Das Wichtigste in Kürze
  • Ob der Küchenrollenhalter stehen oder an der Wand bzw. am Schrank montiert werden soll, ist eine Platz- und Geschmacksfrage. Doch auf die Anforderungen an die Halterung hat diese Entscheidung großen Einfluss.
    Beginnen wir zunächst mit den Rollen, die montiert werden. Hier gibt es zunächst zwei Gruppen: Küchenrollenhalter zum Einhängen in der Schranktür oder dem Schrankboden, die jederzeit ihren Standort wechseln können, solange ein geeigneter Schrank zur Verfügung steht, und Küchenrollenhalter, die dauerhaft an der Wand montiert werden. Besonders stabil, wenn auch unbeliebt, sind Küchenrollenhalter, die angebohrt werden müssen. Die anderen Modelle werden angeklebt. Auch wenn die einfache Montage von vielen Küchenrollenhalter-Tests im Internet gelobt wird, sollten Sie bedenken, dass Kleber bekanntlich relativ unzuverlässig ist und es von Nachteil sein kann, wenn die Küchenrollenhalterung aus einem schweren Material wie Edelstahl ist. Geeigneter sind hier Küchenrollenhalter aus Holz.
  • Bei stehenden Küchenrollenhaltern kommt es hauptsächlich auf das Gewicht an. Damit die Modelle nicht umfallen, haben die besten Küchenrollenhalter zum Hinstellen einen massiven Standfuß und einen rutschsicheren Boden. Das Entnehmen der Küchenrolle wird erleichtert und kann mit etwas Übung sogar mit nur einer Hand erfolgen, wenn die Rolle fixiert wird, zum Beispiel durch einen Fixierstab. Wenn die Rolle vor Spritzern und anderen Verschmutzungen geschützt werden soll, erweist sich eine umschließende Metallschale als praktisch.
  • Im Küchenrollenhalter-Vergleich wird deutlich, dass es Küchenrollenhalter in allen Farben, Formen, Materialien und Preisklassen gibt. Überlegen Sie sich also vor dem Kaufen des Küchenrollenhalters, auf welchen Halterungs-Typen Sie Wert legen.

Küchenrollerhalter Test