Benzin-Rasentrimmer Test 2016

Die 7 besten Benzin-Rasentrimmer im Vergleich.

AbbildungTestsiegerPreis-Leistungs-Sieger
ModellAL-KO BC 4535 II-S PremiumDemon OG3Dolmar MS-245.4UEMTD SMART BC 33Ryobi RLT430CESBEinhell GH-BC 43 ASFuxtec FX-MS152
Testergebnis¹
Hinweis zum Testverfahren
Vergleich.org
Bewertung1,4sehr gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,6gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,6gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung1,9gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
08/2016
Vergleich.org
Bewertung2,4gut
08/2016
Kundenwertung
51 Bewertungen
11 Bewertungen
10 Bewertungen
9 Bewertungen
6 Bewertungen
28 Bewertungen
59 Bewertungen
SchneidesystemDer Fadenkopf eignet sich für Gras in der Nähe von Zäunen und Mauern, das Messer entfernt auch Gestrüpp und Unkraut.Faden, MesserFaden, MesserMesserFaden, MesserFadenFaden, MesserFaden, Messer
Schnittbreite
Messer | Faden
25 cm | 41 cmk.A. | 42 cm35 cm25,5 cm | 42 cm43 cm25,5 cm | 42 cmk.A.
Leistung1.100 Watt3.800710 Watt1.050 Watt750 Watt1.250 Watt2.200 Watt
HubraumJe größer der Hubraum, desto leistungsfähiger ist der Motor.
42,7 cm³

42,7 cm³

24,5 cm³

32,6 cm³

30 cm³

43 cm³

52 cm³
Tankvolumen1,1 Liter1,2 Liter0,5 Liter0,9 Liter0,42 Liter1,0 Liter1,2 Liter
Drehzahl
Umdrehungen pro Minute
Eine hohe Drehzahl ist bei Produkten mit Fadenkopf wichtig. Dennoch muss die Drehzahl im Verhältnis zur Leistung des Motors gesehen werden.
6.5009.0008.50011.800k.A.6.0009.000
Gewicht8,7 kg7,9 kg5,9 kg6,8 kg5,1 kg8,8 kg4,9 kg
TragegurtJaJaJaJaNeinJaJa
Vorteile
  • gutes Startverhalten: schnell & problemlos
  • sehr gute Schneideleistung
  • ergonomischer Griff
  • kräftiger Motor
  • inklusive Gesichtsschutz
  • geringes Gewicht
  • einfacher Zusammenbau
  • gutes Startverhalten: schnell & problemlos
  • hohe Drehzahl
  • geringes Gewicht
  • gutes Startverhalten: schnell & problemlos
  • ergonomischer Griff
  • geringes Gewicht
  • einfacher Zusammenbau
Zum Angebotzum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Erhältlich bei
  • Amazon
  • Ebay
  • RUBARTdirekt
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Immex Werkzeughandel
  • SCREWFIX
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • TECHNIKdirekt.de
  • Alternate
  • Amazon
  • Ebay
  • Rakuten.de
  • Zoro Tools
  • Amazon
  • Ebay
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
5/5 aus 10 Bewertungen

Benzin-Rasentrimmer-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Die Motorsense, auch Benzin-Rasentrimmer genannt, ist ein motorbetriebenes Gartengerät zum Kappen und Mähen von Schnittgut. Sie erreicht Stellen, an welche der Rasenmäher schlecht herankommt, beispielsweise Gras, das nah an der Hauswand wächst.
  • Die meisten Motorsensen werden mit Benzin betrieben und sind recht schwer. Deshalb werden sie mit einem Tragegurt transportiert. Es handelt sich um sehr scharfe Gartengeräte, weshalb entsprechende Schutzkleidung Pflicht ist.
  • Die Motorsense besitzt zwei verschiedene Schneidesysteme: Der Fadenkopf eignet sich gut für Gras in der Näher von Mauern und Zäunen, das Messer ist ideal für Unkraut und nicht-verholztes Gestrüpp.

Im Motorsense Test zeigen wir Ihnen die besten produkte rund ums Thema.

Gartenarbeit gehört hierzulande zu den beliebtesten Freizeitbeschäftigungen. Ob am Rasen, Busch, Beet oder Baum – es gibt für jedes Element im Garten das passende Arbeitsgerät. Bei einigen lohnt sich der Kauf für jeden Gartenbesitzer, bei anderen handelt es sich eher um Spezialgeräte. Zu letzterem gehört auch die Motorsense, die große Schwester vom herkömmlichen Akku Rasentrimmer. Beide Geräte kommen da zum Einsatz, wo der Rasenmäher versagt. Sie mähen Rasen und Gras an unwegsamen Stellen, wobei die Motorsense noch mehr Power aufweist und auch nicht-verholztes Gestrüpp und Unkraut kappen kann.

Wenn Sie ein solches Gartengerät für Ihre Gartenarbeit kaufen möchten, empfehlen wir Ihnen einen Blick auf diesen Motorsense Test. Darin informieren wir Sie über alles Wissenswerte rund ums Thema und zeigen Ihnen zudem die besten Motorsensen auf dem Markt. Wir erläutern Ihnen, welche Kategorien und Kriterien es beim Kauf zu beachten gilt und wie Sie Ihren persönlichen Motorsense Testsieger finden.

1. Wenn der Rasenmäher versagt: Die Motorsense

Die Motorsense kommt zum Einsatz, wenn der Rasenmäher versagt.

Die Motorsense kommt zum Einsatz, wenn der Rasenmäher versagt.

Eine Motorsense, auch Benzin Rasentrimmer genannt, ist ein motorbetriebenes Gerät für die Gartenarbeit. Es dient dazu, Schnittgut an Stellen, die Benzinrasenmäher oder Mulchmäher schlecht erreichen können, zu kappen und fortzuschleudern. Die Motorsense kommt also dort zum Einsatz, wo aufgrund von Mauern, Zäunen, Hängen oder anderen Hindernissen, Unkraut, Gras oder anderes Gestrüpp ungehindert wuchern können. Besonders häufig verwendet man das Gerät für das Rasenkante schneiden. Zwar ließe sich auch eine Grasschere verwenden, dies ist jedoch weniger leistungsstark. Im Vergleich zum Benzinrasenmäher oder zum Benzin-Vertikutierer ist der Benzin-Rasentrimmer schlanker gebaut und damit für Engstellen ideal geeignet. Generell sind Gartengeräte, die mit Benzin betrieben werden, sehr leistungsstark. Dazu gehören neben den eben genannten Produkten auch die Benzin-Kettensäge und die Benzin-Heckenschere.

Das Gerät besteht aus einem Stiel, einem Schneidkopf, einem Motor und Griffen. Das Schneidewerkzeug bewegt sich rotierend und schneidet das Schnittgut ohne Gegenschneide frei ab. Anders als beim Vertikutierer wird das Schnittgut also nicht mit Wurzel aus dem Boden herausgezogen, sondern lediglich mit einem Elektro oder Benzin Rasenmäher auf einer bestimmten Höhe abgeschnitten. Dabei gibt es zwei verschiedene Schneidesysteme, die zum Einsatz kommen: Den Fadenkopf oder das Messer. Hierzu erfahren Sie mehr weiter unten im Rasentrimmer Benzin Test.

In der Regel sitzt der Motor am oberen Ende des Stiels. Da Motorsensen relativ schwer sind, werden sie mit zusätzlichen Tragegurten ausgestattet. Grundsätzlich gibt es eine große Auswahl an Marken und Produkten, von günstigen Motorsensen für unter 100 Euro bis hin zu teuren Profi-Geräten. Damit Ihnen die Auswahl leichter fällt und Sie die für Sie passende Motorsense kaufen, informieren wir Sie in der folgenden Kaufberatung über alles Wissenswerte. Zudem zeigen wir Ihnen die besten Motorsensen 2016 und präsentieren Ihnen unseren Motorsense Testsieger.

Hinweis: Viele Benzin Rasentrimmer sind mit über 100 dB (entspricht etwa dem Geräusch eines Lastwagens oder Ghettoblasters) recht laut und sollten daher nur zwischen 7 und 20 Uhr eingesetzt werden.

2. Rasentrimmer, Motorsense, Freischneider: Was sind die Unterschiede?

Rasentrimmer, Motorsense und Freischneider werden mithin synonym gebraucht und überschneiden sich in ihren Funktion. Zeit, etwas Klarheit in die Angelegenheit zu bringen:

Typ Eigenschaften
Rasentrimmer Der Rasentrimmer ist sozusagen der kleine Bruder der Motorsense. Er schneidet und stutzt das Gras an für den Rasenmäher unzugänglichen Stellen. Auch wenn das Gras bereits zu hoch ist, kommt der Rasentrimmer zum Einsatz. Ein beliebtes Modell ist der Bosch Akku Rasentrimmer. Den klassischen Rasentrimmer zeichnet Folgendes aus:

  • Antrieb: Es gibt vor allem Akku-Rasentrimmer oder Elektro-Rasentrimmer. Rasentrimmer, die mit Benzin betrieben werden, heißen Motorsense. Elektro- und Akku-Trimmer weisen ein sehr viel geringeres Gewicht auf als die Benzin Motorsense, meist nur um die 3 kg. Im Vergleich: Die Benzin Motorsense wiegt meist zwischen 5 und 9 kg.
  • Leistung: Die Leistung des Rasentrimmers ist begrenzt. Er eignet sich weder für sehr große Rasenflächen noch für starkes Gestrüpp oder widerspenstiges Unkraut.
  • Schneidesystem: Die meisten Kantenschneider bzw. Akku Rasentrimmer weisen entweder ein Faden- oder ein Messerschneidesystem auf.

Vorteile: leicht, handlich, einfache Bedienung
Nachteil: kommt leistungstechnisch schnell an seine Grenzen

Motorsense Die Motorsense eignet sich nicht nur für Gras, sondern auch für nicht-verholztes Gestrüpp und große Rasenflächen.

  • Antrieb: Die Motorsense wird in der Regel mit Benzin und einem Zwei-Takt-Motor betrieben. Sie hat daher sehr viel Power und bis zu 2.000 Watt. Wenn ein Rasentrimmer Benzin betrieben ist, wird er auch als Motorsense bezeichnet.
  • Leistung: Der Benzin Rasentrimmer ist leistungsstärker als der Rasentrimmer aus dem Akku Rasentrimmer Test und schafft auch nicht-verholztes Gestrüpp und hohes Gras.
  • Schneidesystem: Die Motorsense weist in der Regel zwei Schneidesysteme auf – den Fadenkopf und das Messer.

Vorteile: leistungsstark, auch für Gestrüpp und große Flächen geeignet
Nachteile: schwer, wenig ökologisch, laut

Freischneider Freischneider sind die großen Verwandten der Motorsense und werden eher selten für den privaten Gebrauch verwendet. Vielmehr kommen Benzin Freischneider bei Stadtwerken oder Gartenbaubetrieben zum Einsatz.

  • Antrieb: Auch Freischneider werden meist mit Benzin und einem Zwei- oder Vier-Takt-Motor betrieben. Sie sind sehr kräftig und können bis zu 4 PS aufbringen.
  • Leistung: Benzin Freischneider sind sehr viel leistungstärker als Motorsensen und können auch Buschwerk und verholztes Gestrüpp bearbeiten.
  • Schneidesystem: Freischneider besitzen oft nur ein Messer, allerdings ein sehr viel kräftigeres als die Motorsense, nämlich ein Häckselmesser oder ein Sägeblatt.

Vorteile: sehr leistungsstark, auch für Buschwerk und verholztes Gestrüpp
Nachteile: schwer, wenig ökologisch, laut, aufwendige Wartung

3. Kaufkriterien für Motorsensen: Darauf müssen Sie achten

3.1. Schneidesystem & Schnittbreite

Ganz gleich um welches Produkt es sich handelt – ob ein Bosch Rasentrimmer, ein Gardena Rasentrimmer, ein Florabest Rasentrimmer, ein Wolf Rasentrimmer oder ein Einhell Rasentrimmer: Es gibt zwei verschiedene Schneidesysteme, die je nach Bedarf verwendet werden können.

Fadenkopf-Werkzeug

Eine Motorsense mit Fadenkopf-Schneidesystem.

Eine Motorsense mit Fadenkopf-Schneidesystem.

Das Fadenkopf-Werkzeug besteht aus einem oder mehreren robusten Fäden, die an einem Fadenkopf angebracht sind. Diese Fäden werden durch Fliehkräfte gespannt, sobald der Motor läuft und schlagen die Grashalme im Prinzip ab. Dabei gilt: Je größer der Durchmesser des Fadens ist, desto stärkere Grashalme kann er auch abschlagen. Wenn ein Faden verschlissen ist und ausgetauscht werden muss, kann er einfach aus der Spule gezogen werden.

Oft sorgt ein halbautomatischer Mechanismus dafür, dass dieser Prozess erleichtert wird. Die Fäden sind insgesamt sehr flexibel und es besteht kaum die Gefahr, dass sie Gegenstände, die sie aus Versehen berühren, ernsthaft beschädigen. Deshalb ist dieses Schneidesystem ideal für die Arbeit entlang an Hauswänden oder zwischen Baumwurzeln geeignet. Hier noch einmal die Vor- und Nachteile des Fadenkopfes im Überblick:

  • flexibel, passen sich gut an Hindernisse an
  • problemloser Fadenwechsel
  • begrenzte Leistung

Messerscheiben-Werkzeuge

Die Deutschen und die Gartenpflege: Zahlen & Fakten

Die Allensbacher Markt- und Werbeträgeranalyse hat ermittelt, dass sich im Jahr 2015 rund 17 Millionen Deutsche ganz besonders stark für Gartenpflege interessierten. Im Jahr 2016 sank dieser Wert leicht auf 16 Millionen. Dementsprechend machte das Marktvolumen für das Segment Home & Garden im Jahr 2016 fast 74 Milliarden Dollar aus (Euromonitor).

Ein Messerscheiben-Werkzeug besteht entweder aus einem sogenannten Grasschneideblatt oder aus einem Dickichtmesser. Ersteres ist zweischneidig und eignet sich als Doppelmesser vor allem für Rasen. Das Dickichtmesser ist dagegen schon eher für Gestrüpp geeignet. Zudem gibt es auch Kreissägeblätter, die allerdings eher beim Freischneider als bei der Motorsense vorkommen. Diese können auch leichtes Holz bearbeiten.

Die Messer der Motorsense bestehen in der Regel aus Scheiben, die Kunststoffflügel aufweisen. Diese können allerdings recht schnell abbrechen, wenn sie beispielsweise gegen eine Hauswand stoßen. Kreissägeblättern, die aus stabilerem Material bestehen, kann das zwar nicht passieren, dennoch können sie im Gegenzug die Hauswand schädigen. Insgesamt eignet sich dieses Schneidesystem also weniger für die Arbeit an Hauswänden als für die Bearbeitung von Wiesen und Gestrüpp. Hier die Vor- und Nachteile noch einmal als Übersicht:

  • robust
  • schneidet auch Gestrüpp
  • kann Hindernisse schneller beschädigen

3.2. Motor

Da eine Motorsense Benzin als Antriebsmittel besitzt, handelt es sich beim Motor oft um einen 2-Takt-Motor oder um einen 4-Takt-Motor. Diese finden sich auch in anderen Gartengeräten wie dem Laubsauger, dem Rasentraktor oder dem Häcksler. Bei der Motorsense befindet sich der Motor zum Ausgleich des Gewichts meistens am oberen Ende des Stiels. Auf folgende Merkmale des Motors sollten Sie achten, wenn Sie einen Benzin-Rasentrimmer kaufen wollen:

Hier wird der Motor eines Geräts von Einhell mit Benzin befüllt.

Hier wird der Motor eines Geräts von Einhell mit Benzin befüllt.

  • Leistung: Wenn eine Motorsense Benzin als Antriebsmittel besitzt, wird die Leistung wie auch bei anderen Motoren in Watt angegeben. Die Werte der einzelnen Produke in unserem Rasentrimmer Benzin Test unterscheiden sich stark. So weisen manche Produkte eine sehr große Leistung von bis zu 2.500 Watt auf, andere eine geringere Leistung von nur 700 Watt. Je stärker die Leistung, desto größere Flächen und widerspenstigeres Gestrüpp können mit der Motorsense bearbeitet werden.
  • Hubraum: Wie leistungsstark ein Motor ist, hängt maßgeblich vom Hubraum ab. Bei einem Verbrennungsmotor steht der Hubraum für jenes Volumen, das durch die Kolben der Brennräume verdrängt wird, sobald es zum Hub kommt. Dabei gilt: Je größer der Hubraum, desto mehr Leistung weist der Motor auf.
  • Tankvolumen: Das Tankvolumen gibt an, wie viel Benzin Sie in den Motor füllen können. Oft wird der Motor allerdings nicht mit reinem Benzin befüllt, sondern mit einem Kraftstoffgemisch, das aus Motoröl und Benzin besteht.
Mischverhältnis: Welches Mischverhältnis für Ihr Gerät gilt, erfragen Sie bitte beim Hersteller. Für ein Mischverhältnis von 1:50 benötigt man beispielsweise 5 Liter Benzin und 0,10 Liter Motoröl.

3.3. Drehzahl

Die Drehzahl gibt die Umdrehungen des Schneidkopfs pro Minute an. Bei der Motorsense ist dieser Wert mit bis zu 9.000 U/m oft recht hoch. Besonders Geräte mit einem Fadenkopf sollten hier einen hohen Wert aufweisen, um langen Grashalmen schnell den Garaus zu machen. Grundsätzlich muss die Drehzahl immer im Verhältnis zur Leistung des Motors gesehen werden.

3.4. Tragegurt

Die Motorsense wird mit einer Griffkonstruktion getragen und zusätzlich gibt es einen Tragegurt, mit dem man sich die Sense umhängen kann. Das macht vor allem das hohe Gewicht erforderlich, das man tragen muss, wenn ein Rasentrimmer Benzin angetrieben ist.

Hinweis:Motorsensen sind sehr schwer. Sie wiegen mindestens 5 kg. Die schwersten Modelle wiegen maximal 9 kg.

Da eine solche Motorsense bis zu 9 kg wiegen kann, ist es unabdingbar, dass es eine gute Haltekonstruktion gibt, die auch ein langes Tragen der Motorsense ermöglicht. Die Trageriemen werden meist über die Schultern gespannt und vor der Brust geschlossen. Einige Modelle weisen auch einen zusätzlichen Hüftschutz auf.

4. So halten Sie die Motorsense in Schuss: Pflege und Reinigungstipps

Mit dem Tragegurt lässt sich die Motorsense leichter transportieren.

Mit dem Tragegurt lässt sich die Motorsense leichter transportieren.

Auch eine Motorsense will sich gepflegt wissen. Und so wie bei anderen Gartengeräten wie dem Benzin Vertikutierer oder dem Benzinrasenmäher, ist die richtige Wartung das A und O. Besonders vor der Winterpause müssen die Geräte gut auf das Überwintern vorbereitet werden. Zum einen sollten Sie nach jeder Benutzung die Grasreste am Schneidewerkzeug entfernen. Ansonsten drohen die Klingen stumpf zu werden, womit die Leistungsfähigkeit reduziert wird.

Vor dem Überwintern muss zudem der Tank komplett entleert werden. Dazu muss die Motorsense im Leerlauf so lange laufen, bis sie sich von allein abschaltet. Zusätzlich empfiehlt es sich, Einzelteile wie die Zündkerzen auf ihre Tauglichkeit zu überprüfen und zu reinigen. Für den Fall, dass Sie Einzelteile austauschen müssen, wenden Sie sich an den Hersteller – oft gibt es diese auf Lager. Dies betrifft vor allem Messer-Schneidesysteme, da schnell mal ein Zacken abbricht oder eine Scharte entsteht.

Auch wenn das Messer noch intakt ist, sollte es auf jeden Fall geschärft und regelmäßig mit Korrosionsschutz behandelt werden. Das Faden-Schneidesystem muss im Gegensatz dazu vor dem Austrocknen bewahrt werden. So halten Sie den Faden elastisch und biegsam. Generell sollten die Motorsensen aus dem Motorsense Test über den Winter in einem trockenen und nicht zu kalten Raum gelagert werden.

5. Sicherheit: Was muss man beim Trimmen beachten?

Die Motorsense erfordert Schutzkleidung.

Zur Schutzkleidung gehört festes Schuhwerk.

Damit es bei der Arbeit im Garten nicht zu Unfällen kommt, ist es wichtig, einige Sicherheitsmaßnahmen durchzuführen. Dazu gehört natürlich die Schutzkleidung, die auch für Produkte aus dem Freischneider Test nötig ist.

  • Schutzkleidung: Alle Körperteile sollten mit Kleidung bedeckt sein, die recht eng anliegt, damit keine weit abstehenden Zipfel in den Weg vom Benzin Trimmer kommen. Als Schuhwerk eignen sich rutschfeste Stiefel am besten. Auch Handschuhe aus festem Leder sollten getragen werden. Das gilt für die gesamte Zeit der Arbeit am Gerät. Besonders wichtig ist auch ein ausreichender Gesichts- und Augenschutz in Form eines Visiers bzw. einer Schutzbrille. Zudem greifen viele zum Gehörschutz, da die Motorsense (wie schon weiter oben im Motorsense Test erläutert) sehr laut werden kann.
  • Arbeitsfläche: Damit der Rasen problemlos und sicher bearbeitet werden kann, sollte auf gute Witterungsbedingungen geachtet werden, also vor allem Trockenheit. Zudem empfehlen wir, den Rasen vor der Benutzung der Motorsense von Gegenständen zu befreien, damit diese dem Benzin Trimmer nicht im Weg stehen. Dritte Personen sollten einen Mindestabstand von 15 Metern einhalten. Dass das Gerät grundsätzlich niemals in der Nähe von Kindern sein sollte, ist selbstverständlich. Auch Haustiere müssen ferngehalten werden.
  • Gerät überprüfen: Vor und nach jedem Gebrauch sollte das Gerät technisch überprüft werden. Dabei sollten beispielsweise Schutzabdeckungen und Griffe unter die Lupe genommen werden. Beim Befüllen des Tanks stehts Vorsicht walten lassen und Rauchen in der Nähe des Geräts unterlassen.

6. Die richtige Benutzung

Die Motorsense wird an den Tragegurten getragen und mit den Griffen festgehalten und gelenkt. Nach dem Einschalten des Motors wird das Gerät, ob Einhell Motorsense oder eine Motorsense von Husqvarna, in einer Art Pendelbewegung hin- und hergeschwenkt. Dabei bewegen die meisten das Gerät von rechts nach links. So bleibt das Schnittgut immer auf dem bereits gemähten Rasen liegen. Wenn das Gras besonders hoch steht, dann empfiehlt es sich, zunächst den oberen Teil vom Schnittgut mit einer Rechtsbewegung abzuschneiden und dann nach links zu schwenken, um den unteren Teil auch zu kappen. Bei unwegsamen Stellen wie Abhängen und Kanten ist eine Vorwärtsbewegung auszuführen, bestenfalls rechtwinklig. Hier finden Sie ein kurzes Überblicksvideo:

7. Beliebte Hersteller

Es gibt eine Reihe beliebter Hersteller, die nicht nur Benzin Rasentrimmer mit Messer und Faden herstellen, sondern auch empfehlenswert sind, wenn ein Rasentrimmer Akku betrieben sein soll. Ob eine Einhell Motorsense oder eine Motorsense von Husqvana – die Auswahl ist groß und viele der Produkte sind zuverlässig und robust. Hier ein Überblick über die begehrtesten Marken:

  • AL-KO
  • Black+Decker
  • Dolmar
  • Echo
  • Einhell
  • Fuxtec
  • Gardena
  • Husqvarna
  • Makita
  • MTD
  • Rotfuchs
  • Ryobi
  • Stiga
  • Stihl
  • Wolf-Garten

8. Fragen und Antworten rund um das Thema Motorsense

▶ Achten Sie zusammengefasst darauf, dass Sie beim Benutzen der Motorsense die richtige Schutzkleidung tragen und Vorsicht walten lassen.

8.1. Was sagt die Stiftung Warentest?

Die Stiftung Warentest hat noch keinen Motorsense Vergleich durchgeführt. Allerdings informiert das Prüfinstitut in einer Meldung (05/2016) über einen verwandten Test des belgischen Partnerinstituts Test Aankoop. In diesem wurden kabelgeführte Elektro Rasentrimmer getestet. Dabei schnitten die Marken Malika und Powerplus am besten ab.

Zudem weist die Stiftung Warentest in einer weiteren Meldung darauf hin, dass beim Benutzen der Motorsense die Maschinenlärmschutzverordnung beachtet werden muss. Wenn eine Motorsense nicht das EU-Umweltzeichen trägt, darf sie nur an Werktagen zwischen 9 – 13 Uhr und 15 – 17 Uhr verwendet werden.

8.2. Welche Motorsense ist die beste?

Es lässt sich nicht pauschal sagen, welches das beste Gerät ist. Wir empfehlen Ihnen natürlich vor allem unseren Motorsense Testsieger. Aber auch andere Geräte sind zu empfehlen. Dazu gehören beispielsweise: Bosch Rasentrimmer, Gardena Rasentrimmer, Florabest Rasentrimmer und Wolf Rasentrimmer. Auch die Stihl Motorsense überzeugt. Denn Benzin Rasentrimmer von Stihl sind stets gut ausgestattet und von hoher Qualität. Grundsätzlich sollten Sie immer auf eine gute Verarbeitung achten und darauf, dass die Materialien nicht billig wirken. Oft besitzen die Geräte auch eine lange Gewähr von mindestens 5 Jahren.

motorsense-test-garten-03D43409

8.3. Welches Benzin für den Rasentrimmer?

Wenn ein Trimmer Benzin verwendet, dann handelt es sich hierbei genau genommen um ein Kraftstoffgemisch aus Motoröl und Benzin. Die Hersteller geben hier genaue Anweisungen, womit Sie den Tank Ihrer Motorsense befüllen sollen. Je nach Gerät kann ein bestimmtes Mischverhältnis nötig sein.

8.4. Was ist besser: ein Rasentrimmer mit Benzin oder Akku?

Da unser Test ausschließlich Benzinasentrimmer vergleicht, lohnt sich für Sie ein Blick auf den Rasentrimmer Test, wenn Sie unsicher sind, welches Gerät Sie sich zulegen sollten. Allerdings stellt sich die Frage danach, welches Gerät besser ist, in dieser Form nicht, da beide Geräte zu unterschiedlichen Zwecken verwendet werden.

Für die meisten Gärten ist ein Rasentrimmer mit Akku völlig ausreichend, denn er kappt hohes Gras an unwegsamen Stellen. Wenn ein Trimmer Benzin verwendet, so wie unsere Motorsensen im Test, hat das Gerät sehr viel mehr Power und schneidet auch Gestrüpp und Unkraut.

Kommentare (2)
  1. holger sagt:

    wie soll man die mottorsense am besten aufbewahren? im winter meine ich

    Antworten
    1. Vergleich.org sagt:

      Guten Tag Holger,

      vielen dank für Ihren Kommentar zu unserem Motorsense Vergleich.
      Während des Winter bewahren Sie die Motorsense am besten in einem trockenen und nicht-feuchten Raum auf. Sie lagert sich am besten, wenn Sie sie aufhängen. So sparen Sie zudem noch Platz.

      Ein gutes Überwintern wünscht Ihnen

      Ihr Vergleich.org-Team

      Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Gartenwerkzeug

Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Akku-Grasschere Test

Rasenmäher haben oft Schwierigkeiten mit den Rändern an Wänden und Bordstein. Hier kommt die Akku-Grasschere zum Einsatz. Sie entfernt mit einem …

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Akku-Heckenschere Test

Im Frühling treibt die Hecke aus und ist dann eventuell nicht mehr die gewünschte Zierde des Gartens. Um kabellos Hecke zu schneiden, sind Akku-…

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Akku-Hochentaster Test

Akku Hochentaster werden zur Baumpflege im Garten, in Parks und an Straßen eingesetzt. Mit ihnen können tote oder kranke Äste von Bäumen entfernt …

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Akku-Rasenmäher Test

Mit einem Akku Rasenmäher können Sie Ihre Grünfläche umweltschonend und mit geringer Geräuschentwicklung pflegen. Der Akku mit einer Spannung von…

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Astschere Test

Astscheren werden beim Baumschnitt zum Schneiden von Ästen und Zweigen bis zu einer Stärke von 50 mm verwendet…

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Benzin-Heckenschere Test

Alle Benzin-Heckenscheren besitzen einen 2-Takt-Motor. Sie müssen für den Betrieb folglich Öl und Benzin mischen, damit der Motor laufen kann…

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Benzin-Laubsauger Test

Im Herbst bekommen Gärten und Gehwege eine dicke Schicht gelb-bräunlicher Blätter verpasst, die zwar schön ist, aber auch störend sein kann…

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Benzin-Rasenmäher Test

Benzin-Rasenmäher haben heutzutage meist einen 4-Takt-Motor und müssen nur noch mit Benzin und Öl befüllt werden. Ein aufwendiges Mischen der …

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Benzin-Vertikutierer Test

Ein Vertikutierer lockert den Boden durch das Anritzen der Grasnarbe auf, da er so Moos und Mulch mit seinen Vertikutiermessern beseitigt. Wasser und …

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Drucksprüher Test

Drucksprüher werden vorrangig zur Gartenbewässerung verwendet. Auch zur Unkrautvernichtung und Moosentfernung sind sie anwendbar…

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Elektrische Heckenschere Test

Eine elektrische Heckenschere läuft via Stromkabel und ist wegen dem Netzbetrieb leichter und leistungsstärker als Akku-Heckenscheren sowie …

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Elektro-Rasenmäher Test

Elektro-Rasenmäher können über Kabel und Netzbetrieb oder durch einen Akku angetrieben werden. Der Elektro-Mäher ist dabei eher für kleinere bis …

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Elektro-Vertikutierer Test

Vertikutierer sind Gartengeräte, die Moos und Unkrautpflanzen aus dem Boden holen, ohne den Rasen zu zerstören. Dadurch wird der Boden aufgelockert …

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Erdbohrer Test

Erdbohrer sind Gewindeschrauben, die in der Landwirtschaft und von Hobbygärtnern zur Bohrung von Erdlöchern genutzt werden, um Zaunpfähle zu setzen…

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Gartenfräse Test

Gartenfräsen, Motorhacken oder Kultivatoren bezeichnen das gleiche Produkt und dienen zum Umgraben des Gartens und zur Auflockerung der Beete…

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Gartenschere Test

Gartenscheren gibt es als Bypass- und Amboss-Modelle entsprechend den Pflanzen, die behandelt werden sollen. Bypass-Modelle eignen sich für frisches …

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Grabegabel Test

Eine Grabegabel – auch Gabelspaten, Spatengabel, Grabeforke genannt – dient zum Ausheben und Auflockern des Bodens. Zudem wird sie bei der …

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Häcksler Test

Walzenhäcksler können schnell und automatisch Äste einziehen. Dadurch wird die Arbeitszeit deutlich verkürzt. Ebenso fällt die Arbeit damit …

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Hand-Heckenschere Test

Manuelle Heckenschere, mechanische Heckenschere oder Hand-Heckenschere: diese Begriffe meinen alle eine unkomplizierte Heckenschere, die Sie ohne …

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Harke Test

Eine Harke gehört zur Grundausstattung für Profi- und Hobbygärtner. Mit ihrer Hilfe kann der Boden aufgelockert werden. Zudem wird sie zum …

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Heckenschere Test

Die Leistung und Lautstärke von Benzin-Heckenscheren sind mit Abstand am höchsten. Die Modelle sind schwer und bringen eine hohe Leistung mit. Wir…

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Hochentaster Test

Es gibt drei verschiedene Antriebsarten von Hochentastern: Akku, Netzkabel und Benzin…

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Holzspalter Test

Es gibt zwei unterschiedliche Bauarten - die Vertikal- oder stehenden Holzspalter und die Horizontal- oder liegenden Holzspalter. Stehende …

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Kehrmaschine Test

Im Hausgebrauch kommen vor allem Handkehrmaschinen zur Reinigung des Hofes oder Gartens zum Einsatz. Die verschiedenen Bürsten werden hier durch die …

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Kompressor Test

Es gibt verschiedene Arten von Kompressoren. Neben den Mini-Kompressoren, die nur für einfaches Aufpumpen von Reifen und Rädern geeignet sind, gibt …

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Laubsauger Test

Laubsauger für den Garten besitzen eine ähnliche Funktion wie Staubsauger. Durch einen vom Motor erzeugten Unterdruck wird durch das Rohr Laub …

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Mähroboter Test

Mähroboter gibt es schon seit 1995. Die kleinen Geräte mähen den Rasen im Garten, anders als Rasenmäher, selbstständig ohne Zutun des Besitzers. …

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Metalldetektor Test

Metalldetektoren dienen der Lokalisierung verschiedener Metallteile, Rohrleitungen oder auch elektrischer Leiter. Sie kommen somit bei der Schatzsuche…

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Motorhacke Test

Motorhacken sind sehr leicht und können ohne großen Kraftaufwand über den zu bearbeitenden Acker oder Rasen geführt werden. Mit einem …

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Motorsense Test

Wer es des Öfteren mit stark bewachsenen Wiesen, verwilderten Beeten oder wucherndem Gestrüpp zu tun hat, der wird mit einem Rasenmäher an seine …

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Mulchmäher Test

Das „Mulchmähen“ gilt als die natürlichste und modernste Art der Rasendüngung. Im Gegensatz zum Mähen mit Standardmähern wird das gehä…

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Rasenkantenstecher Test

Ein Rasenkantenstecher ist ein Gartengerät, welches für saubere Kanten zwischen Rasen und Beet sorgt – ein Werkzeug zum Rasen abstechen. Es ä…

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Rasenlüfter Test

Anders als bei einem Vertikutierer (mit oder ohne Fangsack) treibt ein Rasenlüfter bei der Rasenbelüftung seine Krallen nicht so tief in den Boden…

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Rasenmäher Test

Eine schöne Grünfläche muss regelmäßig gepflegt werden. Dazu gehört auch das Trimmen auf die entsprechende Länge. Hier sind Rasenmäher das …

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Rasentrimmer Test

Rasentrimmer und Freischneider kommen dort zum Einsatz, wo der Rasenmäher oder Mulchmäher nicht ausreicht: an Rasenkanten, unter Sträuchern und B…

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Sandstrahlpistole Test

Grundlegend gibt es bei Sandstrahlpistolen zwei Arten. Eine Sandstrahlpistole mit Saugbecher verfügt nur über einen Anschluss für den Kompressor, …

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Spaltaxt Test

Eine Spaltaxt dient dazu, bereits geschlagenes Holz in einzelne Holzscheite zu zerlegen – im Gegensatz zur Fällaxt, die zum Fällen von Bäumen …

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Spalthammer Test

Bei einem Spalthammer handelt es sich um eine abgewandelte Axt, die sowohl Holz als auch Naturstein bearbeiten kann. Hauptsächlich wird der …

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Spaten Test

Es gibt recht viele Arten von Spaten: Federspaten, Doppelfederspaten, Vollmetallspaten…

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Spindelmäher Test

Ein Spindel- oder Handrasenmäher nimmt das Gras über mehrere Messer auf, die sich auf einer waagerecht rotierenden Spindel drehen und führt es an …

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Streuwagen Test

Mit einem Streuwagen können Sie Salz, Granulate, Sand, aber auch Dünger oder Pflanzensamen gleichmäßig auf Ihrem Rasen oder auf Ihrem Gehweg …

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Teleskop-Heckenschere Test

Mit einer Teleskop Heckenschere können Hecken in Höhe von drei bis vier Metern gestutzt werden. Das Gerät verfügt über ein zweiseitig mit Messern…

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Unkrautbrenner Test

Brenner bieten eine gute Alternative zum umweltschädlichen Spritzen von Unkraut. Thermoflamm ist dabei der Ausdruck für Unkrautvernichtung ohne …

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Unkrautstecher Test

Unkrautstecher gehören zu den Gartengeräten und fallen dort unter die Methoden zur Unkrautvernichtung. Es handelt sich bei den Geräten um kleine …

zum Test
Jetzt vergleichen

Gartenwerkzeug Walzenhäcksler Test

Walzenhäcksler sind Schredder, die trockene und harte Äste mit einer scharfkantigen Walze zerkleinern und zerdrücken. Das fertige Häckselgut kann…

zum Test