Das Wichtigste in Kürze
  • Der überwiegende Teil der erhältlichen 32-GB-Sticks unterstützt USB 3.0, das neuerdings USB 3.2 Gen1 heißt. Die schnellsten und besten 32-GB-USB-Sticks unterstützen hingegen bereits das neuere USB 3.1 bzw. USB 3.2 Gen2. Diese USB-Sticks mit 32 GB ermöglichen im Vergleich meist höhere Datenübertragungsraten. Abwärtskompatibel sind alle USB-Standards.

1. Wie schnell sind USB-Speichersticks mit 32 GB?

Wie verschiedene Online-Tests von USB-Sticks mit 32 GB zeigen, gibt es große Unterschiede bei der Lese- und Schreibgeschwindigkeit. Möchten Sie Daten besonders schnell transferieren, sollten Sie unbedingt einen der schnelleren USB-Sticks mit 32 GB kaufen. Sie erreichen bis zu 200 MB/s Lese- und ca. 50 MB/s Schreibrate.

2. Worin unterscheiden sich 32-GB-Sticks mit USB-C bzw. USB-A?

Es handelt sich hierbei um zwei verschiedene Anschlüsse. Wichtig ist, dass Ihr neuer USB-Stick mit 32 GB von SanDisk, Samsung und Co zu Ihren Geräten passt und den richtigen Anschluss aufweist. Besonders praktisch sind Duo-USB-Sticks mit 32 GB, da diese sowohl mit USB Typ-A als auch USB Typ-C bzw. Thunderbolt kompatibel sind.

3. Sind USB-Sticks mit 32 GB doppelt so teuer wie Speichersticks mit 16 GB?

Die Kosten pro Gigabyte sinken in der Regel bei zunehmendem Speicherplatz. Der Preis für einen USB-Stick mit 32 GB ist weniger als doppelt so hoch wie zwei 16-GB-Sticks. Somit ist ein 32-GB-USB-Stick meist günstiger als zwei baugleiche 16-GB-USB-Sticks.

usb-stick-32gb-test