Das Wichtigste in Kürze
  • Crêpes-Maker sind in verschiedenen Größen und Ausführungen erhältlich; von der wendigen, kleinen Pfanne bis zum Profi-Gerät mit 35 cm Durchmesser Backfläche
  • Alle elektrischen Crêpes-Maker im Vergleich verfügen über eine Anti-Haftbeschichtung, die eine leichte Entnahme des dünn gebackenen Teigs (einer Crêpe oder: eines Crêpes) und eine einfache Reinigung ermöglichen.
  • Wichtig bei der Bedienung eines Crêpes-Makers sind die fast immer im Lieferumfang enthaltenen Teigverteiler und Holzspatel. Einige Hersteller ergänzen dies um praktische Teigkellen.
Crêpes-Maker Test

Verschiedene Crêpes-Maker im Überblick: Geräte von Severin, Tefal, Russel & Hobbs, Clatronic und weiteren Herstellern haben wir in Qualität und Leistung verglichen.

Fertiger Pfannkuchenteig erzeugte 2015 im Lebensmitteleinzelhandel einen Umsatz von immerhin 17,66 Millionen Euro, so eine Erhebung von Nielsen.

Ob convenience oder selbstgemacht: Pfannkuchen und vor allem dessen bretonische Variante Crêpes sind ein weltweit beliebter Imbiss. Crêpes finden Sie auf vielen Wochenmärkten und in kleinen Crêperinen von Europa bis Asien.

Um die feinen, besonders dünnen Eierkuchen zuhause zu verkosten, benötigen Sie einen Crêpes-Maker. Dieser besteht aus einer Crêpière, der gusseisernen Backplatte – oder lediglich einer kleinen Crêpes-Pfanne mit dünnem Boden.

crepes-maker2017 test

Einige Hersteller, wie die für Küchengeräte beliebte Marke Severin, liefern zu ihren Crêpes-Makern praktische Portionierer, so dass Sie mehrere kleine und perfekt geformte Crêpes backen können.

In unserem Crêpes-Maker-Vergleich 2020 haben wir Crêpières verschiedener Größen sowie eine traditionelle Crêpes-Pfanne bewertet. In unserer Kaufberatung erfahren Sie, wie lange ein Crêpes-Maker aufheizen muss, bis er betriebsbereit ist und warum Sie beim Umgang mit einem Crêpes-Maker besonders umsichtig sein sollten.

1. Crêpes-Maker Vergleich 2020: Die Antihaftbeschichtung ist Standard bei allen Produkten

crepes-maker-test

In Deutschland gehören Crêpes in der Regel noch nicht zur sonntäglichen Kuchentafel oder zu Kindergeburtstagen. Zu Unrecht, denn die französische Köstlichkeit können Sie mit etwas Geschick und Übung auch in Ihrer Küche zubereiten. Orientierung bietet Ihnen unser Crêpes-Maker Vergleich.

Falls Sie einen Crêpes-Maker einem Praxistest unterziehen wollen, empfehlen wir, mit den Geräten einfache, ungesüßte Crêpes zu backen und dabei den Backvorgang, die Handhabung und Hitzeentwicklung sowie die einfache Entnahme zu prüfen. Der Backvorgang der Crêpes bezeichnet auch die Zeit, die das Gerät zum Aufheizen bis zur Betriebsbereitschaft benötigt und als wie praxistauglich sich die Regler an den Geräten erweisen.

Besonderes Augenmerk sollten Sie darauf legen, wie leicht sich die Crêpes mit den im Lieferumfang enthaltenen Spateln entnehmen lassen oder ob die feinen Eierkuchen an der Backfläche kleben bleiben. Die Hersteller werben damit, dass die Heizplatten mit einer Antihaftbeschichtung produziert werden.

Wir empfehlen außerdem, die Crêpes-Maker nach jedem Test zu reinigen. Um die Anti-Haft-Beschichtung nicht zu zerstören, sollten Sie dabei lediglich ein feuchtes Tuch verwenden. Einige Maker kommen mit entnehmbaren Platten, die eine getrennte Säuberung von Heizfläche und Gerät ermöglichen.

Zudem lässt sich bei manchen Marken auch das Netzteil entfernen. Keines der elektrischen Geräte sollte in der Spülmaschine landen und auch die Holz-Zubehöre wie der Teigrechen sind von Hand zu reinigen.

crepes-teig wird mit dem spatel auf der heißen platte verteilt

Das Ausstreichen des Crêpes-Teigs auf der heißen Crêpière erfordert ein wenig Geschick und Übung

2. Crêpes-Maker-Vergleich 2020 – Darauf sollten Sie achten

Gleichmäßige und vor allem hauchdünne Crêpes sind das Ziel, nachdem der Crêpes-Maker angestellt wurde und betriebsbereit ist. Das wichtigste Bewertungskriterium ist daher die Handhabung.

Crêpes-Maker verfügen in der Regel über Temperaturregler, die als Bräunungsstufen gedeutet werden können. Fast alle Geräte erhitzen dabei gleichmäßig, so dass grundsätzlich sehr gute Bedingungen für hauchdünne Crêpes bestehen.

Einige Crêpes-Maker benötigen eine sehr lange Aufheizphase von mehr als zehn Minuten und überzeugen nicht immer mit einer gleichmäßigen Back-Leistung. Wichtig für Sie, wenn Sie einen Crêpes-Maker kaufen möchten: Muss es ein XL-Profi-Maker sein oder reicht auch ein kleines Gerät mit weniger Zentimetern Durchmesser?

Be der Nutzung sollten Sie in jedem Fall darauf achten, den Crêpes-Rohteig besonders schnell und mit dem oftmals beigefügten Spatel gleichmäßig auf der Fläche zu verteilen.

Für perfekte Eierkuchen französischer Art ist es wichtig, nicht zu viel Teig auf den Crêpes-Maker zu geben.

Crepes-Maker mit zu viel Teig

Wenn Sie zu viel Teig auf den Crêpes-Maker füllen, fließt der Überschuss schnell über den Rand und verklebt das Gerät.

Bei zu viel Teig erhalten Sie eine bestimmt schmackhafte, aber viel zu dicke Masse Teig, der außerdem schnell über den Rand läuft und das Gerät verschmiert – das Säubern ist nervig und erschwert die Handhabung, wenn glitschiger Teig am Gehäuse haftet. In der Regel werden Sie für eine Crêpe eine fast volle Schöpfkelle Teig benötigen.

Vor der ersten Nutzung: Ein Einbrennen des Crêpes-Makers ist dringend zu empfehlen. Reinigen Sie die Backfläche zuvor mit einem feuchten Tuch und etwas Spülmittel. Nehmen Sie den Crêpes-Maker in Betrieb und beobachten Sie die stinkende Dampfentwicklung. Um auf Nummer sicher zu gehen, führen Sie einen ersten Backvorgang durch. Bitte entsorgen Sie diese Crêpes unbedingt, da sie durch etwaige Produktionsrückstände nicht genießbar sind.

Das Gelingen der Crêpes hängt also von der Grundwärme der Platte und der Teigmenge ab, aber auch von der Gesamtbackzeit. Des weiteren ist wichtig, dass sie die Crêpes leicht entnehmen lassen – sonst haben Sie am Ende nur schmackhafte Fetzen auf dem Teller.

Crêpes-Maker mit Teig in roh und gar

Mit dem Crêpes-Maker gelingen die dünnen Teige in nur wenigen Minuten.

Bietet ein Crêpes-Maker besonders viel Backfläche, gestaltet sich die Entnahme als Nicht-Profi entsprechend herausfordernd.

Crêpes sind schnell fertig, weil der Teig so dünn verteilt wird. Sie werden schnell erkennen können, wann der Teig durchgebacken und bereit zum Wenden ist, ohne ihn dabei zu zerstören.

Damit das Essen schnell auf dem Tisch stehen kann, sollte Sie auf die Zeit achten, die nötig ist, bis der Crêpes-Maker betriebsbereit ist. Die besten Crêpes-Maker sind nach weniger als zwei Minuten bereit, Crêpes zu backen – allerdings handelt es sich dabei meist um kleine Crêpes-Pfannen. Bei elektrischen Crêpes-Makern beträgt die durchschnittliche Dauer von fünf Minuten bis Betriebsbereitschaft.

Wenn Sie Gäste bewirten möchten und viele Crêpes backen wollen, ist eine schnelle Fertigung natürlich gewünscht.

besonders großer crepes-maker

Die besonders großen, mit einer ausladenden Backfläche hergestellten Crêpes-Maker sind zwar ebenso ausgestattet, um leckere Eierkuchen zu liefern, allerdings dauert die Zeit bis zum vollständigen Aufheizen hier bis zu zwölf Minuten.

3. Backvorgang, Bräunung und Entnahme

Bei der Bewertung des Backvorgangs kommt es darauf an, wie gut ein Crêpes-Maker seine Hauptfunktion, das Ausbacken hauchdünner Eierkuchen, erfüllt. Wichtig ist außerdem, wie gut die Bräunungsstufen – so vorhanden – arbeiten, wie leicht sich die Crêpes von der Backfläche entnehmen lassen und wie schnell der Crêpes-Maker auf Betriebstemperatur ist.

Bewertungskategorie Einzelkriterien
Backvorgang
crepes-maker-fertiger-crepe
  • Bräunung durch Bräunungsstufen – kann sich das Ergebnis sehen lassen?
  • Lassen sich die fertigen Crêpes einfach entnehmen oder kleben sie fest?
  • Wie lange benötigen die Crêpes-Maker bis Erreichen der Betriebstemperatur?

Bei der Erhitzungsdauer bis Betriebsbereitschaft zeigen sich große Unterschiede bei den Crêpes-Makern. Einige Geräte sind bereit nach einer kurzen Dauer von zwei Minuten betriebsbereit, andere heizen zehn Minuten und länger auf. Dies liegt unter anderem natürlich an Größenunterschieden bei den Backplatten.

Die Ergebnisse der Bräunung der Crêpes sind durchweg solide. Bei der Entnahme der fertigen Eierkuchen überzeugen leider nicht alle Geräte; bei einigen fransen die Teige aus und backen fest, so dass eine saubere Entnahme unmöglich ist.

4. Handhabung – Wenn die Crêpières wackelt und Griffe Dekoration sind

In der Kategorie Handhabung kommt es darauf an, ob die Crêpes-Maker einfach bedient werden können. Auch der Transport des Makers, wie stabil die Heizfläche auf dem Gerät liegt und wie sinnvoll der Temperaturregler in der Praxis ist, sind wichtige Kriterien für diese Bewertungskategorie.

Bewertungskategorie Einzelkriterien
Handhabung
beidenzeile beim severin crepes-maker
  • Welche Funktion haben die Kontrolllampen und was zeigen sie an?
  • Versteht sich die Bedienung des Temperaturreglers von selbst?
  • Gibt es Standfüße und sind diese rutschfest?
  • Liegt die Crêpière stabil auf oder wackelt sie?
  • Wie einfach lässt sich der Crêpes-Maker nach Betrieb reinigen?

Besonders wichtig ist, wie leicht sich die Regler bedienen lassen und wie sinnvoll diese sind.

Verschiedene Back-Ampeln an Crepes-Makern

Von letzteren lässt sich natürlich nur schwer überprüfen, welche Temperatur der Maker hatte und ob die Crêpes die Backzeit schnell erlangen würden.

Die Kontrollleuchten der Crêpes-Makers verfügen über verschiedene Funktion. Viele Modelle in unserem Crêpes-Maker-Vergleich verfügen über grün und rot leuchtende Kontroll-Lichter. Wenn Sie den Netzstecker des Makers dem Stromkreis zustecken, leuchtet die rote Betriebsleuchte auf und signalisiert die Stromzufuhr.

Kontrolllampe Crepes Maker

Günstige Crêpes-Maker verfügen entweder über gar keine oder über lediglich eine Kontrollleuchte.

Eine erreichte Betriebstemperatur wird durch verschiedene Arten angezeigt: Einige Maker wechseln auf Grün, wenn ausreichend aufgeheizt ist; bei anderen schaltet sich die Leuchte ab, was mitunter durch ein kleines akustisches Signal (Knacken oder Klicken) begleitet wird, wie beim Caso Design Crêpes-Maker CM 1300 oder dem Clatronic Crêpesmaker CM 3372.

Hochwertiger ausgestattete Modelle zeigen mittels Backampel nicht nur Aufheizphase an, sondern ebenso, wenn der Crêpeteig aufgefüllt werden kann.

Ein potentieller Crêpes-Maker-Vergleichssieger zeigt dessen Betriebsbereitschaft grün an und meldet den Wechsel der Betriebsbereitschaft durch leises Klicken als akustisches Signal an.

In den beigelegten Bedienungsanleitungen stehen detaillierte Informationen zu etwaigen Backampeln und Kontrolllampen. Viele Hersteller listen hier zudem Rezepte zum Verwenden der Crêpes-Maker.

Die Reinigung Ihres Crêpes-Makers sollte ausschließlich mit einem feuchten Tuch und wenig Spülmittel erfolgen, wenn das Gerät vollständig heruntergekühlt ist.

Crepes-Maker reinigen mit einem Tuch

Achten Sie darauf, keine Scheuermittel oder kratzenden Reinigungszubehöre zu verwenden, da sie die Beschichtung der Maker beschädigen könnten.

Vor jeder Reinigung muss der Crêpes-Maker vollständig abgekühlt sein und der Netzstecker aus der Steckdose entfernt worden sein. Bitte tauchen Sie Ihren Crêpes-Maker niemals ins Spülwasser und stellen Sie ihn nicht in die Spülmaschine. Die Heizspiralen der Crêpes-Maker sind für derartige Reinigungen nicht geeignet.

Oft überzeugen vor allem Crêpes-Maker mit weniger großen Platten (

Bei einigen Makern gestaltet sich die Reinigung leider unnötig umständlich, da zwischen Hitzefläche und Gerät oder zwischen Gerät und Griffen eine Lücke ist, in die der Teig während des Backens fließen kann.

Crepes-Teig auf dem Crepes-Maker

Grundsätzlich verwundert, wie wenig einige Hersteller einen fließenden Übergang der Materialien von Backfläche und Gehäuse bei der Konstruktion ihrer Geräte mitdachten. Oder sie hatten eine einmalige Nutzung ohne jegliche erforderliche Reinigung im Sinn.

Hier muss mit Küchenutensilien improvisiert werden, um Teigreste hygienisch aus allen Ritzen zu entfernen.

Folgende Vor- und Nachteile gibt es bei der Zubereitung von dünnen Eierkuchen mit dem Crêpes-Maker:

    Vorteile
  • schnelle Zubereitung hauchdünner Crêpes
  • dank Temperaturregelung bei vielen Crêpes-Makern weiche und knusprige Pfannkuchen möglich
  • leichte Entnahme dank Antihaftbeschichtung
    Nachteile
  • Küchengerät, das aufgrund der Größe viel Stauraum benötigt
  • umständlich zu reinigendes Gerät; Crêpes-Teig verfügt über ausgezeichnete Klebe-Eigenschaften!

5. Beschichtung und Temperatur

In der Kategorie „Beschichtung und Temperatur“ steht die Beschichtung der Crêpes-Maker im Mittelpunkt. So haben wir anhand von Kundenrezensionen geprüft, ob die Crêpes-Maker wirklich alle über die vom Hersteller angegebene Antihaftbeschichtung verfügen. Zudem ist wichtig, wie heiß die Backfläche wird – was nicht nur Auswirkung aufs Backergebnis hat, sondern auch darauf, ob Sie Ihren Crêpes-Maker nach Verwendung schnell reinigen können oder erst lange abkühlen lassen müssen.

Bewertungskategorie Einzelkriterien
Beschichtung & Temperaturcrepes-maker-natihaftbeschichtung-fertiger-crepes
  • Hält die Antihaftbeschichtung, was die Bezeichnung verspricht?
  • Welche Temperatur erreicht die Backfläche?

5.1. Der Crêpes-Maker, seine Hitzeentwicklung und die Anti-Haft-Beschichtung

Crêpières verfügen fast immer über Aluminium-Druckgussplatten mit Antihaftbeschichtung.

Letztere sorgen dafür, dass sich die fertigen Crêpes besonders leicht und unbeschadet entnehmen lassen. Diese funktionellen Beschichtungen sind häufig aus sogenannten thermoplastischen Polymeren gefertigt.

Kein Crêpes-Makers muss eingefettet werden

crepes-maker-testAber: Fett ist ein Geschmacksträger und trägt zur Köstlichwerdung Ihrer Crêpes bei. Wir empfehlen ein Einfetten vor Inbetriebnahme mit einem Backpinsel.

Zudem kann Ihr Crêpes-Teig an der Backfläche kleben bleiben, falls der Teig fettarm bereitet wurde. Und: Jede festgebackene Crêpes erschwert Ihnen die Reinigung unnötig.

Antihaftbeschichtungen sollten nicht überhitzt werden, denn dann büßen sie an Qualität ein.

Ab einer Hitzebelastung von > 250°C können Sie diesen Vorgang in Form von nachlassender Antihafteigenschaft oder farblicher Veränderung beobachten.

Achtung: Wenn Sie Ihren Antihaft-Crêpes-Maker zu sehr aufheizen lassen (> 350 °C), können Sie auch eine Rauchentwicklung beobachten.

Damit die Antihaftbeschichtung der Maker keinen Schaden nimmt, empfehlen wir die Verwendung der Geräte ausschließlich mit den beigefügten oder eigenen abgerundeten Holzgeräten.

Crêpes-Maker heizen sich während des Backvorgangs sehr stark auf.

Teilweise werden aber nicht nur die Crêpières besonders heiß, sondern auch die Gehäuse der Maker, was die Bedienung erschwert.

Die Temperaturen der Crêpières erreichen teilweise bis zu 220 °C und benötigten bis zu 25 Minuten bis zur vollständigen Abkühlung.

Erst dann können die Geräte sicher bewegt und gereinigt werden. Achten Sie während der Abkühlungszeit darauf, weder die Backfläche noch das Gehäuse zu berühren.

verbrannte Stelle am Unterarm vom Crepes-Maker

Beim Hantieren mit dem Crêpes-Messer kann es schnell passieren, dass Sie aus Versehen mit dem ungeschützten Unterarm den Rand der Backfläche berühren und sich Verbrennungen zuziehen!

Allerdings: Wenn der Crêpes-Maker noch lauwarm ist, lassen sich Teigrückstände besonders leicht entfernen!

6. Crêpes-Maker: Köstliche Rezepte von der Stiftung Warentest sowie aus unserer Redaktion – und eine japanische Variante

crepes mit schoko und puderzucker und blaubeeren

Die Stiftung Warentest hat Crêpes ein „Rezept des Monats“ gewidmet und zwar in Form vegetarischer Galettes.

Vegetarische Galettes

Hierfür verrühren Sie Buchweizenmehl, Eier und Milch sowie
  • Möhren
  • getrocknete Tomaten
  • tiefgefrorene Erbsen
  • Mais

Mit Salz, Pfeffer abschmecken. Die fertigen Galettes bestreichen Sie mit Frischkäse und bestreuen sie mit frischen Kräutern und Parmesan.

illustration einer blonden crepes-bäckerin

Crêpes à la Victoire für 24 Crêpes

Zutaten:
  • 500 g Mehl
  • 1 l Milch
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Vanillezucker
  • 8 Eier
  • 2 EL Cognac
  • 100 g Butter

Die Butter auf Zimmertemperatur bringen und alle Zutaten miteinander verrühren. Den Cognac gern nach persönlichem Geschmack hinzugeben. Nach Belieben mit Nuss-Nougat-Creme bestreichen und mit Puderzucker oder frischen Blaubeeren oder Himbeeren bestreuen.

Japanische Crêpes (kureppu クレップ)

Im Gegenzug zu französischen Crêpes wird bei der japanischen Variante vor allem bei den Füllungen experimentiert. Süße Varianten mit Erdbeeren, Bananen und Schokoladencreme kennt man auch hierzulande, Meeresfrüchte oder Hühnchen Teriyaki dürften die wenigsten von Ihnen bereits auf Crêpes probiert haben.
  • 500 ml Milch
  • 250 g Mehl
  • 30 g Butter
  • 3 Eier
  • Frischkäse
  • 285 g Meeresfrüchte

Die Butter auf Zimmertemperatur bringen und alle Zutaten miteinander verrühren. Die fertigen, noch heißen Crêpes mit Frischkäse bestreichen und mit Meeresfrüchten garnieren.

Bildnachweise: VGL/ Jan Fecke, VGL/ Jan Fecke, VGL/ Jan Fecke, VGL/ Jan Fecke, VGL/ Jan Fecke, VGL/ Jan Fecke, VGL/ Jan Fecke, VGL/ Jan Fecke, VGL/Selina Hildebrandt (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)