Das Wichtigste in Kürze
  • Unser Massivholzbett-Vergleich zeigt: Die besten Massivholzbetten wurden vom Hersteller mit einem Holzschutz versehen. Öl und Wachs sind dazu da, das Holz vor Feuchtigkeit und Schmutz zu schützen. Zusätzlich versehen sie das Holz mit einem leichten Glanz. Der Pflegeaufwand ist jedoch deutlich höher als bei lackiertem Holz. Geöltes und gewachstes Holz säubern Sie am besten mit einem trockenen Tuch. Außerdem müssen Öl und Wachs je nach Zustand ein- bis zweimal im Jahr aufgefrischt werden. Lackiertes Holz benötigt keine besonders große Zuwendung. Der Lack muss lediglich dann erneuert werden, wenn der alte abplatzt und abgenutzt ist. Wählen Sie ein lackiertes Massivholzbett aus unserer Vergleichstabelle, wenn Sie ein Bett mit möglichst wenig Pflegeaufwand wünschen.
  • Massivholz-Betten werden aus den unterschiedlichsten Hölzern gefertigt. Während die günstigen Massivholzbetten größtenteils aus Kiefer bestehen, werden die teuren eher aus Buchen- und Eichenholz gefertigt. Buche und Eiche haben den Vorteil, dass sie sehr hart und unempfindlich sind. Sie verkraften Stöße, zum Beispiel durch einen Staubsauger, besser als weiches Kiefernholz. Eiche wird als rustikal und lebendig beschrieben. Lebendig bezieht sich auf die starke Maserung, welche sehr lebhaft wirkt. Wählen Sie ein Buchen- oder Eichenbett aus unserer Vergleichstabelle, wenn Sie sich ein robustes Bett wünschen, welches nicht so schnell Dellen bekommt.
  • Sie haben die Wahl zwischen unterschiedlichen Bettformen. Sind Sie eher der romantische Typ, dann gefällt Ihnen sicher ein Himmelbett. Für Senioren hat sich ein Massivholzbett in Komforthöhe bewährt. Wenn Sie auf der Bettkante sitzen, ihre Füße fest auf dem Boden stehen und der Winkel Ihrer Knie einen 90-Grad-Winkel bilden, haben Sie Ihre ideale Höhe gefunden. Zur Not können Sie auch den Abstand zwischen der Mitte Ihrer Kniekehle und dem Boden messen. Massivholzbetten mit Bettkasten sind nicht weit verbreitet. Wem Stauraum wichtig ist, der kann den Raum unter dem Bett auch mit separaten Kisten nutzen. Wählen Sie ein Bett mit mindestens 40 cm Rahmenhöhe aus unserer Vergleichstabelle, wenn Ihnen Komfort beim Aufstehen und Hinlegen wichtig ist.

massivholzbett-test