Die besten Produkte aus der Kategorie Luftreiniger & Viren-Ionisatoren im Vergleich

Luftreiniger & Viren-Ionisatoren

Saubere Luft zu haben ist längst keine Selbstverständlichkeit mehr. Zwar können immer einmal die Fenster geöffnet werden. Im Sommer ist diese Option für Allergiker jedoch eher eine schlechte Idee und im Winter wird es allzu schnell sehr kalt. Zum Glück gibt es jedoch moderne Geräte, mit deren Hilfe sich die Luft reinigen lässt.

Luftreiniger: Ist die Anschaffung tatsächlich nötig?

Luftreiniger kommen sowohl im Büro als auch in der Schule zum Einsatz. Je nachdem, für welchen Luftreiniger Sie sich entscheiden, sind die Modelle jedoch auch in kompakter Form erhältlich, sodass sie zu Hause in den eigenen vier Wänden für möglichst saubere Luft sorgen.

In der Luft sammeln sich schnell verschiedene Stoffe, die sich negativ auf die eigene Gesundheit auswirken können. Neben Viren und Bakterien sind dies vor allem unzählige Staubpartikel sowie Pollen. Luftreiniger können jedoch auch dabei helfen, unangenehme Gerüche zu verhindern.

Zum Luftreiniger-Vergleich
Zum Büro-Luftreiniger-Vergleich
Zum Schul-Luftreiniger-Vergleich

Viren-Ionisatoren für unterschiedliche Raumgrößen

Um Viren abzutöten, kommen bei Ionisatoren negativ geladene Teilchen zum Einsatz. Diese werden gezielt in die Umgebungsluft eingeleitet. Sie umschließen Viren, sodass diese schnell gebunden werden und auf diese Art und Weise rasch zum Boden absinken. Ein Einatmen der Aerosole kann so sehr gut verhindert werden.

Je nachdem, wie groß der Raum ausfällt, in welchem der Viren-Ionisator zum Einsatz kommen soll, genügt ein Modell mit einer Kapazität für 30 m². Sie können sich jedoch auch für deutlich leistungsstärkere Modelle entscheiden, die einen 90 m² großen Raum weitestgehend von Viren befreien. Bedenken Sie bei größeren Modellen jedoch, dass diese meist deutlich lauter sind.

Zum Viren-Ionisator-Vergleich
Zum 30-m²-Viren-Ionisator-Vergleich
Zum 90-m²-Viren-Ionisator-Vergleich

Luftreiniger mit HEPA-Filter: Vor allem für Allergiker geeignet

Viele Hersteller, wie Trotec oder Philips, bieten Luftreiniger in unterschiedlichen Varianten an. Achten Sie bei der Auswahl jedoch nicht nur auf die Marke, sondern vor allem auf die Wirksamkeit.

Möchten Sie beispielsweise feinste Partikel, wie Pollen, aus der Luft filtern, so sollten Sie sich für einen Luftreiniger mit HEPA-Filter entscheiden. Dieser muss allerdings in regelmäßigen Abständen ausgetauscht werden, um seine Wirkung beibehalten zu können.

Zum Trotec-Luftreiniger-Vergleich
Zum Philips-Luftreiniger-Vergleich
Zum HEPA-Luftreiniger-Vergleich

Die beliebtesten Vergleiche nach Kategorie
Wohnen