Blu-ray-Recorder Test 2017

Die 7 besten BluRay-Recorder im Vergleich

Panasonic DMR-BCT950EG Panasonic DMR-BCT950EG
Panasonic DMR-BCT755EG Panasonic DMR-BCT755EG
Panasonic DMR-BCT850EG Panasonic DMR-BCT850EG
Panasonic DMR-BST750EG Panasonic DMR-BST750EG
Panasonic DMR-BCT750EG Panasonic DMR-BCT750EG
Panasonic DMR-BCT855EG Panasonic DMR-BCT855EG
Panasonic DMR-BST650EG Panasonic DMR-BST650EG
Abbildung Vergleichssieger Preis-Leistungs-Sieger
Modell Panasonic DMR-BCT950EG Panasonic DMR-BCT755EG Panasonic DMR-BCT850EG Panasonic DMR-BST750EG Panasonic DMR-BCT750EG Panasonic DMR-BCT855EG Panasonic DMR-BST650EG
Vergleichsergebnis¹
Hinweis zum Vergleichsergebnis
Vergleich.org
Bewertung1,3sehr gut
03/2017
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
04/2017
Vergleich.org
Bewertung1,9gut
03/2017
Vergleich.org
Bewertung2,1gut
03/2017
Vergleich.org
Bewertung2,4gut
03/2017
Vergleich.org
Bewertung2,5gut
03/2017
Vergleich.org
Bewertung2,6befriedigend
03/2017
Kundenwertung
33 Bewertungen
15 Bewertungen
28 Bewertungen
24 Bewertungen
44 Bewertungen
6 Bewertungen
6 Bewertungen
Typ Blu-Ray-Recorder mit Fest­platte Blu-Ray-Recorder mit Fest­platte Blu-Ray-Recorder mit Fest­­platte Blu-Ray-Recorder mit Fest­platte Blu-Ray-Recorder mit Fest­­platte Blu-Ray-Recorder mit Fest­platte Blu-Ray-Recorder mit Fest­platte
DigitaltunerDie digitalen Übetragungswege für Fernsehsignale werden zwischen DVB-S (Satellitenfernsehen), DVB-C (Kabelfernsehen) und DVB-T (terrestrische Übertragung) unterschieden. Für die bestmögliche Zukunftssicherheit wählen Sie jeweils die zweite Version (S2, C2, T2).
DVB-C, DVB-T

DVB-C

DVB-C

DVB-S

DVB-C

DVB-C

DVB-S
Aufnahmemedium Fest­platte, Blu-Ray, DVD Fest­platte, Blu-Ray, DVD Fest­­platte, Blu-Ray, DVD Fest­platte, Blu-Ray, DVD Fest­­platte, Blu-Ray, DVD Fest­platte, Blu-Ray, DVD Fest­platte, Blu-Ray, DVD
Festplattenspeicher 2 TB 500 GB 1 TB 500 GB 500 GB 1 TB 500 GB
Wiedergabeformat MPEG, MP4, AVCHD, Xvid, MKV, JPEG, AAC, ALAC, DSD, Dolby Digital, FLAC, LPCM, MP3, WMA, WAV MP4, AVCHD, AVCHD 3D, Xvid, MKV, JPEG, MPO, AAC, FLAC, MP3, WMA, WAV MPEG, MP4, AVCHD, Xvid, MKV, JPEG, AAC, ALAC, DSD, Dolby Digital, FLAC, LPCM, MP3, WMA, WAV MP4, AVCHD, AVCHD 3D, JPEG, MPO MPEG, MP4, AVCHD, Xvid, MKV, JPEG, AAC, DSD, Dolby Digital, FLAC, LPCM, MP3, WMA, WAV MPEG2, MPEG4, DivX HD, MKV, AVCHD, Xvid, DivX, MPEG4, AVC MP4, AVCHD, AVCHD 3D, Xvid, MKV, JPEG, MPO, AAC, MP3
Anschlüsse SD, 2x USB, 2x HDMI, SCART, 2x CI SD, 2x USB, HDMI, SCART, 2x CI SD, 2x USB, HDMI, SCART, 2x CI 2x USB, HDMI, SCART, 2x CI SD, 2x USB, HDMI, SCART, 2x CI SD, HDMI, AUX, SCART, 2x CI+, USB, HDMI, CI
Internetverbindung
WLAN | Ethernet

WLAN, Ethernet

WLAN | Ethernet

WLAN | Ethernet

WLAN | Ethernet

WLAN | Ethernet

Ethernet
App-Steuerung
kom­pa­tibel mit And­roid kom­pa­tibel mit Apple

kom­pa­tibel mit And­roid kom­pa­tibel mit Apple

kom­pa­tibel mit And­roid kom­pa­tibel mit Apple

kom­pa­tibel mit And­roid kom­pa­tibel mit Apple

kom­pa­tibel mit And­roid kom­pa­tibel mit Apple

kom­pa­tibel mit And­roid kom­pa­tibel mit Apple
Upscaling-FunktionDer Player hat die Fähigkeit, Full-HD-Formate in das hochauflösende 4K-Ultra-HD umzurechnen.
Timer-Funktion
Twin-Tuner
während einer Aufnahme anderes Programm sehen möglich
Vorteile
  • gute Bild­qua­lität
  • Strea­ming auf Tablet mög­lich
  • Timer kann Sen­dung mit Schlag­worten selbst­ständig auf­nehmen
  • gute Bild­qua­lität
  • ein­fache Bedi­e­nung
  • gute App-Funk­tio­na­lität
  • ein­fache Instal­la­tion
  • Timer kann Sen­dung mit Schlag­worten selbst­ständig auf­nehmen
  • Strea­ming auf Tablet mög­lich
  • gute Bild­qua­lität
  • gute Netz­werk­funk­tionen
  • ska­liert Videos von DVD/USB/SD auf 1.080p
  • Timer kann Sen­­dung mit Schla­g­worten selb­st­­ständig auf­­­nehmen
  • Strea­ming auf Tablet mög­lich
  • gute App-Fun­k­­ti­o­na­­lität
  • Auf­nahme von zwei HD-Pro­grammen gleich­zeitig mög­lich
  • Inte­g­ra­tion von Net­flix und Amazon Instant Video
  • Timer kann Sen­dung mit Schlag­worten selbst­ständig auf­nehmen
  • gute Bild­qua­lität
  • gute App-Funk­tio­na­lität
Zum Angebot zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot »
Erhältlich bei
  • Amazon ca. 520 €
  • Ebay ca. 715 €
  • Amazon ca. 368 €
  • Ebay ca. 389 €
  • Rakuten.de ca. 627 €
  • Rakuten.de ca. 440 €
  • real,- Onlineshop ca. 500 €
  • Amazon ca. 419 €
  • Ebay ca. 602 €
  • Rakuten.de ca. 635 €
  • Rakuten.de ca. 452 €
  • TECHNIK-PROFIS ca. 449 €
  • Amazon ca. 479 €
  • Ebay ca. 479 €
  • Amazon ca. 397 €
  • Ebay ca. 399 €
  • Rakuten.de ca. 627 €
  • Rakuten.de ca. 440 €
  • real,- Onlineshop ca. 500 €
  • Amazon ca. 420 €
  • Ebay ca. 432 €
  • TECHNIK-PROFIS ca. 447 €
  • Amazon ca. 291 €
  • Ebay Preis prüfen

BluRay-Recorder-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Die BluRay-Disc ist die bisher Letzte der optischen Speichermedien und die Nachfolgerin der DVD. Sie bietet genügend Speicherplatz, um auch HD- oder 3D-Filme zu speichern.
  • Wegen der zunehmenden Verbreitung von cloudbasierten Speicherlösungen und Video-Steaming verlieren diese Medien immer mehr an Bedeutung.
  • Wer einen BD-Recorder kaufen möchte, kann daher nicht aus einem Arsenal von verschiedensten Herstellern schöpfen. Im Gegenteil, das Angebot ist auf Panasonic begrenzt. Andere Hersteller bieten keine Geräte, die Blu-rays beschreiben können, an. So finden Sie keinen Samsung Blu-ray-Recoder in unserem Vergleich.

blu-ray-recorder test

Das Archiv ist durch die technische Entwicklung immer weiter geschrumpft. Statt in riesigen Lagerhallen wird das Wissen der Welt mehr und mehr auf Festplatten und in so genannten Clouds abgespeichert. Auch für die Aufzeichnung von Fernsehsendungen werden häufiger Festplatten- als BD-Recorder verwendet. Wer sich diesem Trend widersetzen möchte und trotz allem Regalmeter mit Filmen und Fernsehsendungen zu füllen gedenkt, als lebten wir zu Zeiten der VHS-Kassette, wird in unserem Blu-ray-Recorder-Vergleich 2017 fündig.

1. Was ist ein Blu-ray-Recorder?

vhs-kassetten

Die alten VHS-Kassetten haben mittlerweile ausgedient.

Viele erinnern sich noch ein die Zeiten, als die verschiedensten Sendungen auf VHS-Kassette aufgenommen wurden. Damals war die Prozedur sehr umständlich: Es musste sichergestellt werden, dass die eingestellte Zeit des VHS-Recorders stimmt, der Sender, von dem aufgezeichnet werden sollte, musste angeschaltet bleiben und in den meisten Fällen konnte während der Aufzeichnung nicht ferngesehen werden.

Heute sind die Möglichkeiten für TV-Begeisterte glücklicherweise vielseitiger. Dank Twin- oder Triple-Tuner kann eine Sendung geschaut werden, während eine andere aufgezeichnet wird. Auch besteht die Möglichkeit, verschiedene Medien aufzuzeichnen. In unserem Blu-ray-Recorder-Vergleich zeigt sich, dass die meisten Geräte neben der Aufzeichnung auf die BluRay-Disc auch eine Festplatte verbaut haben. Damit können Nutzer noch einmal filtern, ob die aufgezeichnete Sendung es wirklich wert ist, auf BluRay gespeichert zu werden, oder ob der Rohling lieber mit anderen Daten beschrieben werden soll. Blu-ray Recorder ohne Festplatte werden auf dem Markt nicht angeboten.

Wie denn nun?

Es existiert einige Verwirrung bei der korrekten Bezeichnung der Scheibe. Die eingetragene Marke wird Blu-ray Disc geschrieben. Manchmal werden jedoch auch andere Schreibweisen, darunter BluRay, BlueRay, Blue-Ray und Blu-Ray verwendet. Die gängigste Abkürung ist BD.

Die Blu-ray Disc gilt im allgemeinen als Nachfolger der DVD. Mit ihr ist es möglich, hochauflösende Filme zu speichern. Der Spurabstand ist geringer, daher können auch die großen Datenmengen abgespeichert werden. Zudem wird ein anderer Laser verwendet als bei der DVD. Seine Wellenlänge ist etwas mehr ins bläuliche verschoben, woher auch der Name rührt: Blu-ray ist eine leicht verfälschte Schreibweise des englischen Ausdrucks für den blauen Laser (blue ray: blauer Strahl). In einem Formatkrieg Anfang der 2000er hat sich die Blu-ray Disc gegen die konkurrierende HD-DVD durchgesetzt. Blu-ray Player sind abwärtskompatibel, d.h. Sie können mit einem solchen Gerät ebenfalls DVDs abspielen. Die Bezeichnung HD-DVD-Recorder ist jedoch sachlich falsch, da es sich um zwei unterschiedliche Technologien handelt. Da Blu-ray Recorder auch DVDs lesen und beschreiben können, handelt es sich bei ihnen quasi um DVD-Recorder mit HDMI-Eingang.

3d-film

Auch 3D kann am Blu-ray-Recorder genossen werden.

Durch die größere Speichermenge der BD können auch Filme der Kategorie HD und 3D auf die Disk geschrieben werden. Im stationären Handel ist jedoch weiterhin die DVD dasjenige Format mit einem größeren Marktanteil, obwohl auf diesem keine HD-Inhalte gespeichert werden können. Mit der zunehmenden Popularität von Video on Demand und der sich verändernden Bewertung von Besitz werden die physischen Speichermedien weiter zurückgedrängt.

Seit Jahren geht der Absatz von DVDs und BluRay-Discs zurück. Das Börsenblatt des deutschen Buchhandels verzeichnet seit 2011 einen Rückgang der Verkaufszahlen von BD- und DVD-Verkäufen. Auch darin könnte der Grund liegen, dass die Auswahl an BluRay-Recordern recht beschränkt ist: Im deutschsprachigen Raum werden derartige Geräte nur noch von Panasonic angeboten (andere Hersteller wie Samsung oder Sony haben keine Blu-ray-Recorder im Angebot).

Mit einem Blu-ray Recorder können Sie in den Genuss kommen, Fernsehinhalte für eine längere Zeit zu speichern als die, in welche sie in den Mediatheken der Fernsehsender zu sehen sind. Doch gerade, wenn Sie ein Fan von vielen Formaten sind, kann der Speicherplatz des Festplattenrecorders schnell zu klein sein.

Trotzdem haben die modernen Geräte gegenüber den alten VHS-Rekordern einige Vorteile. Nicht nur ist die Bild- und Tonqualität um ein Vielfaches höher, auch die Bedienbarkeit der Geräte hat sich verbessert. So kann der Zeitplan der Aufnahmen mithilfe des EPG-Systems koordiniert werden.

fernseher

Moderne Fernseher beziehen Programminformationen über EPG und zeigen sie beim Senderwechsel an.

Unter diesem Begriff versteht man die Programminformationen, welche bei modernen Fernsehern unter der Senderinformation angezeigt werden. Diese können genutzt werden, um die Aufnahmen der entsprechenden Sendung zu terminieren. Neben der Bequemlichkeit hat dies auch den Vorteil, dass die überflüssigen Minuten, welche man früher vor einer Sendung aufgenommen hat, entfallen.

Nachdem eine Fernsehendung aufgenommen wurde, können Nutzer die Aufnahme auch editieren. So ist es bspw. möglich, einen Film oder eine Serie auf die integrierte Festplatte aufzuzeichnen, die Werbeblöcke zu entfernen und die werbefreie Sendung sodann auf das optische Speichermedium zu übertragen. Somit sparen Sie Speicherplatz auf der BD und sehen nicht in vielen Jahren noch alte Werbung von Produkten, welche womöglich längst wieder vom Markt verschwunden sind.

Achtung: Entgegen gegenläufiger Behauptungen können Blu-ray-Recorder Werbung nicht automatisch schneiden. Sie müssen also selbst Hand anlegen, um die Werbefreiheit herzustellen.

Mit den Blu-ray Recordern haben Sie also die Möglichkeit, Ihre TV-Highlights zu speichern und dabei den Festplattenspeicher zu entlasten. Blu-ray Discs halten den Herstellerangaben entsprechend bei den richtigen Lagerbedingungen (nicht zu feucht, nicht zu kalt, nicht zu warm, wenig Temperaturschwankungen und sorgsame Behandlung der sensiblen Speicherschichten auf der Scheibe) bis zu 100 Jahre, was auch bei der steigenden Lebenswerwartung des modernen Menschen ausreichen sollte.

Wir fassen Ihnen noch einmal die Vor- und Nachteile von Blu-ray Recordern zusammen:

  • exzellente Bild- und Tonqualität
  • meist einfache Bedienung und Auswahl der aufzuzeichnenden Sendungen
  • beschriebene BDs können auch mit anderen Abspielgeräten angesehen werden
  • viele weitere Möglichkeiten des Entertainments durch Internetverbindung
  • wenig Auswahl in den Herstellern
  • Qualität der BD-Rohlinge schwankt

2. Welche anderen Typen von Recordern gibt es?

vhs-rekorder

Ein VHS-Rekorder. Diese Geräte werden mittlerweile nicht mehr produziert.

Wenn Sie Ihre Lieblings-Fernsehsendungen weiterhin aufnehmen möchten, haben Sie neben dem Griff zum Blu-ray Recorder weitere Möglichkeiten. Die klassische Version, auf VHS-Kassette aufzuzeichnen, zählt nicht mehr dazu. Die entsprechenden Geräte werden nicht mehr hergestellt (die Stiftung Warentest berichtete) und sind meist nur noch gebraucht oder für hohe Summen zu erstehen. Die zugehörigen Leerkassetten werden ebenfalls nur noch sporadisch und für recht gesalzene Preise angeboten. In Kombination mit der Tatsache, dass das VHS-Format recht unpraktisch ist (keine Möglichkeit, eine bestimmte Stelle anzusteuern, große Abmessungen) und dem Umstand, dass nur eine bestimmte Bildauflösung aufgenommen werden kann, bietet diese Option wohl nicht viele Vorteile.

Eine weitere Möglichkeit, eine nicht zukunftsträchtige Technologie für die Aufzeichnung von TV-Signalen zu verwenden, ist der Einsatz eines DVD-Recorders. Diese Geräte sind noch vereinzelt auf dem Markt erhältlich und zudem günstiger als die Blu-ray-Recorder. Digital-DVD-Recorder können als direkte Vorgänger der BD-Recorder gelten. Insbesondere für Menschen, die keinen gesonderten Wert auf HD-Inhalte legen, ist ein DVD-Rekorder eine sinnvolle Investition: Sowohl die Geräte als auch die unbeschriebenen Rohlinge sind in der Anschaffung noch günstiger als das Blu-ray Pendant. Ebenso wie ihre Nachfolger verfügen die Geräte bereits über Festplatte und Internet-Anschluss, sodass damit auch ein „nicht-smarter“ Fernseher tauglich für die aktuelle Art des Entertainments gemacht werden kann.

Hinweis: Auch hybride Geräte wie DVD-Video-Recorder, die von DVD auf VHS kopieren konnten, zählen zu technischen Antiquitäten und werden heute nicht mehr hergestellt.

Wenn Sie komplett auf den Einsatz externer Speichermedien verzichten können, bietet sich die Anschaffung eines Festplattenrekorders an. Diese Geräte haben, im Gegensatz zu den DVD-Rekordern oder den Geräten in unserem Blu-ray-Recorder-Vergleich, kein optisches Laufwerk, das Medien beschreiben kann. Damit sind die HDD-Recorder in der Anschaffung günstiger als jene Geräte mit integriertem Brenner für optische Speichermedien. In den meisten Fällen verfügen die Modelle jedoch zusätzlich über ein Abspielgerät für DVDs und Blu-ray Discs.

blue ray dvd player

3. Kaufberatung für Blu-ray-Recorder: Darauf müssen Sie achten

3.1. Art des Tuners

Um eine Signalquelle für die Aufzeichnung von Fernsehsendungen zu haben, muss Ihr persönlicher Blu-ray-Recorder-Vergleichssieger einen eingebauten Tuner haben. Da heute die Signalübetragung fürs Fernsehen digital vonstatten geht (das analoge terrestrische Fernsehen, welches man mit einer einfachen Ausziehantenne empfangen konnte, wurde in Deutschland am 30. Juni 2009 abgeschaltet), haben alle Hersteller einen Digitaltuner eingebaut-

blu ray recorder dvb-t2

Über eine Satellitenschüssel empfangen Sie Digitalfernsehen des Typs DVB-S oder DVB-S2.

Das Schlüsselkürzel beim digitalen Fernsehen lautet DVB. Dieser Begriff steht für Digital Video Broadcasting und umschreibt den Übertragungsstandard für Fernsehsignale. Die in Deutschland gebräuchlichen Übertragungswege sind:

  • DVB-C und DVB-C2: für die Übertragung per Kabel
  • DVB-S und DVB-S2: für die Übertragung per Satellit
  • DVB-T und DVB-T2: für die terrestrische Übertragung (nur eine kleine Zimmerantenne zum Empfang nötig)

Mit der digitalen Übertragung der Fernsehsignale können die Anbieter der Signale auch Beschränkungen in den Empfang integrieren, d.h. die Signale können verschlüsselt werden. Dies ermöglicht es, kostenpflichtige Angebote zu liefern und dabei sicherzustellen, dass diese auch nur von entsprechend Berechtigten entschlüsselt werden können (z.B. HD+ als Zusatzangebot der privaten Fernsehanstalten). Die Entschlüsselung kann mit einer CI+-Steckkarte realisiert werden (siehe Unterkapitel Anschlüsse). Darüber hinaus können den digitalen Signalen weitere Beschränkungen eingeschrieben werden, sodass bspw. keine Aufzeichnung bestimmter Sendungen möglich ist (wird z.B. bei Fußballspielen angewendet).

Achten Sie bei der Wahl Ihres Recorders darauf, dass er den für Ihren Fernsehanschluss passenden Tuner integriert hat. Da sich die Standards in der Modulationsart unterscheiden, sind sie untereinander nicht kompatibel.

3.2. Festplattenspeicher

Die Hersteller statten ihr Recorder zusätzlich zum BD-Brenner mit einer Festplatte aus. Somit haben Sie als Nutzer die Möglichkeit, die Aufnahmen noch einmal anzuschauen, bevor Sie sie unveränderlich auf eine BD-R (einfach beschreibbare Blu-ray) brennen. Je nachdem, wie viele Sendungen Sie aufnehmen möchten und wie lange Sie diese auf der Festplatte verbleiben lassen möchten, bevor sie auf Blu-ray gebrannt werden, bemisst sich die optimale Größe des Festplattenspeichers.

externe-festplatte

Wenn Ihnen der Speicherplatz ausgeht, können Sie noch eine externe Festplatte an Ihren Blu-Ray-Recorder anschließen.

Grundsätzlich lässt sich sagen, dass es sich immer lohnt, in die größte verfügbare Festplatte zu investieren. So können Sie sichergehen, dass Ihnen der Speicherplatz nicht so schnell ausgeht. Zwar gibt es keine pauschale Angabe, wie viel Speicherplatz eine Stunde aufgezeichnetes Fernsehen ausmacht, weil dies von verschiedenen Faktoren abhängt. Wenn Sie jedoch einen HD-Film von zwei Stunden Länge abspeichern möchten, können dafür schon bis zu 20 Gigabyte Speicher benötigt werden. Entsprechend schnell kann der Speicherplatz der Festplatte ausgeschöpft sein.

Jedoch ist der Speicherplatz nicht in Stein gemeißelt: Die Modelle in unserem Blu-ray-Recorder-Vergleich haben durchgehend einen USB-Anschluss, sodass Sie den Speicherplatz mit Hilfe einer externen Festplatte erweitern können. Wenn Sie durchgehend die Zeit finden, Ihre Lieblingssendungen auf Blu-ray zu exportieren und nicht dazu neigen, gespeicherte Aufnahmen zu horten, können jedoch auch 500 GB für Ihre Bedürfnisse ausreichen.

3.3. Anschlüsse

Da die Modelle in unserem Blu-ray-Recorder-Vergleich über die Brennfunktion noch weitere Features vorzuweisen haben, kann man schon beinahe von einer Multimedia-Box sprechen. Dementsprechend verfügen die Geräte über eine Armada von verschiedenen Anschlüssen. Wir stellen Ihnen die wichtigsten in der folgenden Tabelle vor:

Anschluss Piktogramm Beschreibung
AUX aux-anschluss Die klassische 3,5-mm-Klinke wird als Audioeoingang verwendet. So besteht die Möglichkeit, über ein Medium, etwa einen MP3-Player oder ein Smartphone, Musik abzuspielen.
CI+ ci+ modul Der Ci+-Schacht wird verwendet, um dekodierte Signale zu entschlüsseln. Die entsprechenden Module werden von den Signalanbietern verkauft. So lassen sich Pay-TV-Inhalte wie Sky oder HD+ freischalten.
Cinch cinch-anschluss Die weiß-roten Cinch-Stecker werden zur Übertragung von Audiosignalen eingesetzt. In moderneren Geräten sind sie nicht mehr weit verbreitet.
Component component-anschluss Dieser Anschluss ermöglicht die Übertragung von Videosignalen. Auch dieser Standard wird nach und nach von anderen Übertragungsmöglichkeiten ersetzt. Vor allem HD-Formate erfordern häufig die Verwendung von HDMI.
Ethernet ethernet-port Eine kabelgebundene Netzwerkverbindung wird mit dem Ethernet- oder RJ45-Stecker realisiert. Im Gegensatz zur drahtlosen Netzwerkverbindung sind die kabelgebundenen Verbindungen meist stabiler.
HDMI hdmi-anschluss HDMI ist mittlerweile der digitaler Übertragungsstandard von Bild-Ton-Signalen. Durch die Verwendung dieses Standards können mit nur einem Kabel die Informationen vom Tuner an den Fernseher übertragen werden. In der Version 2.0 ist es auch möglich, 4K-Signale zu übertragen. Er sollte idealerweise zum Anschluss des Blu-ray-Recorders an den TV verwendet werden.
SCART scart-anschluss SCART ist ein älterer, analoger Standard zur Übertragung von Bild-Ton-Signalen. Die Bildübertragung geschieht jedoch nicht in HD, weshalb sich der Anschluss lediglich noch bei älteren Geräten finden lässt. Für die Ausgabe von Full-HD-Filmen von der Blu-ray reicht ein Anschluss über SCART nicht aus.
SD sd-karte Einige Modelle im Vergleich bieten die Möglichkeit, direkt von der Speicherkarte aus Diashows von Fotos zu zeigen. So entfällt das umständliche Vorsortieren.
USB usb-anschluss Der USB-Standard ist einer der am häufigsten genutzten für Datenübetragungen, da er zusätzlich Strom transportieren kann. Daher können bspw. externe Festplatten per USB mit Strom versorgt und gleichzeitig Daten übertragen werden. Achten Sie darauf, dass die Version von Anschluss und Festplatte kompatibel sind. USB 3.0 überträgt mehr Strom, weshalb eine USB-3.0.-Festplatte an einem USB-2.0-Anschluss Schaden nehmen könnte.

3.4. App-Steuerung

bd-recorder-fernbedienung

Die Fernbedienung ist durch die App teilweise zu ersetzen, wenn sie richtig funktioniert.

Panasonic Blu-ray-Recorder haben die Möglichkeit, per App vom Mobilgerät aus Aufzeichnungen zu terminieren. Zudem kann man, sofern das Mobilgerät im gleichen Funknetzwerk angemeldet ist wie der Bluray-Recorder, Bildschirminhalte per DLNA aufs Tablet streamen, um bspw. gemütlich im Bett statt auf der Couch fernzusehen. Die App namens „Panasonic Media Center“ ist sowohl für Apple-Geräte als auch jene mit Android-Betriebssystem verfügbar. Nutzer klagen jedoch über die ungünstige Implementierung der App-Bedienung. So ist es notwendig, sich ein Konto anzulegen, um die App nutzen zu können. Jedoch funktioniert dieses Konto nicht bei allen Nutzern einwandfrei. Sie sollten daher einige Geduld bei der Einrichtung aufbringen.

3.5. Funktionen für Bedienkomfort

Neben der App-Steuerung verfügen einige der Modelle in unserem Blu-ray-Recorder-Vergleich über weitere komfortable Funktionen, welche die Nutzung erleichtern.

Mit der Keyword-Funktion können Sie das EPG nach bestimmten Schlüsselwörtern durchsuchen und festlegen, ob Sendungen mit diesen Begriffen automatisch aufgezeichnet werden sollen. So ist es bspw. möglich, jede Ausgabe der „Tagesschau“ automatisch  abzuspeichern.

Durch die Smart-TV-Funktionen können Sie neben dem „normalen“ Fernsehprogramm auch verschiedene Streaming-Apps, wie bspw. Netflix, Amazon Video oder Twitch verwenden. Der beste Blu-ray-Recorder ist damit auch in der Lage, einen einfachen Flachbild-Fernseher zum Smart-TV zu erweitern.

Die Topmodelle vefügen auch über eine Upscaling-Funktion, mit welcher sie HD-Inhalte in das schärfere 4K-Format umrechnen können. Zwar lässt sich diese hochgerechnete Variante nicht mit einer nativen 2160p-Auflösung gleichsetzen, jedoch ist der Ergebnis durchaus sehenswert.

4. Die verschiedenen BD-Rohlinge in der Übersicht

bd-r

Einfach beschreibbare BD-Rohlinge auf einer Spindel.

Bei DVD-Recordern standen gerade unerfahrenen Nutzern regelmäßig die Haare zu Berge: DVD+R, DVD-R, DVD-RW, DVD-RAM, DVD+RAM? Eine derartige Formatvielfalt bei den Rohlingen sorgte immer wieder für fragende Gesichter: Sie war Ausdruck von unterschiedlichen Standards der Rohling-Hersteller. Glücklicherweise hat sich das Rohling-Babylon beim Nachfolgeformat nicht fortgesetzt. Es gibt genau drei verschiedene Typen:

  • BD-ROM: bereits beschriebene, nicht beschreibbare Blu-ray (etwa für Filme oder Spiele verwendet)
  • BD-R: einfach beschreibbare Blu-ray
  • BD-RE: mehrfach beschreibbare Blu-ray

Beide letztere Varianten können verwendet werden, um Fernsehsendungen auf Blu-ray zu archivieren. Neben den verschiedenen Typen sind auch unterschiedliche Speichergrößen erhältlich, sodass Sie auch größere Datenmengen auf einer Blu-ray unterbringen können.

Übrigens: Nicht nur beim Lesen sind Blu-ray-Recorder abwärtskompatibel. Sie können auch weiterhin DVDs beschreiben, wenn Sie Nicht-HD-Inhalte sichern möchten. Bei der Konvertierung Blu-ray to DVD ist mit Qualitätsverlusten bei Bild und Ton zu rechnen.

5. Fragen und Antworten rund um das Thema Blu-ray-Aufnahmegerät

5.1. Wie schließe ich den Blu-ray-Recorder an meinen Fernseher an?

Sie haben verschiedene Möglichkeiten, die Bild-Ton-Verbindung zum Fernseher herzustellen. Um die Möglichkeiten hinsichtlich der Bild- und Tonqualität voll auszunutzen, sollten Sie jedoch die HDMI-Schnittstelle verwenden. Verbinden Sie dafür einfach die entsprechenden Schnittstellen durch ein HDMI-Kabel miteinander.

Beachten Sie: Wenn Sie mit dem Blu-ray Recorder 4K-Videos bei Youtube schauen möchten, sollten Sie darauf achten, dass Ihr HDMI-Kabel dem neuesten Standard 2.0 entspricht.

Ein enstprechendes 4K-Video sehen sie im Folgenden:

5.2. Welches Videoformat wird für Blu-ray-Recorder verwendet?

Das standardmäßige Format, in welchem der BD-Recorder speichert, ist MP4. Dieses Dateiformat bietet eine nahezu verlustfreie Speicherung des Fernsehsignals, das im H.264-Standard gesendet wird, dessen bevorzugtes Dateiformat eben das besagte MP4 ist. Die Geräte in unserem Vergleich können jedoch auch in andere Dateiformate umrechnen, bspw. Xvid und MKV.

5.3. Welche Rohlinge kann ich für den Blu-ray-Recorder benutzen?

Da es im Gegensatz zum DVD-Format keine unübersichtliche Marktvielfalt gibt, können Sie sowohl einfach beschreibbare als auch wiederbeschreibbare Rohlinge benutzen. Beachten Sie beim Kauf, dass die teureren Rohlinge meist eine strengere Qualitätskontrolle durchlaufen und daher vermutlich eine längere Lebensdauer aufweisen als die günstigeren No-name-Rohlinge.

5.4. Ich möchte lieber meinen alten Recorder weiterverwenden. Wer repariert DVD-Recorder?

dvd-player-recorder

Nicht zu verwechseln mit einem echten DVD-Recorder: Ein Festplattenrecorder mit DVD-Laufwerk.

Wenn Sie Ihren defekten DVD-Recorder reparieren lassen möchten, wenden Sie sich an den TV- und Elektronikfachmann Ihres Vertrauens. Da die Technik immer seltener verwendet wird und damit weniger Ersatzteile verfügbar sind, müssen Sie jedoch ggf. mit hohen Reparaturkosten rechnen, die im schlimmsten Fall den Kauf eines neuwertigen Blu-ray-Players aufwiegen könnten.

Vergleichssieger
Panasonic DMR-BCT950EG
sehr gut (1,3) Panasonic DMR-BCT950EG
33 Bewertungen
520,04 € zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Panasonic DMR-BCT755EG
gut (1,7) Panasonic DMR-BCT755EG
15 Bewertungen
368,41 € zum Angebot »

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von Vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Blu-ray-Recorder.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie DVD & Blu-Ray-Player

Jetzt vergleichen
Blu-ray-Player Test

DVD & Blu-Ray-Player Blu-ray-Player

Heutzutage können Blu-ray-Player nicht nur Blu-rays abspielen. Wenn Sie netzwerkfähig sind, können Sie ebenfalls Filme über Online-Streaming-…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
DVD-Player Test

DVD & Blu-Ray-Player DVD-Player

Der neue Video-Player heißt DVD-Player und spielt alle Ihre DVD-Neuheiten ab. Gleichzeitig ist er abwärtskompatibel, sodass er sich sogar als …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Festplattenrecorder Test

DVD & Blu-Ray-Player Festplattenrecorder

Wenn Sie aus dem Fernsehen mitschneiden wollen, um z.B. einen Spielfilm oder eine Sportveranstaltung nicht zu verpassen, dann bieten sich …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Tragbarer DVD-Player Test

DVD & Blu-Ray-Player Tragbarer DVD-Player

Ein tragbarer DVD-Player ist ein handliches und leichtes Gerät, um Filme, Musik und manchmal auch Fotos auf einem beliebigen Datenträger von ü…

zum Vergleich
vg