Solarflüssigkeit Vergleich 2020

Die 10 besten Wärmeträgerflüssigkeiten im Überblick.

Solarflüssigkeit ist eine spezielle Wärmeträgerflüssigkeit für Vakuumröhren- und Flachkollektoren. Wählen Sie eine besonders temperaturbeständige Mischung, wenn Ihre Kollektoren bei 180 °C oder mehr arbeiten. Entscheiden Sie sich dagegen für ein Mittel mit Frostschutz, wenn die Kollektoren auch Härtetests unter -28 °C bestehen müssen.

Die meisten Produkte in unserer Vergleichstabelle sind gebrauchsfertige Mischungen. Wir raten dringend davon ab eigene Tests zu machen und verschiedene Solarflüssigkeiten miteinander zu mischen: Die Temperaturbeständigkeit könnte darunter leiden. Erfahren Sie jetzt, mit welcher Wärmeträgerflüssigkeit Sie Ihrem Flach- oder Vakuumröhrenkollektor den besten Korrosionsschutz bieten.
Aktualisiert: 27.02.2020
17 von 10 der besten Solarflüssigkeiten im Vergleich

Bewerten

4,5/5 aus 40 Bewertungen
Solarflüssigkeit Vergleich
Selfio Solarflüssigkeit „Solarliquid HT“ gebrauchsfertigSelfio Solarflüssigkeit „Solarliquid HT“ gebrauchsfertig
Heizungsdiscount24 Sol-K-20 (Glysofor Solar)Heizungsdiscount24 Sol-K-20 (Glysofor Solar)
Alpha Thermotec GLYSOFOR SOLAR AFAlpha Thermotec GLYSOFOR SOLAR AF
Coracon Sol 5FCoracon Sol 5F
Sunex SD24 Premium SolarflüssigkeitSunex SD24 Premium Solarflüssigkeit
Viessmann Tyfocor LSViessmann Tyfocor LS
Selfio Solarliquid „L“ KonzentratSelfio Solarliquid „L“ Konzentrat
Tyfocor LSTyfocor LS
Tyfocor LTyfocor L
Schindler + Hofmann SL-SolarflüssigkeitSchindler + Hofmann SL-Solarflüssigkeit
Abbildung* Vergleichssieger Selfio Solarflüssigkeit „Solarliquid HT“ gebrauchsfertigHeizungsdiscount24 Sol-K-20 (Glysofor Solar)Alpha Thermotec GLYSOFOR SOLAR AF Preis-Leistungs-Sieger Coracon Sol 5FSunex SD24 Premium SolarflüssigkeitViessmann Tyfocor LSSelfio Solarliquid „L“ KonzentratTyfocor LSTyfocor LSchindler + Hofmann SL-Solarflüssigkeit
Modell*Selfio Solarflüssigkeit „Solarliquid HT“ gebrauchsfertig Heizungsdiscount24 Sol-K-20 (Glysofor Solar) Alpha Thermotec GLYSOFOR SOLAR AF Coracon Sol 5F Sunex SD24 Premium Solarflüssigkeit Viessmann Tyfocor LS Selfio Solarliquid „L“ Konzentrat Tyfocor LS Tyfocor L Schindler + Hofmann SL-Solarflüssigkeit

Vergleichsergebnis*

Das Qualitätsmanagement für unser Test- und Vergleichsverfahren ist nach ISO 9001 TÜV-geprüft

Vergleich.org
Unsere Bewertung sehr gut
03/2020
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
03/2020
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
03/2020
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
03/2020
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
03/2020
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
03/2020
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
03/2020
Vergleich.org
Unsere Bewertung befrie­di­gend
03/2020
Vergleich.org
Unsere Bewertung befrie­di­gend
03/2020
Vergleich.org
Unsere Bewertung befrie­di­gend
03/2020
Kundenwertung
bei Amazon*
3 Bewertungen
10 Bewertungen
2 Bewertungen
12 Bewertungen
29 Bewertungen
1 Bewertungen
6 Bewertungen
17 Bewertungen
9 Bewertungen
noch keine
Preis / Liter ca. 5,00 € pro Liter ca. 3,75 € pro Liter ca. 2,45 € pro Liter ca. 2,32 € pro Liter ca. 2,70 € pro Liter ca. 4,64 € pro Liter ca. 4,49 € pro Liter ca. 7,00 € pro Liter ca. 3,18 € pro Liter ca. 2,65 € pro Liter
Maximal temperaturbeständig
bis 260 °C

bis 180 °C

bis 180 °C

bis 180 °C

bis 180 °C

bis 170 °C

bis 150 °C

bis 170 °C

bis 150 °C
keine Her­s­tel­le­r­an­gabe
Frostschutz
bis -23 °C

bis -58 °C

bis -28 °C

bis -28 °C

bis -28 °C

bis -28 °C

bis -50 °C

bis -28 °C

bis -30 °C

bis -28 °C
Biologisch abbaubar keine Her­s­tel­le­r­an­gabe keine Her­s­tel­le­r­an­gabe keine Her­s­tel­le­r­an­gabe keine Her­s­­tel­­le­r­an­­gabe
Wärmeleitfähigkeit keine Her­s­tel­le­r­an­gabe keine Her­s­tel­le­r­an­gabe keine Her­s­tel­le­r­an­gabe ca. 0,40 W/m*K ca. 0,40 W/m*K keine Her­s­tel­le­r­an­gabe ca. 0,22 W/m*K keine Her­s­tel­le­r­an­gabe keine Her­s­­tel­­le­r­an­­gabe keine Her­s­tel­le­r­an­gabe
Optimal für Vaku­um­röh­ren­kol­lek­toren Flach­kol­lek­toren, Vaku­um­röh­ren­kol­lek­toren Flach­kol­lek­toren, Vaku­um­röh­ren­kol­lek­toren Flach­kol­lek­toren, Vaku­um­röh­ren­kol­lek­toren Flach­kol­lek­toren, Vaku­um­röh­ren­kol­lek­toren Flach­kol­lek­toren, Vaku­um­röh­ren­kol­lek­toren Flach­kol­lek­toren, Vaku­um­röh­ren­kol­lek­toren, Vollalu­mi­nium-Absorber Flach­kol­lek­toren, Vaku­um­röh­ren­kol­lek­toren Flach­kol­lek­toren Flach­kol­lek­toren, Vaku­um­röh­ren­kol­lek­toren
Vorteile
  • guter Kor­ro­si­ons­schutz
  • gebrauchs­­fer­­tige Mischung
  • auf Basis höh­er­wer­tiger Gly­kole
  • voll­ständig nitrit-, amin- und phos­phat­frei
  • auf Basis von Pro­py­len­g­lykol
  • voll­ständig nitrit-, amin-, phos­phat-, silikat- und borat­frei
  • auf Basis von Pro­py­len­g­lykol
  • guter Kor­ro­si­ons­schutz
  • voll­ständig nitrit-, amin-, phos­phat-, silikat- und borat­frei
  • Wär­me­leit­fähig­keit (bei 20 °C) ca. 0,40 W/m*K
  • auf Basis von 1,2-Pro­pan­diol
  • voll­ständig nitrit- und amin­frei
  • Wär­me­leit­fähig­keit (bei 20 °C) ca. 0,40 W/m*K
  • auf Basis von 1,2-Pro­pan­diol
  • voll­ständig nitrit-, amin-, phos­phat- und borat­frei
  • beson­ders geringe Dampf­bla­sen­bil­dung
  • gebrauchs­­fer­­tige Mischung
  • guter Kor­ro­si­ons­schutz
  • auf Basis von Mono­pro­py­len­g­lykol
  • voll­ständig nitrit-, phos­phat- und borat­frei
  • Wär­me­leit­fähig­keit (bei 20 °C) ca. 0,22 W/m*K
  • gebrauchs­fer­tige Mischung
  • ver­dampft rück­stands­frei
  • gebrauchs­fer­tige Mischung
  • ver­­dampft rück­­stands­frei
  • guter Kor­ro­si­ons­schutz
  • auf Basis von Pro­py­len­g­lykol
Fragen und Antworten zum Produkt Fragen und Antworten zu Selfio Solarflüssigkeit "Solarliquid HT" gebrauchsfertig Fragen und Antworten zu Heizungsdiscount24 Sol-K-20 (Glysofor Solar) Fragen und Antworten zu Alpha Thermotec GLYSOFOR SOLAR AF Fragen und Antworten zu Coracon Sol 5F Fragen und Antworten zu Sunex SD24 Premium Solarflüssigkeit Fragen und Antworten zu Viessmann Tyfocor LS Fragen und Antworten zu Selfio Solarliquid "L" Konzentrat Fragen und Antworten zu Tyfocor LS Fragen und Antworten zu Tyfocor L Fragen und Antworten zu Schindler + Hofmann SL-Solarflüssigkeit
Zum Angebot*Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot »
Erhältlich bei*
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Solarflüssigkeit bei eBay entdecken!
Weiter »
Vergleichssieger
Selfio Solarflüssigkeit „Solarliquid HT“ gebrauchsfertig
Unsere Bewertung: sehr gut Selfio Solarflüssigkeit „Solarliquid HT“ gebrauchsfertig*
3 Bewertungen* Zum Angebot »
  • Recherchierte Produkte
    97
  • Überprüfte Produkte
    10
  • Investierte Stunden
    78
  • Überzeugte Leser
    392
Vergleich.org Statistiken

Solarflüssigkeiten-Kaufberatung:
So wählen Sie das richtige Produkt aus dem obigen Solarflüssigkeit Test oder Vergleich

Das Wichtigste in Kürze
  • Früher oder später müssen Sie bei Ihren Kollektoren die Solarflüssigkeit wechseln. Der Einsatzbereich bestimmt letztendlich, welche Solarflüssigkeit Sie kaufen: Wählen Sie eine Wärmeträgerflüssigkeit mit Frostschutz aus unserer Tabelle, damit Ihr erster Solarflüssigkeits-Test auch bei bis zu -50 °C erfolgreich bleibt.
  • Achten Sie beim Nachfüllen der Solarflüssigkeit unbedingt auf die gleiche Stoffbasis. Hat eine Solarflüssigkeit im Vergleich zu einer anderen Mischung einen anderen Gefrierpunkt, kann das Ergebnis schlechter ausfallen.
  • Die beste Solarflüssigkeit ist gebrauchsfertig gemischt und sofort einsatzbereit. Entscheiden Sie sich jetzt für eine biologisch abbaubare Wärmeträgerflüssigkeit, damit Sie ein reines Umweltgewissen haben, wenn Sie die Reste der Solarflüssigkeit entsorgen.

Solarflüssigkeit Test
Bei der Solarflüssigkeit handelt es sich um einen elementaren Bestandteil der Solaranlage. Sie hilft dabei, die in den Kollektoren gewonnene Wärme im Kreislauf weiterzugeben. Dementsprechend ist sie für die Brauchwassererwärmung und die Heizungsunterstützung unverzichtbar.

Kaufberatungen 2020 zeigen, dass bei der Wahl der Wärmeträgerflüssigkeit Unsicherheiten auftreten können. Immerhin finden sich auf dem Markt zahlreiche Angebote. Reinwasser oder Frostschutzmittel – welche Solarflüssigkeit zu Ihrer Anlage passt, finden Sie bei uns heraus.

1. Solarflüssigkeit – welche Anforderungen werden daran gestellt?

Die Anforderungen an die Solarflüssigkeit sind hoch. Immerhin muss sie als Wärmetauscher fungieren und dementsprechend extreme Hitze aushalten.

Ebenso ist es wichtig, dass es sich um eine frostsichere Flüssigkeit handelt. Die Mehrzahl der Kollektoren befindet sich auf Hausdächern und weist keinen zusätzlichen Schutz auf. Aus dem Grund herrschen Wetterextreme. Damit die Solarthermie-Anlage bei Dauerfrost funktionstüchtig bleibt, darf nicht auf ein Frostschutzmittel verzichtet werden. Allerdings gibt es Wärmeträgerflüssigkeiten ohne Frostschutz, die beispielsweise für den Solaranlagebetrieb im Sommer angewendet werden.

Eine handelsübliche Solarflüssigkeit besteht zu gleichen Teilen aus Propylenglykol und Wasser. Abhängig vom Mischungsverhältnis kann der Frostschutz beeinflusst werden.

Tipp: Die Faustformel besagt: Je höher der Anteil von Propylenglykol in der Solarflüssigkeit ist, desto extremere Temperaturen kann die Anlage aushalten.

Den dritten Bestandteil der Wärmeträgerflüssigkeit stellt der Inhibitor dar. Dieser besteht als Korrosionsschutz. Bei einer gemischten Solarflüssigkeit ist der optimale pH-Wert 7. Nutzen Sie ausschließlich Wasser als Trägerflüssigkeit, brauchen Sie zusätzliche Technik. Andernfalls kommt es ab Temperaturen im Minusbereich zu Frostschäden.

2. Mit und ohne Frostschutzmittel: Welche Arten gibt es bei der Solarflüssigkeit?

solaranlage wird am dach angebracht

Besitzen Sie eine Solaranlage, dann benötigen Sie auf jeden Fall auch Solarflüssigkeit.

Die Solarflüssigkeit ist eine Trägerflüssigkeit für die Kollektoren in einer Solaranlage. Möchten Sie diese austauschen oder nachfüllen, können Sie zwischen zahlreichen Kategorien auswählen.

Beliebt sind Wärmeträgerflüssigkeiten mit Glykol. In der Solarflüssigkeit ist der Frostschutz für den sicheren Anlagenbetrieb verantwortlich.

Im Vergleich zu Wasser verhindert das Frostschutzmittel das Einfrieren der Kollektoren im Winter. Auf die Weise kann mit der Solarflüssigkeit die Solaranlage vor einer Frost-Beschädigung geschützt werden.

Vorwiegend bei einer Photovoltaik-Anlage, die ganzjährig in Betrieb ist, ergibt die Solarflüssigkeit mit Propylenglykol Sinn.

Ebenso finden Sie die Wärmeträgerflüssigkeit ohne Frostschutz. Eine Voraussetzung für den reibungslosen Betrieb der Solarthermie ist das DBS. Das Kürzel steht für das Drain-Back-System. Das Rückentleerungssystem lässt reines Wasser zwischen dem thermischen Solarspeicher und den Kollektoren fließen.

Gleichzeitig erkennt es rechtzeitig niedrige Temperaturen und kann das Wasser in einen Auffangbehälter laufen lassen. Solarflüssigkeit-Vergleiche raten Ihnen, sich von einem Spezialisten beraten zu lassen, wenn Sie sich für das Drain-Back-System interessieren.

Für die Frostschutzmessung können Sie bei der Solarflüssigkeit auch ein Refraktometer nutzen. Besitzen Sie kein entsprechendes Test- und Messgerät für die Solarflüssigkeit, halten Sie im Internet nach günstigen Kauf- und Mietangeboten Ausschau. Mit einem guten Preisleistungsverhältnis punktet ein handliches Refraktometer für die Solarflüssigkeit.

Nutzen Sie Reinwasser als Wärmeträgerflüssigkeit, reichen Trinkwasser oder gefiltertes Regenwasser vollkommen aus. Hierbei können Sie auf einen Wärmetauscher verzichten. Das hilft, um die Solarwärmeanlage in eine bestehende Heizung oder ein Heizsystem einzubinden.

Gleichzeitig profitieren Sie von einem erhöhten Wirkungsgrad der Anlage. Entscheiden Sie sich für Wasser als Solarflüssigkeit, hat die Pumpe deutlich weniger zu tun. Das liegt an der erhöhten Wärmekapazität und der geringeren Viskosität. Solarflüssigkeit-Tests empfehlen Reinwasser als Solarflüssigkeit für Röhrenkollektoren.

Um Ihnen die Entscheidung für einen Kauf zu erleichtern, zeigen wir Ihnen in der folgenden Übersicht sowohl die Vor- und Nachteile von Wasser als Wärmeträgerflüssigkeit:

  • günstige Solarflüssigkeit
  • hohe Wärmekapazität
  • geringes Risiko, zähflüssig zu werden
  • geringer Siedepunkt der Solarflüssigkeit
  • kann bei niedrigen Temperaturen einfrieren
  • erhöhter Energieverbrauch durch Einleiten von warmem Wasser

Entscheiden Sie sich für Reinwasser als Solarflüssigkeit für Röhrenkollektoren, brauchen Sie keine Belastung der Umwelt zu befürchten. Immerhin ist Wasser als Solarflüssigkeit nicht giftig. Auch handelt es sich nicht um eine gesundheitsschädliche Solarflüssigkeit. Legen Sie beim Kauf der Wärmeträgerflüssigkeit auf einen problemlosen biologischen Abbau Wert, ist Trink- oder Regenwasser eine Empfehlung.

2.1. Welcher Solarflüssigkeit-Typ ist zu empfehlen?

solaranlage auf dem dach

Solarflüssigkeit muss gleichzeitig hitze- und frostbeständig sein.

Wer eine Solarflüssigkeit als Trägerflüssigkeit für die Wärme in der Solaranlage braucht, sollte beim Kauf auf drei Faktoren achten:

  • Frostschutz
  • Temperaturbeständigkeit
  • biologische Abbaubarkeit

Wie Solarflüssigkeit-Tests zeigen, können Sie die Solarflüssigkeit als Fertiggemisch kaufen oder eigenständig mischen. Sind Sie sich nicht sicher, wie viel Wärmeträgerflüssigkeit Sie für Ihre Anlage brauchen, ergibt ein Solarflüssigkeit-Konzentrat Sinn.

Dieses vermischen Sie mit entmineralisiertem Wasser. Anschließend füllen Sie Solarflüssigkeit-Konzentrat in die Solarthermie.

Entscheiden Sie sich für ein Solarflüssigkeit-Fertiggemisch, profitieren Sie von einer einfachen Handhabung. Immerhin können Sie das Gemisch sofort in die Solaranlage einfüllen.

Die folgende Tabelle zeigt Ihnen die Besonderheiten beider Varianten auf einen Blick:

Art der SolarflüssigkeitHinweise
Solarflüssigkeit als Fertiggemisch

solarfluessigkeit-fertiggemisch

  • mit Frostschutz
  • problemloser Kauf und schnelles Einfüllen
  • teilweise kostenintensiver als Konzentrat
Solarflüssigkeit aus Konzentrat

solarfluessigkeit-konzentrat

  • flexible Dosierung
  • günstige Anschaffungskosten
  • erfordert das selbstständige Mischen mit entmineralisiertem Wasser

2.2. Worauf sollten Sie beim Kauf der Solarflüssigkeit achten?

Was kostet der Austausch der Solarflüssigkeit?

Muss die Solarflüssigkeit in der Solarthermie komplett ausgetauscht werden, rechnen Sie mit einem Preis von rund 250 Euro. Um herauszufinden, wann Sie die Solarflüssigkeit austauschen müssen, reicht eine optische Kontrolle. Ist die Wärmeflüssigkeit dickflüssig, verfärbt oder bräunlich, ist der Austausch dringend notwendig.

Die Solarflüssigkeit muss extremen Temperaturen an beiden Enden der Skala standhalten. Erreicht eine Solaranlage die Maximaltemperatur, schaltet sie sich in der Regel automatisch ab.

Dadurch kann sich das enthaltene Frostschutzmittel stark erhitzen, sodass es einen Wert von bis zu 260 Grad Celsius erreicht. In dem Fall droht die Gasbildung. Geschieht dies, bleiben klumpige Rückstände in der Solarflüssigkeit zurück.

Dementsprechend ergibt es Sinn, Anlagen, die häufig ihre Maximaltemperatur erreichen, mit einer hochtemperaturbeständigen Wärmeträgerflüssigkeit zu füllen. Bis zu einem Temperaturwert von 280 Grad Celsius bieten diese Sicherheit.

Entscheiden Sie sich für ein Gemisch aus Wasser und Propylenglykol, handelt es sich um eine farblose bis gelbliche Flüssigkeit. Zahlreiche Hersteller versetzen sie mit Farbzusätzen. Auf die Weise kann ausgelaufene Wärmeträgerflüssigkeit schnell entdeckt werden. Die Farben variieren bei den unterschiedlichen Marken. Häufig finden sich im Handel rote, blaue oder grüne Solarflüssigkeiten.

Wie viel Flüssigkeit Sie benötigen, hängt maßgeblich von der Größe Ihrer Solaranlage ab. Die Mehrzahl der Modelle kommt mit einer der drei Angaben:

  • 10 Liter Solarflüssigkeit
  • 20 Liter Solarflüssigkeit
  • 50 Liter Solarflüssigkeit

Kaufen Sie 10 Liter Solarflüssigkeit oder mehr, sollten Sie einen Blick auf die Hitze- und Kältebeständigkeit werfen. Welches Temperaturspektrum die Wärmeträgerflüssigkeit abdecken muss, hängt vom Standort der Kollektoren ab. Vorwiegend bei exponierten Kollektoren werden Extremwerte erreicht.

Die meisten Hersteller liefern zu der Solarflüssigkeit ein Datenblatt, auf dem Sie die Eigenschaften der Flüssigkeit nachvollziehen können.

3. Kürten Stiftung Warentest oder Öko-Test bereits einen Solarflüssigkeit-Vergleichssieger?

solaranlage bei sonnenuntergang

Eine handelsübliche Solarflüssigkeit besteht zu gleichen Teilen aus Propylenglykol und Wasser.

Bisher veröffentlichten weder Stiftung Warentest noch Öko-Test einen spezifischen Solarflüssigkeit-Test.

Allerdings finden sich auf beiden Portalen Tests und Tipps zu Solaranlagen. Im Jahr 2017 beschäftigte sich Öko-Test mit Solarthermie. In diesem Ratgeber werden die Leser darüber informiert, wie eine Sonnenwärmeanlage installiert und betrieben wird.

Möchten Sie sich explizit Informationen über die beste Solarflüssigkeit beschaffen, empfehlen wir auf Vergleich.org Ihnen einen Blick in unsere Vergleichstabelle. Hier sehen Sie empfehlenswerte Hersteller und Marken.

Zu diesen gehören:

  • Viessmann
  • Selio
  • Vaillant
  • Wolf
  • Tyfocor
  • Cosmo
  • Budrus
  • XTrasol

4. Das sollten Sie über die Solarflüssigkeit wissen

4.1. Wie viel Solarflüssigkeit pro Kollektor brauche ich?

Möchten Sie Solarflüssigkeit kaufen, sollten Sie wissen, wie viel Wärmeflüssigkeit Sie für die Solaranlage benötigen. Die Menge ergibt sich aus dem Volumen des Wärmetauschers im Speicher (nicht Wärmespeicher!), den Kollektoren und Leitungen.

Wir auf Vergleich.org empfehlen Ihnen, etwas mehr Flüssigkeit zu kaufen, um bei Bedarf eine Notreserve in der Hinterhand zu haben. Das kann beispielsweise beim Spülen und Befüllen der Anlage helfen. Andererseits profitieren Sie von der Restflüssigkeit, wenn sie ein wenig Solarflüssigkeit nachfüllen müssen.

Fasst Ihre Anlage beispielsweise 20 Liter Solarflüssigkeit, sollten Sie mindestens 25 Liter kaufen.

4.2. Wie oft müssen Sie die Solarflüssigkeit wechseln?

Das Nachfüllen der Wärmeträgerflüssigkeit in der Solartherme wird notwendig, sobald Sie feststellen, dass der Druck im Kollektorkreis absinkt. Können keine Undichtigkeiten festgestellt werden, ist der Druckabfall auf das Abblasen von Dampf bei Stillstand der Anlage zurückzuführen.

Füllen Sie die Flüssigkeit nach, empfehlen wir auf Vergleich.org, zu kontrollieren, dass eine identische Frostschutzkonzentration existiert. Zu dem Zweck können Sie bei der Solarflüssigkeit einen Frostschutzprüfer verwenden. Alternativ werfen Sie einen Blick auf den pH-Wert der Solaranlage.

Wie Wärmeträgerflüssigkeit-Tests zeigen, ist ein regelmäßiger Austausch der Flüssigkeit nicht notwendig. Allerdings empfiehlt es sich, sie alle zwei Jahre zu kontrollieren. Im Schnitt ist der Tausch der Solarflüssigkeit nach fünf bis zehn Jahren fällig. In dieser Zeit kann sich die Konsistenz der Flüssigkeit aufgrund der thermischen Belastung verändern. Folglich wird die Wärmeaufnahmekapazität beeinträchtigt.

Ob ein Tausch der Solarflüssigkeit in der Solarthermie aufgrund von Stagnation notwendig ist, können Sie im Zuge der Wartung der Anlage prüfen.

Bildnachweise: Adobe Stock/Björn Wylezich, shutterstock.com/Elena Elisseeva, shutterstock.com/easyshoot, amazon.de/Vaillant, amazon.de/Heizungsdiscount24, shutterstock.com/Andre Nery (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)

Vergleichssieger
Selfio Solarflüssigkeit „Solarliquid HT“ gebrauchsfertig
Unsere Bewertung: sehr gut Selfio Solarflüssigkeit „Solarliquid HT“ gebrauchsfertig*
3 Bewertungen*Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Coracon Sol 5F
Unsere Bewertung: gut Coracon Sol 5F*
12 Bewertungen*Zum Angebot »
Hinterlassen Sie einen Kommentar zum Solarflüssigkeiten-Vergleich!

Abbrechen

Kommentare (1) zum Solarflüssigkeiten-Vergleich
  1. Sonnenschein42
    15.04.2019

    Ich hab von meinem Bruder noch einen halben Kanister Solarflüssigkeit (in blau) bekommen. Kann ich das mit dem neuen Kanister mischen? Ist auch mit blauer Flüssigkeit.
    Danke schonmal.

    Antworten
    1. Vergleich.org
      15.04.2019

      Lieber Leser,

      vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Solarflüssigkeit-Vergleich.
      Bitte beachten Sie, dass die Farbe nichts über die Mischverträglichkeit der Solarflüssigkeiten aussagt.
      Wichtiger ist hier der Hauptbestandteil der beiden Lösungen.

      Beispiel 1: Mittel A (rot) besteht größtenteils aus Pro­py­len­g­lykol. Mittel B (blau) hat ebenfalls Pro­py­len­g­lykol als Basis. Sie können die beiden Lösungen miteinander mischen, ohne dass Sie eine große Veränderung der Eigenschaften zu befürchten haben.

      Beispiel 2: Mittel A (rot) besteht aus Pro­py­len­g­lykol. Mittel B (rot) aus 1,2-Pro­pan­diol. Diese Mittel sollten Sie nicht miteinander mischen, da die Temperaturbeständigkeit und der Frostschutz darunter leiden könnten.

      Viele Grüße
      Ihr Team von Vergleich.org

      Antworten

Ähnliche Tests und Vergleiche - Elektrotechnik

Jetzt vergleichen
Digitale Zeitschaltuhr Test

Elektrotechnik Digitale Zeitschaltuhr

Digitale Zeitschaltuhren sind meist Wochenzeitschaltuhren und bieten dank unterschiedlicher Schaltprofile maximale Flexibilität…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Dimmer Test

Elektrotechnik Dimmer

Wählen Sie zwischen den drei verschiedenen Dimmer-Typen Ihren Favoriten aus. Dreh-Dimmer regeln die Helligkeit mit einem Dreh-Knauf, Tastschalter …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Ecksteckdose Test

Elektrotechnik Ecksteckdose

Die wichtigste Kennzahl ist die Belastbarkeit in Watt. Je höher diese ausfällt, desto leistungsstärkere Geräte können Sie an der Ecksteckdose laut …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Elektrische Gurtwickler Test

Elektrotechnik Elektrische Gurtwickler

Elektrische Gurtwickler werden per Strom betrieben und bewegen die Rollläden automatisch. Sie sind programmierbar auf bestimmte Tageszeiten und …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Endoskop-Kamera Test

Elektrotechnik Endoskop-Kamera

Endoskop-Kameras stammen ursprünglich aus der Medizin, werden heute aber oft von Heimwerkern, Handwerkern und in der Industrie verwendet…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Funkklingel Test

Elektrotechnik Funkklingel

Wer eine Klingel an seiner Wohnungstür anbringen möchte, muss nicht länger Löcher bohren und Kabel verlegen. Dank Funktechnik lässt sich eine Klingel …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Funkschalter Test

Elektrotechnik Funkschalter

Überall dort, wo das Verlegen eines Kabels sehr aufwendig oder optisch nicht ansprechend durchführbar ist, kann ein Funkschalter die Distanz drahtlos …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Funksteckdosen Test

Elektrotechnik Funksteckdosen

Eine Funksteckdose schalten Sie per Fernsteuerung ein und aus, ohne aufstehen zu müssen. Für manche Anwender bedeutet das einfach nur etwas mehr …

zum Test
Jetzt vergleichen
Inverter-Stromerzeuger Test

Elektrotechnik Inverter-Stromerzeuger

Inverter-Stromerzeuger sind durch die Inverter-Technologie im Gegensatz zu herkömmlichen Notstromerzeugern gut gegen Spannungsschwankungen geschützt. …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
E14-LED Test

Elektrotechnik E14-LED

LED-Lampen sind besonders sparsam und haben ältere Glühbirnen und Energiesparlampen vom Markt verdrängt…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
LED-Lampen Test

Elektrotechnik LED-Lampen

LED-Lampen sind besonders sparsam und haben ältere Glühbirnen und Energiesparlampen vom Markt verdrängt…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Master-Slave-Steckdose Test

Elektrotechnik Master-Slave-Steckdose

Master-Slave-Steckdosen (eigentlich immer Steckdosenleisten mit Schalter) lassen sich in zwei Varianten einteilen: Kraftstationen und Einsteiger-…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Netzfreischalter Test

Elektrotechnik Netzfreischalter

Der Netzfreischalter wird in die Hauselektrik integriert und kann dort, wo nicht permanent Wechselstrom anliegen soll, diesen automatisch trennen. Den…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Notstromaggregat Test

Elektrotechnik Notstromaggregat

Neben den klassischen Notstromaggregaten (auch Stromerzeuger oder Stromgenerator genannt), die Wechselstrom mit größeren Stromschwankungen liefern, …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Oszilloskop Test

Elektrotechnik Oszilloskop

Für vielseitige Anwendungsmöglichkeiten sind viele Kriterien entscheidend. Die meisten Modelle bieten 2 oder 4 Kanäle. Sie entscheiden über die …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Rollladen-Zeitschaltuhr Test

Elektrotechnik Rollladen-Zeitschaltuhr

Zwei Schaltzeiten erlauben Ihnen, den Rollladen automatisch morgens hoch- und abends herunterfahren zu lassen. Bei vier Schaltzeiten können Sie …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Rollladenmotor Test

Elektrotechnik Rollladenmotor

Rollladenmotoren gibt es als elektrische Modelle mit Rohrmotoren oder Gurtwicklern. Letztere sind einfacher zu installieren und bieten mehr …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Rollladensteuerung WLAN Test

Elektrotechnik Rollladensteuerung WLAN

Rollladen-Zeitschaltuhren, die morgens die Rollläden öffnen und abends schließen, sind die Vorgänger der heute gängigen Rollladensteuerung via WLAN. …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Sinus-Wechselrichter Test

Elektrotechnik Sinus-Wechselrichter

Ein Sinus-Wechselrichter wandelt eine niedrige Spannung von 12 V oder 24 V in die gängige Netzspannung von 230 V um. Legen Sie sich solch ein Gerät zu…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Smart-Home-Lichtschalter Test

Elektrotechnik Smart-Home-Lichtschalter

Einen Smart-Home-Lichtschalter zu kaufen ist gar nicht so leicht. Sie sollten sich unbedingt darüber Gedanken machen, wofür Sie den Smart-…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Solarbatterie Test

Elektrotechnik Solarbatterie

Bei Wohnmobilen und Booten benötigen Sie eine Solarbatterie mit mindestens 100 Ah. Für das Laden eines Laptops und drei bis vier Smartphones sind 40 …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Solarladeregler Test

Elektrotechnik Solarladeregler

MPPT-Laderegler laden Ihre Batterien zwischen 10 und 30 Prozent effizienter als PWM-Laderegler. MPPT steht dabei für Maximum-Power-Point-Tracking oder…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Spannungsprüfer (berührungslos) Test

Elektrotechnik Spannungsprüfer (berührungslos)

Der große Vorteil ist, dass diese Spannungsprüfer kontaktlos messen. Es besteht also keine Gefahr eines Stromschlags. Die allermeisten berührungslosen…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Steckdosenleiste mit Fernbedienung Test

Elektrotechnik Steckdosenleiste mit Fernbedienung

Zwei Arten von Fernsteuerungen finden sich den verschiedenen Tests von Steckdosenleisten mit Fernbedienung im Internet. Bei Modellen mit einer …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Steckdosenleiste mit Fußschalter Test

Elektrotechnik Steckdosenleiste mit Fußschalter

Wenn Sie eine Steckdosenleiste mit Fußschalter kaufen, sollte zunächst die Kabellänge ausreichend sein. Mit einem 1 m langen Kabel können Sie in den …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Steckdosenleiste mit Überspannungsschutz Test

Elektrotechnik Steckdosenleiste mit Überspannungsschutz

Die Grundanforderung in den diversen Tests zu Steckdosenleisten mit Überspannungsschutz ist das Vorhandensein des SPD Typ 3 (Surge Protective Device…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Steckdosenleiste mit USB Test

Elektrotechnik Steckdosenleiste mit USB

Nicht nur bei der zur Verfügung stehenden Stromstärke, auch bei den erweiterten Möglichkeiten der USB-Anschlüsse finden sich in den Tests zu …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Steckdosenleiste Wandmontage Test

Elektrotechnik Steckdosenleiste Wandmontage

In den verschiedenen Tests von Steckdosenleisten für die Wandmontage im Internet steht natürlich die Art der Aufhängung im Mittelpunkt. Viele …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Steckdosenleiste Test

Elektrotechnik Steckdosenleiste

Wenn Sie die Steckdosenleiste bei Ihrem Fernseher platzieren möchten, empfehlen wir Ihnen ein Modell mit 10 Ausgangssteckern. Damit können Sie den …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Steckdosensicherung Test

Elektrotechnik Steckdosensicherung

Es gibt mehrere Kategorien von Steckdosensicherungen. Sie können selbstklebend, schraubbar oder einsteckbar sein. Sie fungieren als Kindersicherung …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Überspannungsschutz Test

Elektrotechnik Überspannungsschutz

Ein Blitzeinschlag ist auch dann für elektrische Geräte gefährlich, wenn er in Nachbarhäusern einschlägt. Er erzeugt eine extreme Überspannung im …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
USB-Steckdose Test

Elektrotechnik USB-Steckdose

USB-Steckdosen sind in der Regel zur Montage im Wandunterputz vorgesehen und können je nach Modell über einen oder zwei USB-Ports, sowie über eine …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
USV Test

Elektrotechnik USV

USVs garantieren eine unterbrechungsfreie Notstromversorgung bei Netzproblemen und schützen so PCs, Server und ganze Netzwerke…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Vakuumröhrenkollektor Test

Elektrotechnik Vakuumröhrenkollektor

Die Leistung eines Vakuumröhrenkollektors ist vor allem mit Blick auf seine Größe sehr hoch. Auch mit wenig Dachfläche können Sie so große Mengen …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
WLAN-Steckdose Test

Elektrotechnik WLAN-Steckdose

WLAN-Steckdosen sind eine Möglichkeit, um sein Smart-Home einzurichten. Über eine Smartphone-App, Amazon Echo und Google Home, aber auch IFTTT können …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
WLAN Türklingel Test

Elektrotechnik WLAN Türklingel

WLAN-Türklingeln verfügen über eine Videokamera und eine Zwei-Wege-Audio-Verbindung, mittels der Sie über Ihr Handy mit der Person vor Ihrer Tür in …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Zeitschaltuhr Test

Elektrotechnik Zeitschaltuhr

Bei Zeitschaltuhren spielt der Verwendungsort eine große Rolle. Für den Indoor-Bereich reichen Schaltuhren mit einem einfachen Staubschutz (IP20). Im …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Zweipoliger Spannungsprüfer Test

Elektrotechnik Zweipoliger Spannungsprüfer

Überlegen Sie sich vor dem Kaufen eines zweipoligen Spannungsprüfers, wofür Sie diesen verwenden möchten. Hierauf sollte der Spannungsbereich …

zum Vergleich