Rändern eine kreisförmige Abdunklung.
Vergütung
Anzahl schützender Beschichtungen
Vergütete Filter werden mit verschiedenen Materialen beschichtet, diese vermindern Reflexionen und Infrarotlicht und sorgen für einen bessere Bildqualität.

2-fach

15-fach

8-fach

8-fach

8-fach

2-fach
Sonstige Eigenschaften
Farbe des Verlaufs Grau Grau Grau Grau Grau Grau Grau Grau Grau Grau
Abmessungen
Höhe x Breite
150 x 100 mm 125 x 100 mm 150 x 100 mm ∅ 77 mm 150 x 100 mm 150 x 100 mm 100 x 84 mm 125 x 100 mm ∅ 72 mm 100 x 84 mm
Weitere Filter montierbar Nein Nein Nein Ja Nein Nein Nein Nein Ja Nein
Auch für Weitwinkel geeignet
ohne sichtbare Vignette

Vol­l­­­­format: ab 16 mm
APS-C: ab 10 mm

Vol­l­­format: ab 16 mm
APS-C: ab 10 mm

Vol­l­­­format: ab 16 mm
APS-C: ab 10 mm

Voll­format: ab 24 mm
APS-C: ab 18 mm

Vol­l­­­format: ab 16 mm
APS-C: ab 10 mm

Vol­l­­­format: ab 16 mm
APS-C: ab 10 mm

Vol­l­­­­format: ab 35 mm
APS-C: ab 24 mm

Vol­l­­­format: ab 24 mm
APS-C: ab 16 mm

Vol­l­­­­­format: ab 35 mm
APS-C: ab 24 mm

Vol­l­­­­­format: ab 35 mm
APS-C: ab 24 mm
Inkl. Halterung Ja Nein Nein Ja Nein Nein Ja Nein Ja Nein
Gewindegröße 52 - 82 mm52, 55, 58, 62, 67, 72, 77, 82 mm abhängig von der Hal­te­rung abhängig von der Hal­te­rung 77 mm abhängig von der Hal­te­rung abhängig von der Hal­te­rung 48 - 82 mm abhängig von der Hal­te­rung 72 mm 49 - 82 mm
Im Lieferumfang zusätzlich enthalten
  • Fil­ter­halter für 100 mm
  • Basis-Ring
  • CPL-Filter
  • 7 Adap­ter­ringe
  • Fil­ter­hal­ter­ta­sche
  • Recht­eck­filter Mark II Soft GND8
  • Etui
  • Etui
  • ohne zusätz­li­ches Zubehör
  • Etui
  • Etui
  • Etui
  • Fil­ter­halter
  • Etui
  • ohne zusät­z­­li­ches Zubehör
  • Etui
Vorteile
  • Fil­ter­halter bereits ent­halten
  • beson­ders hohe Farb­neu­tra­lität
  • beson­ders kratz­fest
  • beson­ders geringe Vig­net­tie­rung
  • beson­ders hoch­wer­tiges Mate­rial
  • beson­ders hohe Farb­neu­tra­lität
  • beson­ders kratz­fest
  • beson­ders geringe Vig­net­tie­rung
  • beson­­ders hoch­­wer­­tige Ver­­­gü­­tung
  • beson­ders hohe Farb­neu­tra­lität
  • beson­ders kratz­fest
  • beson­ders geringe Vig­net­tie­rung
  • beson­ders hoch­wer­tige Ver­gü­tung
  • beson­ders hohe Farb­neu­tra­lität
  • keine zusätz­liche Hal­te­rung not­wendig
  • beson­ders hoch­wer­tiges Mate­rial
  • beson­ders hohe Farb­neu­tra­lität
  • beson­ders leicht
  • beson­ders hohe Farb­neu­tra­lität
  • beson­ders geringe Vig­net­tie­rung
  • Fil­ter­halter bereits ent­halten
  • 3 ver­schie­dene Stärken im Set
  • 3 ver­schie­dene Stärken im Set
  • vergütet
  • pas­send für viele Gewin­de­größen
Zum Angebot Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot »
Erhältlich bei*
Rollei Rechteckfilter Mark II Starter Kit 100 mm
Rollei Rechteckfilter Mark II Starter Kit 100 mm
Unser Vergleichssieger im Preisvergleich:
  • photospecialist-de-295ca. 229 € Zum Angebot »
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Verlaufsfilter bei eBay entdecken!
Weiter »
Vergleichssieger
Rollei Rechteckfilter Mark II Starter Kit 100 mm
Unsere Bewertung: sehr gut Rollei Rechteckfilter Mark II Starter Kit 100 mm
24 Bewertungen
Zum Angebot »
  • Recherchierte Produkte
    97
  • Überprüfte Produkte
    10
  • Investierte Stunden
    78
  • Überzeugte Leser
    320
Vergleich.org Statistiken

Verlaufsfilter-Kaufberatung:
So wählen Sie das richtige Produkt aus dem obigen Verlaufsfilter Test oder Vergleich

Das Wichtigste in Kürze
  • Mit einem Verlaufsfilter können Sie Bildmotive aufnehmen, die einen großen Kontrastumfang haben, ohne dass das Bild unter- oder überbelichtet wird.
  • Hinsichtlich der Farbneutralität, Kratzfestigkeit, Weitwinkel-Eignung und Kompatibilität für verschiedene Filtergewinde gibt es zwischen den Verlaufsfiltern große Unterschiede.
  • Wenn Sie den Verlauf in der Höhe verschieben möchten, empfehlen wir einen rechteckigen Verlaufsfilter. Diese werden manchmal auch im Set mit dem nötigen Filterhalter angeboten. Möchten Sie direkt loslegen, achten Sie darauf, dass der Filterhalter im Verlaufsfilter-Set enthalten ist.

 grauverlaufsfilter-glas

Egal, ob Sie zu den laut Statistischem Jahrbuch des Statistischen Bundesamtes 26.126 Fotografen und Fototechnikern gehören oder nur Amateurfotograf sind - wenn es um die Abbildung von sehr hellen und sehr dunklen Bildbereichen geht, kennen Sie höchstwahrscheinlich folgendes Problem:

verlaufsfilter test

Der Verlaufsfilter Rollei Mark II im Einsatz.

Bei Außenaufnahmen mit großen Helligkeitsunterschieden sind entweder die Schatten zu dunkel ("abgesoffen") oder die Lichter zu hell ("ausgebrannt").

Auch in der Nachbearbeitung lässt sich dieses Problem nicht immer zufriedenstellend lösen.

Mit einem sogenannten Verlaufsfilter (auch Verlauffilter oder Grauverlaufsfilter genannt) können Sie wunderschöne Sonnenuntergänge ohne ausgebrannte oder abgesoffene Bereiche fotografieren.

In unserem Verlaufsfilter-Vergleich 2019 bieten wir Ihnen eine Kaufberatung und eine Erklärung, worauf Sie bei den wichtigsten Eigenschaften wie Farbneutralität, Material und Verzerrungsfreiheit achten müssen.

Bei einigen Systemen sind die notwendigen Halterungen nicht inkludiert, wenn Sie den Verlaufsfilter direkt verwenden möchten. Achten Sie in unserer Vergleichstabelle darauf, dass die Halterung inkludiert ist, der Verlaufsfilter also im Set mit Filterhalter kommt.

1. Verlaufsfilter gibt es in unterschiedlichen Stärken und Arten

1.1. Verlaufsfilter filtern das eintreffende Licht

verlaufsfilter test

Zwar hat der Himmel Zeichnung, die Felsen im Vordergrund sind allerdings zu dunkel geraten.

Ein Grauverlaufsfilter filtert das Licht durch eine neutralgraue Einfärbung, die möglichst keine farblichen Veränderungen erzeugt.

Dabei wird das Licht stufenlos immer stärker gefiltert, was in einem dunkleren Bildbereich resultiert.

In der Fotografie werden Verlaufsfilter bei Bildern von Landschaften eingesetzt, um den Kontrastumfang des Bildes zu beschränken.

Dadurch wird bei hellen Bildbereichen wie beispielsweise Sonnenauf- oder -untergängen der Vordergrund nicht unterbelichtet.

Sie können durch eine Belichtungsreihe, also dem Aufnehmen mit unterschiedlichen Belichtungszeiten, ähnliche Effekte generieren.

Jedoch müssen Sie die Aufnahmen später umständlich zusammenführen und ausgebrannte Bildbereiche lassen sich nicht mehr korrigieren.

verlaufsfilter-bracketing

Geistereffekte treten oft als parallele Schatten auf.

Denn der Kontrastumfang des Bildes ist selbst im RAW-Format größer als der vom Sensor aufnehmbare Kontrastumfang.

Außerdem kommt es bei bewegten Bildmotiven zu sogenannten Geistereffekten (englisch ghosting), wenn die Kanten der einzelnen Bilder nicht perfekt übereinstimmen.

Zwar bieten Programme wie Photoshop oder Lightroom für Verlaufsfilter eine Geister-Effekt-Korrektur, allerdings funktioniert diese oftmals nicht zufriedenstellend.

1.2. Je nach Bildmotiv benötigen Sie unterschiedliche Verlaufsarten

Bei Verlaufsfiltern lassen sich vier Kategorien unterscheiden: Soft-, Medium-, Hard- und Reverse-Verläufe. Diese Begriffe stehen für die Art des Verlaufs. Bei Soft-Verläufen ist der Übergang vom transparenten Bereich zur maximalen Abdunklung weich und gleichmäßig ansteigend.

Ein Medium-Verlauf ist weniger gleichmäßig und vielfältig einsetzbar. Bei einem Hard-Verlaufsfilter hingegen fällt der Verlauf hart aus. Damit eignen sich diese Filter für Aufnahmen, in denen die Bildbereiche direkt über dem Horizont abgedunkelt werden.

Im Gegensatz zu den anderen drei Verlaufsarten bietet der sogenannte Reverse-Verlaufsfilter einen umgekehrten Verlauf von maximaler zu geringer Abdunklung und wird bei Aufnahmen, bei denen die Lichtquelle knapp über dem Horizont steht, verwendet.

Tipp: Möchten Sie mit Ihrer Kamera Bildmotive aufnehmen, die sich durch keine klar Trennung zwischen Horizont und Vordergrund auszeichnen, empfehlen wir einen weichen Verlaufsfilter ( auch als Soft bezeichnet). Bei starken Kontrasten zwischen Vorder- und Hintergrund sollten Sie lieber einen harten Verlauf wählen. Für helle Gegenlichtsituationen bietet der Reverse-Verlauf Ihnen die passendende Abdunklung.

1.3. Verlaufsfilter werden in unterschiedlichen Stärken angeboten

Blendenstufen

Eine Blendestufe bezeichnet in der Fotografie einen Unterschied hinsichtlich der durch das Objektiv fallenden Lichtmenge. Vergrößert sich die Blendenstufe beispielsweise von 2,8 auf 4, halbiert sich die durchfallende Lichtmenge um 50 Prozent.

Die Stärke der Abdunklung wird oftmals in verschiedenen Werten angegeben.

Da Grauverlaufsfilter übersetzt Graduated Neutral Density-Filter (GND) heißen, finden sich in Testberichten zu Verlaufsfiltern oftmals die Angaben GND 4 oder GND 8.

Die Zahl hinter GND bezeichnet den Verlängerungsfaktor. Bei GND 4 wird beispielsweise nur noch 25 % des Lichts durchgelassen, was einer Abdunklung um zwei Blendenstufen entspricht.

Mit den Bezeichnungen wie GND 0,3 oder 0,6 wird die Stärke bzw. die Neutraldichte bezeichnet. Eine Neutraldichte von 0,6 entspricht dabei einer Abdunklung von zwei Blendenstufen.

verlaufsfilter cokin

Drei unterschiedlich starke Verlaufsfilter von Cokin.

Meist werden Abdunklungen von zwei oder drei Blendenstufen bzw. GND 4/GND 0,3 oder GND 8/GND 0,6 verwendet.

Eine Abdunklung von einer Blendenstufe ist zu schwach und stärkere Abdunklungen sorgen für sehr lange Belichtungszeiten.

Denn durch die Abdunklung muss die Belichtungszeit um den Verlängerungsfaktor erhöht werden, um die gleiche Helligkeit zu erzeugen.

Wenn Sie eine starke Weichzeichnung sich bewegender Bildelemente erzeugen möchten, sollten Sie zu Verlaufsfiltern ab drei Blendenstufen greifen.

Achtung: Eine Belichtungszeit von 1/125 s verlängert sich bei gleichem ISO und gleicher Blende bei GND 8 (drei Blendenstufen) um den Faktor 8, daher ist nun eine Belichtungszeit von 1/15 s notwendig.

2. Mit Halterung sind Filter flexibler einsetzbar, aber teurer und schwerer

Bei Foto-Verlaufsfiltern gibt es die zwei unterschiedlichen Formen rund und rechteckig. Hier haben wir jeweils die wichtigsten Vor- und Nachteile für Sie zusammengefasst:

TypEigenschaften
hama verlaufsfilter 72mmrunde Form ohne externe Halterung verwendbar
oft günstiger
kleiner und leichter
bei starkem Weitwinkel im Bild sichtbar
Verlauf lässt sich nicht in der Höhe verschieben
passt nur auf eine Objektivgröße
dolder air mc iirechteckige Form auch mit starkem Weitwinkel verwendbar
Verlauf verschiebbar
passt auf viele Objektivgrößen
meist nicht geeignet für mehrere andere Filter
oftmals externe Halterung nötig
größer und schwerer
Fazit: Wenn Sie nur ein Objektiv für die Landschaftsfotografie benutzen oder mehrere zusätzliche Filter wie ND- und Polfilter verwenden möchten, raten wir Ihnen dazu, lieber einen runden Verlaufsfilter zu kaufen. Wollen Sie hingegen flexibel bezüglich der Höhe des Verlaufs sein oder möchten mehrere Objektive verwenden, empfehlen wir einen rechteckigen Grauverlaufsfilter.

verlaufsfilter set kaufen

3. Verlaufsfilter aus Glas sind hochwertiger

3.1. Achten Sie auf die Farbneutralität

Das wichtigste Kriterium für einen guten ND-Verlaufsfilter ist die Farbneutralität, denn werden die Farben verfälscht wiedergegeben, lässt sich das nur schwer in der digitalen Nachbearbeitung beheben.

Am häufigsten zeigen sich Magenta- oder Blaustiche. Die Farbstichigkeit lässt sich zwar durch die interne Farbkorrektur der Kamera oder nachträglich bearbeiten,allerdings können Sie eine starke Farbstichigkeit meist nur unzufriedenstellend korrigieren.

So haben beispielsweise die beliebten Verlaufsfilter von Cokin leider oft einen Farbstich. Leider spiegelt sich die Farbtreue des Verlaufsfilters sehr stark im Preis wider.

verlaufsfilter set

Zwar sind die Wolken nicht überbelichtet, allerdings ist ein klarer Magenta-Stich erkennbar.

Für hochwertige Marken wie Lee Filter oder die Serie Firecrest vom Hersteller Formatt Hitech (ca. 150 Euro) müssen Sie fast das Dreifache bis Fünffache bezahlen wie für einen Verlaufsfilter von Cokin oder der Marke Hama (ca. 30 - 50 Euro).

Sollten Sie nur gelegentlich Landschaften fotografieren und kein Problem damit haben, den Farbstich zu korrigieren, können Sie auch zu günstigen Verlaufsfiltern greifen.

Möchten Sie hingegen das Maximum aus dem Bildmotiv herausholen und keine Farbkorrektur durchführen, raten wir zu höherpreisigen Filtern.

Gerade sehr günstige Sets mit vielen verschiedenen Filtern liefern fast immer eine sehr schlechte Bildqualität. Greifen Sie daher lieber zu höherwertigen Filtern oder fügen Sie den Verlaufsfilter nachträglich mit Photoshop ein.

3.2. Glas ist kratzfester als Kunststoffe

 verlaufsfilter kratzresistent

Gerade am Strand kann es schnell zu Kratzern bei Kunststoff-Verlaufsfiltern kommen.

Bei den Materialien lassen sich Kunststoff und mineralisches Glas unterscheiden. Die Kunststoffe sind oftmals Kunstharze, auch Resin genannt.

Allerdings lassen sich bei hochwertiger Verarbeitung nur kleine optische Unterschiede zwischen Kunststoffen und mineralischem Glas finden.

Viele höherpreisige ND-Verlaufsfilter sind aus Glas gefertigt, da sie eine bessere Optik bieten. Glas hat jedoch die Nachteile, dass es schwerer ist und leichter bricht.

Kunststoffe hingegen sind leichter, dafür aber wesentlich anfälliger für Kratzer.

Beide Materialien müssen also mit Vorsicht behandelt werden. Allerdings bietet Glas durch seine Kratzfestigkeit einen großen Vorteil. Denn wenn Sienach dem Sonnenuntergangs-Shooting am Strand kleine Kratzer auf dem Kunststoff-Verlaufsfilter finden, können Sie diese nicht mehr entfernen.

Tipp: Möchten Sie einen Filter, der Ihnen lange Freude bereitet und die besten optischen Eigenschaften bietet, achten Sie darauf, dass der Grauverlaufsfilter aus Glas gefertigt ist.

3.3. Bei starkem Weitwinkel kann es zu Vignettierung kommen

verlaufsfilter weitwinkel vignette

Hier tritt eine starke Vignettierung auf.

In der Landschaftsfotografie werden oftmals Weitwinkel-Objektive verwendet, um möglichst viel des Panoramas abbilden zu können.

Beim Einsatz von Verlaufsfiltern kann die Problematik entstehen, dass die Filterfassung auf dem Bild abgebildet wird, auch Vignettierung genannt.

Bei runden Filtern ist vor allem die Dicke des Filters und der Filterfassung entscheidend. Ist sie zu dick, kommt es zur Vignettierung.

Auch bei rechteckigen Filtern findet sich diese Problematik. Allerdings lassen sich  oftmals bereits ab 18 mm Objektivbrennweite Bilder ohne Vignettierung erzeugen.

Tipp: Sollten Sie mit starkem Weitwinkel fotografieren, achten Sie auf die angegebenen Grenzwerte, ab denen keine Vignettierung mehr auftritt.

3.4. Mit einem vergüteten Verlaufsfilter sind Sie vor Reflexionen geschützt

Die meisten Verlaufsfilter sind vergütet, um die Aufnahme vor störenden Reflexionen bzw. Streulicht zu schützen. Vergütung bedeutet, dass auf das Glas oder den Kunststoff eine oder mehrere spezielle Beschichtungen aufgebracht werden.

Ist der ND-Verlaufsfilter nicht vergütet, können die auftretenden Reflexionen zu störenden Bildfehlern ähnlich der Geistereffekte führen. Eine Vergütung schützt den Filter auch vor Kratzern und Wasser. Hochwertige Verlaufsfiltern wie von Haida oder Rollei sind mehrfach vergütet und somit besonders kratzfest und reflexionsarm.

3.5. Rechteckige Verlaufsfilter sind flexibler einsetzbar

Runde wie rechteckige ND-Verlaufsfilter können gedreht werden, falls der Horizont nicht exakt plan ist bzw. das Bildmotiv eine seitliche Abdunklung erfordert. Für rechteckige Verlaufsfilter benötigen Sie immer einen Filterhalter.

haida pro mc ii

Mit einem rechteckigen Verlaufsfilter können Sie die Höhe des Verlaufs variieren.

Die Halterung des Verlaufsfilters erlaubt Ihnen, den Verlauf nach oben oder unten zu verschieben.

Damit sind Sie im Vergleich zu runden Verlaufsfiltern ohne Halter wesentlich flexibler, denn nicht für alle Bildmotive ist die mittig beginnende Abdunklung geeignet.

Gerade wenn Sie die sogenannte 2/3-Regel anwenden, sind runde Verlaufsfilter wenig praktikabel.

Denn der Verlauf  beginnt immer mittig und somit würden Sie immer entweder zu viel oder zu wenig abdunkeln.

Der Filterhalter ermöglicht Ihnen auch, Objektive mit unterschiedlichen Filtergewinden zu verwenden. Denn oftmals sind den Filterhalterungen verschiedene Adapterringe beigelegt, die für viele gängige Filtergewinde-Größen passen.

Tipp: Achten Sie beim Kauf jedoch darauf, welche Filtergewinde Ihre Objektive haben und dass die Adapterringe passen.

Das bedeutet, dass Sie beispielsweise ein Objektiv mit einem Grauverlaufsfilter mit 67 mm ausstatten können, danach das Objektiv wechseln und nun den Verlaufsfilter auf einem 77-mm-Filtergewinde verwenden können.

hama verlaufsfilter 72mm

Diesen 72-mm-Filter können Sie nur auf Objektiven mit 72-mm-Filtergewinde verwenden.

Bei runden Verlaufsfiltern ist dieser Wechsel nicht möglich, d.h. wenn Sie einen 58-mm-Verlaufsfilter haben, können Sie diesen nur an Objektiven mit 58-mm-Filtergewinde benutzen.

Beachten Sie, dass Sie bei vielen rechteckigen Verlaufsfiltern wie von Haida oder Lee Filters den Filterhalter separat erwerben müssen und diese preislich oftmals nicht sehr günstig sind.

Allerdings gibt es auch Verlaufsfilter-Sets, die den Filterhalter schon im Lieferumfang enthalten haben.

Damit Sie die empfindlichen Filter beim Transport nicht beschädigen, sollte im Lieferumfang auch eine Transport-Tasche enthalten sein.

3.6. Stiftung Warentest hat bisher noch keine Foto-Filter getestet

verlaufsfilter stiftung warentest

Polfilter helfen auch den Himmel blau darzustellen.

Stiftung Warentest hat noch keinen Test zu Verlaufsfiltern durchgeführt und daher auch noch keinen Verlaufsfilter-Vergleichssieger gekürt.

Foto-Filter wurden allgemein nicht getestet, nur eine Meldung zu Polfiltern veröffentlicht.

In der Meldung 04/2009 wird auf die Notwendigkeit eines Polfilters hingewiesen, da sich Reflexionen nachträglich nicht mehr beseitigen lassen.

Auch um den Himmel in seinem natürlichen Blau erscheinen zu lassen, sind Polfilter hilfreich.

Fazit: Der beste Verlaufsfilter bietet hohe Farbechtheit, ist aus Glas gefertigt, lässt sich auch mit Weitwinkelobjektiven benutzen und ist vergütet. Durch die höhere Flexibilität hinsichtlich Verlaufspositionierung und verschiedenen Filtergewinde sollte er rechteckig mit separater Filterhalterung sein, diese ist am besten direkt im Lieferumfang enthalten.

4. Achten Sie die passende Filtergewinde-Größe zu Ihrem Objektiv

4.1. Rechteckige Filter können Sie flexibel mit mehreren Objektiven einsetzen

Sie möchten einen Sonnenuntergang am Strand fotografieren. Sie haben beispielsweise ein rechteckiges Verlaufsfilter-Set erworben und besitzen zwei Objektive der Micro-Four-Third-Reihe, ein festes Weitwinkel-Objektiv mit 67 mm und ein variables, lichtschwächeres Objektiv mit 58-mm-Filtergewinde.

rollei starterset mark II

Das Rollei Starter Set Mark II mit verschiedenen Adapterringen.

Als erstes bringen Sie den Verlaufsfilter an das 67-mm-Objektiv. Dazu schrauben Sie den 67-mm-Adapterring an das Objektiv und verbinden nun den Filterhalter mit dem Adapterring.

Haben Sie ein passendes Bildmotiv gefunden, führen Sie den Filter ein.

Anschließend verschieben Sie den Verlaufsfilter in der Höhe, sodass die Abdunklung des Filters auf der Trennungslinie zwischen Horizont und Vordergrund liegt.

Nun drehen Sie den Verlaufsfilter, damit der Verlaufsfilter parallel zur Trennungslinie liegt. Sie fotografieren, merken aber, dass der Weitwinkel zu groß ist und einzelne seitliche Bildelemente die Gesamtkomposition stören.

Nun können Sie einfach den Filterhalter des Verlaufsfilters von Ihrem 67-mm-Objektiv abnehmen und an das andere Objektiv anbringen. Dies ist allerdings nur mit rechteckigen Verlaufsfiltern, wie beispielsweise dem Filtersystem vom Cokin, möglich.

Haben Sie einen runden Verlaufsfilter, müssten Sie für 67 mm und 58 mm je einen eigenen Verlaufsfilter erwerben.

Wie der praktische Einsatz des Verlaufsfilters in der Fotografie aussehen kann, finden Sie in dem folgenden Video:

4.2. Nicht alle Bildmotive eignen sich für Verlaufsfilter

Verlaufsfilter sind für viele Situationen geeignet. Wenn Sie allerdings Bildmotive fotografieren wollen, in denen helle und dunkle Bildbereiche sich überlagern, kann der Einsatz problematisch sein.

Der Verlaufsfilter würde die hellen und die dunklen Bildbereiche abdunkeln - mit der Folge, dass die dunklen Bildbereiche zu dunkel werden.

Hier müssen Sie eine Belichtungsreihe mit mindestens zwei Bildern - meist drei Bildern - erstellen, dazu fotografieren Sie das Bild mit unterschiedlichen Belichtungszeiten. Oftmals ist ein Unterschied von einer Blendenstufe praktikabel. Möchten Sie ein HDR-Bild erstellen, können Sie auch zwei Blendenstufen über- und unterbelichten.

Nun müssen Sie den Verlaufsfilter in Lightroom oder Photoshop manuell erzeugen. Achten Sie dabei auf entstehende Geistereffekte.

Im folgenden Video finden Sie eine Erklärung, wie Sie mit Ihrer Kamera eine Belichtungsreihe erstellen und diese zusammenfügen:

5. Fragen und Antworten rund um das Thema Verlaufsfilter

Hier haben wir die wichtigsten Fragen und Antworten für Sie zusammengefasst.

5.1. Wie können Sie Farbstiche beheben?

formatt hitech firecrest 0.9

Die Firecrest-Serie von Formatt Hitech bietet sehr hohe Farbneutralität, ist aber teuer.

Bemerken Sie einen Farbstich durch den Verlaufsfilter, können Sie versuchen, diesen durch die interne Farbkorrektur der Kamera zu beheben.

Ist das nicht möglich, müssen Sie diesen nachträglich in der digitalen Nachbearbeitung entfernen.

Dazu bieten sich die üblichen Fotobearbeitungsprogramme wie Adobe Photoshop oder Lightroom an.

Durch den entstehenden Mehraufwand sollten Sie daher beim Kauf auf eine möglichst hohe Farbneutralität achten. Somit entfällt dieser zusätzliche Arbeitsaufwand.

5.2. Können Verlaufsfilter mit allen Kameras verwendet werden?

Verlaufsfilter lassen sich mit allen gängigen Kamerasystemen verwenden, einzig der Objektiv-Gewinde-Durchmesser ist entscheidend.

Bei runden Verlaufsfiltern müssen Sie unbedingt auf die passende Größe für Ihr Objektiv achten. Bei rechteckigen Verlaufsfiltern benötigen Sie einen Adapterring in der passenden Größe. Achten Sie darauf, dass diese im Lieferumfang des Verlaufsfilter-Sets oder des Filterhalters  bereits enthalten sind.

5.3. Können Sie auch eingefärbte Verlaufsfilter verwenden?

Günstige Verlaufsfilter im Set mit verschiedenen Farbtönen wie Orange oder Blau werden zwar angeboten, allerdings raten wir davon ab. Denn der gewünschte Farbeffekt lässt sich nachträglich wesentlich besser in Photoshop oder Lightroom einfügen.

Wenn Sie die Färbung erst nachträglich hinzufügen, haben Sie eine bessere Bildqualität und sind flexibler hinsichtlich der Intensität der Färbung.

Vergleichssieger
Rollei Rechteckfilter Mark II Starter Kit 100 mm
Unsere Bewertung: sehr gut Rollei Rechteckfilter Mark II Starter Kit 100 mm
24 Bewertungen
Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Formatt Hitech Firecrest 0.9
Unsere Bewertung: sehr gut Formatt Hitech Firecrest 0.9
4 Bewertungen
Zum Angebot »
Hinterlassen Sie einen Kommentar zum Verlaufsfilter-Vergleich!

Abbrechen

Kommentare (1) zum Verlaufsfilter-Vergleich
  1. Andreas
    17.01.2019

    Hallo,
    ich fotografiere gerne mit starkem direktem Gegenlicht (meist 24 mm), leider brennen mir dabei die Lichter häufig aus. Was für einen Filter können Sie mir empfehlen?

    Antworten
    1. Vergleich.org
      17.01.2019

      Lieber Andreas,

      wenn Sie direkt in die Sonne fotografieren, empfehlen wir einen harten Verlaufsfilter, oft mit Hard gekennzeichnet. Sollten Sie allerdings hauptsächlich Gegenlichtsituationen, in denen die Lichtquelle direkt über dem Horizont steht, fotografieren, überlegen Sie sich lieber die Anschaffung eines sogenannen Reverse-Verlaufsfilters.

      Dabei wird der Bildabschnitt direkt über dem Horizont am stärksten abgedunkelt. So können Sie auch sehr harte Gegenlichter ohne Zeichnungsverlust in den oberen Bildbereichen aufnehmen.

      Hinsichtlich der Stärke empfehlen wir bei starkem Gegenlicht einen Verlaufsfilter ab drei Blendenstufen - gängige Bezeichnungen dafür sind GND 8 oder GND 0,9. Möchten Sie auch einen Weichzeichnungseffekt beispielsweise bei fließendem Wasser, können Sie auch zur Stärke GND 16 / GND 1,2 (4 Blendenstufen) oder noch stärkeren Verlaufsfiltern greifen.

      Beachten Sie allerdings, dass Sie die Belichtungszeit entsprechend anpassen müssen, bei GND 16 um den Faktor 16, d.h. aus 1/60 s wird ca. 1/4 s. Bedingt durch die langen Belichtungszeiten bei stärkeren Verlaufsfiltern müssen Sie für scharfe Bilder unbedingt ein Stativ verwenden.

      Bei Gegenlicht sollten Sie auch auf eine gute Vergütung des Materials achten. Am besten eignet sich hier mehrfach vergütetes Glas, denn es nicht nur reflexionsarm, sondern auch kratzfest.

      Wir wünschen viel Spaß beim Fotografieren!
      Ihr Vergleich.org-Team

      Antworten

Ähnliche Tests und Vergleiche - Kameraobjektive

Jetzt vergleichen
Canon-Objektiv Test

Kameraobjektive Canon-Objektiv

Das Hauptkriterium zur Unterscheidung von Objektiven ist die Brennweite. Man unterscheidet zwischen Objektiven, mit denen man zoomen bzw. die …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Fujinon-Objektiv Test

Kameraobjektive Fujinon-Objektiv

Fujifilm bietet eine große Palette an Kamera-Objektiven unterschiedlichster Art, vom Standardzoom über Festbrennweiten-Linsen bis zum großen Telezoom-…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
MFT-Objektive Test

Kameraobjektive MFT-Objektive

Micro-Four-Thirds-Objektive sind aufgrund ihrer kompakten Bauweise beliebt – zudem verfügen sie über einen schnellen Autofokus und sind zudem …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
ND-Filter Test

Kameraobjektive ND-Filter

ND-Filter sind Hilfsmittel zur Verwendung mit einer Spiegelreflexkamera. Während digitale Spiegelreflexkameras (DSLRs) mit Auto-Fokus und hoher …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Nikon-Objektiv Test

Kameraobjektive Nikon-Objektiv

Das Hauptkriterium zur Differenzierung von Objektiven ist die Brennweite. So wird unterschieden zwischen Objektiven, mit denen man zoomen bzw. die …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Objektiv Test

Kameraobjektive Objektiv

Objektive zum Wechseln erweitern Ihre Möglichkeiten, gelungene Fotos zu schießen, um ein Vielfaches. Für jeden Anlass und jede Situation gibt es die …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Polfilter Test

Kameraobjektive Polfilter

Polfilter in der Fotografie werden auf das Objektiv – vor die Linse der Kamera – geschraubt. Sie polarisieren Licht (1,5 - 2 Blenden), um Reflexionen…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Ringblitz Test

Kameraobjektive Ringblitz

Mit einem Ringblitz können Sie Makro-, Produkt- sowie Portraitaufnahmen machen, ohne dass dabei starke Schlagschatten entstehen. Ringblitze für …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Sony-E-Mount-Objektiv Test

Kameraobjektive Sony-E-Mount-Objektiv

Sonys E-Mount-Objektive für deren spiegellose Systemkameras (DSLMs) gibt es für jede passende Situation: Makro- und Teleaufnahmen, …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Tamron-Objektiv Test

Kameraobjektive Tamron-Objektiv

Tamron stellt vergleichsweise günstige Kamera-Objektive her und bietet damit qualitativ oft gute Alternativen zu den deutlich teureren Marken-Linsen …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Telekonverter Test

Kameraobjektive Telekonverter

Telekonverter sind eine preisgünstige Alternative zu deutlich teureren Teleobjektiven und zudem wesentlich leichter und platzsparender; sie werden …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Teleobjektiv Test

Kameraobjektive Teleobjektiv

Bei Teleobjektiven handelt es sich im allgemeinen Sprachgebrauch um Wechselobjektive für eine Kamera. Im Gegensatz zu einem Standard- bzw. …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
UV-Filter Test

Kameraobjektive UV-Filter

UV-Filter helfen dabei, störende Lichteffekte auf der Linse der Kamera zu verhindern, die zu einem Kontrastverlust oder Blaustich führen. Dies kann …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Weitwinkelobjektiv Test

Kameraobjektive Weitwinkelobjektiv

Sie möchten gerne möglichst viel aufs Foto bekommen? Sie möchten Ihren Bildern mehr Schärfentiefe und mehr räumliche Tiefe verleihen? Sie …

zum Vergleich