Das Wichtigste in Kürze
  • Silbercremes enthalten kolloidales Silber, also ultrafeine Partikel vom Element Silber, welche für ihre entzündungshemmende und antibakterielle Wirkung auf der Haut bekannt sind. Wollen Sie sich eine Silbercreme kaufen, dann achten Sie besonders auf die Reinheitsstufe des Silbers, die im Idealfall 99,9 % beträgt. Neben der Reinheitsstufe des Silbers ist der ppm-Wert auch ein Merkmal für die Qualität der Creme. Je niedriger dieser ist, desto höher ist die Wirksamkeit.
  • Die Wirkung von Silbercremes bei Hautkrankheiten ist sehr vielseitig. Silbercremes können gegen Akne eingesetzt werden, aber auch zur Behandlung von Neurodermitis, Herpes, Entzündungen, Sonnenbränden und vielem mehr. Silbercreme-Tests im Internet zeigen, dass eine regelmäßige Anwendung zur Linderung der Krankheits-Symptome führen kann. Damit Microsilber-Cremes Ihre Wirksamkeit behalten, sollten Sie darauf achten, dass die Creme sich in einer lichtgeschützen Verpackung befindet.
  • Idealerweise sind Silbercremes biologisch, da diese somit keine schädigenden Inhaltsstoffe haben und besonders hautverträglich sind. Alle Silbercremes aus unserem Vergleich sind für die Tages- und Nachtpflege geeignet. Somit können Sie sich mit nur einem Produkt pflegen. Suchen Sie eine Silbercreme für Ihre empfindliche Haut, dann schauen Sie in unserer Vergleichstabelle nach den besten Silbercremes speziell für Ihren Gebrauch.

silbercreme vergleich