Das Wichtigste in Kürze
  • Bronzer gibt es in verschiedenen Formen. Bei vielen Produkten handelt es sich um ein Puder, welches insbesondere für fettige Haut und Mischhaut gut geeignet ist. Es gibt aber auch Bronzer-Sticks und Creme-Bronzer. Diese Formen sind bei trockener Haut empfehlenswert. Um welche Form es sich bei den jeweiligen Produkten in der Tabelle zu unserem Bronzer-Vergleich handelt, erfahren Sie in der Tabellenzeile „Typ“.

1. Für welche Hauttypen ist ein Bronzer geeignet?

Das kommt auf den Farbton des Bronzers an. Ein Bronzer für helle Haut sollte nur leicht dunkler sein als der eigene Hautton. Vorteilhaft sind zudem matte Bronzer. Wollen Sie einen Bronzer kaufen, der für einen dunklen Hauttyp passend ist, wählen Sie am besten einen dunklen Bronzer mit Glitzerpartikeln.

Haben Sie leicht gebräunte Haut, ist weiter zu differenzieren. Ist Ihre Haut gleichzeitig leicht gerötet, verfügt der für Sie beste Bronzer über einen warmen Farbton. Bei einem leicht olivfarbenen Hautton empfehlen wir Ihnen einen Bronzer mit einem Goldton.

2. Gibt es auch Bronzer-Paletten?

In Bronzer-Tests im Internet werden meistens nur einzelne Bronzer in Form von Puder, Cremes oder Sticks getestet. Es gibt aber auch Paletten mit Kombinationen von zum Beispiel Bronzer und Rouge oder Bronzer und Highlighter.

3. Womit wird Bronzer-Puder aufgetragen?

Zum Auftragen eines Bronzer-Puders verwenden Sie am besten einen Pinsel. Bei manchen Bronzern ist der Pinsel dabei. Vielfach müssen Sie diesen allerdings extra zu Ihrem Bronzer-Make-up kaufen.

bronzer-test