Das Wichtigste in Kürze
  • Ein hoher Tragekomfort schont Ihre Füße vor Reibungen sowie Blasen und beugt Muskelkater vor. Schuhe mit hoher Atmungsaktivität vermeiden die Entwicklung eines Schweißfußes.
  • Es gibt verschiedene Bindungssysteme, die mitunter nicht miteinander kompatibel sind. Langlaufschuhe mit SNS-Profil lassen sich beispielsweise nur mit einer SNS-Bindung verwenden. Das NNN-Bindungssystem ist meist mit herstellereigenen Konstruktionen (etwa Prolink) kompatibel.
  • Langlaufschuhe müssen über eine optimale Wärmeisolierung verfügen. So bleiben Ihre Füße auch bei Minusgraden angenehm warm.

langlaufschuh-test

In Deutschland, Österreich und der Schweiz gehört Skifahren zu den populärsten Wintersportarten. Insbesondere der Langlauf erfreut sich großer Beliebtheit. Um komfortabel und sicher durch den Schnee zu gleiten, benötigen Sie unter anderem die richtigen Langlaufschuhe.

In unserer Kaufberatung erfahren Sie, worauf es beim Erwerb von Langlaufskischuhen ankommt. Wussten Sie etwa, dass es verschiedene Bindungssysteme gibt, die nicht miteinander kompatibel sind?

Weitere interessante Vergleiche zum Thema Langlauf finden Sie hier:

1. Wärmeisolierung: Muss ein Langlaufschuh warmhalten?

Wussten Sie schon?

Langlauf gilt als besonders gesundheitsfördernder Sport, da nahezu alle Muskelgruppen beansprucht werden.

Der Langlaufschuh wird mit Ihrem Ski verbunden, sodass eine optimale Kraftübertragung gewährleistet wird. Nun ist aber nicht nur dieser Aspekt für den Langläufer relevant, sondern auch der Wärmeisolierung kommt eine große Bedeutung zu. Schließlich möchten Sie bei einer ausgedehnten Tour nicht frieren müssen.

Bei den Recherchen konnte die Vergleich.org-Redaktion feststellen, dass insbesondere namhafte Hersteller diesbezüglich sehr gute bis besonders gute Ergebnisse erzielen (z. B. Salomon- oder Fischer-Langlaufschuhe).

Auch günstige Langlaufschuhe wie etwa von Alpina überzeugen hier durch gute Eigenschaften. Allerdings können Sie im direkten Vergleich mit Traditionsherstellern nicht gegen diese bestehen. Preiswerte Skischuhe für den Langlauf empfehlen wir für die ersten Gehversuche.

Haben Sie Ambitionen dem Sport länger treu zu bleiben oder verfügen bereits über ein fortgeschrittenes Laufniveau, rät Ihnen Vergleich.org eine Traditionsmarke zu wählen. In Langlaufschuh-Tests im Internet schneiden Salomon-, Fischer-, Rossignol- oder Atomic-Langlaufschuhe häufig besonders gut ab.

Langlaufschuhe für Kinder: Neben Schuhen für Damen und Herren sind im Handel auch Langlaufschuhe für Kinder erhältlich. In unserem Langlaufschuh-Vergleich 2020 haben wir uns allerdings auf klassische Langlaufschuhe für Damen und Herren beschränkt.

langlaufschuh-langlauf-ausrüstung

2. Sorgt ein hoher Tragekomfort für schmerzfreies Langlaufen?

Auch der Tragekomfort spielt eine große Rolle. Besonders bei langen Ausflügen werden Sie merken, wenn der Langlaufschuh aufgrund mangelhafter Verarbeitung und kostengünstigen Materialien an Komfort zu wünschen übrig lässt.

Doch bereits bei Kurzläufen kann ein unkomfortabler Skischuh für den Langlauf zu Muskelkater, Zerrungen und Blasen führen. Auch hier überzeugen insbesondere namhafte Marken (beispielsweise Alpina- oder Madshus-Langlaufschuhe).

Vergleich.org empfiehlt Ihnen darüber hinaus, Socken mit optimaler Polsterung zu tragen. Vor allem Schien-, Kahn- und Keilbein sowie der Rist sollten gut gepolstert sein. In diesem Zusammenhang empfehlen wir Ihnen unsere entsprechende Kaufberatung:

langlaufschuh-alpina

3. Sorgt eine gute Atmungsaktivität für ein optimales Klima im Langlaufschuh?

Um Schweißfüße oder das Entstehen unangenehmer Feuchtigkeit zu vermeiden, sollten Sie laut Online-Tests klassischer Langlaufschuhe neben einer guten Wärmeisolierung auch auf die Atmungsaktivität achten.

Eine optimale Luftzirkulation sorgt für ein gesundes Klima im Langlaufskischuh. Vielfach verwenden insbesondere die Traditionsmarken im höheren Preissektor geruchsabweisendes Innenmaterial.

Zusätzlich zu einem atmungsaktiven Langlaufschuh sollten Sie in jedem Fall spezielle Skisocken verwenden. Die reduzieren die Schweißbildung und begünstigen den Luftaustausch im Bereich unmittelbar um den Fuß.

Darüber hinaus empfiehlt Ihnen die Vergleich.org-Redaktion analog zu Langlaufskischuh-Tests im Internet den Schuh nach dem Sport stets auszulüften. Zeitungspapier kann Ihnen dabei helfen, entstandene Feuchtigkeit im Innenbereich aufzusaugen.

Langlauf-Kombischuh: Viele Online-Tests beschränken sich auf klassische Langlaufschuhe. Auch wir haben in unserem Vergleich den Fokus auf Classic-Langlaufschuhe gelegt. Langlauf-Kombischuhe eignen sich sowohl für die klassische Lauftechnik als auch für die Skating-Variante.

Skating: Beim sogenannten Skating handelt es sich um eine relativ neuartige Technik im Langlaufsport. Die Ski sind im hinteren Viertel in einer V-Position angeordnet. Dadurch können deutlich schneller als beim klassischen Langlauf hohe Geschwindigkeiten erreicht werden. Geeignete Skistöcke finden Sie in unserem Langlaufstock-Vergleich.

langlaufschuh-sns-profil

4. Das Verschlusssystem eines Langlaufschuhs trägt zu Sicherheit und Komfort bei

Wenn Sie einen Langlaufschuh kaufen, sollten Sie keineswegs das Verschlusssystem vernachlässigen. Zwar konnten die Vergleich.org-Redakteure analog zu vielen Langlaufschuh-Tests im Internet recherchieren, dass hochwertige Langlaufskischuhe diesbezüglich mindestens zufriedenstellende Resultate erzielen.

Allerdings kann hier eine überdurchschnittlich hohe Qualität in puncto Sicherheit und Komfort einen großen Unterschied machen. Besonders die Manschette mit zusätzlichem Klettriemen tut sich hervor. Langlaufschuhe von Fischer und Rossignol kommen etwa mit einem solchen Verschluss daher. Auch Schnellschnürsysteme bestehen Ihren persönlichen Langlaufschuh-Test. Salomon- und Atomic-Langlaufschuhe verfügen beispielsweise über ein solches.

Ein Mindestmaß an Halt und Bequemlichkeit bieten Schnürsenkel. Hier sollten Sie jedoch unbedingt darauf achten, dass diese mit einer Abdeckung versehen sind. So öffnen sich diese weniger schnell und auch die Wasserdichtigkeit des Schuhs unter extremen Bedingungen wird dadurch erhöht.

Ein potenzieller Langlaufschuh-Testsieger ist mit einer Manschette und Klettverschluss ausgestattet. Der folgenden Übersicht entnehmen Sie die Vor- und Nachteile dieses Verschlusssystems für Langlaufschuhe für Damen und Herren auf einen Blick:

  • besonders guter Halt
  • besonders einfaches Öffnen und Schließen
  • erhöhte Knöchelstabilität
  • kann über die Jahre ausleiern

langlaufschuh-classic

5. Die Bindung des Langlaufschuhs: Darauf müssen Sie achten

Ein zentraler Aspekt der Kaufentscheidung bei Langlauf-Skischuhen ist die Kompatibilität mit Ihrem Bindungssystem. Aktuell dominieren NNN-Langlaufschuhe den Markt, seltener sind Langlaufschuhe mit SNS-Profil erhältlich.

In der folgenden Tabelle haben wir die gängigen Systeme klassischer Langlaufschuhe für Sie aufgelistet und kurz zusammengefasst. So finden Sie mühelos den besten Langlaufschuh für Ihre Langlaufski.

Typ Beschreibung
NNN-Langlaufschuhe
  • NNN steht für New Nordic Norm
  • wurde von der Firma Rottefella entwickelt
  • Skilanglaufschuhe werden mithilfe einer Metallachse unter der Schuhspitze mit der Bindung verbunden
  • Langlauf-Bindungen dieser Kategorie sind mit zwei schmalen Seitenstegen ausgestattet
SNS-Langlaufschuhe
  • SNS steht für Salomon Nordic System
  • von der Firma Salomon entwickelt
  • Langlaufskischuhe werden mithilfe einer Metallachse unter der Schuhspitze mit der Bindung verbunden
  • Bindungssysteme dieser Art verfügen über einen breiten Mittelsteg
Herstellereigene Bezeichnungen
  • immer mehr Hersteller gehen zu eigenen Bezeichnungen über
  • in der Regel sind Langlauf-Skischuhe dieser Kategorie mit der NNN-Bindung kompatibel
  • Beispiele: Fischer verwendet die Bezeichnung Turnamic, Salomon und Atomic hingegen Prolink
Achtung: Vergewissern Sie sich vor Ihrem persönlichen Langlaufschuh-Test, ob die Schuhe mit Ihrem Bindungssystem kompatibel sind.

langlaufschuh-madshus

6. Die Weite des Langlaufschuhs muss zu Ihrem Fuß passen

Damit Sie optimalen Komfort und vor allem Sicherheit auf der Loipe genießen, muss der Langlaufschuh perfekt passen. Zunächst ist die Schuhgröße relevant. Wichtig ist, dass Sie den Schuh nicht eine Nummer größer kaufen.

Viele Verbraucher sitzen dem Irrtum auf, dass ein größerer Langlaufschuh nicht drücken kann und daher bequemer sein muss. Dies entspricht jedoch nicht der Wahrheit. Die Hersteller kalkulieren die dicken Skisocken mit ein, sodass das Kaufen eines größeren Schuhs nicht notwendig ist. Ein Umherrutschen im Langlaufschuh wäre die Folge.

In puncto Passform ist auch die Schuhweite von großer Relevant. Diese beschreibt den Umfang Ihres Fußes vom kleinen bis zum großen Zeh. Laut einiger Hersteller passt sich das Innenmaterial dank Thermoverformbarkeit an die Fußweite an.

Material: In Bezug auf das Material unterscheiden sich gängige Langlaufschuhe unter oberflächlichen Gesichtspunkten kaum. Während das Außenmaterial meist aus Kunststoff ist, wird für das Innenmaterial für gewöhnlich ein textiler Stoff verwendet. Die Laufsohle wird in der Regel ebenfalls aus Kunststoff gefertigt. Darüber hinaus ist die Außenschale meist wasserabweisend.

Besonders populäre Marken und Hersteller von Langlauf-Ausrüstung haben wir hier für Sie zusammengefasst:

  • Salomon
  • Fischer
  • Rossignol
  • Tecno Pro
  • Madshus
  • Paris

Die Stiftung Warentest hat noch keinen Langlaufschuh-Test durchgeführt. Für die Ausgabe 12/2011 überprüfte die Verbraucherorganisation allerdings Langlaufski.

langlaufschuh-nnn

7. Fragen und Antworten rund um das Thema Langlaufschuhe

7.1. Wie muss ein Langlaufschuh sitzen?

Langlaufskischuhe müssen vor allem bequem sein und dabei fest am Fuß anliegen. Der Spielraum im Inneren sollte nur gering sein. Andernfalls kann es zu Reibungen und Blasen an Ferse und Rist kommen.

Allerdings darf der Langlaufskischuh auch nicht zu eng sitzen und das Blut abschnüren. Auch die Atmungsaktivität kann darunter leiden.

7.2. Wie pflege ich Langlaufschuhe?

Zunächst sollten Sie Feuchtigkeit im Langlaufschuh nach dem Sport sofort aufsaugen. Hier bieten sich etwa alte Zeitungen an. Bleibt der Schuh über einen längeren Zeitraum feucht, kann sich Schimmel bilden.

Vom Trocknen auf der Heizung sollten Sie absehen. Auch auf einen Haartrockner sollten Sie verzichten. Dabei kann sich unter Umständen das Material verformen. Vergleich.org empfiehlt ein Trocknen bei unter 25 Grad Celsius und ausreichend Luftzufuhr (etwa auf dem Balkon).

Auch ein Reinigen des Innenschuhs in der Waschmaschine ist möglich. Hier sollten Sie aber unbedingt auf die Reinigungshinweise des Herstellers achten, um den Langlaufschuh nicht zu beschädigen.

7.3. Gibt es Einlegesohlen für Langlaufschuhe?

Es sind spezielle Einlegesohlen für Langlaufskischuhe im Handel erhältlich. Mit einer solchen passen Sie Ihre Fußstellung ohne weiteres an den Langlaufskischuh an. So werden Halt, Tragekomfort und Sicherheit beim Tragen des Schuhs zusätzlich erhöht. Statten Sie Ihre Ski-Schuhe mit einer Einlegesohle aus und genießen Sie einen besonders gutes Laufgefühl mit Ihren Langlaufski.