Das Wichtigste in Kürze
  • Tauchdruckpumpen sind im Gegensatz zu regulären Tauchpumpen darauf ausgelegt, Wasser aus einer großen Tiefe nach oben zu befördern. Steht die Pumpe dabei sehr weit im Wasser, so achten Sie, wenn Sie eine Tauchdruckpumpe kaufen, darauf, dass diese eine hohe maximale Tauchtiefe besitzt. Während viele Modelle lediglich auf bis zu 7 m Tiefe ausgelegt sind, bieten einige Hersteller für Tauchdruckpumpen wie Gardena manchmal auch Varianten an, die eine Tauchtiefe von bis zu 12 m erlauben.

1. Wird die maximale Fördermenge tatsächlich erreicht?

Auch bei der besten Tauchdruckpumpe bezieht sich die maximale Fördermenge lediglich auf einen Wert, der bei geringer Förderhöhe erreicht wird. Reizen Sie die Förderhöhe von 30 oder 40 m tatsächlich komplett aus, so vermindert sich der Druck erheblich.

Generell sind die Pumpen jedoch so konzipiert, dass der Druck zumindest auf den ersten Metern weitestgehend konstant bleibt und anschließend nur langsam nachlässt.

2. Warum sind manche Tauchdruckpumpen mit Druckschalter ausgestattet?

Eine vollautomatische Tauchdruckpumpe mit integriertem Schaltautomat ermöglicht es Ihnen, die Pumpe im Dauerbetrieb laufen zu lassen. So schaltet sich die Tauchdruckpumpe in der Zisterne automatisch ein und aus, je nachdem, welche Einstellung Sie gewählt haben.

Die meisten Modelle verfügen jedoch lediglich über einen Schwimmschalter. Soll die Tauchdruckpumpe in einer Zisterne eingesetzt werden, so können Sie die Automatisierung in aller Regel jedoch auch nachrüsten.

3. Ist die Motorleistung entscheidend für die Pumpe?

Die Motorleistung ist zwar durchaus wichtig für die Förderhöhe sowie die Kapazität. Allerdings gibt es auch eher sparsame Modelle, die in vielen Tauchdruckpumpen-Tests im Internet gut abschneiden.

Legen Sie daher mehr Wert auf die Förderhöhe als auf die reine Motorleistung in Watt. Viele Geräte mit großer Förderhöhe finden Sie auf den vorderen Plätzen in unserem Tauchdruckpumpen-Vergleich.

4. Gibt es bereits einen Tauchdruckpumpen-Test von Stiftung Warentest?

Bislang existiert kein Test über Drucktauchpumpen, Tauchdruckpumpen oder sonstige Tauchpumpen.

Bildnachweise: shutterstock.com/TS Photographer (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)

Gibt der Tauchdruckpumpen-Vergleich auf Vergleich.org einen Überblick über das gesamte Spektrum an Herstellern im Bereich Tauchdruckpumpen?

Unser Tauchdruckpumpen-Vergleich stellt 7 Tauchdruckpumpen von 5 verschiedenen Herstellern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Herstellern: Einhell, Gardena, AL-KO, T.I.P., Güde. Mehr Informationen »

Welche Tauchdruckpumpen aus dem Vergleich.org-Vergleich warten mit dem günstigsten Preis auf?

Die günstigste Tauchdruckpumpe in unserem Vergleich kostet nur 63,70 Euro und ist ideal für preisbewusste Kunden. Wer bereit ist, für bessere Qualität ein wenig mehr auszugeben, ist mir unserem Preis-Leistungs-Sieger GARDENA 5900/4 inox gut beraten. Mehr Informationen »

Gibt es im Tauchdruckpumpen-Vergleich auf Vergleich.org eine Tauchdruckpumpe, welche besonders häufig von Kunden bewertet wurde?

Eine Tauchdruckpumpe aus dem Vergleich.org-Vergleich sticht durch besonders viele Kundenrezensionen hervor: Die Einhell GC-DW 900 N wurde 773-mal bewertet. Mehr Informationen »

Welche Tauchdruckpumpe aus dem Vergleich.org-Vergleich wurde von anderen Kunden mit der besten Bewertung ausgezeichnet?

Die beste Bewertung erhielt die T.I.P. Drain 6000/36 + BRIO 2000 M, welche Käufer mit hervorragenden Produkteigenschaften überzeugt hat – das spiegelt sich in einer Bewertung von 5 von 5 Sternen für die Tauchdruckpumpe wider. Mehr Informationen »

Welche Tauchdruckpumpe aus dem Vergleich hat das Team der VGL-Verlagsgesellschaft mit der Bestnote "SEHR GUT" ausgezeichnet?

Da sich gleich mehrere Tauchdruckpumpen aus dem Vergleich positiv hervorgetan haben, hat die VGL-Redaktion die Bestnote "SEHR GUT" insgesamt 2-mal vergeben. Folgende Modelle wurden damit ausgezeichnet: Einhell GE-PP 1100 N-A und GARDENA 5900/4 inox Mehr Informationen »

Welche Tauchdruckpumpen hat die VGL-Redaktion für den Tauchdruckpumpen-Vergleich ausgewählt und bewertet?

Das Vergleich.org-Team hat insgesamt 7 Tauchdruckpumpen für den Vergleich ausgewählt. Wir präsentieren Ihnen ein breites Spektrum an unterschiedlichen Herstellern und Modellen, z. B.: Einhell GE-PP 1100 N-A, GARDENA 5900/4 inox, AL-KO Dive 6300/4, T.I.P. Drain 6000/36 + BRIO 2000 M, Einhell GC-DW 900 N, Güde GDT 901 und T.I.P. Drain­Press 3200/24 Mehr Informationen »

Welche weiteren Suchbegriffe sind für Kunden, die sich für Tauchdruckpumpen interessieren, relevant?

Wenn Sie auf der Suche nach einem Tauchdruckpumpe-Modell sind, können auch Suchbegriffe wie „Gardena Tauchdruckpumpe“, „Einhell GC-DW 900 N“ und „Einhell Tauchdruckpumpe“ relevant für Sie sein. Mehr Informationen »

Name das Produkts Preis in Euro bei Amazon Motorleistung Vorteil des Tauchdruckpumpe Produkt anschauen
Einhell GE-PP 1100 N-A 184,01 1.100 Watt Für den Betrieb von mehreren Regnern geeignet » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
GARDENA 5900/4 inox 169,48 900 Watt Für den Betrieb von mehreren Regnern geeignet » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
AL-KO Dive 6300/4 174,05 1.000 Watt Für den Betrieb von mehreren Regnern geeignet » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
T.I.P. Drain 6000/36 + BRIO 2000 M 177,39 950 Watt Für den Betrieb von bis zu 4 Regnern geeignet » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Einhell GC-DW 900 N 109,42 900 Watt Für den Betrieb von mehreren Regnern geeignet » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Güde GDT 901 76,79 800 Watt Für den Betrieb von mehreren Regnern geeignet » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
T.I.P. DrainPress 3200/24 63,70 400 Watt Flachabsaugend bis 1 mm » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen