Das Wichtigste in Kürze
  • Die Wirkstoffe in Mariendistelsamen helfen bei Leberproblemen und unterstützen bei der Entgiftung sowie bei Stoffwechsel- und Verdauungsbeschwerden. Sie erhalten Mariendistelsamen als ganze oder gemahlene Früchte. Achten Sie beim Kauf auf Bioanbau und somit geprüfte Qualität.

mariendistelsamen-test

1. Was sagen Online-Tests zu Mariendistelsamen zur Wirkung der kleinen Früchte?

Mariendistelsamen enthalten den Wirkstoff Silymarin. Dieser ist bekannt für seine leberschützende und leberregenerierende Wirkung. Silymarin wirkt entzündungshemmend, antioxidativ, entgiftend und hat einen positiven Effekt auf den Cholesterin- und Blutzuckerspiegel. Auch bei Verdauungs- und Magenbeschwerden zeigen die Bitterstoffe der Mariendistelsamen ihre Wirkung.

Was bei Menschen wirkt, ist auch für Tiere gut. Als Zusatzfutter für Pferde ist Mariendistelsamen schon lange kein Geheimtipp mehr und wird auch hier bei Leber-, Stoffwechsel- und Verdauungsbeschwerden angewandt.

Sind Sie allergisch gegen Korbblütler? Dann sollten Sie keine Mariendistelsamen verwenden. Auch während der Schwangerschaft oder in der Stillzeit sollten Sie auf Mariendistelsamen verzichten.

2. Mariendistelsamen im Vergleich – was sollten Sie beim Kauf beachten?

Sie erhalten Mariendistelsamen gemahlen oder ganz. Mariendistelsamen in gemahlener Form eignen sich zur Verwendung in Smoothies, Joghurts, Müslis oder Salaten – einfach eingerührt oder drübergestreut – oder auch zur Abfüllung in Kapseln. Wählen Sie ganze Mariendistelsamen für die Zubereitung von Tees oder Herstellung von Tinkturen und Essenzen. Vor Verwendung werden die ganzen Samen zerstoßen. In der Anwendung sind Mariendistelsamen also denkbar einfach.

Wenn Sie Mariendistelsamen kaufen, achten Sie darauf, dass diese frei von Schadstoffen sind. Die besten Mariendistelsamen stammen aus kontrolliert-biologischen Anbau, wie z. B. die Bio-Mariendistelsamen von Amapodo oder Mynatura. Produkte aus Bio-Anbau werden regelmäßig auf Schadstofffreiheit geprüft und unterliegen strengen Qualitätskriterien. Wenn Ihnen Nachhaltigkeit wichtig ist, sollten Sie auch auf kurze Transportwege achten und Mariendistelsamen aus Österreich oder Polen wählen.

Mariendistelsamen gibt es in üblichen Abpackungen von 100 g bis 500 g für den Hausgebrauch. Falls Sie größere Mengen benötigen, gibt es Mariendistelsamen in 1-kg- bis 20-kg-Abpackungen – größere Verpackungseinheiten sind hierbei oft wesentlich preisgünstiger.

Laut Tests im Internet zu Mariendistelsamen sollten Sie beachten, dass der Wirkstoff Silymarin schlecht wasserlöslich und auch nicht sehr hitzebeständig ist. Mariendisteltee wird daher eher bei Verdauungsbeschwerden eingesetzt, weniger für eine leberschützende Wirkung.

3. Wie sollten Sie Mariendistelsamen am besten aufbewahren?

Laut Tests im Internet zu Mariendistelsamen sollten Sie diese kühl, trocken, licht- und luftgeschützt aufbewahren. So bleiben die wertvollen Inhaltsstoffe lange erhalten. Praktisch sind hier die wiederverschließbaren Verpackungen der einzelnen Hersteller.

Kleinere Mengen Mariendistelsamen können Sie gut in luftdichte Gewürzdosen oder Gewürzbehälter füllen. Mariendistelsamen zerkleinern Sie am besten mit einem Mörser und kurz vor Verwendung. So sind die Wirkstoffe der kleinen Mariendistelfrüchte besonders frisch.

#Mentale Zuflucht sagt zu unserem Vergleichssieger

Alpi Nature Mariendistelsamen gemahlen
Alpi Nature Ma­ri­en­dis­tel­sa­men gemahlen Derzeit ab 15,95 € verfügbar
» Zum Amazon-Angebot » Zum Ebay-Angebot
Bioqualität Nein
Ohne Zusatzstoffe Ja
Woher stammen die Mariendistelsamen der Alpi Nature Mariendistelsamen? Wenn Sie die Mariendistelsamen von Alpi Nature kaufen, erhalten Sie ein Bio-Produkt, das in Österreich hergestellt wird.

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Mariendistelsamen Tests: