Das Wichtigste in Kürze
  • Ist das Scheidenmilieu aufgrund eines Mangels an Milchsäurebakterien gestört, können sich Infektionen leichter ausbreiten. Durch die Zufuhr der Milchsäure wird das saure Milieu wieder hergestellt und die Scheidenflora gestärkt.

Milchsäurebakterien-Scheide Test

1. Was sagen diverse Online-Tests von Milchsäurebakterien für die Scheide zum pH-Wert?

Laut diversen Online-Tests von Milchsäurebakterien für die Scheide liegt ein normaler pH-Wert zwischen 4,0 und 4,4. Hierfür sind die vorhandenen Milchsäurebakterien verantwortlich.

Liegt der pH-Wert der Scheide über 4,4, deutet dies auf ein bakterielles Ungleichgewicht hin. Dies kann eine Scheideninfektion zur Folge haben oder bereits eine Infektion bedeuten. Die besten Milchsäurebakterien für die Scheide können einen erhöhten pH-Wert wieder neutralisieren und das Risiko einer Infektion oder eines Scheidenpilzes senken.

Hinweis: Bei der Einnahme gewisser Medikamente sollten Sie den Rat Ihres Arztes einholen. Denn einige Arzneimittel können das Auftreten von Scheidenentzündungen begünstigen.

2. Wie können Sie einem Mangel an Milchsäurebakterien in der Scheide vorbeugen?

Je weniger Sie von außen mit Milchsäurebakterien in die Scheidenflora eingreifen müssen, desto besser. Der Körper kann die Voraussetzungen für ein gesundes Scheidenmilieu selbst erfüllen und aufrechterhalten. Die einzige und gleichzeitig auch beste Reinigung der Scheide ist die mit Wasser.

Dennoch können und sollten Sie zur Vorbeugung eines Milchsäurebakterien-Mangels auf einige Dinge achten. Beispielsweise bei der Verwendung von Tampons während der Menstruation. Diese sollten Sie weder zu häufig noch zu selten wechseln, da dies die Scheide austrocknen lassen kann.

Laut gängigen Online-Tests von Milchsäurebakterien für die Scheide sollten Sie zudem die Finger von parfümierten Slipeinlagen lassen. Auch parfümierte Waschlotionen oder diverse Vaginalcremes sind demnach mit Vorsicht zu genießen.

Diese können Reizungen und allergische Reaktionen auslösen, wodurch das Risiko einer Infektion stark steigt und die Milchsäurebakterien in der Scheide zu Irritationen führen könnten. Hier lieber auf eine Intimwaschlotion zurückgreifen.

3. Wie können Sie Milchsäure aufnehmen?

Essen Sie viel Joghurt und Käse oder trinken Sie regelmäßig Buttermilch, kommt dies den Milchsäurebakterien der Vagina zugute. Denn auch in solchen Lebens- und Hausmitteln kommen Milchsäurebakterien für die Scheide vor.

Wollen Sie dennoch Milchsäurebakterien für die Scheide kaufen, finden Sie in unserem Vergleich von Milchsäurebakterien für die Scheide diverse infrage kommende Mittel. So gibt es beispielsweise Milchsäure-Creme für die Scheide, Milchsäure-Gel für die Scheide sowie Milchsäure-Tabletten und -Kapseln.

Die Aufnahme von Milchsäurebakterien für die Scheide in der Schwangerschaft ist bei einzelnen Produkten unbedenklich. Nebenwirkungen müssen Sie laut Herstellerangaben keine fürchten. Generell sind laut gängigen Online-Tests von Milchsäurebakterien für die Scheide keine starken Nebenwirkungen von Milchsäurebakterien für die Scheide bekannt. In Einzelfällen kann es jedoch zu allergischen Reaktionen kommen. Dann sollte die Anwendung bzw. Einnahme umgehend abgebrochen werden.

Apyforme - Probio+ Intima
Apyforme - Probio+ Intima Derzeit ab 24,90 € verfügbar
» Zum Amazon-Angebot » Zum Ebay-Angebot
Ohne Konservierungsstoffe Ja
Vegan Ja
Sind die Apyforme - Probio+ Intima Milchsäurebakterien vegan? Mit den Apyforme - Probio+ Intima Milch­säu­re­bak­te­ri­en kaufen Sie ein Produkt, das keine Gelatine oder sonstige tie­ri­sche Be­stand­tei­le enthält und somit auch für Ve­ga­ne­rin­nen geeignet ist.

Welche Hersteller sind mit ihren Produkten im Milchsäurebakterien (Scheide)-Vergleich auf Vergleich.org vertreten?

Im Milchsäurebakterien (Scheide)-Vergleich sind die unterschiedlichsten Hersteller vertreten, um einen möglichst breiten Überblick zu garantieren. Finden Sie hier Milchsäurebakterien (Scheide) von bekannten Marken wie Multi-Gyn, Vagisan, KadeFungin, Apyforme, Gynofit, Lactofem, OMNi-BiOTiC, Gynophilus, GlaxoSmithKline. Mehr Informationen »

Wie teuer können die Milchsäurebakterien (Scheide) werden, die im Vergleich.org-Vergleich präsentiert werden?

Wenn Geld keine Rolle spielt, können Sie für hervorragende Milchsäurebakterien (Scheide) bis zu 34,60 Euro ausgeben. In unserem Vergleich präsentieren wir Ihnen neben solchen Qualitätsprodukten aber auch günstigere Alternativen ab 10,92 Euro. Mehr Informationen »

Welche Milchsäurebakterium (Scheide) aus dem Vergleich.org-Vergleich vereint die meisten Kundenrezensionen unter sich?

Von den in unserem Vergleich vorgestellten Milchsäurebakterium (Scheide)-Modellen vereint die Multi-Gyn ActiGel die meisten Kundenrezensionen unter sich. Bisher haben sich 3666 Käufer dazu geäußert. Mehr Informationen »

Welcher Milchsäurebakterium (Scheide) aus dem Vergleich.org-Vergleich wurde von Kunden die beste Bewertung verliehen?

Kunden gefiel ganz besonders die Vagisan Milch­säu­re-Bak­te­ri­en. Sie zeichneten die Milchsäurebakterium (Scheide) mit 90 von 5 Sternen aus. Mehr Informationen »

Hat sich eine Milchsäurebakterium (Scheide) aus dem Vergleich.org-Vergleich besonders hervorgetan und sich damit die Spitzennote "SEHR GUT" verdient?

Gleich 4 Milchsäurebakterien (Scheide) aus unserem Vergleich haben sich die Spitzennote "SEHR GUT" verdient. Unter den 11 vorgestellten Modellen haben sich diese 4 besonders positiv hervorgetan: Multi-Gyn ActiGel, Vagisan Biotin-Lacto Kapseln, Ka­de­Fun­gin Milch­säu­re­kur mit Milch­säu­re und Apyforme - Probio+ Intima. Mehr Informationen »

Welche Milchsäurebakterium (Scheide)-Modelle berücksichtigt die Vergleich.org-Redaktion im Milchsäurebakterien (Scheide)-Vergleich?

Die Vergleich.org-Redaktion berücksichtigt ein breites Spektrum an unterschiedlichen Herstellern und Modellen in der Kategorie „Milchsäurebakterien (Scheide)“. Wir präsentieren Ihnen 11 Milchsäurebakterium (Scheide)-Modelle von 9 verschiedenen Herstellern, darunter: Multi-Gyn ActiGel, Vagisan Biotin-Lacto Kapseln, Ka­de­Fun­gin Milch­säu­re­kur mit Milch­säu­re, Apyforme - Probio+ Intima, Vagisan Milch­säu­re Va­gi­nal­zäpf­chen, Gynofit Milch­säu­re Gel, Vagisan Milch­säu­re-Bak­te­ri­en, Lactofem Milch­säu­re­kur Va­gi­nal­gel, OMNi-BiOTiC FLORA plus+, Gyno­phi­lus Schei­den­kap­seln und Dö­der­lein Va­gi­nal­kap­seln. Mehr Informationen »

Nach welchen weiteren Produktkategorien suchten Kunden, die sich für Milchsäurebakterien (Scheide) interessieren, noch?

Kunden, die sich für die Milchsäurebakterien (Scheide) aus unserem Vergleich interessieren, suchten außerdem häufig nach „Omni Biotic Flora Plus“, „Multi-Gyn-Actigel“ und „Gynofit Milchsäure Gel“. Mehr Informationen »

Name des Produkts Preis in Euro bei Amazon Ohne Kon­ser­vie­rungs­stof­fe Vorteil der Milch­säu­re­bak­te­ri­en (Scheide) Produkt an­schau­en
Multi-Gyn ActiGel 11,95 Ja » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Vagisan Biotin-Lacto Kapseln 20,59 Ja » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
KadeFungin Milchsäurekur mit Milchsäure 15,30 Ja » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Apyforme - Probio+ Intima 24,90 Ja » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Vagisan Milchsäure Vaginalzäpfchen 14,49 Ja » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Gynofit Milchsäure Gel 23,95 Ja » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Vagisan Milchsäure-Bakterien 34,60 Ja » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Lactofem Milchsäurekur Vaginalgel 13,76 Nein » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
OMNi-BiOTiC FLORA plus+ 15,99 Nein » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Gynophilus Scheidenkapseln 15,41 Nein » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Döderlein Vaginalkapseln 10,92 Nein » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Milchsäurebakterien (Scheide) Tests: