Das Wichtigste in Kürze
  • Wie bei externen Festplatten ist auch bei Online-Tests von USB-Sticks mit 512 GB die Geschwindigkeit beim Lesen und Schreiben von Daten ein wichtiges Kriterium. Die besten 512-GB-USB-Sticks erreichen Datenraten um die 400 MB/s. Wenn Sie häufig größere Datenmengen auf den oder vom Speicher transferieren möchten, sollten Sie einen möglichst schnellen USB-Stick mit 512 GB erwerben.

1. Welcher Anschluss ist für einen USB-Speicherstick mit 512 GB erforderlich?

Die meisten USB-Sticks mit 512 GB aus unserem Vergleich weisen einen Typ-A-Stecker auf. Hierbei handelt es sich um den klassischen USB-Standard, den es schon viele Jahre gibt. Es gibt aber auch USB-C-Sticks mit 512 GB. Wenn Sie einen USB-Stick mit 512 GB kaufen, achten Sie auf den passenden USB-Stecker, den Sie für Ihren Computer oder Fernseher benötigen.

2. Sind 512-GB-USB-Sticks mit USB 3.0 oder höher abwärtskompatibel?

Seit einiger Zeit gelten neue Bezeichnungen für die USB-Standards. USB 3.2 Gen1 beschreibt das ursprüngliche USB 3.0, USB 3.2 Gen2 das neue USB 3.1. Generell sind die allermeisten Produkte aber mindestens mit USB 2.0, teilweise sogar mit dem uralten USB 1.1 abwärtskompatibel. Allerdings erreichen die USB-Sticks mit 512 GB von Kingston, Corsair und Co an älteren USB-Anschlüssen längst nicht ihre volle Geschwindigkeit.

3. Auf welche Kriterien sollte man beim Kauf noch achten?

Neben der Geschwindigkeit und dem USB-Anschluss gibt es die größten Unterschiede bei den Abmessungen. Sie reichen von Mini-USB-Sticks mit 512 GB, die nur etwa so groß sind wie ein Daumennagel, bis hin zu rund 8 cm langen Sticks. Das Gewicht liegt in der Regel zwischen 10 und 50 g, sodass die 512-GB-USB-Sticks von SanDisk, maxineer und den weiteren Herstellern äußerst leicht sind.

usb-stick-512gb-test