Sonnenbrillen Test 2016

Die 7 besten Sonnenbrillen im Vergleich.

Bitte wählen Sie eine Kategorie aus...
AbbildungTestsiegerRay Ban Aviator polarisiertUvex Sportstyle 211Persol PO0714 24/31Preis-Leistungs-SiegerDice Damen Sonnebrille weißRay Ban ClubmasterGucci Sonnenbrille 3166/SRay Ban Erika
ModellRay Ban Aviator polarisiertUvex Sportstyle 211Persol PO0714 24/31Dice Damen Sonnebrille weißRay Ban ClubmasterGucci Sonnenbrille 3166/SRay Ban Erika
Testergebnis
Vergleich.org
Bewertung1,3sehr gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,4sehr gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,6gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
06/2016
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
06/2016
Kundenwertung
132 Bewertungen
20 Bewertungen
2 Bewertungen
45 Bewertungen
62 Bewertungen
1 Bewertungen
59 Bewertungen
Größe55 mmOne Size52 - 54 mmOne Size51 mm59 mm54 mm
Tönung
verschiedene Farben
StilPilotenbrilleSportbrilleRetroGlamourRetroRetroRetro
RahmenmaterialMetallKunststoffKunststoffKunststoffMetall, KunststoffKunststoffMetall, Kunststoff
GläsermaterialGlasKunststoffKunststoffKunststoffGlasKunststoffKunststoff
PolarisationsfilterEin Polarisationsfilter fängt durch Nässe reflektierte Sonnenstrahlen ab und ermöglicht einen schärferen Blick durch die Brille.
Markenbrille
Vorteile
  • geringes Gewicht
  • Gummischutz für Nasenrücken
  • Nasenpolster
  • sehr guter Schutz an den Seiten
  • bequeme Bügel
  • sehr guter (UV400) Schutz
  • gut schützendes Designer-Modell
  • stabile Verarbeitung trotz graziler Form
  • sehr guter (UV400) Schutz
  • guter Schutz an den Seiten
  • bruchsichere Kunststoff-Gläser
  • geringes Gewicht
  • stabile Verarbeitung trotz graziler Form
  • Schärfefilter für klare Sichtverhältnisse
  • Gummischutz für Nasenrücken
  • sehr guter (UV400) Schutz
  • modernes Design
  • stabile Verarbeitung
  • sehr guter (UV400) Schutz
  • geringes Gewicht
  • stabile Verarbeitung trotz graziler Form
zum Anbieterzum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Preisvergleich
zum Angebot »
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
4.7/5 aus 25 Bewertungen

Sonnenbrillen-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Vor sehr hellem Tageslicht und intensiver Sonneneinstrahlung Schutz bieten – dafür sind Sonnenbrillen Damen, Herren sowie Kindern allgemein bekannt. Polarisierte Gläser helfen zudem, durch Wasser reflektiertes, blendendes Licht zu entschärfen und Konturen besser zu erkennen – z.B. im oder am Pool.
  • Seit einigen Jahrzehnten bieten Sonnenbrillen Herren und Damen ebenso eine praktische Möglichkeit, ohne viel Aufwand in der Öffentlichkeit einen modischen Eindruck zu hinterlassen.
  • Für Menschen mit überdurchschnittlicher Lichtempfindlichkeit oder einer Sehbehinderung sind Sonnenbrillen ein nützlicher Begleiter im Alltag, um den Augen den nötigen Schutz zu bieten.

Hund havaneser mit Sonnenbrille
Sonnenbrillen sehen heutzutage so stylish aus, dass man beim sommerlichen Spaziergang am Strand, im Park oder in den Straßen der Großstädte glatt vergessen könnte, dass es sich bei diesem jeden Look aufwertenden Accessoire eigentlich um eine Schutzbrille mit einer sehr nützlichen Funktion handelt – Oakley Brillen kombinieren dies z.B. gut. Egal, ob die Sonnenbrillen Damen oder Herren (oder Hunde) tragen – Sonnenbrillen sollen unsere Augen vor UV-Strahlung schützen. In unserem Sonnenbrillen Test 2016 zeigen wir Ihnen, ob Sie auf Trends wie Wayfarer oder Ray Ban Aviator verzichten müssen, wenn es Ihnen vor allem um den Sonnenschutz geht, ob Sie Ihre Sunglasses at night tragen können und worauf Sie generell achten sollten.

1. Was ist eine Sonnenbrille?

Eine Sonnenbrille ist eine Brille, die durch ihre getönten Gläser Ihre Augen vor hellem Tages- und Sonnenlicht sowie schädlicher UV-Strahlung schützt. So können Sie, während Sie an der frischen Luft sind, alles gut sehen, ohne mit den Augen blinzeln zu müssen und vor allem ohne langfristige Netzhautschäden davonzutragen.
Für viele Menschen ist es ebenso wichtig, dass Sonnenbrillen Trends entsprechen. Beliebte Modelle sind Ray Ban Brillen, allen voran die Ray Ban Aviator Brille. Viele sehen in den getönten Gläsern und einem dazugehörigen modischen Gestell einen Ausdruck ihres persönlichen Modegeschmacks. Dass eine reine Mode-Orientierung nicht immer ratsam ist, zeigt Ihnen im weiteren Verlauf unser Sonnenbrillen Vergleich, in dem wir Ihnen nicht zuletzt auch die verschiedenen Sonnenbrillen Design Kategorien zeigen, worunter sich natürlich nicht nur Ray-Ban-Modelle befinden.

2. Welche Sonnenbrillen-Typen gibt es?

Es gibt zahlreiche Arten von Sonnenbrillen, z.B. die Ray Ban Aviator oder die Wayfarer-Brille und es scheinen mit der Zeit immer mehr zu werden. Die wichtigsten Sonnenbrillen-Trends und -Typen präsentieren wir Ihnen hier in unserer Übersicht. Die Reihenfolge ist bewusst gewählt und gibt von oben nach unten aufsteigend den Grad an Schutz an – gemessen an der Gläserform bzw- -größe. Wollen Sie also, dass Ihre Sonnenbrille große Gläser hat, schauen Sie gleich im unteren Teil der Tabelle nach.

Sonnenbrillen-Typ Merkmale
NickelbrilleNickelbrille Die Nickelbrille erinnert unweigerlich an die wilden 1970er und das unbeschwerte Hippie-Dasein. So stylisch Sie damit auch aussehen mögen – dieser Brillen-Typ bietet wohl von allen den geringsten Sonnenschutz, wenn sich die Sonne im Sommer oder gar in tropischen Gefilden von ihrer besten Seite zeigt. Die Gründe: Die Bügel sind sehr schmal und halten seitlich keine Sonne ab. Die Gläser sind klein und ihre Form ist nicht an die Augenpartie angepasst. Greifen Sie gerade bei empfindlichen Augen lieber zu einem der folgenden Modelle.
AviatorAviator Sunglasses Die Aviatorbrille, auch Pilotenbrille genannt, basiert auf dem Prototyp von Fliegerbrillen, die die Marke Ray-Ban in den 1930er Jahren entwickelte (so lange gibt es Ray Ban Brillen schon!), um Piloten ein schmerzfreies Fliegen hoch oben in den Wolken zu ermöglichen. Das Gestell ist aus Metall, die Linsen sind relativ ungebogen und rundlich, wobei die Gläser nach innen und oben hin immer schmaler werden.
Wayfarervans Die Wayfarer-Brille gibt es inzwischen von vielen Marken. Ursprünglich ist auch sie wie eine Ray-Ban Sonnenbrille entworfen. Inzwischen gibt es sie jedoch von diversen günstigen Sonnenbrillen-Marken, also No-Name-Hersteller, aber auch von Designern. Die getönten Gläser sind bei dieser Sonnenbrille in einen Kunststoff-Rahmen gefasst und haben wesentlich breitere Bügel als Pilotenbrillen. Die Wayfarer ist längst nicht so an die Kopfform angepasst wie eine Sportbrille, aber bietet im Vergleich zur Pilotenbrille schon mal mehr Schutz vor Seiteneinstrahlung.
Sonnenbrille großSonnenbrille Style Große Sonnenbrillen sind gerade bei modebewussten Frauen sehr beliebt. Oftmals sind Gläser nach außen hin abgerundet und bieten so auch optimalen Schutz vor seitlich eintreffenden Sonnenstrahlen. Je nach Marke können die Sonnenbrillen Damen recht schwer auf der Nase sitzen. Sportliche Aktivitäten eignen sich damit nicht so richtig.
Sportbrilleuvi ladies Sportbrillen-Marken wie Uvex oder Nike setzen alles daran, Ihnen Sonnenbrillen zu bieten, die sich optimal an Ihre Gesichtsform anpassen und Sonnenstrahlen weitestgehend von Ihren Augen fernhalten. Um Verletzung durch Schnitte zu vermeiden, werden Kunststoffgläser und -rahmen verwendet. Je nach Umgebung, z.B. Radtouren im Wald, eignen sich auch farbige Gläser sehr gut, um Konturen besser hervorzuheben – Orange eignet sich dafür sehr und wird u.a. von Oakley angeboten.
Die Wahl der richtigen Sonnenbrille: Behalten Sie beim Sonnenbrillen kaufen den entsprechenden Einsatzrahmen im Hinterkopf. Modelle, die Sonnenbrillen-Trends entsprechen, eignen sich nicht unbedingt für Urlaube in Regionen mit extremer Sonnenbelastung.

3. Kaufkriterien für Sonnenbrillen: Darauf gilt es zu achten

Sehen Sie nachfolgend unsere Kaufberatung mit den Kriterien, die zu den wichtigsten zählen. Sie gelten sowohl für Sonnenbrillen für Damen als auch für Sonnenbrillen für Herren und Kinder.

3.1. Filterkategorie

Filterkategorien bei Sonnenbrillen

Die Filterkategorien 0 bis 4 geben den Tönungsgrad von Sonnenbrillen an. 20 Prozent sind es mindestens. Das Maximum ist bei Kategorie 4 mit 97 prozentiger Tönung erreicht.

Wie für Ray Ban Sonnenbrillen für Damen und Herren gilt für alle anderen auch, dass es fünf verschiedene Filterkategorien gibt, die von Kategorie 0 bis Kategorie 4 immer weniger Licht durchlassen.

Kategorie 0 hält dabei nur 20 Prozent des Lichts zurück. Solche Brillen eignen sich daher nicht für sehr helle oder sonnige Tage, sondern eher als Accessoire, z.B. auf Partys.

Kategorie 1 hat Tönungsintensitäten zwischen 20 und 57 Prozent und ist etwas für bewölkte Tage.

Kategorie 2 schützt mit einer Tönung zwischen 57 und 82 Prozent bei mitteleuropäischem Sommerwetter.

Geht es in südliche Gefilde bzw. ans Meer, sollten Sie mindestens zu Kategorie 3 greifen, die im besten Fall eine Tönung von 92 Prozent vorweist.

Für Ausflüge ins Hochgebirge sind Sonnenbrillen mit Filtern der Kategorie 4 ratsam. Sie dämpfen bis zu 97 Prozent des Lichts. Sind Sie starkem Sonnenlicht ausgesetzt, ist es zusätzlich äußerst ratsam, einen Sonnenhut bzw. eine andere Kopfbedeckung zu tragen. Sonnenhüte aller Art bieten sich dafür an, sodass für jede Geschmacks- und Stilrichtung etwas Passendes gefunden werden kann.

Brille ab im Straßenverkehr: Kategorie 4 eignet sich nicht fürs Autofahren. Die stark getönten Gläser dieser Filterkategorie sind so dunkel, dass Sie auf der Straße nicht mehr alles Wesentliche erkennen können.

3.2. Seitlicher Schutz

Je intensiver das Licht und die Sonnenstrahlen wirken, desto wichtiger ist es, auch im Augenwinkel ausreichend geschützt zu werden. Vor dem Kauf einer Brille sollten Sie sich also am besten die Frage stellen, wo und wann sie zum Einsatz kommen soll. Für kurze Brillenphasen, beispielsweise in der Stadt, eignen sich auch modische Modelle, die nur dünne Bügel und kleine, nicht an die Kopfform angepasste Gläser haben. Geht es in die Berge oder ans Meer, ist eine große Sonnenbrille oder eine Sportbrille sehr zu empfehlen.

3.3. Passt die Brille?

Wer kennt es nicht? Der Nasenrücken wird rot, hinter den Ohren treten Schmerzen auf. Ist dies der Fall, passt meist die Sonnenbrille nicht perfekt. Selbst wenn auf Ihrer Sonnenbrille Ray-Ban steht, kann dies der Fall sein. Häufig stellt man „Störungen“ schon beim ersten Anprobieren fest. Hören Sie also auf Ihren Körper und schicken Sie die Brille lieber noch mal zurück, wenn Sie Ihre Sonnenbrille online kaufen. Am Ende haben Sie mehr davon, auch wenn der Aufwand anfangs größer ist. Wer generell sehr empfindlich auf normale Bügel reagiert, kann z.B. die Aviator Ray Ban Sonnenbrille probieren. Die Bügel sind aus Metall und sehr dünn und leicht.

Tipp: Achten Sie besonders auf die Brillenbügel. Sollten diese locker sein oder sich vertikal bewegen lassen, greifen Sie lieber auf eine andere Sonnenbrille zurück.

4. Pflege und Reinigungstipps

Sonnenbrillen pflegen? Bei Nicht-Benutzung ab ins Etui.

Sonnenbrillen pflegen? Bei Nicht-Benutzung ab ins Etui.

So schnell kann man manchmal gar nicht gucken, wie eine Sonnenbrille in einer vermeintlich gut schützenden Tasche von einem Gegenstand wie einer noch vollen Wasserflasche in Mitleidenschaft gezogen wird. Dabei ist Sonnenbrillen pflegen gar nicht so schwer: legen Sie Ihre Brille einfach in ein Etui. So bewahren Sie sie vor äußeren Einflüssen. Um jederzeit die Sonnenbrille reinigen zu können, empfiehlt es sich, in besagtes Etui einfach ein Putztuch zu legen.

Darauf sollten Sie beim Tragen von Sonnenbrillen achten

  • Legen Sie Ihre Sonnenbrille nach jeder Nutzung zum Schutz in ein Etui, um Kratzer und Bügelschädigungen zu vermeiden.
  • Reinigen Sie die Gläser regelmäßig, damit sich keine dauerhaften Rückstände zwischen Gläsern und Rahmen festsetzen.
  • Sollten Kratzer auf den Gläsern sein, tauschen Sie die Brille besser aus, da der UV-Schutz sonst eingeschränkt werden kann.

5. Sonnenbrillen bei der Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest hat im Jahr 2005 Sonnenbrillen untersucht und dabei die optische Qualität, die Ausführung der Brille sowie die Kennzeichnung und Gebrauchshinweise getestet. Es gab in jenem Sonnenbrillen Test nicht nur einen Sonnenbrillen Testsieger, sondern sogar gleich vier Testsieger bzw. Modelle, die gleichermaßen sehr gut mit der Note 1,7 abschlossen. Sonnenbrillen günstig zu erwerben, ist offenbar nicht immer eine gute Idee. So schnitt ein Modell von H&M mangelhaft ab. Die besten Sonnenbrillen für Herren und Damen kamen von den Herstellern DKNY, Persol und Ray-Ban und lagen im Preissegment jenseits der 100-Euro-Grenze.

Zehn Jahre später: Die Stiftung Warentest untersuchte 2015 nicht direkt eine Auswahl an Sonnenbrillen, aber zeigt noch einmal die wichtigsten Aspekte auf, auf die es sich zu achten lohnt. Das allgemeine Urteil für Sonnenbrillen, die in Deutschland zu haben sind, war ermutigend: Die meisten hier zugelassenen Marken und Modelle verfügen über das CE-Zeichen, das angibt, dass ein UV-Schutz gegeben ist. Wollen Sie auf Nummer sicher gehen, achten Sie auf das UV400-Schutz-Zeichen. Der damit verbundene UV-Schutz ist z.B. in Australien und Neuseeland Mindeststandard.

6. Fragen und Antworten rund um das Thema Sonnenbrillen

Zum Thema Sonnenbrillen für Herren und Damen werden im Internet viele interessante Fragen gestellt. Wir haben Ihnen hier die wichtigsten zusammengetragen.

6.1. Welche Sonnenbrille passt zu mir?

Wie für viele Bereiche im Leben gilt dies auch, wenn Sie herausfinden möchten, welche Sonnenbrille passt, und zwar genau zu Ihrem Gesicht. Zwar gibt es Empfehlungen, aber letztlich hat doch jeder ein individuelles Gesicht und probiert eine jeweilige Brille an sich selbst aus. Wenn Sie keine Lust haben, zahlreiche Brillen auf einmal zu bestellen, suchen Sie sich doch diejenige aus, die Ihnen optisch am meisten zusagt. Denn letztlich geht es beim Sonnenbrillentragen neben dem Schutz vor UV-Strahlung auch darum, ein Modell zu finden, was einem schlichtweg gefällt. Im folgenden Video gibt es Tipps, welche Brillenform zu welcher Gesichtsform passt.

6.2. Gibt es Trends, welche Sonnenbrillen Herren und welche Sonnenbrillen Damen tragen sollen?

Wie Sie in unserem Sonnenbrillen Vergleich sehen, gibt es Stil-Kategorien, die man sofort als Sonnenbrillen Damen zuordnen würde, und dasselbe gilt für Herren-Sonnenbrillen. Allerdings gibt es viele Hersteller, die in ihren Kollektionen Unisex-Modelle anbieten, die gut und gerne von beiden Geschlechtern getragen werden können. Dazu zählen Pilotenbrillen, z.B. die Ray Ban Sonnenbrille „Aviator“, die es in zahlreichen Farben gibt, und die Wayfarer-Brille, ebenso verschiedenfarbig erhältlich.

6.3. Wann Sonnenbrille tragen?

Das Bundesamt für Strahlenschutz hat dazu Angaben gemacht, die recht streng anmuten mögen, aber das haben die meisten gesundheitlichen Empfehlungen an sich. So heißt es laut einer Referentin dieses Amtes, dass man eine Sonnenbrille immer dann tragen solle, wenn die Sonne scheint – unabhängig davon, welcher Monat vom Kalender gerade angezeigt wird. Ebenso wichtig: bei dunklen Gläsern besonders auf den UV-Schutz achten, da sonst erheblich die Netzhaut geschädigt wird, da hinter dunklen Gläsern die Augen besonders empfänglich für die Sonnenstrahlen sind.

6.4. Wo gibt es eine Sonnenbrille mit Sehstärke?

Sonnenbrillen mit Sehstärke online kaufen – auch das ist heutzutage möglich. Je nach Dioptrie-Wert können Sie die passende Sonnenbrille mit Stärke für sich auswählen. Individuell anpassen lassen können Sie Ihre Sonnenbrille mit Sehstärke natürlich auch beim Optiker. Ebenso gibt es praktische Alternativen zum Tragen einer Sonnenbrille mit Sehstärke. So können Sie z.B. Clips erwerben, mit denen Sie getönte Gläser an Ihrer Lesebrille o.ä. anbringen. Diese lassen sich leicht abnehmen, sodass Sie nicht die Brille wechseln müssen, wenn Sie von draußen einen geschlossenen Raum betreten. Wenn ein Ski-Trip ansteht, können Sie dort auch statt einer getönten Sportbrille einen Skihelm mit getöntem Visier tragen.
Sie wissen nicht, ob Sie sich für eine Sonnenbrille mit Sehstärke entscheiden sollen? Machen Sie mit unserer Pro-Contra-Übersicht Ihren persönlichen Sonnenbrillen Test.

  • gutes Sehvermögen auch bei Sonnenlicht
  • bequemer zu tragen als Clips oder normale Brille und Sonnenbrille übereinander
  • muss in geschlossenen Räumen durch eine normale Brille ausgetauscht werden
  • u.U. Spezialanfertigung vonnöten
Kommentare (4)
  1. PolariBär sagt: 29. März 2016, 17:30 Uhr

    Hallöchen,
    euer Bericht ist zwar recht umfangreich, aber ich hätte mir noch was an INfos zum Thema polarisierte Gläser gewünscht. Wann brauche ich die? Oder ist das nur ein Marketing-Gag?
    Danke im Voraus und Grüße!

    Antworten
    1. Vergleich.org sagt: 29. März 2016, 17:36 Uhr

      Hallo PolariBär,

      vielen Dank für Ihre Frage zu unserem Sonnenbrillen Test.

      Danach, dass es sich bei polarisierten Gläsern um einen PR-Gag handelt, sieht es nicht aus. Polarisierte Gläser sind mit einer speziellen Beschichtung ausgestattet und nehmen daher das hereinstrahlende Licht anders auf als nicht-polarisierte Sonnenbrillen.
      Besonders eignen sich polarisierte Gläser, wenn Sie sich in der Nähe von reflektiertem Licht aufhalten, also in Wassernähe, auf dem Wasser oder auch im Auto auf einer Straße, die durch Regen(rückstände) das Sonnenlicht reflektiert.

      Wir hoffen, dass unsere Antwort Ihnen die Wahl einer für Sie geeigneten Sonnenbrille erleichtert.

      Beste Grüße vom
      Vergleich.org-Team

      Antworten
  2. wiklafson sagt: 03. August 2016, 9:39 Uhr

    Ich fahre nach norwegen zum angeln. Bin glaukompatient und lichtempfindlich. Polarisiert würde wie ich lese also schon sinn machen. Gibt es farb empfehlungen für die gläser?

    Antworten
    1. Vergleich.org sagt: 22. August 2016, 15:28 Uhr

      Lieber Leser,

      vielen Dank für Ihre Frage zu unserem Sonnenbrillen Test.

      Mit polarisierten Gläsern und UV400-Schutz sind Sie für einen Angeltrip in Norwegen gut beraten.

      Für die Farbwahl spielen sowohl die jeweils herrschenden Wetterverhältnisse als auch, wie gut Sie wen oder was erkennen wollen, ein Rolle:

      Am wenigsten wird die Farbwahrnehmung beim Tragen von braunen und grauen Gläsern beeinträchtigt.

      Gelbe Gläser hingegen erhöhen den Kontrast und eignen sich u.a. bei wechselnden Lichtverhältnissen sowie auch bei Nebel.

      Orangefarbene Gläser erhöhen bei grünen Farben den Kontrast zwischen den einzelnen Farbtönen – sie kommen also für Ihren Angelausflug eher weniger infrage.

      Wir hoffen, Ihnen mit dieser Übersicht weiterhelfen zu können, und wünschen Ihnen eine schöne Reise.

      Sonnige Grüße
      Ihr Vergleich.org-Team

      Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Accessoires

Accessoires Fossil-Damenuhr

Damit Sie eine echte Fossil Damenuhr im beliebten Vintage Stil bekommen, müssen Sie darauf achten, immer eine Uhr mit einer analogen Anzeige zu wä…

zum Vergleich

Accessoires Gürtel

Bei Gürteln gibt es zwei unterschiedliche Schnallen-Typen: Klemmschnallen und klassische Dornenschnallen. Klemmschnallen haben keine Löcher und …

zum Vergleich

Accessoires Gürteltasche

Eine Gürteltasche oder Bauchtasche ist eine schmale Tasche, die genügend Platz für die wichtigsten Wertsachen bietet. Sie ist leicht zu erreichen…

zum Vergleich

Accessoires Handschuhe

Ob in der Übergangszeit, im grauen Winter oder an kühlen Sommerabenden – Frieren ist einfach uncool! Damit Frauen und Männer für solche …

zum Vergleich

Accessoires Hut

Hüte dienen als schützende Kopfbedeckungen vor Regen, Wind und UV-Strahlen. Auch als Style-Statement haben sie eine große Wirkung, die ein Outfit …

zum Vergleich

Accessoires Kinderrucksack

Ein Kinderrucksack wird meist noch vor dem ersten Schulranzen gekauft, ist aber genauso wichtig. Zumindest für die Kleinen: Immerhin müssen …

zum Vergleich

Accessoires Lederhandschuhe

Lederhandschuhe, z.b. Roeckl Handschuhe, können sowohl elegant als auch in einem sportlichen Design erworben werden. Und auch als Autohandschuhe …

zum Vergleich

Accessoires Lederrucksack

Im Alltag müssen wir immer wieder von A nach B gehen oder fahren. Dabei möchten wir unsere Habseligkeiten bei uns führen. Ein Rucksack bietet eine …

zum Vergleich

Accessoires Manschettenknöpfe

Im Arbeitsalltag des Büros oder auf Feierlichkeiten gibt es immer eine Möglichkeit, den Unterschied zu machen: Der stilbewusste Mann trägt seine …

zum Vergleich

Accessoires Pandora-Armband

Das Schmuckunternehmen Pandora, das 1982 in Kopenhagen gegründet wurde, besitzt heute ca. 90 Geschäfte auf 6 Kontinenten. Das Unternehmen, das …

zum Vergleich

Accessoires Regenschirm

Ist für Sie der Regenschirm weniger praktischer Nässeschutz als vielmehr ein Accessoire, oder gar ein Statement, dann wählen Sie einen klassisch-…

zum Vergleich

Accessoires Rucksack

Rucksack ist nicht gleich Rucksack! Je nach Anlass gibt es erhebliche Unterschiede in der Konstruktion und im Design. Beispielsweise gibt es spezielle…

zum Vergleich

Accessoires Skihandschuhe

Handschuhe für Damen, Herren und Kinder sollten niemals zu klein gekauft werden. Für eine gute Beweglichkeit wählt man eine Nummer größer aus, …

zum Vergleich

Accessoires Strohhut

Strohhüte sind die idealen Begleiter auf langen Ausflügen im Sommer. Ihre Lichtschutzfunktion nimmt im Gegensatz zu Sonnencremes nicht ab und …

zum Vergleich

Accessoires Touchscreen-Handschu…

Der Touchscreen eines Smartphones oder Tablets reagiert bei der Nutzung mit einem normalen Handschuh nicht. Beste Touchscreen-Handschuhe, die mit …

zum Vergleich

Accessoires Turnbeutel

Turnbeutel haben zwei primäre Funktionen: Sie dienen als Sporttasche oder als Rucksack in der Freizeit. Jüngst sind sie auch als Hipster Turnbeutel …

zum Vergleich

Accessoires Umhängetaschen

Umhängetaschen sind das wohl sinnvollste Accessoire der Modebranche - sowohl für Damen als auch für Herren. Viele Modelle sind Unisex-tauglich und …

zum Vergleich