Elektroroller Vergleich 2018

Die 9 besten E-Roller im Überblick.

Elektro-Mobilität ist die Fortbewegungstechnik der Zukunft. Neben der Umwelt können Sie so auch bares Geld sparen, denn der günstigere Strom kann die Anschaffungskosten langfristig wieder einsparen!

Doch sobald das Wort Elektroroller fällt, stellt sich auch schon die Frage: Wie lange hält denn der Akku? Die einfache Antwort: Bei den meisten Modellen zwischen 40 und 80 km. Für längere Ausflüge auf Land also wohl noch nicht die beste Option, aber für den Stadtverkehr das perfekte Fortbewegungsmittel! Mit einem Blick auf unsere Test- und Vergleichstabelle erfahren Sie, welcher Elektroroller außerdem besonders schnell wieder aufgeladen werden kann!
Aktualisiert: 14.10.2018
17 von 9 der besten Elektroroller im Vergleich

Bewerten

4,5/5 aus 41 Bewertungen
Elektroroller Vergleich
Elektroroller Futura Hawk 3000 LiElektroroller Futura Hawk 3000 Li
Niu N1SNiu N1S
LuXXon E3000LuXXon E3000
SXT ViperSXT Viper
Yadea Elettrico LiYadea Elettrico Li
Rolektro Retro-Light 40Rolektro Retro-Light 40
Kreidler RMC-E Hiker 50 AmazeKreidler RMC-E Hiker 50 Amaze
Burnout Blu One 2000s 45km/hBurnout Blu One 2000s 45km/h
AGM Scoody 25AGM Scoody 25
Abbildung Vergleichssieger Elektroroller Futura Hawk 3000 LiNiu N1SLuXXon E3000 Preis-Leistungs-Sieger SXT ViperYadea Elettrico LiRolektro Retro-Light 40Kreidler RMC-E Hiker 50 AmazeBurnout Blu One 2000s 45km/hAGM Scoody 25
Modell Elektroroller Futura Hawk 3000 Li Niu N1S LuXXon E3000 SXT Viper Yadea Elettrico Li Rolektro Retro-Light 40 Kreidler RMC-E Hiker 50 Amaze Burnout Blu One 2000s 45km/h AGM Scoody 25

Vergleichsergebnis

Das Qualitätsmanagement für unser Test- und Vergleichsverfahren ist nach ISO 9001 TÜV-geprüft

Vergleich.org
Bewertung 1,4 sehr gut
09/2018
Vergleich.org
Bewertung 1,9 gut
09/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,0 gut
09/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,0 gut
09/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,0 gut
09/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,5 gut
09/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,5 gut
09/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,7 befriedigend
09/2018
Vergleich.org
Bewertung 2,9 befriedigend
09/2018
Kundenwertung
bei Amazon
8 Bewertungen
noch keine
2 Bewertungen
noch keine
1 Bewertungen
2 Bewertungen
3 Bewertungen
1 Bewertungen
noch keine
Technische Daten
Leistung
4,08 PS

3,26 PS

4 PS

2,72 PS

1,63 PS

1,63 PS

4,08 PS

2 PS

0,68 PS
Maximale Reichweite
60 km

80 km

60 km

60 km

60 km

60 km

40 km

40 km

60 km
Höchstgeschwindigkeit
45 km/h

45 km/h

45 km/h

45 km/h

45 km/h

40 km/h

45 km/h

45 km/h

25 km/h
Batterie
Technologie

20-Ah-Lithium-Ionen-Akku

29-Ah-Lithium-Ionen-Akku

20-Ah-Blei­­säure-Akku

20-Ah-Blei­säure-Akku

20-Ah-Lithium-Ionen-Akku

20-Ah-Blei-Gel-Akku

48-Ah-Lithium-Ionen-Akku

20-Ah-Blei-Gel-Akku

20-Ah-Lead-Acid-Akku
Ladedauer
insgesamt | durchschnittlich pro 1 km Reichweite

4 Stunden | 4 Minuten

6 Stunden | 5 Minuten

8 Stunden | 8 Minuten

8 Stunden | 8 Minuten

8 Stunden | 8 Minuten

8 Stunden | 8 Minuten

8 Stunden | 12 Minuten

8 Stunden | 12 Minuten

8 Stunden | 8 Minuten
Motor
3.000 Watt Elek­tro­motor

2.400 Watt Elek­tro­motor

3.000 Watt Ele­k­tro­­motor

2.000 Watt Elek­tro­motor

1.200 Watt Ele­k­tro­­motor

1.200 Watt Elek­tro­motor

3.000 Watt Elek­tro­motor

1.500 Watt Elek­tro­motor

500 Watt Elek­tro­motor
Maße und Zuladung
Maße
Länge x Höhe x Breite
185 cm x 110 cm x 70 cm 180 cm x 113 cm x 70 cm 175 cm x 67 cm x 109,5 cm 175 cm x 86 cm x 58 cm 172,7 x 107,1 x 80 cm 168 cm x 108 cm x 66 cm 187 cm x 114 cm x 67 cm 182 cm x 105 cm x 66 cm 173 cm x 109 cm x 66,5 cm
Gewicht 110 kg 95 kg 184 kg 118 kg 70 kg 90 kg 145 kg 98 kg 84 kg
Maximale Zuladung 183 kg 200 kg 259 kg 150 kg 169 kg 155 kg 199 kg 150 kg 120 kg
Design und Komfort
Verarbeitung
sehr gute Ver­ar­bei­tung

nicht beson­ders hoch­wertig

nicht beson­ders hoch­wertig

gute Ver­ar­bei­tung

nicht beson­ders hoch­wertig

nicht beson­ders hoch­wertig

nicht beson­ders hoch­wertig

nicht beson­ders hoch­wertig

Mängel in der Ver­ar­bei­tung
Beschleunigungsverhalten
gute Besch­leu­ni­gung

sehr gute Besch­leu­ni­gung

per­fekte Besch­leu­ni­gung

gute Besch­leu­ni­gung

gute Besch­leu­ni­gung

keine gute Besch­leu­ni­gung

sehr gute Besch­leu­ni­gung

keine gute Besch­leu­ni­gung

keine gute Besch­leu­ni­gung
Batterie kann zum Laden herausgenommen werden Ja Ja Nein Nein Nein Nein Ja Nein Ja
Vorteile
  • starker Motor
  • gute Ver­ar­bei­tung
  • sehr kurze Lade­dauer
  • große Reich­weite
  • starker Motor
  • 3 ver­schie­dene Fahr­pro­gramme
  • relativ kurze Lade­dauer
  • schi­ckes Design
  • gutes Preis-Leis­tungs­ver­hältnis
  • gute Ver­ar­bei­tung
  • sehr güns­tige Betriebs­kosten
  • kann 5 Tage kos­tenlos Probe gefahren werden
  • beson­ders günstig
  • starker Motor
  • beson­ders günstig
  • kann schon ab 15 Jahren gefahren werden
Zum Angebot Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot »
Erhältlich bei*
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Elektroroller bei eBay entdecken!
Weiter »
Vergleichssieger
Elektroroller Futura Hawk 3000 Li
1,4 (sehr gut) Elektroroller Futura Hawk 3000 Li
8 Bewertungen
Zum Angebot »
  • Recherchierte Produkte
    87
  • Überprüfte Produkte
    9
  • Investierte Stunden
    70
  • Überzeugte Leser
    8443
Vergleich.org Statistiken

Elektroroller-Kaufberatung:
So wählen Sie das richtige Produkt aus dem obigen Elektroroller Test oder Vergleich

Das Wichtigste in Kürze
  • E-Roller mit Lithium-Ionen-Batterie haben meistens eine höhere Speicherkapazität und Leistung als Elektroroller mit Blei-Akkus.
  • Die Reichweite des Rollers hängt nicht nur von Batterie und Motor, sondern auch von Fahrstil und Gelände ab. Wenn Sie ununterbrochen Vollgas geben, ist der Akku schnell leer.
  • Roller sind sehr pflegeleicht, aber auf die Batterie sollten Sie gut achtgeben. Ersatz kann nämlich schnell bis zu 800 Euro kosten. Deshalb sollten Sie den Akku vor allem vor Kälte gut schützen.

elektroroller-test

Während man Elektro-Autos und -Fahrräder aus den Medien kennt, sind Elektroroller noch weitgehend unbekannt. Dabei erfreuen sich die leisen und umweltfreundlichen Fahrzeuge in Großstädten wie Berlin immer größerer Beliebtheit. Und das zurecht! Sie sind gerade für kürzere Strecken praktisch, umweltschonend und kostengünstig.

In unserem Elektroroller-Vergleich 2018 haben wir verschiedene Hersteller und ihre Modelle unter die Lupe genommen. Das Online-Angebot an E-Rollern und Zubehör ist sehr groß. Deswegen haben wir Ihnen in unserer Kaufberatung erklärt, warum Sie besonders auf die Qualität der Batterie achten sollten.

elktroroller-reichweite

1. Elektroroller-Batterie und Reichweite: Der Akku als Herzstück des Elektrorollers

elektroroller-batterie

Die Batterie eines E-Rollers wird genauso aufgeladen wie die eines Smartphones.

Der Elektroroller hat, wie alle rein elektrisch angetriebenen Fahrzeuge, gegenüber Rollern mit Benzinmotor einen Nachteil: Der E-Roller muss regelmäßig aufgeladen werden.

Die gute Nachricht ist, dass Sie einen Roller problemlos an jeder normalen Steckdose aufladen können und nicht notwendigerweise zu einer E-Tankstelle fahren muss.

Außerdem beträgt die Reichweite eines Elektrorollers normalerweise ca. 50 km.

Den genauen Zusammenhang zwischen Batterie und Reichweite haben wir in einer Tabelle beispielhaft an einem Luxus-Modell von BMW und zwei Rollern aus dem mittleren Preissegment verdeutlicht. Die Reichweite hängt jedoch auch von Steigungen, Fahrstil und Temperatur ab. Die Batterieleistung lässt bei kälterem Wetter nach.

ModellBatterieReichweite
BMW c evolutionLithium-Ionen-Batterie mit 94 Ah 160 km
emco ElektrorollerLithium-Ionen-Batterie mit 28 oder 37 Ah 50 oder 65 km
unu ElektrorollerLithium-Ionen-Batterie mit 28,5 Ah 50 km

elektroroller-kaufen

2. Welche Motorleistung und Höchstgeschwindigkeit können Sie von einem E-Roller erwarten?

2.1. Elektroroller-Antrieb vs. Verbrennungsmotor: Wie viel geringer ist die Leistung eines Elektro-Motorrollers im Vergleich zu einem normalen Sitzroller?

elektroroller-kaufberatung

Steigungen sind für den Antrieb vieler E-Roller ein Problem.

Es ist allgemein bekannt, dass ein reiner Elektromotor weniger Leistung hat als ein Verbrennungsmotor.

Viele Hersteller geben sich große Mühe, diesen Qualitätsunterschied durch immer neue Innovationen zu verringern, aber bisher kann der Elektroroller-Antrieb leider noch nicht ganz mithalten.

Wir wollten Ihnen zeigen, wie groß der Leistungsunterschied wirklich ist und haben einen Elektroroller und einen Motorroller verglichen, die Sie ungefähr denselben Preis kosten würden.

KriteriumElektroroller emco Nova R 2000Motorroller Peugeot Citystar 125 Powermotion
Motor2.000 Watt Elektromotor1-Zylinder 4-Takt Verbrennungsmotor
Leistung2,7 PS14,416 PS
Höchstgeschwindigkeit45 km/h108 km/h

2.2. Welcher ist der beste Elektroroller? Leistungsunterschiede zwischen verschiedenen Elektroroller-Antrieben

elektroroller-antrieb

Damit zwei Personen auf einem Elektroroller fahren können, sollte der Motor über 2,5 PS haben.

Große Unterschiede in der Leistung bestehen nicht nur zwischen unterschiedlichen Antriebsarten, sondern auch zwischen den verschiedenen Elektromotor-Typen und -Marken.

Wir haben die drei Modelle aus dem Elektroroller-Vergleich aus Kapitel eins noch einmal miteinander verglichen, aber diesmal mit anderen Kriterien:

  • Motoren-Art und -Antrieb in Watt
  • Motor-Höchstleistung in PS
  • Höchstgeschwindigkeit
ModellMotorLeistungHöchstgeschwindigkeit
BMW c evolution 35.000 Watt permanenterregter Synchronmotor
mit Oberflächenmagneten
 48 PS 129 km/h
emco Elektroroller 2.000 Watt Elektromotor 2,7 PS 45 km/h
unu Elektroroller 3.000 Watt Bürstenloser Elektro-Radnabenmotor
von BOSCH
 4,08 PS 45 km/h

Fazit: Während die Motoren der Modelle von emco und unu nicht mit ihren benzinbetriebenen Kollegen mithalten können, hat der sportliche BMW c revolution Roller einen Antrieb, der fast mit dem eines Autos mithalten kann. Mit ca. 14.000 Euro hat die hohe Leistung aber auch ihren Preis.

2.3. Warum sich ein Elektro-Motorroller trotzdem lohnt: Vor- und Nachteile der E-Roller im Vergleich zu anderen Sitzrollern

elektroroller-umwelt

Elektromotoren sind weniger schädlich für die Umwelt als Verbrennungsmotoren. Das ist aber nicht ihr einziger Vorteil.

Die Unterschiede in der Reichweite und in der Motorleistung der E-Roller scheinen vor allem Stadtbewohner nicht abzuschrecken. Gerade in der Stadt bieten Elektro-Motorroller nämlich viele Vorteile.

In Städten, die ein Problem mit schlechter Luft und Verkehrslärm haben, tut man der Allgemeinheit einen großen Gefallen, wenn man einen Elektroroller anstatt eines Motorrollers nutzt.

Aber auch Sie können persönlich durch geringere Kosten von einem Roller mit Elektro-Antrieb profitieren. Mit dem Elektroroller Futura Hawk 3000 Li zahlen Sie zum Beispiel nur durchschnittlich 0,85 Euro pro 100 km. Der AGM Scoody 25 verbraucht sogar nur Strom im Wert von 0,5 Euro pro 100 km.

  • geringere Lärmbelastung
  • geringere Kosten
  • weniger Schadstoff-Ausstoß
  • Strom kann aus erneuerbaren Energie-Quellen bezogen werden
  • geringere Reichweite
  • geringere Motorleistung

elektroroller-vergleich

3. Elektroroller Typen: Elektro-Vespa im Retro-Stil oder modernes Design?

Wer sich für einen E-Roller entscheidet, muss nicht auf cooles Design verzichten. Die meisten Hersteller bieten sowohl E-Vespas im Retro-Stil als auch moderne E-Scooter an. Generell gibt es inzwischen eine Vielzahl an Elektroroller-Marken, die sich auch was das Design betrifft unterscheiden.

  • BMW
  • Emco
  • IO Power Roller
  • Kreidler
  • Kumpan
  • Solar
  • Innoscooter
  • Haromac
  • Tante Paula
  • Govecs
  • Trinity Electric Vehicles
  • Unu

Den deutschen Herstellern wie Kreidler, unu und BMW wird von Elektrorollern aus China, z. B. Elektroroller Futura, Konkurrenz gemacht. Der Hersteller Bolt sitzt in Amsterdam und bietet Elektroroller aus Holland an.

elektroroller-testsieger

4. Falls mal etwas schiefgeht: Welcher Anbieter hat den besten Service?

Pflege von Elektrorollern

E-Roller enthalten weniger Verschleißteile als Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor und müssen daher nicht so oft kontrolliert werden. Worauf Sie allerdings gut acht geben sollten, ist die Batterie. Ihr schadet vor allem Kälte. Daher sollten Sie die Batterie vor Frost schützen und wenn Sie den Elektroroller aufladen, sollten Sie die Batterie am besten bei Ihnen zu Hause bei Zimmertemperatur laden. Wenn Sie Ihren Roller außerdem regelmäßig putzen, werden Sie lange Freude an ihm haben.

Ein Elektroroller kann nicht in jeder beliebigen Werkstatt repariert werden.

Viele Hersteller haben deshalb auf ihrer Website eine Liste von Werkstätten, mit denen sie zusammenarbeiten.

Wenn Ihr Elektroroller über einen Bosch-Motor verfügt, können Sie auch die Bosch-Werkstätten nutzen.

Auch wenn Sie innerhalb der Garantie Reparaturen vornehmen oder Teile austauschen lassen wollen, müssen Sie eine der Partner-Werkstätten aufsuchen. Die Garantie dauert in den meisten Fällen, etwa bei Niu, 2 Jahre. Der chinesische Hersteller Futura bietet hingegen keine Garantie.

Achtung: Aufpassen sollten Sie, wenn Sie einen besonders günstigen Roller kaufen. Bei Herstellern wie Elektroroller Futura bleibt oft unklar, ob und wie der Service im Fall eines Schadens funktioniert. Auch gibt es für günstige Elektroroller-Modelle oft keine Garantie.

elektroroller-aufladen

5. Die Politik sorgt auch im Bereich Elektroroller für Förderung

Im Gegensatz zu Elektro-Autos werden das Elektrofahrrad, Elektromotorrad und der Elektroroller mit Straßenzulassung nicht direkt staatlich gefördert.

Elektroroller sind jedoch von der KFZ-Steuer befreit.

Sie können sich außerdem über regionale Förderungen (z. B. bei Ihrer Kommune oder Ihrem Stromanbieter) informieren.

elektroroller-hersteller

6. Fragen und Antworten rund um das Thema Elektroroller

6.1. Wo darf man mit dem Elektroroller fahren?

Elektroroller ab 20-25 km/h dürfen auf der Straße fahren, im Gegensatz zu den langsameren Elektroscootern. Sie müssen hierzu aber zugelassen sein.

Den Elektroroller anmelden können Sie direkt bei einem Versicherer (z. B. beim ADAC). Der Fahrzeughalter muss über eine Haftpflichtversicherung verfügen und für den Fahrer gilt die Helm-Pflicht.

Ab 60 km/h dürfen Elektroroller auf der Autobahn fahren.

6.2. Welchen Führerschein braucht man für einen Elektroroller?

  • Für ein Elektro-Mofa bis 25 km/h brauchen Sie eine Mofa-Prüfbescheinigung (Mindestalter 15 Jahre).
  • Sie können mit dem Führerschein Klasse B Elektroroller bis 45 km/h fahren.
  • Für jeden Elektroroller, der schneller ist, brauchen Sie einen Führerschein Klasse A1.

6.3. Kann man Elektroroller gebraucht kaufen oder ausleihen?

elektroroller-ausleihen

In vielen Großstädten kann man inzwischen E-Roller und Elektroscooter ausleihen.

Wenn Sie vor dem Kauf erst einmal selbst den Elektroroller-Test machen möchten, können Sie natürlich problemlos einen Roller oder Scooter ausleihen. So können Sie den Elektroroller auch schon ein paar Mal aufladen, um ein Gefühl für die Reichweite zu bekommen.

Wie und wo Sie E-Roller am besten ausleihen, hat die Stiftung Warentest herausgefunden:

  • Zur Elektroroller-Meldung der Stiftung Warentest

Sie können auch verschiedene Modelle ausleihen, um dann Ihren persönlichen Elektroroller-Vergleichssieger anzuschaffen.

Wenn Sie gleich einen Elektroroller kaufen möchten, können Sie nach Ihrem perfekten Roller auch in der Kategorie Gebrauchtfahrzeuge suchen. Sie sollten aber bedenken, dass es in diesem Fall vielleicht notwendig sein wird, eine neue Batterie anzuschaffen und das kann durchaus teuer (Preise um die 800 Euro!) werden.

Vergleichssieger
Elektroroller Futura Hawk 3000 Li
1,4 (sehr gut) Elektroroller Futura Hawk 3000 Li
8 Bewertungen
Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
SXT Viper
2,0 (gut) SXT Viper 0 BewertungenZum Angebot »
Hinterlassen Sie einen Kommentar

Abbrechen

Kommentare (1) zum Elektroroller Vergleich
  1. Julia Müller
    13.02.2018

    kann man die batterie an einer ganz normalen Steckdose aufladen?

    Antworten
    1. Vergleich.org
      13.02.2018

      Liebe Frau Müller,

      die Batterien aller von uns vorgestellten Elektroroller lassen sich an jeder normalen Steckdose aufladen. Allerdings kann man nicht bei allen Modellen den Akku entfernen und mit in die Wohnung nehmen. In diesem Fall wäre eine Außen-Steckdose nötig, um den Roller aufzuladen.

      Beste Grüße
      Ihr Vergleich.org-Team

      Antworten

Ähnliche Tests und Vergleiche - Roller

Jetzt vergleichen
Cityroller Test

Roller Cityroller

Cityroller, oder auch Mini-Klapproller bzw. Microscooter oder Scooter genannt, sind seit den Jahren 2000 - 2001 zu einem begehrten Gefährt im urbanen …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Elektro-Scooter Test

Roller Elektro-Scooter

Elektro-Scooter sind Tretroller mit Elektromotoren. Diese sind Batterie- oder Akkubetrieben. Man kann meist zwischen 40 min bis 1,5 h mit dem …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Hoverboard Test

Roller Hoverboard

Hoverboards, auch unter Namen wie "E-Board" bekannt, sind sich selbst stabilisierende, zweispurige Rollbretter. Besonders ihre Eigenschaft, ohne …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kickboard Test

Roller Kickboard

Ein Kickboard ist eine Kombination aus Skateboard und Tretroller. Es hat - anders als der Tretroller - 3 integrierte Rollen. Kickboards sind für …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kinderroller Test

Roller Kinderroller

Ob bei Sonnenschein auf dem Gehweg oder im Winter im heimischen Wohnzimmer – Tretroller sind bereits seit Jahrzehnten eines der beliebtesten …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Motorroller Test

Roller Motorroller

Motorroller sind perfekte Fortbewegungsmittel für die Stadt: sparsam, klein, wendig und gefeit vor leidiger Parkplatzsuche im Feierabendverkehr…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Stunt-Scooter Test

Roller Stunt-Scooter

Wie der Name schon sagt, handelt es sich beim Stunt Scooter um eine Art Sportgerät, mit dem sich Tricks und Stunts sowohl auf flacher Ebene als auch …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Tretroller für Erwachsene Test

Roller Tretroller für Erwachsene

Ein Tretroller für Erwachsene ist der perfekte Begleiter für kurze Strecken. Ob zum Bahnhof, zu Freunden oder ins Büro - man ist deutlich schneller am…

zum Vergleich