Das Wichtigste in Kürze
  • Mit 3.840 x 2.160 Pixeln löst ein 4K-Blu-ray-Player viermal so hoch auf wie ein regulärer Blu-ray-Player. Im Alltag wir das allerdings erst auf großen Fernsehern ab 50 Zoll wirklich sichtbar.
  • Wer einen 4K-Blu-ray-Player nutzen will, benötigt außerdem einen 4K-Fernseher, ein Superspeed-HDMI-Kabel und entsprechendes 4K-Filmmaterial.
  • 4K-Blu-ray-Player sind abwärtskompatibel: Sie spielen alte Blu-rays, DVDs und CDs. Allerdings sind einige Modelle nicht 3D-fähig, 3D-Fans sollten also auf eine entsprechende Funktionalität achten.

uhd player

Netflix hin oder her – Blu-rays bieten nach wie vor die beste Filmqualität. Wer absolute Premium-Qualität wünscht, greift zum neuen Ultra-HD-Standard (UHD). UHD-Blu-rays spielen Filme und Serien mit nativer 4K-Auflösung ab – also mit 3.840 x 2.160 Pixeln.

Ihr Fernseher muss 4K unterstützen

Ein 4K-Blu-ray-Player macht nur Sinn, wenn Sie einen 4K-Fernseher besitzen.

4k-blu-ray-player-test

Sie haben keinen? Sie sind nicht alleine. Momentan machen 4K-Fernseher nur rund 30 % des Absatzes aus. Laut einer Studie wird der Absatz bis 2020 auf über 50 % klettern. (Quelle: statista.com)

Dadurch wirkt das Bild besonders scharf, denn UHD bietet viermal so viele Bildpunkte wie der bisherige Full-HD-Standard. Um Blu-rays in UHD gucken zu können, benötigen Sie einen 4K- bzw. UHD-Player.

Die ersten 4K-Blu-ray-Player sind seit 2016 auf dem Markt. Doch wo liegt eigentlich der Unterschied zum herkömmlichen Blu-ray-Player? Und ist Ihr Heimkino überhaupt bereit für 4K?

In unserem 4K-Blu-ray-Player Vergleich 2020 zeigen wir Ihnen, welche UHD-Player es gibt, was sie können und worauf Sie beim Kauf achten sollten.

1. Was ist der Unterschied zwischen 4K-Blu-ray-Playern und normalen Blu-ray-Playern?

4K- bzw. Ultra-HD-Player 2K- bzw. Full-HD-Player
4k blu ray player 2k blu ray player
  • native Auflösung 3840 x 2160
  • 1024 Helligkeitsstufen (HDR-10)
  • benötigt HDMI 2.0 + HDCDP 2.2
  • lebendiges Bild auf UHD-TVs durch HDR
  • native Auflösung 1920 x 1080
  • 256 Helligkeitsstufen
  • benötigt HDMI 1.4
  • Full-HD-TVs meist nicht HDR-kompatibel
  • 4K nur über Upscaling
Für wen lohnt sich Ultra-HD?
UHD lohnt sich für Besitzer von 4K-Fernsehern mit nativer HDR-Unterstützung (Achtung: nicht nur „HDR kompatibel“). Wenn Sie einen Full-HD-Fernseher benutzen, bringt Ihnen ein 4K-Player keinen Vorteil.
uhd player test

UHD löst viermal so hoch auf wie Full-HD. Dadurch hat das Bild auch viermal so viele Bildpunkte und eignet sich besonders für sehr große Fernseher.

In verschiedenen 4K-Blu-ray-Player Tests stellte sich heraus: Wirklich bemerkbar wird der Unterschied zwischen 2K und 4K erst auf sehr großen Displays. Wenn Ihr Fernseher eine Bildschirmdiagonale von weniger als 50 Zoll (ca. 130 cm) aufweist und Sie in einigen Metern Abstand vom Fernseher sitzen, sind die Unterschiede zwischen 2K und 4K kaum merklich.

Zur Info: Viele 2K-Blu-ray-Player können zwar 4K darstellen, allerdings nur über Upscaling. Dabei rechnet ein Prozessor das Bild auf 4K hoch. Das funktioniert mal gut und mal weniger gut – in jedem Fall nicht annähernd so gut wie mit einem nativen 4K-Blu-ray-Player.

1.1. Der HDR-Trick der Studios und Dolby Vision

hdr high dynamic range

Damit UHD-Filme dennoch im besonders glanzvollen Kleid erscheinen, greifen die Studios zu einem Trick: UHD-Blu-rays verfügen über einen erweiterten Farbraum und erhöhte Dynamik, auch HDR genannt (High-Dynamic-Range). Vereinfacht gesagt, lassen sich dadurch mehr Farben und Helligkeitsstufen darstellen – dadurch wirkt das Bild lebendiger.

Der aktuelle Standard ist HDR10. Damit lässt sich eine Blu-ray-HDR-Einstellung für einen ganzen Film festlegen. Das nächste Level: HLG und Dolby Vision. Hier können Filmemacher die HDR-Einstellungen von Szene zu Szene anpassen. Aktuell gibt es jedoch kaum Filme und Fernseher-Typen, die Dolby Vision unterstützen.

1.2. Die Vor- und Nachteile von 4K-Playern auf einen Blick

    Vorteile
  • deutlich schärferes Gesamtbild
  • lebendiges Bild durch HDR
  • detailreicheres Bild vor allem auf sehr großen Fernsehern
    Nachteile
  • UHD-Blu-rays nicht abwärtskompatibel
  • benötigt sehr großen 4K-Fernseher, damit der Unterschied spürbar ist
  • bisher nicht viele UHD-Filme auf dem Markt

2. Bevor es losgeht: Sind Sie UHD-ready?

Diese Komponenten benötigen Sie neben dem UHD-Player

4K-Fernseher (50+ Zoll)
blu ray playerSie benötigen ein Display, das 4K nativ darstellt. Der HDMI-Eingang am TV muss mindestens HDMI-2.0 entsprechen, inklusive Schnittstellen-Kopierschutz HDCP 2.2.

Highspeed-HDMI-Kabel
4k blu rayAuch das HDMI-Kabel muss stimmen: „normale“ HDMI-Kabel ermöglichen einen Datendurchsatz von 1,8 GBit/s. Für 4K benötigen Sie ein Highspeed-HDMI-Kabel mit bis zu 18 GBit/s.

4K-Filme
uhd blu ray playerDamit 4K-Fernseher und -Player ihr Potential ausspielen können, benötigen Sie Filmmaterial, das in 4K aufgenommen wurde. Achten Sie beim Kauf also auf das Label „4K Ultra-HD“ auf der Hülle.

Heimkino-Kompatibilität
4k blue rayWer einen älteren AV-Receiver ohne HDMI-Anschluss nutzt, muss sich je nach UHD-Player mit dem optischen Audio-Ausgang begnügen. Der liefert maximal Dolby Digital und DTS. Formate wie Dolby True HD und DTS HD sind nur über HDMI möglich.

3. Kaufberatung 4K-Blu-Ray-Player: Worauf sollte man achten?

uhd 4k player

Je größer der Fernseher, desto eher lohnt sich 4K.

Den 4K-Fernseher haben sie schon? Höchste Zeit den besten 4K-Blu-Ray-Player für Ihre Bedürfnisse zu finden. Vorweg: alle Modelle im Vergleich liefern gute Bildqualität.

Besonders hervortun kann sich hier der Hersteller Panasonic. Durch ihren speziellen Bildprozessor wirkt das Upscaling von 2K-Filmen besonders ansprechend.

Die Unterschiede zwischen den Herstellern liegen vor allem bei den Anschlüssen, Wiedergabeformaten, Smart-TV-Funktionen und der 3D-Fähigkeit.

Eigenschaft Beschreibung
Anschlüsse

4k blu ray

  • für 4K benötigt Ihr Fernseher mindestens einen HDMI 2.0 Anschluss + HDCP 2.2
  • ältere AV-Receiver können kein UHD-Signal via HDMI verarbeiten
  • Player mit zwei HDMI-Anschlüssen können deswegen den Bild- und Audio-Datenstrom aufsplitten
  • über USB-Anschlüsse können Dateien von externen Datenträger abgespielt werden
  • für Online-Inhalte verfügen alle Player über WLAN bzw. LAN-Anschlüsse

Empfehlung: 2 x HDMI, mind. 1 x USB und WLAN sind ein Muss.

Videoformate

samsung blu ray player

  • alle 4K-Blu-ray-Player im Vergleich spielen neben Blu-rays auch DVDs und CDs
  • Achtung: nur wenige Player spielen auch DVD-Audios und SACDs – besonders audiophile Nutzer können z.B. zu Produkten von Oppo greifen
  • wichtige unterstützte Dateiformate: z.B. MPEG, DivX, MKV (Video), MP3, WAV (Audio) und JPG und PNG (Foto)

Empfehlung: Blu-ray, DVD und CD-Wiedergabe reichen den meisten Nutzern aus.

3D-Fähigkeit

panasonic uhd player

  • Vorsicht geboten für 3D-Fans: einige 4K-Player im Vergleich sind nicht 3D-fähig
  • UHD-Blu-ray bietet kein stereokopisches 3D in 4K
  • 3D-Filme werden auf 2K herunterskaliert
  • wenn das UHD-Format vollends 3D-fähig ist, werden neue Player, Blu-rays und Fernseher benötigt

Empfehlung: Greifen Sie zu einem 3D-fähigen Modell – sie kosten das gleiche.

Smart-TV-Funktion

sony uhd player

  • je nach Hersteller bieten die Player eine mehr oder weniger große App-Auswahl
  • da UHD-Player nur in Verbindung mit Smart-TVs Sinn machen, liegt die Funktion bereits im Fernseher vor
  • die Smart-TV-Funktion ist deswegen zu vernachlässigen
  • wer dennoch Wert darauf legt: die Modelle von Samsung bieten z.B. eine besonders einfache Bedienung und große Auswahl

Empfehlung: Nehmen Sie die Smart-Funktionen nicht so ernst – Ihr Smart-TV bietet vermutlich eine intuitivere Bedienung als Blu-ray-Player.

ultra hd blu ray

4. Xbox One S, PC und Netflix: Welche Alternativen gibt es zu UHD-Playern?

4.1. Die Xbox One S kann UHD – mit Abzügen

4k blu ray player test

Xbox One S: UHD-Blu-ray-Player und Spielkonsole in einem

Wer keinen 4K-Blu-ray-Player kaufen möchte, kann zur Xbox One S greifen. Sie spielt UHD-Blu-ray-Discs und obendrein erhalten Sie eine HDR-fähige Spielkonsole. Der Wermutstropfen: Die Xbox One S bietet kaum Hifi-Funktionen und die ständig rumorende Festplatte nervt bei ruhigen Filmen.

Dennoch ist die Konsole eine gute Zwischenlösung, denn noch gibt es keinen einheitlichen Standard für dynamisches HDR. Dementsprechend werden die aktuellen Ultra-HD-Blu-ray-Player vermutlich schon in wenigen Jahren veraltet sein.

4.2. Wiedergabe am PC: Ein Spießrutenlauf

high end blu ray player

Die Hürden für UHD-BD am Computer sind extrem hoch. Zur Wiedergabe benötigen Sie mindestens:

  • Ultra-HD Blu-ray Laufwerk
  • Windows 10
  • 6 GB Arbeitsspeicher
  • Intel-Prozessor der Kaby-Lake-Reihe (oder neuer) mit integriertem Intel HD630-Grafikchip
  • 4K-Monitor mit HDMI 2.0 und HDCP 2.2. Kopierschutz
  • 4K-fähiges Abspielprogramm wie PowerDVD 18 Ultra

4.3. 4K-Streaming: Netflix macht’s möglich

netflix 4k

Netflix bietet immer mehr Serien und Filme in nativer 4K-Qualität.

Deutlich günstiger ist UHD über Streaming-Anbieter wie Netflix. Hier fällt zwar das monatliche Abonnement an, dafür entfallen die Anschaffungskosten für einen 4K-Blu-ray-Player. Da sie über die Film- und Serienauswahl keinen Einfluss haben, ist Netflix allerdings mehr Ergänzung als Ersatz.

Außerdem braucht es eine potente Internetverbindung: 50 MBit/s sollten Sie mindestens haben, um den Datenströmen gerecht zu werden. Damit bleibt 4K-Streaming vorerst auf urbane Gebiete beschränkt.

Die Streaming-Auswahl an Filmen und Serien in 4K ist derzeit noch überschaubar, weiß jedoch zu überzeugen: Netflix-Produktionen wie Marco Polo und House of Cards punkten mit überragender Bildqualität. Auch viele kommende Netflix-Titel werden in 4K verfügbar sein.

5. Fragen und Antworten rund um 4K-Blu-ray-Player

  • Macht der Umstieg auf UHD-Player schon Sinn?

    UHD-Player bieten mit entsprechenden TV-Geräten zweifelsohne bessere Bildqualität als Full-HD-Geräte. Die Technologie steckt allerdings noch in ihren Kinderschuhen – so gibt es z.B. noch keinen einheitlichen Standard zu HDR- und 3D-Funktionen. Der Standard, der sich durchsetzt, bestimmt auch die Technologie in zukünftigen Geräten. Weil das aber heute noch nicht abzusehen ist, sind aktuelle Player nicht besonders zukunftssicher.
  • Kann mein Blu-ray-Player auch UHD-Blu-rays in 2K abspielen?

    Nein. UHD-Blu-rays sind nicht abwärtskompatibel, d.h. reguläre Blu-ray-Player können das Format nicht lesen. Ein UHD-Player kann aber sehr wohl alte Blu-ray-Formate lesen. Wenn Sie einen 2K-Film über einen UHD-Player abspielen, rechnet der Player das Bild per Upscaling auf 4K rauf.
  • Was sagt die Stiftung Warentest?

    Die Stiftung Warentest führt derzeit keinen 4K-Blu-ray-Player Test samt 4K-Blu-ray-Player Testsieger in Ihrem Katalog. 2015 testete die Stiftung eine Reihe an Blu-ray-Playern um die 100 €.

    Das Ergebnis: Blu-rays liefern tolle Bildqualität ins Wohnzimmer und die Smart-TV-Funktionen der Player kann alte TVs auffrischen.

    Den vollständigen Beitrag finden Sie hier: „Blu-ray-Spieler im Test: Top-Geräte um die 100 €“

  • Welche 4K-Blu-ray-Player Hersteller gibt es?

    Aufgrund der anspruchsvollen Technik haben sich bis dato vor allem bewährte Marken an der neuen Technologie versucht. Dazu gehören der US-amerikanische Premium-Hersteller Oppo und große Technologieriesen aus dem asiatischen Raum wie Panasonic, Sony, LG oder Samsung. Auch die Modelle der Budget-Kategorie stammen von namhaften Herstellern.
  • Gibt es auch 4K-DVD-Player?

    Nein. Die begrenzte Speicherkapazität einer DVD begrenzt auch die maximal mögliche Auflösung eines Films. Die in Europa gängigen DVD-PALs lösen mit 704 × 576 auf. 4K entspricht einer Auflösung von 3840 x 2160.

Bildnachweise: shutterstock.com/syafiqadnan, shutterstock.com/lagartofilm, shutterstock.com/olha%20chernova, shutterstock.com/ppbr, shutterstock.com/vladwel, shutterstock.com/cigdem, shutterstock.com/hollygraphic, shutterstock.com/nexusby, shutterstock.com/tanuha2001, shutterstock.com/nomadsoul1, https://www.shutterstock.com/art.simulacra, shutterstock.com/harrywedzinga (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)

4K-Blu-ray-Player von wie vielen unterschiedlichen Herstellern wurden für den Vergleich auf Vergleich.org herangezogen?

Das Team der VGL-Verlagsgesellschaft hat 11 4K-Blu-ray-Player von 4 verschiedenen Herstellern für den Vergleich herangezogen, um Kunden die ganze Bandbreite an Möglichkeiten zu präsentieren. Wählen Sie in unserem großen 4K-Blu-ray-Player-Vergleich aus Marken wie Panasonic, Sony, LG, Archgon. Mehr Informationen »

Welche 4K-Blu-ray-Player aus dem Vergleich.org-Vergleich bieten das beste Preis-Leistungs-Verhältnis?

Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bietet unser Preis-Leistungs-Sieger Pa­na­so­nic DP-UB424EGK. Für unschlagbare 199,00 Euro bietet der 4K-Blu-ray-Player die besten Eigenschaften. Mehr Informationen »

Welcher 4K-Blu-ray-Player aus dem Vergleich.org-Vergleich wurde von Kunden besonders häufig bewertet?

Besonders häufig wurde der Sony UBPX700 von Kunden bewertet: 1616-mal haben Käufer den 4K-Blu-ray-Player bewertet. Mehr Informationen »

Welcher 4K-Blu-ray-Player aus dem Vergleich.org-Vergleich glänzt mit der höchsten Anzahl an Sternen?

Der Pa­na­so­nic DP-UB9004EGK glänzt mit einer Kundenbewertung von 87 von 5 Sternen. Der 4K-Blu-ray-Player hat somit den meisten Kunden gut gefallen. Mehr Informationen »

Welche 4K-Blu-ray-Player aus dem Vergleich.org-Vergleich glänzen mit einer besonders guten Bewertung durch die Redaktion?

Mit der Bestnote "SEHR GUT" glänzt keines der im 4K-Blu-ray-Player-Vergleich vorgestellten Produkte. Die Vergleich.org-Redaktion hat dennoch einen Vergleichssieger benennen können, der den Kundenbedürfnissen gerecht wird: den Pa­na­so­nic DP-UB824EGK für 389,00 Euro. Mehr Informationen »

Welche 4K-Blu-ray-Player hat das Team der VGL-Verlagsgesellschaft im 4K-Blu-ray-Player-Vergleich zusammengetragen?

Das VGL-Team hat sich äußerste Mühe gegeben, eine breite Auswahl an Produkten im 4K-Blu-ray-Player-Vergleich für Sie zusammenzutragen. Darunter befinden sich: Pa­na­so­nic DP-UB824EGK, Pa­na­so­nic DP-UB424EGK, Pa­na­so­nic DP-UB9004EGK, Pa­na­so­nic DMR-UBC70EGS, Sony UBPX700, LG UBK90, Pa­na­so­nic DP-UB154EG-K, Sony UBP-X500, Archgon Star MD-8102-S, LG UBK80 und Pa­na­so­nic DMP-BDT384EG Mehr Informationen »

Welche weiteren Suchbegriffe sind für Kunden, die sich für 4K-Blu-ray-Player interessieren, relevant?

Wenn Sie auf der Suche nach einem 4K-Blu-ray-Player-Modell sind, können auch Suchbegriffe wie „Blu-Ray-Player 4K“, „Sony UBP-X800M2“ und „LG UBK90“ relevant für Sie sein. Mehr Informationen »

Name das Produkts Preis in Euro bei Amazon 3D-Funktion Vorteil des 4K-Blu-Ray-Players Produkt anschauen
Panasonic DP-UB824EGK 389,00 Ja Analoger Audioausgang » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Panasonic DP-UB424EGK 199,00 Ja Sehr gute Bildqualität » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Panasonic DP-UB9004EGK 947,29 Ja Sehr gute Bildqualität » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Panasonic DMR-UBC70EGS 418,20 Nein Gleichzeitige Aufnahmefunktion für zwei HD-Sender » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Sony UBPX700 159,00 Ja Besonders gute Tonqualität » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
LG UBK90 149,00 Ja 3D-Funktion » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Panasonic DP-UB154EG-K 133,00 Ja 3D-Funktion » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Sony UBP-X500 179,00 Ja Besonders gute Tonqualität » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Archgon Star MD-8102-S 122,99 Ja Mit Brenner » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
LG UBK80 167,37 Ja 3D-Funktion » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Panasonic DMP-BDT384EG 129,76 Ja 3D-fähig » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen