Das Wichtigste in Kürze
  • Verschiedene Durchlauffilter-Vergleiche im Internet zeigen, dass Sie immer auf das Volumen des Teichs achten sollten. Der Filter muss genug Kraft haben, um Ihren Teich vollständig reinigen zu können. Suchen Sie sich gleich einen Durchlauffilter mit dem für Sie passenden Volumen aus unserer Vergleichstabelle heraus. Dabei gilt immer folgende Faustregel: Teiche, die mit Fischbesatz genutzt werden, benötigen einen Filter mit einem doppelten Arbeitsvermögen im Vergleich zu Teichen ohne Fischbesatz.

1. Welches Modell ist der beste Durchlauffilter für meinen Teich?

Wenn Sie einen Durchlauffilter kaufen, achten Sie zuerst darauf, welches Volumen Ihr Teich hat und ob Sie Fische darin haben. Durchlauffilter sind Außenfilter und nur für die Anwendung im Freien geeignet.

Oase-Durchlauffilter sind die gängigsten Modelle, dieser Hersteller bietet Filter für unterschiedliche Teichgrößen an. Aber auch Pontec-, Berlan- oder SunSun-Durchlauffilter sind gute Produkte, die Ihren Teich sauber halten.

Muss Ihr Durchlauffilter Fischbesatz-Teiche reinigen, achten Sie darauf, dass der Filter einen UV-C-Strahler integriert hat oder zumindest damit kompatibel ist.

2. Wofür ist ein UV-C-Strahler geeignet?

UV-C-Strahler sorgen dafür, dass sich Algen, Bakterien und Keime nicht zu stark vermehren und das Wasser zum Kippen bringen. Suchen Sie sich aus unserer Vergleichstabelle also unbedingt ein Modell heraus, welches mit einem UV-C-Strahler ausgestattet ist.

3. Wofür sind die verschiedenfarbigen Filterschwämme geeignet?

Rote Filterschwämme haben feine Filtereigenschaften. Sie entfernen vor allem kleine Schmutzpartikel. Blaue Filterschwämme hingegen haben eine grobe Filtereigenschaft, sie entfernen somit gröberen Schmutz. Japanmatten hingegen sind ca. 3 cm dicke Platten, auf denen sich Bakterien ansiedeln können, die das Wasser von unerwünschten Stoffen reinigen. Jeder Schwamm hat somit eine andere Eigenschaft, die dafür sorgt, dass Ihr Teich immer sauber bleibt.

Durchlauffilter Test