Heißluftfritteuse Test 2017

Die 7 besten Friteusen ohne Fett im Vergleich.

Abbildung Vergleichssieger Preis-Leistungs-Sieger
Modell Tefal ActiFry YV9601 Tefal ActiFry AH9500 TV Unser Original 01940 Philips HD9220/20 Russell Hobbs Purifry 20810-56 Philips HD9240/90 DeLonghi FH 1130 Multifry Young
Vergleichsergebnis¹
Hinweis zum Vergleichsergebnis
Vergleich.org
Bewertung1,2sehr gut
02/2017
Vergleich.org
Bewertung1,4sehr gut
02/2017
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
02/2017
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
02/2017
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
02/2017
Vergleich.org
Bewertung2,2gut
02/2017
Vergleich.org
Bewertung2,3gut
02/2017
Kundenbewertung
541 Bewertungen
103 Bewertungen
77 Bewertungen
296 Bewertungen
10 Bewertungen
580 Bewertungen
6 Bewertungen
Leistung 1.400 W 1.550 W 1.500 W 1.425 W 660 W 2.100 W 1.400 W
Fettfüllmenge 10 ml 10 ml 10 ml 10 ml 10 ml 10 ml 10 ml
Fassungsvermögen
Maße (L x T x H)
2 l
49 x 38,9 x 30 cm
1,5 l
49 x 38,2 x 29,9 cm
4 l
36 x 33,5 x 32,5 cm
2,2 l
28,7 x 38,4 x 31,5 cm
0,8 l
32,8 x 32 x 38,4 cm
3 l
42,3 x 31,5 x 30,2 cm
k.A.
39,8 x 29 x 32,5 cm
spülmaschinenfeste Teile
herausnehmbarer Behälter
Timer
Rezeptheft Ja Ja Ja Ja Nein Ja Ja
Sichtfenster
Vorteile
  • Frit­tieren auf 2 Ebenen mög­lich
  • ein­fache Bedi­e­nung durch Auto­matik-Pro­gramme
  • kaum Geruchs­bil­dung
  • ein­­fache Bedi­e­­nung durch Auto­­matik-Pro­­­gramme
  • leicht zu rei­nigen
  • modernes Design
  • Kom­bi­na­tion aus Heißl­uf­t­ofen, Grill & Friteuse
  • großes Fas­sungs­ver­mögen: grö­­­­ßere Stücke frit­­­­tierbar
  • geräu­scharm
  • leicht zu rei­­nigen
  • zum Auf­ba­cken von Bröt­chen geeignet
  • kaum Geruchs­­bil­­dung
  • Frit­­tieren auf 2 Ebenen mög­­lich
  • gute Ver­ar­bei­tung
  • modernes Design
  • kurze Auf­heiz­zeit auf­grund hoher Leis­tung
  • kaum Geruchs­­bil­­dung
  • leicht zu rei­nigen
  • viel­fältig ein­setzbar (Multi­cooker)
  • leicht zu rei­­nigen
Zum Angebot zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot »
Erhältlich bei

Heißluftfritteuse-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Heißluftfritteusen sind Geräte zum Ausbacken von Lebensmitteln mit wenig Fett. Sie werden auch Airfryer (aus dem englischen air = Luft und fry = braten) genannt.
  • Mit der Heißluftfritteuse sparen Sie bis zu 80 % Fett ein, was besonders für eine gesundheitsbewusste Ernährung von Vorteil ist.
  • Beim Kauf sollten Sie auf die Leistung und das Fassungsvermögen des Geräts achten. Wichtig ist auch, dass die Teile Ihrer Friteuse spülmaschinengeeignet sind.

Heißluftfritteuse

Leckere Pommes, Nuggets oder knusprige Wedges genießen und das fast ohne Fett? Klingt wie ein wunderschöner Traum, aus dem man nie wieder erwachen möchte. Mit den modernen Heißluftfritteusen, sogenannten Air Fryern von Philips, Tefal, DeLonghi und anderen namhaften Herstellern, ist das gar nicht mehr so realitätsfern, wie man anfangs meinen möchte! Hochwertige Friteusen versprechen kalorienbewusstes Fastfood-Schlemmen ohne schlechtes Gewissen. Können Sie nicht glauben? Dann informieren Sie sich in unserem Heißluft-Friteusen-Vergleich 2017 über die Vorteile der Friteusen der neuen Generation.

Tipp: Laut dem Duden ist Fritteuse die einzig richtige Schreibweise. Oft wird aber auch Friteuse, Fritöse oder Frittöse geschrieben.

1. Was ist eine Heißluftfritteuse?

Lufzirkulation

Lufzirkulation in der Heißluftfritteuse

Ganz ohne Fett funktioniert frittieren natürlich auch in Heißluftfritteusen nicht, jedoch müssen die Pommes auch nicht so fettig sein, wie es die meisten aus dem Gastro-Betrieb werden. Bei den Typen in unserem Heißluftfritteuse-Vergleich 2017 handelt es sich aber um Marken, mit denen Sie bei einer maximalen Beigabe von 10 ml Öl, Pommes, Nuggets, Gemüse, Fisch und Fleisch goldbraun und kross zubereiten können.

Mit dieser Low-fat-Methode sparen Sie bis zu 80 % Fett ein und bekommen trotzdem knusprige Lebensmittel auf Ihren Teller. Das funktioniert, da die Speisen in einem heißen Luftstrom, anstatt in einem Fettbad kross gebacken werden. Informieren Sie sich in unserem Heißluftfritteusen-Vergleich über verschiedene Arten von Geräten und finden Sie Ihren persönlichen Heißluftfritteusen-Vergleichssieger.

  • bis zu 80 % weniger Fett
  • kalorienreduziert
  • schnelle Zubereitung
  • zusätzliches Gerät in der Küche

2. Frittier-Methoden

Heißluft Friteuse Test

So frittieren Sie verschiedene Lebensmittel in einer Fritteuse.

Neben dem Frittieren in einem Airfryer gibt es weitere Arten, wie man Lebensmittel knusprig zubereiten kann. Herkömmliche Friteusen, wie sie im Gastro-Bereich verwendet werden und die mit viel Fett arbeiten, genießen einen eher schlechten Ruf.

Lesen Sie nachfolgend über verschiedene Typen der Zubereitung von Lebensmitteln und vergleichen Sie diese mit den besten Geräten aus unserem Heißluftfritteusen-Vergleich.

2.1. Klassische Fritteuse mit Fett

Hierbei handelt es sich um das bekannteste Modell, um seine Pommes knackfrisch zu backen. Die herkömmliche Friteuse wird hauptsächlich in der Gastro und der Industrie zum Einsatz gebracht. Auch in manchen privaten Haushalten kann man diesen Typ Fritteuse antreffen. In der Bodenplatte dieser Fritteuse befindet sich ein Heizstab, ein Temperaturregler mit einem einstellbaren Sollwert und einem Sicherheits-Temperaturbegrenzer, um ein Überhitzen zu vermeiden. Vor allem in der Gastro-Branche ist das sehr wichtig, da nicht permanent auf die Temperatur geachtet werden kann. Der Behälter dieser Fritteuse muss vollkommen mit Öl ausgefüllt sein, damit das Lebensmittel darin schwimmen kann. Nur so wird das Endergebnis wirklich schön kross.

2.2. Frittieren im Kochtopf

Auch bei dieser Methode handelt es sich um einen Bratvorgang, bei dem Lebensmittel in heißem Fett schwimmend goldbraun gebacken werden. Nehmen Sie dafür einfach einen tiefen Topf, befüllen ihn mit ausreichend Fett, erwärmen dieses und legen die Speisen vorsichtig in das heiße Öl. Nach wenigen Minuten können Sie die fertig gebackenen Lebensmittel wieder aus dem Topf entfernen und schön auf einem Teller anrichten.

2.3. Vakuumierfriteusen

Dabei handelt es sich um industrielle Anlagen zum Frittieren von Produkten wie beispielsweise Kartoffelchips unter einem stark reduzierten Luftdruck und verringerten Temperaturen. Der positive Effekt dieser Methode ist, dass Wasserdampf dem eindringenden Fett entgegen strömt und sich somit der Fettgehalt des Lebensmittels stark verringert. Bei Kartoffelchips sinkt der Fettgehalt beispielsweise von 35 auf 17 %.

2.4. Kaltzonen-Friteuse

Das Kaltzonenprinzip wird bei Fritteusen gerne angewendet, da das Fett mit Heizelementen erhitzt wird, die in einem Abstand über dem Boden der Pfanne hängen. Das untere Fett ist kühler als das obere, was ein Anbrennen von Resten des Frittierguts auf dem Boden verhindert. Die meisten Fritteusen sind mit diesem Prinzip gebaut worden, was vor allem das Reinigen erleichtert.

3. Kaufberatung für eine Heißluftfritteusen: Darauf müssen Sie achten

Heißluft Friteuse

Ein Messbecher Öl genügt für das Frittieren von Pommes.

Die Anschaffung eines Actifrys ist, bei Herstellern wie Tefal oder Philips, nicht gerade günstig, weswegen sich ein Vergleich vor dem Heißluftfritteuse kaufen in jedem Fall lohnt. Nachfolgend informieren wir Sie über die wichtigsten Kriterien, denen Sie in unserem Heißluftfritteusen-Vergleich unbedingt besondere Beachtung schenken sollten.

3.1. Fettfüllmenge

Das ist wohl der positivste Punkt, weswegen Sie sich eine Heißluftfritteuse von Philips, Tefal & Co zulegen sollten. Zwar können Sie bei dieser Methode auch nicht ganz ohne Fett frittieren, bei den Produkten im Vergleich müssen sie aber lediglich ca. 10 ml Fett oder Öl beifügen, damit sie ein knuspriges Ergebnis bekommen. In Mini-Friteusen müssen Sie der Menge entsprechend weniger Öl beifügen. Diese Angabe entspricht in der Regel einem halben Messbecher. Sollten Sie jedoch einmal besonders viel in Ihrer Friteuse zubereiten wollen, empfehlen wir Ihnen, ein paar Tropfen mehr Öl hinzuzufügen.

3.2. Fassungsvermögen

Sie möchten für sich die beste Heißluftfritteuse finden, ohne mehrere Liter Öl verwenden zu müssen? Dann spielt auch die Kategorie „Fassungsvermögen“ eine große Rolle. Hier empfehlen wir Ihnen sich zu überlegen, für wie viele Leute Sie mit dem Airfryer Speisen zubereiten möchten. Kochen Sie meistens nur für sich selbst, genügt ein Gerät mit geringem Fassungsvermögen. Soll mit der Heißluftfritteuse eine ganze Großfamilie versorgt werden, raten wir Ihnen zu einem Modell mit größerem Fassungsvermögen.

3.3. Zubehör

Heißluft Friteuse

Der Messbecher oder Messlöffel ist für eine Heißluftfritteuse unbedingt notwendig.

Eine Heißluftfritteuse ist nur so gut, wie Ihre zusätzliche Ausstattung ist. Für Neuanfänger ist ein Modell mit beigelegtem Rezeptheft von Vorteil. Auch Anti-Rutsch-Füße oder ein einsetzbarer Grilleinsatz erleichtern die Zubereitung Ihrer Lebensmittel erheblich. Sollten die Zusätze nicht im Preis inkludiert sein, können Sie diese auch günstig nachbestellen.

3.4. Sichtfenster

Ein Sichtfenster ist besonders praktisch, da somit beobachtet werden kann, ob die Pommes, Nuggets oder Fischstäbchen auch ohne mehrere Liter Öl oder Fett schon goldbraun gebacken und bereit zum Verzehr sind. So können Sie auch nach Ihrem Geschmack entscheiden, ob Sie das Lebensmittel schon aus der Friteuse nehmen oder noch etwas krosser werden lassen.

4. Pflege und Reinigungstipps

Sie möchten Ihre Heissluftfriteuse pflegen, um Sie möglichst lange verwenden zu können oder um ein gebrauchtes Gerät wieder in Schuss zu bekommen? Bei den von uns verglichenen Modellen handelt es sich um Geräte, die allesamt spülmaschinengeeignete Teile besitzen. Beim Heißluftfritteusen reinigen müssen Sie also lediglich die Einsätze in Ihre Spülmaschine geben und das Gehäuse mit einem feuchten Tuch abwischen.

5. Lebensmittel in der Heißluftfritteuse richtig zubereiten

Das richtige Zubereiten verschiedener Lebensmittel mit Geräten aus unserem Heißluftfritteusen-Vergleich will gelernt sein, um Ergebnisse zu erzielen, die im Geschmack so gut sind, wie in Fett schwimmende, frittierte Produkte. Informieren Sie sich in der nachfolgenden Tabelle über die empfohlene Zubereitung unterschiedlicher Nahrungsmittel.

Lebensmittel Temperatur Zeit
Pommes
tiefgekühlt
200 °C 15-25 min
Pommes
frisch
180 °C 18-25 min
Nuggets 200 °C 10-15 min
Hähnchen 180 °C 15-22 min
Fleisch 180 °C 8-14 min

6. Heißluftfritteuse: Diese Öle eignen sich zum frittieren

In der Regel werden zum Kochen von Rezepten mit Heißluftfritteusen gerne preiswerte Öle wie Sonnenblumenkernöl oder Rapsöl gekauft. Die beste Heißluftfritteuse produziert jedoch nur dann perfekte Speisen, wenn auch hochwertiges und aromatisches Öl verwendet wird, selbst, wenn davon nur ein Messlöffel voll hinzugefügt wird.

6.1. Olivenöl

Rauchpunkt: Das sollten Sie wissen

Der Rauchpunkt beschreibt den Temperaturwert, der beim Erhitzen von Speiseöl die sichtbare Rauchentwicklung beginnt. Sie sollten das Öl nie über den Rauchpunkt erhitzen, da sonst Acrolein freigesetzt wird, was zu gesundheitlichen Beeinträchtigungen führen kann.

Olivenöl wird aus dem Fruchtfleisch und dem Kern von Oliven hergestellt. Die Farbe dieses Pflanzenöls variiert zwischen Grün-braun bis Hellgelb und ist abhängig von den in den Oliven enthaltenen Substanzen und vom Reifezustand der Frucht. Raffiniertes Olivenöl eignet sich hervorragend zum Frittieren und hat seinen Rauchpunkt bei 200° Celsius. Das hochwertige native Olivenöl hat seinen Rauchpunkt jedoch schon bei 180° Celsius.

6.2. Butterschmalz

Wird Butter mithilfe von starker Hitze Wasser, Milcheiweiß und Milchzucker entzogen, bleibt das Butter-Reinfett, das sogenannte Butterschmalz übrig. Durch den geringen Wassergehalt ist das Butterschmalz viel länger haltbar als normale Butter und lässt sich bis zu 200° Celsius erwärmen, weswegen es sich zum Frittieren von Lebensmitteln besonders gut eignet.

6.3. Kokosfett

Vor allem für die Zubereitung von frittierten Süßspeisen eignet sich das Kokosfett bestens. Kokosfett ist ein bei Raumtemperatur festes, weißes Pflanzenöl, welches sich durch einen sehr hohen Anteil an gesättigten Fettsäuren auszeichnet. Seinen Rauchpunkt hat das Öl bei 205° Celsius und eignet sich neben dem Backen auch zum Kochen oder Braten.

7. Heißluftfritteuse-Test der Stiftung Warentest

In einem Schnelltest zum Thema „fettarmes Frittieren“ in der Ausgabe 05/2008, hat die Stiftung Warentest die ActiFry Fritteusen von Tefal zum Heißluftfritteusen-Vergleichssieger gewählt. Die Besonderheit an diesem Gerät war für die Tester, dass die Lebensmittel während der Zubereitung von einem Rührwerk umgewälzt werden und somit eine schöne Bräune erreichen. Das Endergebnis hat dann allerdings trotzdem nicht ganz so überzeugt wie bei einer herkömmlichen Friteuse, da die Kartoffeln weniger knusprig waren. Allerdings gleicht der Fettgehalt von 5 % die fehlende Krossheit wieder aus.

8. Fragen und Antworten rund um das Thema Heißluftfritteuse

  • 1. Was taugen Heißluftfritteusen?

    Heissluftfriteusen bzw. Actifry-Geräte, sind die perfekte Alternative für herkömmliche Friteusen, die mit viel Fett betrieben werden. Bei der Zubereitung von Speisen benötigen Sie lediglich nur 10 ml Öl oder Fett, um Pommes, Nuggets oder andere Gerichte zu frittieren. Damit sparen Sie bis zu 80 % Fett ein, was Ihrer gesunden Ernährung bestens entgegen kommt. Nehmen Sie sich nur vor gebrauchten Geräten in Acht, da diese Fettrückstände enthalten können.
  • 2. Wie lange brauchen Pommes in einer Heißluftfritteuse

    Je nachdem ob Sie tiefgekühlte oder selbstgemachte Pommes in Ihrer Heißluftfritteuse zubereiten möchten, beträgt die Zeit zwischen 15 und 25 Minuten. Besitzt Ihre Heißluftfritteuse ein Sichtfenster, können Sie beobachten, wie braun Ihre Speise bereits ist und individuell entscheiden, ob Sie das Lebensmittel der Friteuse schon entnehmen, oder es noch ein paar Minuten länger frittieren lassen.
  • 3. Wie gut ist eine Heißluftfritteuse?

    Die Stiftung Warentest hat die AcitFry Fritteuse von Tefal zum Heißluftfritteusen-Vergleichssieger gekürt. Informieren Sie sich in unserem Heißluftfriteusen-Vergleich über die Vor- und Nachteile verschiedener Geräte. Prinzipiell ist die Verarbeitung von diesen Produkten einwandfrei und hervorragend für all jene geeignet, die sich gesundheitsbewusst ernähren möchten. Voll berufstätige Menschen sind mit einer fettfreien Friteuse gut beraten, da die Zubereitungszeit sehr gering ist Pommes schnell in einer Mittagspause zubereitet werden können. Für Single-Haushalte empfehlen wir eine Mini-Friteuse, in der Sie auch unkompliziert nur eine Portion zubereiten können.
  • 4. Welche Pommes kann ich in der Heißluftfritteuse machen?

    In einer Heißluftfritteuse können sie gekaufte Tiefkühlpommes oder selbst gemachte Pommes oder Wedgets frittieren. Tiefgekühlte Pommes werden in der Regel knuspriger, da sie vom Hersteller bereits vorfrittiert wurden und somit schon mehr Fett beinhalten, als selbst gemachte Pommes ohne Fett.
  • 5. Sind Heißluftfritteusen eine gesunde Alternative?

    Actifry-Geräte sind in jedem Fall eine gesunde Alternative zur Zubereitung von Speisen in einer herkömmlichen Fritteuse. Der Vorteil einer Heißluftfritteuse ist, dass die Lebensmittel bei der Zubereitung nicht im Öl schwimmen müssen, sondern lediglich ein Messbecher Öl hinzugefügt werden muss. Für eine gesundheitsbewusste Ernährung empfehlen wir Ihnen jedoch, auch die Heißluftfritteuse nicht jeden Tag zum Einsatz zu bringen.
Kommentare (2)
  1. Robert sagt:

    Ich hatte mir im Dezember 2015 eine Heißluftfritteuse von Gourmetmaxx (2,5l) gekauft. Sie war lediglich mit dem Frittierkorb ausgestattet. Damaliger Preis: knapp 80,- €.
    Inzwischen kostet sie 129,90 €.
    Sie war mir aber zu klein und ich habe sie innerhalb der Familie verschenkt.
    Inzwischen habe ich eine Heißluftfritteuse von KLARSTEIN (9l Inhalt) und bin mit ihr mehr als zufrieden.
    Kosten: 89,90 € inkl. Zubehör (Korb für Gemüse oder Pommes), Drehspieß für Geflügel, kleine Pfanne und ein Rost für hoch und niedrig). Optional kann man noch weiteres Zubehör bestellen.
    Ich finde es schade, dass sie bei dem Vergleich hier gar nicht bewertet wurde.
    Bei dieser Fritteuse stimmt das Preis-/Leistungsverhältnis wirklich 🙂

    Antworten
    1. Vergleich.org sagt:

      Lieber Leser,

      vielen Dank für Ihre Anmerkungen zu unserem Heißluft-Friteuse Vergleich.

      Leider hat es das Klarstein-Produkt zur Zeit des Testverfahrens nicht in die Tabelle geschafft.

      Wir haben Ihre Anmerkung aber notiert und werden bei der nächsten Aktualisierung prüfen, ob eine Aufnahme Sinn ergibt.

      Wir weisen zudem darauf hin, dass die Auswahl stets auch von tagesaktuellen Kriterien (Produktaktualität, Verfügbarkeit, Preis, Lieferzeiträume) abhängig ist.

      Beste Grüße

      Ihr Vergleich.org-Team

      Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Frittieren

Jetzt vergleichen
Fritteuse Test

Frittieren Fritteuse

Fritteusen, wie man sie in der Gastronomie oder in privaten Haushalten findet, sind Geräte zum Ausbacken von Lebensmitteln in Fett. Am häufigsten …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Heißluft-Friteuse Test

Frittieren Heißluft-Friteuse

Heißluft-Friteusen sind Geräte zum Ausbacken von Lebensmitteln mit wenig Fett. Sie werden auch Airfryer (aus dem englischen air = Luft und fry = …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Mini-Fritteuse Test

Frittieren Mini-Fritteuse

Eine Mini-Fritteuse ist eine kleinere Ausführung der Haushalts-Fritteuse. Sie ist für kleine Mengen von ca. 200 - 600 Gramm ausgelegt, welche in …

zum Vergleich
vg