Das Wichtigste in Kürze
  • Der Spielbogen ist ein ideales Babyspielzeug ab 0 Monaten, durch das Babys ihre ersten Spiel- und Greifversuche unternehmen. Er verfügt über verschiedene, meist farbenfrohe, Spielelemente, die am Reck oder an den Seiten des Spielbogens angebracht sind. Dadurch wird das Kind dazu animiert nach den Spielzeugen zu greifen und sich auf Bauch oder Rücken zu drehen.
  • Ein guter Spielbogen, ob aus Holz, Kunststoff oder Stoff, verfügt über verschiedenartige Spielzeuge. In einigen Fällen auch über einige akustische und optische Spielideen.
  • Sicherheit und Qualität spielen beim Kauf eines Spielbogens eine wichtige Rolle. Das Hauptaugenmerk liegt auf einer guten Verarbeitung, um das Verschlucken von Kleinteilen zu vermeiden. Ebenso wichtig sind schadstofffreie Materialien bei den Spielzeugelementen.

Spielbogen Test
Pädagogisch sinnvoll sind wichtige Kriterien, wenn Eltern Spielzeuge für ihre Kinder kaufen möchten. Entsprechend gibt es je nach Alter eine breite Palette an Babyartikeln und Kinderspielzeugen. Es gibt Motorikwürfel, Lauflernhilfen wie Lauflernwagen, Holzbauklötze und noch jede Menge mehr. Dass die Wahl des Spielzeugs auch bei unseren jüngsten Erdbürgern eine mindestens genauso wichtige Rolle spielt, zeigt die variantenreiche Auswahl an Babyspielzeugen. Hier dominieren Babyartikel wie Stofftiere, Schnuffeltücher, Greiflinge und die allseits beliebten Spielbögen. Letztere gehören für die Mehrheit der Eltern zur Grundausstattung Ihres Kindes. Grund genug also, um sich den beliebten Baybartikel in unserem Spielbogen-Vergleich 2020 einmal genauer anzusehen.

1. Was ist ein Spielbogen?

Im Prinzip ist ein Spielbogen ein Bogen, an dem kleine Spielzeuge, Greiflinge oder Formenelemente angebracht werden, der dann über dem Baby, das auf einer Krabbel- bzw. Spieldecke liegt, aufgestellt wird. Er besteht traditionell aus Holz oder Kunststoff, neuere Varianten gibt es mit Stoff und Decke. Da die Spiel- und Formenelemente bunt sind, wird das Baby dazu animiert nach den Spielzeugen zu greifen und sich mit dem Spielbogen zu beschäftigen. Gleichzeitig wird das Baby dazu angeregt, sich auf Bauch oder Rücken zu drehen. Einfach eine Krabbel- bzw. Spieldecke unter den Holzspielbogen legen und los geht’s.

Die Vor- und Nachteile einmal auf den Punkt gebracht:

  • Förderung der Motorik, des Tastsinns und der visuellen Wahrnehmung
  • in verschiedenen Designs erhältlich
  • robust
  • Entspannung für die Eltern
  • in einige Fällen zu viele Spielelemente vorhanden

2. Welche Spielbogen-Arten gibt es?

Ein Spiegel als visuelles Element.

Ein Spiegel als visuelles Element.

Auf der Suche nach dem besten Spielbogen für Ihr Baby, werden Sie auf unterschiedliche Typen und Bezeichnungen stoßen. Entsprechend werden Ihnen unter der Kategorie Spielbogen folgende Bezeichnungen begegnen:

  • Activity-Center
  • Spielcenter
  • Erlebnisdecken
  • Spieltrainer
  • Babytrapeze
  • Baby-Gym
  • Spieldecke

Sie werden feststellen, dass alle Bezeichnungen im weiten Sinne einen Spielbogen meinen und es nur wenige Unterschiede zwischen den einzelnen Bögen gibt. Obwohl sich unser Spielbogen-Vergleich ausschließlich mit Spielbögen aus Holz beschäftigt, hat unser Redaktions-Team von Vergleich.org für Sie folgende Tabelle zusammengestellt. Nach dieser können Sie verschiedene Kategorien eines Spielbogens unterscheiden.

Typ Beschreibung
Hol_TabelleSpielbogen Holz Der Spielbogen aus Holz verfügt in der Regel über am Reck und an den Seiten angebrachte Spielelemente. Diese bestehen ebenfalls aus Holz und sind bunt bemalt. Holzspielbögen sind besonders beliebt, weil sie aufgrund ihrer Beschaffenheit sehr robust sind. Darüber hinaus weist Holz eine lange Haltbarkeit auf. Separat zum Holzspielbogen wird eine Krabbel- oder Babydecke benötigt, auf der das Kind bequem liegen kann.
Spielbogen Kunststoff PlastkSpielbogen Kunststoff Das Pendant zu einem Spielbogen aus Holz ist der Kunststoffspielbogen. Er ist zwar deutlich leichter als die Holz-Version, verfügt aber genauso über verschiedene Spielzeugelemente, die oben am Reck und an der Seite angebracht sind. Die verschiedenen Spielzeugelemente sind aus bunt bemaltem Kunststoff. Wie beim Holzspielbogen legt man unter den Kunststoffspielbogen eine Krabbel- oder Spieldecke.
Erlebnismatte ohne Baby
Erlebnisdecke
Wie der Name schon verrät, umfassen die meisten Erlebnisdecken eine mit bunten Bildern versehene Decke. Diese wird von einem Stoffbogen überspannt an dem Spielelemente aus Stoff, beispielsweise Tiere, angebracht sind. Ergänzende Highlights können Spiegel, Glöckchen oder Knisterelemente sein, die zusätzlich die visuelle und akustische Wahrnehmung fördern.

3. Kaufberatung: Worauf ist zu achten, wenn man einen Spielbogen kaufen möchte?

3.1. Qualität und Sicherheit

Damit Sie den für ihr Kind besten Spielbogen finden, spielt die Qualität eine große Rolle. Von Hersteller zu Hersteller gibt es Unterschiede in der Ausführung der Spielcenter sowie der verwendeten Materialien. Achten Sie beim Kauf deshalb darauf, dass nur schadstofffreie Materialien verwendet werden. Vielleicht ist Ihr Baby ja schon in der Lage Gegenstände in den Mund zu nehmen. Wenn Sie einen Spielbogen oder eine Erlebnisdecke kaufen, sollten Sie gleichzeitig großen Wert auf eine gute Verarbeitung des Materials legen. Durch eine schlechte Verarbeitung lösen sich Kleinteile schneller und werden im schlimmsten Fall von den Babys verschluckt.

Tipp: Ein Spielbogen-Testsieger sollte höhenverstellbar sein. Besonders junge Babys können anfangs noch nicht an die Spielsachen am Bogen herankommen. Höhenverstellbare Varianten gibt es sowohl aus Holz als auch aus Kunststoff.

3.2. Entwicklungsstufe des Kindes

Sorgen Sie für Abwechslung

Zu einer großen Auswahl an Spielbögen gehört mindestens auch eine große Auswahl an Zubehör. Viele Hersteller bieten deshalb zu den Baby-Trapezen Spielelemente, wie Tiere oder bunte Holzketten an, die zusätzlich an einen Spielbogen angebracht werden können.

In erster Linie sollte ein Spielbogen Ihrem Baby Spaß machen und darüber hinaus das gezielte Greifen sowie die Auge-Hand-Koordination fördern. Deshalb sollte Ihr Baby bereits in der Lage sein, bestimmte Gegenstände mit dem Auge zu fixieren. Das ist bei vielen Babys ab dem 3. oder 4. Monat der Fall.

Dennoch legen Eltern Ihre Babys bereits mit 1 oder 1,5 Monaten auf einer Krabbeldecke unter den Spielbogen. Das liegt daran, dass die Babys dann bereits schon besser sehen können. Bunte Spielfiguren sind deshalb genau das Richtige. Da Babys Dinge oftmals mit dem Mund ausprobieren, sind Elemente wie Beißringe ebenfalls sinnvoll. Darüber hinaus können visuelle und akustische Spielideen, wie ein Spiegel oder Musikspielzeuge, für Abwechslung sorgen.

Tipp: Überfordern Sie Ihr Baby nicht. Beobachten Sie ihr Kind beim Spielen und schauen Sie, welche Entwicklungsschritte es macht. Entscheiden Sie dann, ob ein Spielbogen bereits geeignet ist oder nicht. Achten Sie außerdem darauf, dass nicht zu viele Spielelemente vorhanden sind und Ihr Kind womöglich überfordert ist. In diesem Falle ist weniger manchmal mehr.

4. Sind die Hersteller Hess und Heimes besonders beliebt?

In unserem Spielbogen-Vergleich haben Sie bereits einige Marken und Hersteller von Spielbögen kennengelernt. Die Spielbögen von Hess und Heimess siedeln sich im höheren Preissegment an, günstigere Spielbögen gibt es hingegen von Bieco und Roba.

Andere bekannte Marken und Hersteller, die in fast jedem Spielbogen Test vorkommen, sind:

  • Heimes
  • Bieco
  • Solini
  • Hess
  • Mattel Fisher Price
  • Vtech Fehn
  • Roba
  • Selecta
  • Tiny Love
  • Infantastic
  • Skip Hop
  • Dominiti
  • TafToys

5. Gibt es einen Spielbogen-Test bei der Stiftung Warentest?

Öko-Spielzeug

Spielzeug/ Schmusetuch: Stoff aus biologisch kontrolliertem Anbau.

Bisher hat die Stiftung Warentest zum Thema Spielbogen keinen Test veröffentlicht. Dennoch gab es 2011 einen interessanten Test zum Thema „Sicherheit von Spielzeug“. In diesem wurden 40 Spielzeuge hinsichtlich bedenklicher Schadstoffe und lösbarer Kleinteile getestet. Das Ergebnis: Jedes sechste Spielzeug schnitt mit der Note mangelhaft ab. Lesen Sie hier den vollständigen Artikel.

6. Fragen und Antworten rund um das Thema Spielbogen

6.1. Gibt es Spielbögen mit Musik und Lichtern?

Ja, es gibt Spielbögen mit Musik und Lichtern. Solche verfügen nicht nur über verschiedenartige Spielzeugelemente, sondern auch über einige akustische Spielideen. Babys werden somit zusätzlich animiert sich nach dem Spielbogen zu strecken und danach zu greifen.

6.2. Wie wird ein Spielbogen gereinigt?

Generell verschmutzen Spielbögen jeglicher Art durch den Bodenschmutz, aber auch durch das Baby selbst. Es ist daher praktisch, wenn sich die Spielelemente oder Stoffteile des Spielbogens abnehmen lassen und eventuell sogar in der Waschmaschine waschbar sind. Bei Holzteilen ist dies nicht der Fall. Entsprechend sollten Sie Holzelemente mit lauwarmen Wasser abspülen und anschließend gründlich mit dem Handtuch abtrocknen.

6.3. Gibt es Spielbögen für Wippen?

Spielbogen Wippe

Spielzeug: Spielbogen für die Babywippe

Es gibt sogar eine ganze Menge. Solche Spielbögen sind montierbar und können nicht nur an der Wippe angebracht werden. Sie können genauso über den Kinderwagen, den Maxi Cosi oder über dem Bettchen angebracht werden.

6.4. Wird mein Kind von bunten Farben überfordert?

Viele Eltern glauben, dass Ihr Kind von bunten Farben überfordert sein könnte. Das konnte jedoch bisher nicht bewiesen werden. Achten Sie darauf, dass ein Babyspielzeug hinsichtlich seiner Form und seiner Beschaffenheit interessant und vielseitig ist. Weder zu trist noch zu bunt sollte es sein. Sorgen Sie zusätzlich für Abwechslung, indem Sie Spielelemente austauschen.

Wenn Sie nach weiteren Spielzeugen für Ihr Baby suchen, schauen Sie sich doch einmal folgendes Video mit Ideen zum Selbermachen an: