Das Wichtigste in Kürze
  • Herkömmliche Türspione bestehen aus einer in ein Gehäuse eingefassten Linse, welche die Beobachtung des hinter der Tür befindlichen Bereichs ermöglicht. Zudem sind digitale bzw. elektronische Türspione sowie Türspionkameras erhältlich, welche über ein zusätzliches Display verfügen.
  • Entscheidende Kriterien beim Türspion-Kaufen und dem Einbau sind der Blickwinkel, die Türstärke und der Bohrlochdurchmesser. Den Einbau kann man selber vornehmen.
  • Je nach Ausstattung bieten digitale Türspionmodelle bzw. Türspionkameras im Gegensatz zu konventionellen Türspionen mehrere Funktionen zur Überwachung wie etwa eine Foto-bzw. Videoaufnahmefunktion oder eine Alarmanlage.

tuerspion-mit-klappe

„Der Spion, der mich liebte“ – so hieß einst ein britischer Agententhriller mit dem beliebten Geheimagenten James Bond. Doch auch Wohnungs- oder Hausbesitzer bzw. Mieter sollten Ihrem Spion zumindest Vertauen entgegenbringen, denn ein Spion kann Sie unter Umständen vor unerwünschtem Besuch bewahren. Dabei handelt es sich allerdings nicht um einen Agenten des Geheimdienstes, sondern um ein mehr oder weniger großes Gerät, das in der Tür verbaut wird und als Türspion bezeichnet wird.

Als unauffällige kleine Linse oder größeres Kameraobjektiv bietet er die Möglichkeit, Personen zu beobachten, die sich in seinem Sichtbereich befinden. In unserem Türspion-Vergleich 2020 möchten wir Ihnen daher wichtige Tipps zum Thema Türspion geben und dabei auf Kriterien eingehen, die Ihnen die Wahl des besten Türspions erleichtern. Hierfür erhalten Sie von uns eine Kaufberatung sowie einen Türspion-Vergleich, in dem wir einen Türspion-Vergleichssieger gekürt haben. An dieser Stelle möchten wir Sie auch auf unsere weiteren Produktvergleiche zum Thema Gebäudeschutz hinweisen, die wir für Sie durchgeführt haben.

1. Ein Türspion – wer spioniert hier für wen?

türspion test

Ein konventioneller Türspion an seinem Einsatzort.

Ein Türspion bzw. Guckloch besteht aus einem in der Tür verbauten Gehäuse mit Weitwinkelobjektiv bzw. Weitwinkellinse, die es ermöglicht, Personen im Türaußenbereich zu erkennen. Er kann mit einer zusätzlichen Abdeckklappe ausgestattet sein, die verhindert, dass der Wohnbereich von außen eingesehen werden kann.

2. Welche Türspiontypen gibt es?

Im Folgenden möchten wie Ihnen nun einen kurzen Überblick zu den verschiedenen Türspiontypen geben. Zu unterscheiden gilt es dabei prinzipiell die herkömmlichen bzw. traditionellen Türspione ohne elektrisches bzw. elektronisches Zubehör und die digitalen bzw. elektronischen Türspione.

Letztere sind hauptsächlich batteriebetrieben und verfügen neben der in der Tür zu verbauenden Linse zusätzlich über eine Kamera und ein Display, welche über ein Kabel mit dem eigentlichen Guckloch verbunden werden. Besser ausgestattete Türspione, die die Funktion einer Haustürkamera oder Überwachungskamera erfüllen, verfügen in manchen Fällen auch über einen Bewegungsmelder oder eine integrierte Alarmanlage.

Diese kann dann über ein WLAN- bzw. Wi-Fi-Netzwerk eine Verbindung mit dem Handy bzw. Smartphone herstellen und den Mieter bzw. Eigentümer warnen – möglich ist ebenfalls die Übersendung eines Fotos oder einer Videoaufnahme. Im Gegensatz dazu ist die Reichweite bei einem Funktürspion bauartbedingt begrenzt. Von der Stiftung Warentest ist bislang jedoch noch kein Türspion-Test erschienen.

Folgende Unterscheidung lässt sich demnach vornehmen:

Gerätetyp Eigenschaften
traditioneller Türspion Verwendung des Gucklochs unabhängig von Batterien oder Netzbetrieb
digitaler Türspion Meist batteriebetriebene Verwendung des Gucklochs mit zusätzlichem Display, auf welchem das Bild des beobachtenen Bereichs angezeigt wird.
Haustürkamera Verwendung als Videoüberwachungsgerät, welches oftmals das Bild per Funk oder WLAN auf das Display überträgt.

3. Was sind wichtige Türspionhersteller?

Wenn Sie einen günstigen Türspion erstehen wollen und zudem Ihren persönlichen Türspion-Testsieger küren möchten, so sollten Sie zunächst einen passenden Hersteller finden. Neben dem traditionsreichen deutschen Sicherheitstechnikhersteller ABUS, der bereits seit 1924 exisitiert, möchten wir Sie auch auf eine Reihe weiterer Marken hinweisen, deren Produktangebot ebenfalls qualitativ hochwertige Türspione umfasst. Zu den wichtigsten Türspionherstellern gehören die nachfolgend aufgeführten:

  • ABUS
  • ToniTec
  • SODIAL
  • Intersteel
  • prsTECH
  • Somikon

4. Auf welche Kriterien ist beim Kauf eines Türspions zu achten?

4.1. Einbauort

video-tuerspion

Die Abdeckklappe dient als zusätzlicher Schutz vor Eindringlingen.

Zum Einbauort ist grundsätzlich zu sagen, dass Türspione zum Einbau in Türen vorgesehen sind. Dabei ist zu beachten, ob diesbezüglich herstellerseitige Einschränkungen wie die witterungsgeschütze Montage bestehen. Mögliche Türtypen, in denen Spione verbaut werden können, sind Wohnungs-, Haus-, Hauseingangs- und Bürotüren. Aber auch in Banken, Krankenhäusern oder Altenheimen finden Türspione Verwendung. Hierbei spielt der Sicherheitsaspekt eine wichtige Rolle. Bei Türspionen, die mit einem zusätzlichen Display ausgestattet sind, wird dieses mithilfe von Befestigungschrauben angebracht oder mittels einer Klebefolie angeklebt.

4.2. Sichtwinkel

Beim Sichtwinkels ist festzustellen, dass dieser bei den heutzutage erhältlichen Türspionen meist eine Winkelspanne von 100 bis 200 Grad abdeckt. Einschränkend sei an dieser Stelle anzumerken, dass dies nicht unbedingt ein Qualitätsmerkmal darstellt, da bei manchen Türspionen mit weitem Blickwinkel Verzerrungen im Sicht- oder Randbereich der Linse auftreten können.

4.3. Erforderliche Türstärke

Neben dem Einbauort und dem Sichtwinkel ist ebenso auf die Mindesttürstärke zu achten. Hierbei möchten wir Ihnen zu bedenken geben, dass diese Angabe bei den meisten Türspionen variabel ist. Aus diesem Grund lassen sich viele Türspionmodelle auch an Türen mit unterschiedlicher Türstärke verbauen.

4.4. Erforderlicher Bohrlochdurchmesser

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist der erforderliche Bohrlochdurchmesser. Dieser beträgt bei vielen Modellen mindestens 14 mm, wobei Abweichungen hiervon möglich sind. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, sollte sich vor Beginn der Montage ein mehrteiliges Bohrerset zulegen, um unerwarteten Überraschungen vor der Montage vorzubeugen. Hierzu bieten wir Ihnen auch einen weiteren Produktvergleich.

4.5. Besonderheiten bei digitalen Türspionen

tuerspion-kamera-wlan

Mit herkömmlichen Türspionen können weder Fotos noch Videos aufgenommen werden.

Käufer von digitalen Türspionen müssen bei den Auswahlkriterien weitere technische Merkmale berücksichtigen. Da bei digitalen Türspionen ein Display als zusätzlicher Bildschirm im Lieferumfang enthalten ist, sollte dieses möglichst gut ablesbar sein. Hierfür ausschlaggebend ist besonders die Displaygröße, was besonders bei Menschen mit Sehschwäche ein entscheidendes Kriterium darstellt.

Wir empfehlen Ihnen auch, auf Zusatzoptionen zu achten, mit denen bestimmte digitale Türspione ausgestattet sind. Hierzu zählen eine Datums- und Uhrzeitanzeige sowie die Foto- und Videoaufnahmefunktion, womit Aufnahmen des betreffenden Bereichs auf einer Speicherkarte abgelegt werden können. Letztere gehört allerdings ebenso wie die Batterien nicht immer zur Standardausstattung eines digitalen Türspions und muss daher oftmals dazu gekauft werden.

Ferner sollte beachtet werden, ob die Nachtsichteigenschaften des Geräts (ähnlich wie bei einer Nachtsichtkamera) für den eigenen Verwendungszweck ausreichend sind – eine Kategorie, die nicht zu vernachlässigen ist, da sie insbesondere bei dunklen Lichtverhältnissen eine erhebliche Rolle spielt.

5. Welche Vorteile- und Nachteile bieten digitale Türspione gegenüber konventionellen?

    Vorteile
  • bieten mehr Funktionen
  • steigern das Sicherheitsgefühl
  • größerer Einsatzbereich
  • Videoüberwachung möglich
  • Bewegungsmelder bzw. Bewegungserkennung möglich
    Nachteile
  • brauchen Batterien
  • kosten mehr als herkömmliche Türspione
  • höhere Anfälligkeit für Defekte

6. Was ist beim Einbau eines Türspions zu beachten?

tuerspion-bewegungserkennung

Auch ohne Türspion-Test der Stiftung Warentest können Sie immer sicher sein, dass der Türspion seine Funktion erfüllt.

Haben Sie sich bereits für ein Produkt entschieden und möchten es verbauen, so ist darauf hinzuweisen, dass dazu Werkzeug erforderlich ist. Zunächst brauchen Sie eine Bohrmaschine sowie einen entsprechenden Bohrer (beispielsweise einen speziellen Türspionbohrer bzw. einen Holzbohrer), was davon abhängig ist, aus welchem Material die Tür beschaffen ist. Der Bohrdurchmesser bzw. Bohrlochdurchmesser liegt dabei in der Regel in einem Bereich von 12 bis 14 mm (meistens sind es jedoch mindestens 14 mm). Zudem empfiehlt es sich, den Arbeitsbereich gut vorzubereiten bzw. abzukleben, um etwaigen Schäden an der Tür oder am Boden vorzubeugen, die durch die Verwendung einer Bohrmaschine entstehen können.

Als nächster Schritt sollte die Bohrlochstelle an der Tür markiert werden. Ausschlaggebend hierfür ist vor allem die Höhe, in der der Spion verbaut wird. Laut DIN 68706 beträgt diese 140 cm, was vor allem darin begründet liegt, dass bei dieser Höhe eine kinder- sowie seniorengerechte Nutzung des Spions möglich wird. Bezüglich der Bohrlochstelle möchten wir Ihnen nahelegen, auf einen geraden Bohrlochwinkel zu achten, da bei einem krummen Bohrloch die Montage eines Türspions erschwert wird bzw. gar nicht möglich ist.

Beim Bohren können Sie eine zweite Person zur Hilfe nehmen, die mit ihrem Körpergewicht während des Bohrens gegen die Türaußenseite drücken sollte, um der mechanischen Einwirkung auf die Tür durch die Bohrmaschine entgegen zu wirken. Dieses ist insofern wichtig, als sich dadurch etwaige Schäden an der Tür vermeiden lassen. Darüber hinaus erhöht die Anwesenheit einer zweiten Person die Sicherheit.

Was zeichnet eine Türspionlinse aus?

Eine Türspionlinse besteht aus Glas oder Kunststoff. Bei Lichteinfall wird der Lichtstrahl gebrochen, wodurch eine Veränderung des Blickwinkels ermöglicht wird und ein größerer Bereich sichtbar wird. Viele Marken setzen dabei auf Weitwinkellinsen.

Der letzte Schritt ist dabei das Einstecken des Spions in die Tür, wobei bei Außentüren zu berücksichtigen ist, dass ein zusätzlicher, jedoch nicht immer im Lieferumfang enthaltener Dichtring bzw. eine dementsprechende Dichtung verbaut werden sollte. Hiermit wird nämlich ein ungewollter Wasser- bzw. Feuchtigkeitseintritt vermieden.

Ohne Bohren lassen sich hingegen manche Türspionkameras installieren, die aufgrund ihrer Bauart ohne Guckloch auskommen und das Bild über eine Kamera liefern.

7. Was ist unter einer Umkehroptik für Türspione zu verstehen?

Unter einer Umkehroptik versteht man eine Vorrichtung, die oft von Detektiven eingesetzt wird. Es handelt sich dabei um eine Art Spionagewerkzeug, das an der Türaußenseite an den Türspion gesetzt wird. Ziel ist es, die Funktion des Türspions umzukehren und Einblick in den Innenbereich zu erhalten. Wir empfehlen Ihnen daher zum Schutz Ihrer Privatssphäre eine Abdeckung oder Klappe, die an der Innenseite der Tür zu montieren ist. Manche Türspionmodelle sind bereits ab Werk damit ausgestattet.

8. Welche rechtlichen Bestimmungen sind bei Mietwohnungen und -häusern zu beachten?

tuerspion-funk

Als Mieter sollten Sie vor der Montage eines Türspions die Zustimmung des Vermieters einholen.

Im folgenden Kapitel möchten wir Ihnen nun Hinweise zu rechtlichen Bestimmungen geben, die Sie als Mieter einer Wohnung oder eines Hauses betreffen. Zunächst ist hierbei anzumerken, dass bei nicht vorhandenem Türspion der Vermieter rechtlich nicht dazu verpflichtet ist, diesen einzubauen bzw. einbauen zu lassen.

Möchte man dies nun selbst tun oder in Auftrag geben, so sollte sicherheitshalber das Einverständnis des Vermieters eingeholt werden. Besonders bei wertvollen Altbautüren kann dies sonst unerfreuliche Konsequenzen nach sich ziehen.

Bei nicht fachgerechtem Einbau kann der Vermieter zudem beim Auszug des Mieters die Wiederherstellung des ursprünglichen Zustands der Tür fordern, was unter Umständen Kosten für den Mieter verursachen kann.

Tipp: Im Zweifelsfall sollten Sie immer zuerst den Vermieter kontaktieren, um Unklarheiten bezüglich des Einbaus eines Türspions bereits im Vorfeld auszuräumen.

9. Gibt es rechtliche Bestimmungen bezüglich der Verwendung von digitalen Türspionen?

Möchte jemand nun anstelle des herkömmlichen Spions einen digitalen mit Videoüberwachung einbauen, so ist dies aus rechtlicher Sicht als problematisch zu werten, da die Aufzeichnung des für alle frei zugänglichen Treppenhauses nicht rechtens ist.

Grundlage hierfür ist das folgende Gerichtsurteil:

„Die Überwachung des Hausflurs mit einem Video-Türspion verletzt das allgemeine Persönlichkeitsrecht von Mitmietern und Dritten.“

Amtsgericht München, Urteil vom 4.12.13 – 413 C 26749/13

Möchte man also einen öffentlich zugänglichen Bereich mithilfe eines digitalen Türspions überwachen, bedarf dies des Einverständnisses der betreffenden Personen.

10. Fragen und Antworten rund um das Thema Türspion

10.1. Wie baut man einen Türspion ein?

Zum Einbau eines Türspions benötigt man eine Bohrmaschine, mit der man ein Loch mit entsprechendem Durchmesser in die Tür bohrt. In dieses Loch wird dann der Türspion gesteckt. Bei Türspionkameras erfolgt die Montage ohne Bohren.

10.2. In welcher Höhe sollte ein Türspion eingebaut werden?

Laut DIN 68706 beträgt die Türspionhöhe 140 cm. Für Rollstuhlfahrer, Kinder oder Personen mit Kleinwuchs empfiehlt sich allerdings eine behindertengerechte Höhe von 120 cm.

10.3. Wer baut Türspione ein?

Mit etwas handwerklichem Geschick kann man Türspione mithilfe der mitgelieferten Montageanleitung und einer Bohrmaschine selber einbauen. Trauen Sie sich jedoch nicht selber an die Montage, so können Sie hierfür auch einen Schlüsseldienst beauftragen.

Bildnachweise: shutterstock/irina-rogova, shutterstock/dmitro-derevyanko, shutterstock/vitec, shutterstock/dilok-kiatlertnapha, shutterstock/shaynepplstockphoto, shutterstock/prokrida (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)

Gibt der Türspione-Vergleich auf Vergleich.org einen Überblick über das gesamte Spektrum an Herstellern im Bereich Türspione?

Unser Türspione-Vergleich stellt 10 Türspione von 9 verschiedenen Herstellern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Herstellern: Somikon, TKSTAR, OWSOO, Richer-R, Burg-Wächter, Abus, Demiawaking, Yale, TELESE. Mehr Informationen »

Welche Türspione aus dem Vergleich.org-Vergleich warten mit dem günstigsten Preis auf?

Der günstigster Türspion in unserem Vergleich kostet nur 33,99 Euro und ist ideal für preisbewusste Kunden. Wer bereit ist, für bessere Qualität ein wenig mehr auszugeben, ist mir unserem Preis-Leistungs-Sieger TKSTAR TB-518 gut beraten. Mehr Informationen »

Gibt es im Türspione-Vergleich auf Vergleich.org einen Türspion, welcher besonders häufig von Kunden bewertet wurde?

Ein Türspion aus dem Vergleich.org-Vergleich sticht durch besonders viele Kundenrezensionen hervor: Der Yale Di­gi­ta­ler Türspion 500 wurde 593-mal bewertet. Mehr Informationen »

Welcher Türspion aus dem Vergleich.org-Vergleich wurde von anderen Kunden mit der besten Bewertung ausgezeichnet?

Die beste Bewertung erhielt der Yale Di­gi­ta­ler Türspion 500, welcher Käufer mit hervorragenden Produkteigenschaften überzeugt hat – das spiegelt sich in einer Bewertung von 4.3 von 5 Sternen für den Türspion wider. Mehr Informationen »

Welchen Türspion aus dem Vergleich hat das Team der VGL-Verlagsgesellschaft mit der Bestnote "SEHR GUT" ausgezeichnet?

Da sich gleich mehrere Türspione aus dem Vergleich positiv hervorgetan haben, hat die VGL-Redaktion die Bestnote "SEHR GUT" insgesamt 2-mal vergeben. Folgende Modelle wurden damit ausgezeichnet: Somikon PX3697-944 und TKSTAR TB-518 Mehr Informationen »

Welche Türspione hat die VGL-Redaktion für den Türspione-Vergleich ausgewählt und bewertet?

Das Vergleich.org-Team hat insgesamt 10 Türspione für den Vergleich ausgewählt. Wir präsentieren Ihnen ein breites Spektrum an unterschiedlichen Herstellern und Modellen, z. B.: Somikon PX3697-944, TKSTAR TB-518, OWSOO 720P Tür­sprech­an­la­ge WiFi, Richer-R Di­gi­ta­ler Türspion, BURG-WÄCHTER Door eGuard DG 8100, ABUS DTS3214, De­mia­wa­king Peephole Viewer, Yale Di­gi­ta­ler Türspion 500, TELESE E0426-12 und ABUS DTS 2814 Mehr Informationen »

Welche weiteren Suchbegriffe sind für Kunden, die sich für Türspione interessieren, relevant?

Wenn Sie auf der Suche nach einem Türspion-Modell sind, können auch Suchbegriffe wie „Türspion Kamera“, „Türkamera“ und „digitaler Türspion“ relevant für Sie sein. Mehr Informationen »

Name das Produkts Preis in Euro bei Amazon Bohrloch notwendig? Vorteil des Türspions Produkt anschauen
Somikon PX3697-944 98,70 Ja Einfache Montage » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
TKSTAR TB-518 51,31 Ja Großer Sichtbereich » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
OWSOO 720P Türsprechanlage WiFi 95,99 Ja über USB-Kabel aufladbar » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Richer-R Digitaler Türspion 84,49 Ja über USB-Kabel aufladbar » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
BURG-WÄCHTER Door eGuard DG 8100 58,29 Ja Einfache Montage » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
ABUS DTS3214 80,70 Ja Einfache Montage » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Demiawaking Peephole Viewer 33,99 Ja Einfache Montage » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Yale Digitaler Türspion 500 50,00 Ja auch in Weiß erhältlich » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
TELESE E0426-12 39,03 Ja Einfache Montage » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
ABUS DTS 2814 69,99 Ja Einfache Montage » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen