Das Wichtigste in Kürze
  • Männer-Shampoos widmen sich nicht nur der Reinigung, sondern auch der Pflege von Männerhaar.
  • Wie unser Männer-Shampoo-Vergleich zeigt, gibt es Produkte unterschiedlichster Hersteller in verschiedenen Anwendungsformen und Größen. Pumpmechanismen optimieren dabei die Dosierung, was das Produkt ergiebiger macht.
  • Besonders nachhaltig sind zudem Produkte, die wie Naturkosmetik-Essentials auf pflanzliche Wirkstoffe setzen und auf kritische Stoffe wie Parabene und Mikroplastik verzichten oder auch silikonfrei sind.

Männer-Shampoo-Test

Die Herren geben immer mehr für Geld für Körperpflege, insbesondere Männer-Shampoos, aus. Laut einer Statistik der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) ist der Umsatz dafür von 65 Millionen Euro im Jahr 2015 auf 68,3 Millionen Euro im Folgejahr gewachsen, das entspricht einem Anstieg um 4,9 Prozent.

Das heißt: Männer achten zunehmend auf ihr Äußeres. Die Branche reagiert darauf mit vielfältigen Männer-Shampoos. In unserem Männer-Shampoo-Vergleich 2020 haben wir daher verschiedene Produkte unterschiedlichster Marken verglichen. In der folgenden Kaufberatung erfahren Sie, wie nachhaltig Männer-Shampoos etwa ohne Silikone sein können, aber auch wie praktisch, wenn man nur genau hinschaut.

Männer-Shampoo Flasche kaufen

1. Sind Männer-Shampoos speziell für Männerhaar konzipiert?

Herren neigen in der Regel zu fettigerer Haut im Vergleich zu Frauen. Das zeigt sich auch auf der Kopfhaut. Die produziert mehr Talg als notwendig, um das Haar geschmeidig zu halten. Der wiederum ist ein idealer Nährboden für Bakterien und Pilze. Daher ist eine gründliche und regelmäßige Haarpflege mit speziell darauf abgestimmten Wirkstoffen essenziell.

Sie helfen, die Talgproduktion zu regulieren. Darüber hinaus wirken Männer-Shampoos trockener Kopfhaut entgegen. Obendrein kurbeln sie nicht selten mit besonderen Wirkstoffen – wie etwa von Regaine – auch das Haarwachstum an. Denn das lässt mit zunehmendem Alter bei rund 60 Prozent der Männer nach, wie die Stiftung Warentest schreibt. Im Vergleich zum Pendant für Frauen haben Männer-Shampoos erhebliche Vorteile.

  • für den täglichen Gebrauch konzipiert
  • auf tendenziell fettigeres Männerhaar ausgerichtet
  • beseitigen regelmäßig aufgetragene Stylingprodukte
  • teilweise günstiger im Preis und damit günstige Männer-Shampoos
  • geringere Produktvielfalt
  • oft Günstigmarken
  • selten Bio-Qualität

Männer-Shampoo Testsieger

2. Welche Männer-Shampoo-Typen gibt es?

Wenn Sie nun aber in einer Drogerie wie Rossmann oder dm oder beim Discounter wie Aldi oder Lidl stehen, befindet sich vor Ihnen im Regal die ganze Bandbreite an Produkten von Haarpflege-Marken wie Schauma, Dove, Elvital, Guhl und vielen mehr. Hier gilt es, den Überblick bei den verschiedenen Kategorien zu behalten und reinigende Männer-Shampoos, wie in unserer Kaufberatung untersucht, von Produkten mit besonderen Nutzen – wie Männer-Shampoos gegen graue Haare, Männer-Shampoos mit Farbe oder Männer-Shampoos gegen Haarausfall – abgrenzen zu können.

Shampoo-Art Beschreibung
Männer-Shampoo zur Reinigung

Männer-Shampoo zur Reinigung

  • widmet sich der Reinigung und Pflege von Haaren und Kopfhaut
  • die Wirkstoffe nehmen Schmutz und Stylingrückstände mit

+ die Kopfhaut kann atmen

+ reinigt sanft das Haar

Männer-Shampoo gegen Schuppen

Männer-Shampoo gegen graue Haare

  • widmet sich Haaren mit fehlenden Farbpigmenten
  • Pigmente sollen sich bei regelmäßiger Anwendung am grauen Haar anlagern, um fehlenden zu ersetzen

+ sanfte Farbe ohne Tönung

+ reinigt tiefenwirksam

Männer-Shampoo gegen Schuppen

Männer-Shampoo gegen Schuppen

  • beruhigt die Kopfhaut
  • reguliert die Talgproduktion

+ baut Säureschutzmantel wieder auf

+ wirkt sanft auf Haut und Haar

Männer-Shampoo gegen Haarausfall

Männer-Shampoo gegen Haarausfall

  • enthält wachstumsfördernde Wirkstoffe wir Koffein oder Taurin
  • soll Haarfollikel stimulieren und Haarwachstum ankurbeln

+ vitalisiert und fördert damit die Gesundheit der Kopfhaut

+ spart Geld im Vergleich zu einer kostspieligen Haartransplantation

Bestes Männer-Shampoo

 

3. Kaufkriterien für Männer-Shampoos: Darauf müssen Sie achten

3.1. Auf die Menge und den Haartyp kommt es an

Wollen Sie ein neues Männer-Shampoo ausprobieren, raten wir von Vergleich.org Ihnen, zunächst zu einer kleineren Flasche zu greifen. Ihr Inhalt ist ergiebig genug für einen persönlichen Männer-Shampoo-Test über mehrere Wochen.

So erkennen Sie, welcher Haartyp Sie sind

Um herauszufinden, welcher Haartyp Sie sind, empfehlen wir von Vergleich.org einen Blick in die Spiegel und den Griff ins Haar. Fettiges Haar wirkt schnell strähnig. Kraftlose Mähnen fehlt es häufig an Spannkraft und Volumen, sie liegen eher am Kopf an. Stumpfem Haar fehlt es an Glanz.

Beachten Sie außerdem den Haartyp, auf den das Shampoo für Männer abzielt und der auf dem Produkt vermerkt sein sollte. Einige Produkte sind ideal für alle Haartypen, andere Männer-Shampoos hingegen wirken gegen fettige Haare. Wieder andere Produkte gelten als das beste Männer-Shampoo gegen dünnes, kraftloses Haar. Wieder andere pflegen im Zuge der Reinigung stumpfes und geschädigtes oder auch gefärbtes Haar.

3.2. Männer-Shampoos sind häufig und einfach anwendbar

Unser Vergleich zeigt, dass alle Shampoos für Männer täglich anwendbar sind. Das kommt dem Umstand zugute, dass Männer ihr Haar aufgrund ihrer meist kürzeren Mähne und regelmäßigeren Stylingroutinen im Vergleich zu Frauen öfter waschen. Die Reinigung ist häufig Teil der Haarpflegeroutine. Gehören Sie dazu? Dann ist unser Vergleich die ideale Basis, um das beste Männer-Shampoo für Männer zu finden.

Ebenso eindeutig ist die Antwort auf die Frage nach dem Schwierigkeitsgrad der Behandlung: Ein Herren-Shampoo ist einfach anzuwenden. Ein Klecks bzw. eine etwa haselnussgroße Portion reicht in der Regel aus, um das feuchte Haar einzuschäumen. Einige Shampoos für Männer weisen Sie jedoch daraufhin, es bis zu fünf Minuten einwirken zu lassen. Andere schlagen das direkte Ausspülen vor.

Hier kommt es darauf an, wie Ihr Zeitbudget ist. Möchten Sie nicht länger als nötig im Bad sein, raten wir von Vergleich.org dazu, ein Männer-Shampoo zu kaufen, das ohne Einwirkzeit auskommt.

3.3. Jedes Versprechen eine Wirkung

Nachdem Sie Ihren Haartyp eruiert haben, sollten Sie prüfen, welchen Zweck das für Sie beste Männer-Shampoo erfüllen sollte. Neigen Sie zu stumpfem Haar, sollte das Produkt unbedingt für Glanz sorgen.

Ist Ihr Haar eher kraftlos und platt, legen wir Ihnen in unserer Kaufberatung ein Volumen-Shampoo für Männer mit Wirkstoffen nahe, das die Haarfasern stärken und für optisches bzw. fühlbares Volumen sorgen kann, indem es sich um das einzelne Haar herumlegt.

Bestes Männer-Shampoo

4. Auf welche Inhaltsstoffe kommt es beim Männer-Shampoo an?

Neben der Reinigung ist bei der Haarwäsche mit Herren-Shampoo vor allem die Pflege wichtig. Um die Stärkung und das Volumen Ihres Haares kümmern sich dabei bestimmte Wirkstoffe.

  • Arganöl und Panthenol etwa wirken im Männer-Shampoo feuchtigkeitsspendend und beruhigend bei strapazierter Kopfhaut.
  • Aloe Vera und Teebaumöl haben im Männer-Shampoo ebenfalls einen feuchtigkeitsspendenden und beruhigenden Effekt auf Haare und Kopfhaut.
  • Pfefferminz-, Zitronengrasextrakt und Menthol entfalten indes eine erfrischende Wirkung.
  • Koffein, Biotin und Taurin gehen noch einen Schritt weiter, sie regen die Haarwurzeln und damit das Wachstum der Haare an.

Jedoch sind in diesem Zusammenhang auch Stoffe wichtig, auf die verschiedene Hersteller und Marken im Sinne einer nachhaltigen, haut- wie haarfreundlichen Produktion verzichten.

  • Parabene: Das sind Konservierungsstoffe, die das Produkt vor Keimen und Bakterien schützen, aber auch als allergen und sogar krebserregend gelten.
  • Silikone: Diese synthetischen Polymere lassen das Haar glänzen, können es aber auch beschweren. Daher greifen Naturbewusste immer häufiger zum Männer-Shampoo ohne Silikone.
  • Mineralöle: Sie werden aus Erdöl gewonnen und dichten die Hautoberfläche ab, sodass diese dann womöglich nicht mehr richtig atmen und Nährstoffe aufnehmen kann.
  • Mikroplastik: Die winzig kleinen Plastikteilchen landen mit der Haarwäsche in der Kanalisation. Von dort aus treten sie ihren Weg ins Meer an. Doch es gibt durchaus Männer-Shampoos ohne Mikroplastik.
  • Synthetische Duft- und Farbstoffe: Sie sorgen für hübsche Gerüche und Farbtöne, können jedoch auch auf natürliche Weise gewonnen werden.

Männer-Shampoo-Testsieger

5. Fragen und Antworten rund um das Thema Männer-Shampoo

Alle Fragen, die jetzt noch zu Männer-Shampoos offen sind, will Ihnen diese Rubrik unserer Kaufberatung beantworten, sodass Sie Ihren persönlichen Favoriten finden mögen.

  • Können Frauen Männer-Shampoo benutzen?

    Prinzipiell ja. Denn die Pflegestoffe sind häufig dieselben, nur der Duft unterscheidet sich. Jedoch waschen sich Frauen in der Regel die Haare seltener als Männer, die es fast schon routiniert nahezu täglich waschen. Darauf sind die Inhaltsstoffe ausgerichtet und deshalb ist es auch durchaus sinnvoll dass Frauen entsprechende Shampoos benutzen.
  • Wo ist der Unterschied zwischen Frauen- und Männer-Shampoos?

    Der Unterschied liegt vor allem in der Gewohnheit. Während Männer sich häufiger die Haare waschen, greifen Frauen in der Regel etwas seltener zum Shampoo. Darauf sind Männer-Shampoos ausgerichtet: auf die tägliche Reinigung und Pflege.
  • Welches Männer-Shampoo hilft gegen juckende Kopfhaut?

    Ein beruhigendes, denn die Haut ist strapaziert und reagiert deshalb mit dem Juckreiz. Den Kratzreflex mindern Männer-Shampoos mit pflegenden Inhaltsstoffen wie Aloe Vera, Panthenol oder Teebaumöl.