Das Wichtigste in Kürze
  • Das Nudelholz erfährt ein Upgrade. Mit Teigrollern aus Silikon können Sie gleichermaßen effektiv arbeiten, sparen dank Antihaft-Oberfläche jedoch jede Menge Zeit und Nerven.

Teigroller-Silikon-Test

1. Wofür benötigen Sie einen Silikon-Teigroller?

Wer sein Können in der Küche gern unter Beweis stellt, kann auf einen Teigroller keinesfalls verzichten. Dieser ist nicht nur zum Walzen von Kuchen- oder Plätzchenteig von Vorteil. Auch bei der Zubereitung von Pizzateig oder Nudelteig kommt er regelmäßig zum Einsatz.

Mit einem Nudelholz aus Silikon können Sie sämtliche Teige bearbeiten und platte sowie glatte Ergebnisse erzielen. Denn wenn Sie einen Teigroller aus Silikon kaufen, profitieren Sie in jedem Fall von der Antihaft-Oberfläche. Alle Modelle in unserem Teigroller-Silikon-Vergleich weisen eine solche auf. Sie verhindert, dass der Teig während des Walzens an der Silikon-Teigrolle kleben bleibt und erleichtert Ihnen somit die Arbeit.

Ebenfalls praktisch ist es, wenn der Teigroller aus Silikon verstellbar ist. Ist dies der Fall, verfügt der Teigroller über sogenannte Distanzscheiben, welche direkt an das Küchenutensil angebracht werden. Mit ihnen können Sie die gewünschte Teigdicke festlegen, sodass der Teig weder zu dick noch zu dünn wird.

2. Was sagen gängige Online-Tests von Teigrollern aus Silikon zum Gewicht?

Grundsätzlich gilt: Je schwerer eine Silikon-Teigrolle ist, umso einfacher gestaltet sich für Sie das Ausrollen des Teiges. Dementsprechend empfehlen diverse Online-Tests Teigroller aus Silikon mit robustem Edelstahl- oder Metallkern. Durch das hohe Eigengewicht des Silikon-Nudelholzes lässt sich der Teig wesentlich einfacher bearbeiten und walzen.

Einen Metall- oder Edelstahlkern finden Sie in unserer Vergleichstabelle bei diversen Modellen. Unter anderem können der Teigroller aus Silikon von Kaiser, die TreeBox-Teigrolle oder der Silikon-Teigroller von Hanseküche mit einem solchen dienen.

Ob Ihr Teigroller mit oder ohne Griffe ausgestattet ist, spielt für das Gewicht laut diversen Online-Tests von Teigrollern aus Silikon kaum eine Rolle. Es gibt sowohl klassische Teigroller aus Silikon mit Griff als auch französische Teigroller ohne Griff, welche gleichermaßen mit einem hohen Eigengewicht überzeugen können.

Teigroller aus Silikon mit Klappgriffen sind ebenso erhältlich. Da die entsprechenden Modelle jedoch auf flexibles Material angewiesen sind, bestehen sie meist aus Kunststoff und sind eher recht leicht. Passend dazu haben wir auch noch einen Mehlsieb-Vergleich für Sie.

3. Wie reinigen Sie einen Teigroller aus Silikon am besten?

Der beste Teigroller aus Silikon lässt sich bequem im Geschirrspüler reinigen. Viele Hersteller werben mit diesem Vorteil. Ist der Teigroller klein, findet das Silikon-Utensil sicher in jeder Spülmaschine Platz.

Um jedoch so lange wie möglich Freude an dem Küchenutensil zu haben, sollten Sie auf eine schonende Reinigung achten. Vermeiden Sie bei der Reinigung per Hand aggressive, scheuernde Putzmittel und verwenden Sie stattdessen lediglich Wasser und Spülmittel.

Bei Produkten mit Holzgriffen ist diese Vorgehensweise generell ratsam. Diese sollten sie stets per Hand und nicht in der Spülmaschine reinigen.

bamixofswitzerland sagt zu unserem Vergleichssieger

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Teigroller Silikon Tests: