Tankrucksack Test 2016

Die 7 besten Tankrucksäcke im Vergleich.

AbbildungTestsiegerBagster ImpactSW-Motech Quick Lock EvoPreis-Leistungs-SiegerBüse TankrucksackGivi XS307 Tank LockSW-Motech Quick Lock Ion OneHeld Case MagnetHG-Bags Touren-Tankrucksack
ModellBagster ImpactSW-Motech Quick Lock EvoBüse TankrucksackGivi XS307 Tank LockSW-Motech Quick Lock Ion OneHeld Case MagnetHG-Bags Touren-Tankrucksack
Testergebnis
Vergleich.org
Bewertung1,2sehr gut
06/2016
Vergleich.org
Bewertung1,3sehr gut
06/2016
Vergleich.org
Bewertung1,4sehr gut
06/2016
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
06/2016
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
06/2016
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
09/2016
Kundenwertung
1 Bewertungen
1 Bewertungen
5 Bewertungen
4 Bewertungen
1 Bewertungen
8 Bewertungen
noch keine
TypFür kurze Touren die an einem Tag erledigt werden können, wird Ihnen ein Touring-Tankrucksack mit etwa 5 Liter Volumen reichen.

Wenn Sie weite Strecken zurücklegen möchten und viel mit sich führen, sollten Sie einen Reise-Tankrucksack kaufen, der wenigstens 15 Liter Volumen aufnehmen kann.
Reise-Tankrucksack
für viel Gepäck
Touring-Tankrucksack
für leichtes Gepäck
Reise-Tankrucksack
für viel Gepäck
Reise-Tankrucksack
für viel Gepäck
Touring-Tankrucksack
für leichtes Gepäck
Touring-Tankrucksack
für leichtes Gepäck
Touring-Tankrucksack
für leichtes Gepäck
Volumen21 l5 l26 l15 l5 l6,5 l21 l
Tank-Lock-BefestigungDie Tank-Lock-Befestigung wird am Tankstutzen des Motorrads befestigt. Sie hält sehr gut, muss jedoch erst montiert werden.

Jeder Hersteller bringt hier seine eigenen Typen von Tank-Locks auf den Markt, achten Sie also darauf den passenden Lock für Ihren Tankrucksack zu kaufen.

inkl. Bagster Easy-Road-Lock

mit einem SW Motech-Lock

mit einem Givi-Lock

mit einem SW Motech-Lock
Magnet-BefestigungDie Magnet-Befestigung ist eine Alternative zum Tank-Lock. Sie funktioniert nur an einem Metallgehäuse.NeinNeinJaNeinNeinJaJa
Sichtfenster
z.B. fürs Smartphone
NeinNeinJaJaNeinJaNein
Riemen/Griff zum TragenJaJaJaJaJaJaJa
inkl. RegenhaubeJaJaJaJaJaJaJa
MaterialNylon
sehr reißfest
Nylon
sehr reißfest
Nylon
sehr reißfest
Nylon
sehr reißfest
Nylon
sehr reißfest
Polyester
reißfest
k.A.
Maße (L x B x H)44 x 39 x 22 cm30 x 21 x 15 cm40 x 30 x 22 cm35 x 27 x 18 cm30 x 21 x 15 cm33 x 42 x 10 cm32 x 33 24 cm
Vorteile
  • sehr gute Verarbeitung
  • viele separate Taschen
  • sehr stabile Konstruktion
  • als Rucksack tragbar
  • sehr gute Verarbeitung
  • viele separate Taschen
  • sehr stabile Konstruktion
  • inkl. Öffnung für Kabel
  • sehr gute Verarbeitung
  • stabile Konstruktion
  • Saugnäpfe für Montage an Kunststoff
  • als Rucksack tragbar
  • sehr gute Verarbeitung
  • viele separate Taschen
  • stabile Konstruktion
  • sehr gute Verarbeitung
  • viele separate Taschen
  • stabile Konstruktion
  • inkl. Öffnung für Kabel
  • gute Verarbeitung
  • einfache Handhabung
  • inkl. Öffnung für Kabel
  • 2 separate Seitenfächer
  • auf 21 l erweiterbar
  • aufklappbares Fach für Handy o. Navi
zum Anbieterzum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
4.2/5 aus 58 Bewertungen

Tankrucksack-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Ein Motorrad bietet nicht besonders viel Platz, um Gepäck zu verstauen. Jeder zusätzliche Platz hilft und gerade der Tank direkt vor dem Fahrersitz eignet sich dazu, um dort einen sogenannten Tankrucksack zu platzieren.
  • Ein auf dem Tank befestigter Rucksack ist immer im Blickfeld des Fahrers und kann ein Volumen von bis zu 30 Litern fassen. Außerdem eignen sich Tankrucksäcke mit Sichtfenster dafür, eine Karte oder ein Smartphone mit Navi-App im Sichtbereich zu befestigen.
  • Die Befestigung des Tankrucksacks erfolgt zumeist über ein Adapter-System am Tankstutzen oder über Magnete, die einfach am Gehäuse des Tanks befestigt werden.

Tankrucksack Test

Vier Millionen Motorräder: So viele Bikes sind auf den Straßen Deutschlands unterwegs. Die Zahl der Motorradfahrer steigt seit Jahren stetig an – und damit auch die Zahl der Unfälle, in die Motorräder verwickelt sind. Denn das Risiko, mit dem Motorrad einen Unfall zu haben, ist gegenüber dem Auto vier Mal höher.

Ein Fahrer, der weise voraus plant, fährt sein Maschine nur mit stabiler Motorradjacke, rutschfesten Motorradhandschuhen und robusten Motorradstiefeln – das ist die Basis. Nierengurte und Rückenprotektoren helfen, ihren Körper zu schützen. Auch das Abschließen einer Motorradversicherung sollte Pflicht sein (die Stiftung Warentest hat dazu am 14.02.2012 einen hilfreichen Artikel veröffentlicht). Doch was können Sie noch tun, um für mehr Komfort auf langen Touren zu sorgen?

In unserem Tankrucksack Vergleich 2016 möchten wir Ihnen einen Rucksack vorstellen, den Sie nicht auf Ihrem Rücken tragen, sondern auf dem Tank Ihres Motorrads befestigen können. Dort wird der Tankrucksack via Magnet, Saugnapf, Riemen oder Tank-Lock befestigt und kann als Behältnis für Schlüssel, Karten, das Smartphone oder die Sonnenbrille dienen.

1. Was ist ein Tankrucksack?

Quick Lock Evo Tankrucksack als Hecktasche

Der Quick Lock Evo ist ein beliebter Touring-Rucksack. Leider fehlt das praktische Sichtfenster.

Ein Tankrucksack ist kein Behältnis, das als Tank dienen kann (ähnlich wie ein Trinkrucksack). Vielmehr wird diese Art von Rucksack am Tank eines Motorrads befestigt – direkt zwischen Lenker und Fahrersitz. Dort hat der Motorradfahrer seinen Rucksack immer im Blick und das ist der entscheidende Vorteil: Je nach Typ weist ein Tankrucksack ein Sichtfenster auf der Vorderseite auf, hinter dem eine Karte oder ein Smartphone mit GPS- bzw. Navi-Funktion platziert werden kann.

So können Sie ohne einen großen Umbau oder den Einsatz Ihrer Hände die Route checken. Die einfach Befestigung, der oftmals große Stauraum mit einem Volumen von mehr als fünf Litern und die praktische Positionierung lassen den Tankrucksack zum tauglichen Behältnis für kurze und lange Touren werden.

2. Kategorien von Tankrucksäcken: Tank-Lock oder Magnet?

Wenn Sie den für Sie besten Tankrucksack kaufen möchten, weil das Topcase einfach nicht reicht, müssen Sie sich an erster Stelle für die Art der Befestigung entscheiden. Um Ihnen diese Entscheidung zu erleichtern, haben wir die folgende Tabelle erstellt:

Tank-Lock Magnet
Zubehör für Biker in der City Tankrucksack mit Magneten Enduro
sehr fester Halt, auch für schnelle Fahrten
für schweres Gepäck, mit hohem Gewicht
aufwändige Montage, individuelle Anpassung nötig
einfache Montage, ohne zusätzlichen Aufwand
für alle Metallgehäuse, hält zumeist recht gut
einige Modelle halten nicht, wenn der Rucksack zu voll ist
Ein Tank-Lock-System wird am Tankstutzen Ihres Motorrads befestigt. Ein Adapter* (zumeist ein halboffener Ring) wird um die Öffnung gelegt und dort festgeschraubt. Dieser Aufsatz dient als Basis für den Tankrucksack, der dann ganz einfach auf den Adapter geschoben werden kann. Magnet-Befestigungen sind denkbar einfach zu montieren. Die Magneten halten an allen Metalloberflächen und lassen sich mit etwas Kraft auch problemlos abnehmen. Ein Tankrucksack, der mit Magneten befestigt wird, darf nicht zu schwer befüllt werden.
*Adapter: Wenn Sie sich für ein Tank-Lock-System entscheiden, müssen Sie genau prüfen, welcher Adapter auf Ihr Motorrad passt. Tankrucksäcke und Motorräder können jeweils unterschiedliche Anforderungen haben – mehr dazu finden Sie in Kapitel 4.

3. Kaufberatung für Tankrucksäcke: Sichtfenster, Riemen und Regenhaube

City Mofa Motorroller

Ein Tankrucksack mit Saugnäpfen kann auch an einem Kunststoff-Gehäuse befestigt werden.

Wenn Sie nach Ihrem persönlichen Tankrucksack Testsieger Ausschau halten, gilt es, einige Kriterien zu beachten. Wir verraten Ihnen, worauf es in unserem Tankrucksack Test angekommen ist.

3.1. Freie Sicht aufs Smartphone

Wenn Sie Ihren Tankrucksack dazu benutzen wollen, während der Fahrt die Karte oder das Smartphone im Auge zu behalten, sollten Sie auf ein Sichtfenster mit Klarsichtfolie achten. Vor Regen geschützt, liegt das Smartphone dann mit aktivierter Navi-App direkt vor Ihnen und Sie können es verwenden, ohne die Hände zu benutzen. Das ist nicht zuletzt zum Sparen von Bußgeldern wichtig.

Bußgeldkatalog: Wenn Sie als Kraftfahrer ein Handy oder Smartphone ohne Freisprecheinrichtung nutzen (es also in der Hand halten), müssen Sie mit 60 Euro Strafe und einem Punkt in Flensburg rechnen.

3.2. Fest im Griff

Größte Gefahren für Motorradfahrer
  • schlecht sichtbar sein, keine Reflektoren
  • wenig Fahrpraxis, Fehleinschätzungen
  • kein Antiblockiersystem (ABS)
  • zu wenig Schutzausrüstung
  • aggressives Fahren, hohes Tempo
  • fehlende Konzentration, Ablenkungen

Es wird der Moment kommen, in dem Sie Ihr Bike abstellen und Ihren Tank-Rucksack mitnehmen möchten. Schließlich sind Ihre Wertsachen darin nur durch einen Reißverschluss gesichert. In diesen Fällen kommt es auf die Riemen bzw. Griffe an, die an Ihrem Tankrucksack montiert sind.

Günstige Tankrucksäcke lassen sich als Umhängetasche tragen und besonders hochwertige Modelle haben Schulterriemen, damit Sie den Tankrucksack als Rucksack bequem auf dem Rücken tragen können. Häufig findet sich jedoch nur ein kleiner Tragegriff, der für längere Strecken zu Fuß denkbar ungünstig ist.

3.3. In trockenen Tüchern

Ein wichtiges Kriterium für den Kauf eines Tankrucksacks ist eine integrierte Regenhaube. Ohne diese Schutzhülle wird nicht nur Ihre Kleidung nass, sondern auch das kostspielige Smartphone in der Tasche. Gerade auf der Autobahn und ohne die Möglichkeit anzuhalten, kann ein Regenschauer zum Ärgernis werden.

Eine Regenhaube schützt den Rucksack und Ihr darin verstautes Gepäck vor Wasser. Leider haben viele Hersteller hier nicht mitgedacht, denn die Hauben sind oftmals aus blickdichten Materialien gefertigt. So können Sie das Sichtfenster nur bei Sonnenschein nutzen.

Hier noch einmal die Vor- und Nachteile von Regenhauben im Vergleich:

  • sicherer Schutz selbst bei starkem Regen
  • sind an den jeweiligen Tankrucksack angepasst und passen perfekt
  • das Sichtfenster wird oftmals verdeckt

4. Fragen und Antworten rund um das Thema Tankrucksack

4.1. Welches Tank-Lock-System passt zu meinem Motorrad?

Diese Frage ist pauschal leider nicht zu beantworten. Zunächst gibt es sehr viele verschiedene Motorrad-Marken:

  • BMW-Motorrad
  • Yamaha
  • Suzuki
  • Boss Hoss
  • Ducati
  • Garelli
  • Harley-Davidson
  • Honda
  • Indian
  • Husaberg
  • Jawa
  • KTM
  • Laverda
  • Magni
  • Minarelli
  • Montesa
  • MZ
  • Norton Motorcycles
  • Orange County Choppers

Je nach Modell können sich die Anforderungen an das Tank-Lock-System ändern. Erschwerend kommt hinzu, dass es nicht einen einzigen Adapter gibt, der universell einsetzbar ist. Bekannte Tankrucksack-Hersteller wie Held, Bagster, Givi oder SW-Motech bringen oftmals ihre ganz eigenen Adapter auf den Markt, die dementsprechend nur mit den hauseigenen Rucksäcken kompatibel sind. Im folgenden Video können Sie z.B. das Quick-Lock-System von SW-Motech sehen, das an einer Kawasaki Z800 befestigt wird.

4.2. Wie finde ich heraus, welches Tank-Lock-System zu meinem Motorrad passt?

Tank Lock für Tank Ruck Sack

Einen solchen Tank-Lock bzw. Quick-Lock müssen Sie am Stutzen des Tanks befestigen.

Diese Frage lässt sich schon leichter beantworten. Wenn der Hersteller keine genauen Angaben macht und Sie sich unsicher sind, welcher Tank-Lock passt, können Sie wie folgt vorgehen:

  1. Wählen Sie den Tankrucksack mit Tank-Lock-System, der Ihnen gefällt.
  2. Notieren Sie, welches Motorrad Sie fahren (z.B. BMW K 1300 GT).
  3. Besuchen Sie die Website des Tankrucksack-Herstellers (z.B. SW-Motech).
  4. Finden Sie Ihr Bike und überprüfen Sie, welcher Tank-Lock geeignet ist.
  5. Kaufen Sie den entsprechenden Adapter, um ihn auf Ihrem Motorrad zu befestigen.
  6. Jetzt können sie den Tankrucksack anbringen.

4.3. Wie viel Volumen hat ein Tankrucksack?

In unserem Tankrucksack Test ist deutlich geworden, dass das Volumen eines Tankrucksacks stark variieren kann. Ein Mini-Tankrucksack kann etwa drei bis fünf Liter, mittelgroße Modelle 15 Liter und sehr große Rucksäcke sogar 30 Liter fassen. Einige Tankrucksäcke können zudem erweitert werden, damit sie mehr Platz bieten.

4.4. Sind Tankrucksäcke wasserdicht?

Grundsätzlich besteht ein Motorrad-Tankrucksack (z.B. von Held) aus Polyester oder Nylon. Diese Materialien sind zwar gegenüber Wasser gut gewappnet, doch wirklich wasserdicht sind sie nicht. Dafür benötigen Sie eine zusätzliche Regenhaube, die bei einigen Modellen mitgeliefert wird.

Unser Testsieger
Preis-Leistung-Sieger
Kommentare (2)
  1. Biker sagt: 15. Juni 2016, 18:03 Uhr

    also ich fahr ne Honda CB 1000 R, gibts da einen Tankrucksack mit passendem lock?

    Antworten
    1. Vergleich.org sagt: 15. Juni 2016, 18:09 Uhr

      Lieber Leser,

      vielen Dank für Ihren Kommentar zu unserem Tankrucksack Vergleich.

      Wenn Sie nicht lange suchen möchten, können wir Ihnen direkt diesen Givi-Tankrucksack mit dazugehörigem Tank-Lock empfehlen.

      Wir wünschen Ihnen eine gute Fahrt!
      Ihr Vergleich.org Team

      Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Reise

Reise Backpacking-Rucksack

Auf längeren Reisen mit vielen Ortswechseln bietet es sich an, das Gepäck in einem Rucksack zu befördern und nicht im Koffer. Vor allem in …

zum Vergleich

Reise Beachball

Ein Beachball kann vieles sein: Volleyball, Wasserball oder Wurfball. Der Begriff ist im deutschen Sprachraum nicht eindeutig festgelegt. Wichtig ist …

zum Vergleich

Reise Handgepäck-Koffer

Handgepäck-Koffer sind normalerweise auf die erlaubten Größen der Fluggesellschaften zugeschnitten. Checken Sie aber vor jedem Flug, ob die Größe…

zum Vergleich

Reise Hartschalenkoffer

Beim Kauf eines Hartschalenkoffers sollten Sie vor allem auf Stabilität und Robustheit des Koffers achten. Dieser muss sowohl Druck als auch das …

zum Vergleich

Reise Koffer

Koffer ist nicht gleich Koffer. Vor dem Kauf müssen Sie überlegen, ob Sie einen Hartschalenkoffer, einen Semi-Hartschalenkoffer einen …

zum Vergleich

Reise Kofferset

Koffersets sind praktische Reisebegleiter, weil sie Koffer verschiedener Größen enthalten. Als Reisender können Sie damit Ihr Gepäckstück genau …

zum Vergleich

Reise Kofferwaagen

Kofferwaagen messen das Gewicht eines Gepäckstücks bis zu 50 kg Wiegebereich zuverlässig bequem zu Hause oder unterwegs…

zum Vergleich

Reise Nackenkissen

Nackenkissen sind beliebte Reisebegleiter, da sie für einen angenehmen Sitzkomfort und Schlaf unterwegs sorgen. Ob im Flieger, im Zug oder zu Hause…

zum Vergleich

Reise Reiseadapter

Auf Reisen muss man damit rechnen, dass je nach Land ein anderer Netzsteckertyp vorliegt und die Kabel Ihrer elektronischen Geräte nicht in den …

zum Vergleich

Reise Reisekissen

Ein Reisekissen ist ein praktischer Begleiter für Ihre Reise im Flugzeug, im Bus, Zug oder Auto. Es dient beim langen Sitzen als Nackenstütze und …

zum Vergleich

Reise Reisetaschen

Durch Flexibilität und qualitative Verarbeitung bieten Reisetaschen im Vergleich zu Koffern oder Trolleys für jede Reiseart eine super Lösung…

zum Vergleich

Reise Rucksack-Trolley

Ein Rucksack-Trolley kann sowohl als Rucksack getragen werden als auch wie ein richtiger Trolley hinterhergezogen werden. Je nach Umgebung und Schwere…

zum Vergleich

Reise Trolley

Trolleys eignen sich zur Gepäckmitnahme bei Kurztrips, bei Business-Reisen und für den großen Jahresurlaub. Durch die Möglichkeit des Ziehens und…

zum Vergleich