Das Wichtigste in Kürze
  • Wenn Sie einen Gartenschrank kaufen, sollte dieser stabil sein. Schließlich ist der Gartenschrank für den Außenbereich vorgesehen und muss dementsprechend Wind und Wetter standhalten. Neben einer stabilen Bauweise und einer guten Materialqualität sind Einlegeböden ein entscheidender Faktor. Diese teilen nicht nur den Stauraum auf, sondern sorgen für zusätzliche Stabilität. Achten Sie beim Kauf darauf, dass der Gartenschrank über mindestens zwei Einlegeböden verfügt.
  • Das Material für einen Gartenschrank reicht von Holz über Kunststoff bis zu Metall. Laut Gartenschrank-Tests im Internet ist ein Gartenschrank aus Holz ebenso wie ein Gartenschrank aus Kunststoff für Gartenzubehör und kleinere Gegenstände geeignet. Achten Sie darauf, dass das Holz imprägniert ist, damit Sie einen wetterfesten Gartenschrank erhalten. Möchten Sie ihn als Werkstattschrank nutzen, empfehlen wir Ihnen einen Gartenschrank aus Metall. Dieser bietet in der Regel eine hohe Belastbarkeit.
  • Perfekt ist es, wenn Sie Ihren Gartenschrank abschließen können. Dafür sind die Geräteschränke laut Gartenschrank-Vergleichen im Internet mit einer Vorrichtung für ein Hängeschloss versehen. Das müssen Sie in den meisten Fällen separat bestellen. Optimal ist es, wenn ein Schloss bereits in das Produkt integriert ist. Beim Thema Sicherheit erhalten Sie mit einem solchen Modell den besten Gartenschrank.

gartenschrank-test