Das Wichtigste in Kürze
  • Spinnen spielen im Kreislauf der Natur eine wichtige Rolle. Aus Gründen des Naturschutzes dürfen Sie Spinnen nur töten, wenn ein wichtiger Grund vorliegt. Besser ist es, mit einem Spray gegen Spinnen vorzubeugen. Zum Beispiel wirken Mittel mit Lavendel gegen Spinnen und duften gleichzeitig gut. Auch Pfefferminze und Zimt halten Spinnen fern.

1. Gibt es Spinnen-Sprays mit Langzeitwirkung?

Verschiedene Spinnenspray-Vergleiche im Internet zeigen, dass Spinnensprays eine Sofort- und eine Langzeitwirkung haben. Entweder flüchten die Spinnen vor dem Geruch oder sie werden von einem Biozid wie Permethrin gelähmt und getötet. Nach der Anwendung meiden Spinnen die Neubesiedlung für mehrere Wochen.

2. Kann ich ein Spinnenspray kaufen, das der Umwelt nicht schadet?

Auf dem Etikett jedes Anti-Spinnen-Sprays ist bei einer möglichen Gefahr das Symbol für „umweltgefährlich“ aufgedruckt. Das Zeichen wird immer dann vergeben, wenn der Stoff oder ein Abbauprodukt für den Naturhaushalt gefährlich werden könnte. Daher ist das beste Spinnenspray ein Mittel ohne dieses Gefahrensymbol.

3. Werden durch Spinnensprays Treibgase freigesetzt?

Diverse Spinnenspray-Tests im Internet beschreiben Mittel, die in Form von Pumpsprays in den Handel kommen. Potentielle Spinnenspray-Testsieger kommen also ganz ohne Treibgase aus.

spinnenspray-test