Das Wichtigste in Kürze
  • Damit Sie den für sich besten Campingschrank kaufen und optimal einsetzen können, sollten Sie zunächst dessen Einsatzzweck für sich bestimmen. Sofern Sie den Outdoor-Schrank beispielsweise zum Aufbewahren von Küchengeräten oder Geschirr nutzen möchten, sollte er eine Traglast von mindestens 30 Kilogramm mitbringen. Möchten Sie die Ablageflächen eher für kleinere Gegenstände oder Kleidung benutzen, muss der Campingschrank nicht so belastbar sein.
  • Auf einem Campingplatz geht es meist etwas holpriger zu. Der Untergrund ist oftmals uneben oder steinig. Achten Sie in diesem Zusammenhang bei Ihrem Camping-Eckschrank aus Holz besonders auf standfeste Füße. Noch besser kommen Sie mit einem mit verstellbaren Füßen ausgestatteten Campingschrank aus unserem Vergleich zurecht. Wie diverse Tests im Internet bestätigen, können solche Campingschränke Unebenheiten leichter ausgleichen und auf nahezu jedem Untergrund gerade und stabil stehen.
  • Falls sie Ihren hängenden, faltbaren Campingschrank zum Aufbewahren von Vorräten gebrauchen möchten, gilt: Je mehr Fächer der hohe Campingschrank mitbringt, desto besser. Einige Produkte bieten mit bis zu neun Ablagefächern sowie zusätzlichen Seitentaschen ausreichend Stauraum für einen mehrwöchigen Camping-Urlaub.

camping-schrank-freunde-im-freien

Bildnachweise: Adobe stock/luckybusiness (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)