Das Wichtigste in Kürze
  • Nach der Nutzung und Entleerung der Urinflasche müssen Sie diese zwingend gründlich reinigen. Dadurch verhindern Sie Keimbildung und unangenehme Gerüche. Von Vorteil sind Urinflaschen, die Sie bei Temperaturen zwischen 90 und 130 °C desinfizieren können.

1. Was ist eine Urinflasche?

Eine Urinflasche kaufen und nutzen Sie, wenn Sie aufgrund von Bettlägerigkeit nicht in der Lage sind, den Toilettengang selbstständig durchzuführen. Im Krankenhaus oder Pflegeheim gehört die auslaufsichere Urinflasche für Männer und Frauen daher zur Grundausstattung.

Darüber hinaus sind Urinflaschen für Personen, die lange sitzen müssen und/oder keinen Zugang zu einer Toilette haben, praktisch. Hierzu zählen unter anderem Fernfahrer, die die Urinflaschen gern für unterwegs dabei haben.

Viele Urinflaschen im Vergleich bestehen aus robustem und wärmebeständigem Polypropylen oder Polyurethan. Weitere Begriffe für die praktischen Helfer sind Urinente oder Urinalflasche. Sie erhalten Urinflaschen in Apotheken, Sanitätshäusern und online.

Suchen Sie nach weiteren Hilfsmitteln für den täglichen Toilettengang oder bei bestehender Inkontinenz, werden Sie mithilfe folgender Ratgeber fündig:

2. Welche Unterschiede machen Urinflaschen-Tests im Internet deutlich?

Das Fassungsvolumen der Urinflaschen beträgt je nach Modell zwischen 700 und 2.000 ml. Vor allem nachts oder während einer 24-Stunden-Beobachtung, bei der das Bett nicht verlassen werden darf, sind Urinflaschen mit großem Volumen von Vorteil. Dies zeigen auch verschiedene Urinflaschen-Tests online.

Sie erhalten Urinflaschen für Männer oder Frauen. Einige Modelle sind auch als Unisex-Varianten nutzbar. Eine Urinflasche mit Halterung hat den Vorteil, dass Sie das Behältnis am Bett aufhängen können. Sie verhindern dadurch, dass die Flasche durch Bewegungen versehentlich umkippt.

Einige Modelle bieten zudem einen Schlauch, der vor allem für sitzende Personen geeignet ist. Achten Sie in diesem Fall darauf, dass die Flasche niedriger steht als Sie liegen oder sitzen. Eine Urinflasche mit Griff hilft Ihnen dabei, das Behältnis während des Uriniervorgangs sicher zu halten.

3. Was müssen Sie bei der Urinflaschen-Anwendung beachten?

Die besten Urinflaschen sorgen dafür, dass Sie den Toilettengang nicht nur vom Bett aus erledigen können, sondern dass der Urin auch sicher in dem Behältnis bleibt.

Urinflaschen für Damen haben einen speziellen Aufsatz oder Trichter, der der weiblichen Anatomie angepasst ist. Allerdings können Frauen auch mithilfe dieser Vorrichtung eher im Hocken oder Sitzen urinieren.

Unabhängig vom Geschlecht sollte die Urinflasche auslauf- und geruchssicher sein. Ein verschraubbarer Deckel bietet hier mehr Sicherheit als ein Deckel zum Aufstecken. Dies bestätigen auch diverse Urinflaschen-Tests online.

In Pflegeeinrichtungen und im Krankenhaus werden Urinflaschen im Steckbeckenspüler bei hohen Temperaturen sterilisiert. Daheim eignet sich hierfür die Spülmaschine (nachdem das Gefäß vorab unter fließendem heißen Wasser gereinigt wurde) oder das Auskochen mit heißem Wasser.

Hinweis: Das Material der Urinflaschen sollte zum Auskochen für Temperaturen zwischen 90 und 130 C° geeignet sein. Bei Polypropylen liegt die maximale Gebrauchstemperatur zwischen 100 und 140 C°. Kurzfristig lässt sich Polyethylen auf 80 bis 120 C° erhitzen.

urinflasche-test

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Urinflasche Tests: