• Fettflecken bleiben oft nach einer normalen Wäsche sichtbar – deshalb besser vor dem Waschen mit Spülmittel bestreichen.
  • Bei Fettflecken gilt, was für alle Flecken gilt: Handeln Sie sofort. Im Zweifel hilft es, erstmal Mehl oder Speisestärke auf den Fleck zu geben, damit dieses soviel Fett wie möglich aufsaugt.
  • Alkohol ist ein gutes Lösungsmittel, um Fettflecken aus empfindlichen Stoffen zu entfernen – vorausgesetzt, es handelt sich nicht um Stoffe, die nicht farbecht sind.

fettflecken-aus-kleidung-entfernen-frische

Pures Fett oder ein Mix aus Fett und anderen Substanzen?

Wenn am Fleck mehr als nur Fett beteiligt ist, ist er vermutlich nicht trocken zu entfernen. Besonders bei einer kräftigen Farbe, kommen Sie um eine (zusätzliche) Wäsche oder den Einsatz flüssiger Fettlöser nicht herum.

Fettflecken zu entfernen, ist manchmal gar nicht so einfach. Besonders, wenn es darum geht, eingetrocknete Fettflecken zu entfernen, die sich als Rückstand nach dem Waschen zeigen. Doch meistens helfen ganz einfache Hausmittel oder spezielle Fleckentferner beim Einsatz vor einer zweiten Wäsche.

Sie fragen sich, ob Gallseife gegen Fettflecken hilft oder wie Sie Fettflecken vielleicht auch trocken entfernen können? Auch, wenn Sie unsicher sind, welche Mittel Sie bei Seide oder Wolle einsetzen können, finden Sie in diesem Beitrag gute Tipps. Dank der umfassenden Informationen sollte nichts mehr schiefgehen, wenn Sie das nächste Mal Fettflecken entfernen möchten.

1. Was ist bei der Fleckentfernung für verschiedene Materialien zu beachten?

fettflecken-aus-kleidung-entfernen-bunt

Nicht alle Materialien vertragen ein kräftiges Schrubben mit Flettlösern, aber es gibt viele sanftere Methoden.

Bevor Sie sich um den Fettfleck kümmern, sollten Sie einen Blick auf das Wäscheetikett werfen und sehen, welche Vorgaben es dort gibt. Generell ist es leichter, frische Fettflecken zu entfernen als eingetrocknete.

Was Sie sonst bei den unterschiedlichen Textilien beachten sollten, sehen Sie in dieser Übersicht:

Material Besonderheiten bei der Fleckentfernung
Baumwolle, Leinen,
  • robuste Stoffe
  • vorsichtig bei bunter Kleidung mit bleichenden Substanzen
  • vertragen Hitze beim Waschen und Bügeln gut
Viskose und Seide
  • empfindlich gegenüber mechanischer Beanspruchung
  • vertragen nur niedrige Temperaturen
  • Farbechtheit an unauffälliger Stelle testen (z. B. Saum innen)
  • im ersten Schritt trockene Fleckentfernung versuchen
Wolle
  • hat selbstreinigende Eigenschaften
  • empfindlich gegenüber mechanischer Beanspruchung
  • verträgt nur niedrige Temperaturen
Funktionsmaterial, Kunst- und Mischfasern mit Elastan
  • meist unempfindlich (Etikett beachten)
  • verträgt keine Hitze
  • sofern eine Membran vorhanden ist, ausschließlich vom Hersteller empfohlene Reinigungsmittel verwenden

Tipp: Immer erst sanfte Mittel und Methoden anwenden und im Zweifel immer lieber an unauffälliger Stelle vorab testen, ob beim Kontakt mit dem Fleckentferner oder Hausmittel Flecken in der Färbung entstehen.

2. Welche Fleckentferner aus dem Handel helfen bei Fettflecken?

fettflecken-aus-kleidung-entfernen-fleckentferner

Besonders einfach sind Fleckensalze und andere Additive zu verwenden: Sie werden einfach mit in die Waschmaschine gegeben.

Im Handel sind verschiedene Fleckentferner erhältlich, bei denen es sich im Wesentlichen um folgende Arten handelt:

  • Fleckensalze und Waschzusätze gegen Flecken, die direkt zur Wäsche gegeben werden.
  • Fleckenflüssigkeiten, die Sie direkt auf den Fleck aufgetragen.
  • Fleckensprays, die auf die Flecken aufgesprüht werden.
  • Gallseife wird direkt auf den Fleck gegeben und anschließend ausgewaschen oder das Kleidungsstück in die Wäsche gegeben.
  • Spezialfleckentferner, die jeweils nur für bestimmte Fleckarten bestimmt sind.
  • Eingetrocknete Fettflecken entfernen Sie, wenn nichts anderes funktioniert, mit Waschbenzin. Doch nur im Notfall, sachgerecht und wenn es sich lohnt, da Waschbenzin sowohl gesundheits- als auch umweltschädlich ist sowie zudem leicht entzündlich.

3. Mit welchen Hausmitteln lassen sich Fettflecken entfernen?

fettflecken-aus-kleidung-entfernen-hausmittel

Das einfachste Hausmittel ist Spülmittel, da es ein sehr effektiver Fettlöser ist und von fast allen Materialien vertragen wird.

In den meisten Fällen sind speziellen Fleckentferner und -mittel unnötig. Mit den meisten lassen sich zumindest frische Fettflecken entfernen – teilweise sogar ohne waschen. Vielfach können Sie mit einer Kombination aus Hausmittel und anschließender Wäsche auch alte Fettflecken entfernen. Mit den folgenden Hausmitteln werden Sie problemlos die meisten Fettflecken entfernen können:

fettflecken-aus-kleidung-entfernen-spuelmittel

Gerade bei Baumwollkleidung am besten einfach Spülmittel direkt auf den Fleck streichen – einige Stunden vor der normalen Wäsche in der Maschine.

  1. Spülmittel direkt auf den Fleck geben und einwirken lassen, anschließend normal waschen.
  2. Kreide, Speisestärke, Natron, Backpulver oder Babypuder auf den Fettfleck pressen oder bei hitzeverträglichem Material zusätzlich mit Bügeleisen erwärmen. Das Pulver einige Zeit das Fett aufsaugen lassen, dann ausklopfen.
  3. Ein Brei aus Wasser, Natron und einigen Tropfen Essig kann ebenfalls auf den Fleck aufgetragen und nach Ende der Reaktion ausgewaschen werden.
  4. Fleck mit einem in Alkohol (Isopropanol, Spiritus) getränkten Tuch austupfen.
  5. Löschpapier auf den Fleck legen und mit dem Bügeleisen darüberbügeln – max. Bügeltemperatur beachten.

Tipp: Da beispielsweise Natron mit Essig oder auch Backpulver bleichend wirken können, ist diese Methode nur bei weißer Kleidung gefahrlos anwenbar.

4. Womit lassen sich eingetrocknete Fettflecken entfernen?

fettflecken-aus-kleidung-entfernen-gallseife

Alte Fettflecken können leichter ausgewaschen werden, wenn sie vorher einige Zeit eingeweicht wurden.

Ist Waschbenzin die Lösung für alle Fettflecken?

Waschbenzin ist wirklich nur als letztes, aber sehr wirkungsvolles Mittel bei wertvollen Kleidungsstücken oder Polstern bzw. Sofas vertretbar, da es Gesundheit und Umwelt belastet. Bitte nicht einatmen und gut lüften.

Wenn Sie alte Fettflecken entfernen möchten, ist das Einweichen in Fettlösern (purem Spülmittel oder Alkohol) für einige Stunden oder über Nacht und eine anschließende, normale Wäsche empfehlenswert. Nach dem Waschen sollte der Fettfleck verschwunden sein.

Alternativ dazu sind spezielle Fleckentferner aus dem Handel ebenfalls häufig erfolgreich. Auch hierbei kann ein längeres Einwirken helfen, alte Fettflecken zu entfernen.

5. Wie entfernt man Fettflecken ohne waschen?

fettflecken-aus-kleidung-entfernen-trocken

Wenn waschen keine Option ist, nehmen Puder und Pulver sehr gut Fett auf und lassen den Fettfleck zumindest verblassen.

Sie möchten alte oder frische Fettflecken entfernen, ohne waschen? Beispielsweise aus dem Sofa, aus Polstern oder Kleidung, die nicht gewaschen werden darf? Dann können folgende Tipps helfen:

  • Versuchen Sie es mit den unter Punkt 3 genannten Mitteln (Speisestärke, Backpulver, Natron, Babypuder) oder auch mit Trockenshampoo.
  • Betupfen Sie den Fleck mit Isopropanol und nehmen Sie die Feuchtigkeit mit dem gelösten Fett mit Küchenpapier auf. Wiederholen Sie dies, bis der Fleck verschwunden ist.
  • Legen Sie Löschpapier auf den Fleck und bügeln Sie mit der im Wäscheetikett angegeben Temperatur über das Löschpapier, um den Fettfleck zu entfernen.
  • Testen Sie, ob ein Fleckenspray funktioniert, das nach dem Trocknen ausgebürstet wird, um eventuell verbliebene Reste der Fettflecken zu entfernen.

Tipp: Im Zweifel wenden Sie sich an eine professionelle Reinigung. Besonders, wenn der idelle oder finanzielle Wert der Kleidung oder des Möbels über den Reinigungskosten liegt.

6. Haben Sie weitere Fragen (FAQ) rund um das Thema Fettflecken entfernen?

fettflecken-aus-kleidung-entfernen-weisse

Fleckenspray wird direkt auf den Fleck gesprüht und dieser anschließend ausgewaschen oder das Kleidungsstück in die Waschmaschine zur Wäsche gegeben.

6.1. Wie gehen Fettflecken aus weißer Kleidung heraus?

Bei weißer Kleidung ist es meist einfach, Fettflecken zu entfernen, da hier kaum ein Risiko besteht, mit dem Fleckentferner die Farbe zu schädigen. Weiße Baumwolle oder weißes Leinen lässt sich nach einer Vorbehandlung zudem heiß waschen, wodurch die Fettflecken nach dem Waschen definitiv verschwunden sein sollten.

» Mehr Informationen

6.2. Womit darf man Fettflecken auf bunter Kleidung behandeln?

Bei bunter Wäsche auf alle Bleichen verzichten und beachten, dass auch säurehaltige Hausmittel einen bleichenden Effekt haben können. Besonders Naturfarben sind teilweise nicht farbecht und können auch von anderen Fettlösern in Kombination mit dem Fett selbst gelöst werden. In jedem Fall sollte beim geringsten Zweifel ein Test an einer nicht sichtbaren Stelle vorgenommen werden.

fettflecken-aus-kleidung-entfernen-polster

Polster und Sofas können nicht alle abgezogen und die Bezüge gewaschen werden, in dem Fall sind purer Alkohol oder Trockenshampoo eine gute Wahl.

» Mehr Informationen

6.3. Wie entfernt man Fettflecken aus Polstern oder Sofas?

Alle trockenen Mittel wie Speisestärke und Babypuder sind gut geeignet, genau wie Trockenshampoo. Bestreichen Sie die Stelle mit dem Pulver oder Puder, arbeiten Sie es etwas in den Fettfleck ein und lassen Sie es ruhig über Nacht wirken. Danach einfach absaugen. Sollte noch etwas zu sehen sein, hilft beispielsweise purer Alkohol (Isopropanol). Diesen einfach mit einem Tuch auftupfen und die Feuchtigkeit mit Küchenpapier wieder aufsaugen. Wiederholen Sie das, bis nichts mehr vom Fleck zu sehen ist.

» Mehr Informationen

6.4. Womit Fettflecken aus Jeans entfernen?

Bei Jeans ist eine Vorbehandlung mit Spülmittel, etwas Einwirkzeit und anschließend eine Wäsche mit 40 Grad Celsius in der Regel der einfachste Weg, um Fettflecken zu entfernen.

fettflecken-aus-kleidung-entfernen-creme

Cremes und andere kosmetische Produkte haben sehr unterschiedliche Inhaltsstoffe, doch Fett ist in fast allen enthalten, das sich mit Fettlösern beseitigen lässt.

» Mehr Informationen

6.5. Wie Fettflecken von Cremes und Sonnenöl behandeln?

Flecken von Cremes, Sonnencremes und Sonnenöl sind teilweise hartnäckig, da sie teilweise ja auch beim Baden auf der Haut halten sollen. Gehen Sie dabei wie beim Entfernen alter Fettflecken vor (s. Punkt 4).

» Mehr Informationen

Bildnachweise: VGL/Christiane Baldwin, VGL/Christiane Baldwin, VGL/Christiane Baldwin, VGL/Christiane Baldwin, VGL/Christiane Baldwin, VGL/Christiane Baldwin, VGL/Christiane Baldwin, VGL/Christiane Baldwin, VGL/Christiane Baldwin, VGL/Christiane Baldwin (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)