Das Wichtigste in Kürze
  • Das beste Gerätehaus aus Kunststoff ist eines, der all Ihre Werkzeuge und Utensilien aufnehmen kann. Sie wollen auch Fahrräder oder den Aufsitzmäher in Ihrem Garten-Gerätehaus aus Kunststoff unterbringen? Dann könnte ein Schuppen mit Einzeltür im Standardmaß – meist um die 90 Zentimeter Breite – zu schmal sein. In unserem Kunststoff-Gerätehaus-Vergleich finden Sie als Entscheidungshilfe auch die Maße der Türöffnungen.

1. Benötigt ein Geräteschuppen aus Kunststoff ein Fundament?

Planen Sie die Anschaffung eines Geräteschuppens aus Kunststoff in kleiner Ausführung, können Sie ihn auch ohne Fundament aufstellen. Achten Sie dann auf einen möglichst ebenen, witterungsgeschützten Standort. Wenn Sie einen großen Plastik-Schuppen mit drei Quadratmetern Stellfläche und mehr aufstellen wollen, empfehlen wir Ihnen immer, ein Fundament zu setzen.

2. Sind Geräteschuppen aus Kunststoff abschließbar?

Gerätehäuser aus Kunststoff sind abschließbar, wenn an der Tür die entsprechenden Ösen zum Einhängen eines Schlosses vorhanden sind. Die Kunststoff-Schuppen in unserem Vergleich sind alle damit ausgestattet. Wir empfehlen Ihnen immer einen abschließbaren Schuppen zu kaufen, damit Ihre teuren Gartenwerkzeuge besser vor Diebstahl geschützt sind.

3. Welche Vorteile haben Gerätehäuser aus Kunststoff?

Mit einem Gerätehaus aus Kunststoff kaufen Sie ein aus einem sehr robusten Werkstoff gefertigtes Produkt. Kunststoff rostet nicht, verrottet nicht, schimmelt nicht, ist abwischbar und vielseitig gestaltbar. So unterscheiden sich etwa die verschiedenen Lifetime-Kunststoff-Gerätehäuser optisch deutlich voneinander, obwohl sie aus demselben Werkstoff bestehen. Bestimmte Kunststoff-Geräteschuppen von Keter können Sie sogar in Ihrer Wunschfarbe streichen.

Gerätehaus Kunststoff Test

Gerade der Sommer wird zum Kunststoff-Gerätehaus-Test, wenn die UV-Strahlung billige Materialien schnell ausbleichen lässt.