Das Wichtigste in Kürze
  • Sony ist einer der größten Konzerne der Unterhaltungselektronik und stellt unter anderem hochwertige Kopfhörer her.
  • Wie bei den meisten Kopfhörern hängt Ihre Kaufentscheidung davon ab, wie wichtig Ihnen die Mobilität und der Klang sind. Am meisten Bewegungsfreiheit besitzen Sie mit den kleinen In-Ear-Kopfhörern. Eine bessere Klangqualität bekommen Sie jedoch bei den vergleichsweise schweren On-Ear- und Over-Ear-Kopfhörern.
  • Beim Kauf von Kopfhörern sollten Sie außerdem auf das Gewicht, die Form und einen ausgeglichenen Frequenzgang achten.

sony-kopfhörer Test

Kopfhörer erfreuen sich bereits seit dem Ende des 19. Jahrhunderts großer Beliebtheit. Abgesehen von der Wiedergabe von Musik erfüllen die Geräte in auffälligem Design auch den Zweck eines Accessoires und werden auch in Zukunft Milliarden Dollar weltweit umzusetzen. Eines der führenden Unternehmen im High End Bereich ist die Marke Sony, die in diesem Segment einen erheblichen Marktanteil besitzt. Mit mehreren Surroundsound-Kopfhörern stellt sich der Hersteller neuen Herausforderungen.

Das mit Kopfhörern in der heutigen Zeit soviel Geld umgesetzt wird, liegt auch an der Weiterentwicklung von Smartphones und Mp3-Playern, durch welche es möglich ist, quasi überall und zu jeder Zeit Musik zu hören.

Im Sony-Kopfhörer-Vergleich 2020 stellen wir Ihnen aktuelle Modelle dieser Marke vor und empfehlen Ihnen nachstehend folgende Seiten zur Lektüre, falls Sie auch ein Interesse an einer Kaufberatung zu anderen Kopfhörern haben.

1. Welche Kopfhörer-Arten bietet die Marke Sony an?

beste sony kopfhörer

Auch Sony hat viele Bluetooth-Kopfhörer in seinem Sortiment.

Bei der Wahl des Modells empfehlen wir jedoch, dass Sie sich vorab Gedanken darüber machen, ob Sie einen Kopfhörer mit oder ohne Kabel haben wollen und sich dann für ein Modell mit Bügel (On-Ear oder Over-Ear) oder ohne Bügel (In-Ear) entscheiden.

Der größte Vorteil des Kabels liegt in der konstanten und stets störungsfreien Übertragung des Signals. Diese verlustfreie Übermittlung des Signals hat außerdem einen nicht zu unterschätzenden Vorteil in puncto Klangqualität. Aus diesem Grund werden Kopfhörer, die in Musikstudios oder von DJs benutzt werden, in der Regel per Kabel betrieben und liegen bei den Sony-Kopfhörer-Tests in puncto Klangqualität in der Regel weit vorne.

Der Nachteil dieser HiFi-Kopfhörer liegt allerdings auch in jenem Kabel, das Sie Nerven beim Entwirren kosten kann und Sie weniger leichtfüßig durch die Straßen schlendern lässt, da oft auch das Gewicht wesentlich höher ausfällt.

Sony stellt für den Alltag natürlich auch drahtlose Kopfhörer her. Die Übertragung der Signale via Bluetooth gehört seit Jahren zum Standard und funktioniert weitestgehend problemlos, selbst durch Wände oder über größere Entfernungen.

Unabhängig vom Betriebssystem (Android, iOS, Windows) funktionieren die Kopfhörer sowohl mit iTunes, als auch mit Google Play oder anderen Programmen.

Vereinfachte Steuerung: Mithilfe der SmartKey App von Sony können problemlos verschiedene Funktionen zum Abspielen der Musik konfiguriert werden. So ist es möglich, Funktionen wie die Wiedergabe, das Pausieren oder Überspringen von Titeln direkt über die Kopfhörer zu steuern.

sony kopfhörer schnäppchen

Vielleicht nicht die besten Sony-Kopfhörer, aber die beliebtesten kosten kaum mehr als zehn Euro.

Die Stromversorgung wird mithilfe eines Lithium-Ionen-Akkus gewährleistet. Dieser benötigt nur wenige Stunden zum Aufladen, was per mitgeliefertem Micro-USB-Kabel am PC oder Mac möglich ist. Bei mittleren Lautstärken verspricht der Akku eine Lebensdauer von bis zu 20 Stunden, was dank mitgeliefertem Audiokabel nicht das Ende der musikalischen Begleitung bedeuten muss.

Zu den größten Vorteilen der Wireless Sony-Kopfhörer zählen die Flexibilität und die Mobilität. Vor allem unterwegs zum Pendeln oder zum Joggen haben Sie mit der kabellosen Variante sicherlich mehr Spaß beim uneingeschränkten Hören.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Sie sich bei der Entscheidung für eine der Varianten immer den Zweck und Einsatzort vor Augen führen sollten.

Für den besseren Überblick über die Vor- und Nachteile von Funk- und Bluetooth-Kopfhörern, werfen Sie am besten einen Blick auf die folgende Übersicht:

  • mehr Flexibilität
  • keine störenden Kabel
  • mehr Mobilität
  • schlechtere Klangqualität
  • Reichweitenbegrenzung

2. Sony-Kopfhörer als In-Ear, On-Ear oder Over-Ear-Variante: Bestimmt die Größe den Klang?

2.1. Der In Ear-Kopfhörer

günstige sony kopfhörer

Ein typischer In-Ear-Kopfhörer von Sony ist der Sony MDR-EX110LPR.

Diese Art von Kopfhörer unterscheidet sich in der Konstruktion stark von den anderen Arten (On-Ear sowie Over-Ear) und zeichnet sich dadurch aus, dass sie besonders klein, leicht und handlich sind. Auch werden sie aufgrund der Bauart nicht auf den Ohren getragen, sondern in den Gehörgang gesteckt. Natürlich ist das menschliche Ohr nicht genormt, weshalb es wichtig ist, dass die gummierten Passstücke einen bequemen und festen Sitz haben. Wenn Sie eine möglichst optimale Passform erzielen, dann sollte ein großer Teil der Umgebungsgeräusche isoliert werden..

Was die Klangqualität betrifft, sind im Vergleich zu den Bügelkopfhörern trotz der zügigen Entwicklung Einbußen hinzunehmen, da die In-Ear-Kopfhörer aufgrund ihrer Beschaffenheit viel weniger Raumklang erzeugen und außerdem eine schlechtere Auflösung der verschiedenen Töne bieten.

2.2. Der On-Ear-Kopfhörer

Diese Art Kopfhörer stellt die Schnittstelle zwischen den beiden anderen Arten dar. Die Kopfhörer werden weder in den Ohrmuscheln platziert, noch komplett um das Ohr herum. Vielmehr liegen die Polster der Kopfhörer flach auf dem Ohr. Auch in puncto Gewicht und Klangqualität liegt diese Art zwischen den winzigen In-Ear- und sehr großen Over-Ear-Kopfhörern und besitzt dementsprechend die Vor- und Nachteile der einen oder anderen Art.

Man kann sagen, dass diese Kopfhörer leicht genug sind, um Ihnen viel Mobilität zu ermöglichen und dennoch mit einem satten Klang überzeugen. Ein kleiner Nachteil dieser nicht gänzlich geschlossenen Bauweise liegt in der recht niedrigen Außenschallisolation. Beim Hören in sehr hohen Lautstärken kann es bei diesen Kopfhörer geschehen, dass relativ viele Töne der persönlichen Musik nach außen dringen und umstehende Personen von diesen belästigt werden können.

wireless sony kopfhörer

On-Ear-Kopfhörer liegen auf den Ohren auf, umschließen diese jedoch nicht. Sie können auch In-Ear- oder Over-Ear-Sony-Kopfhörer kaufen.

2.3. Der Over-Ear-Kopfhörer

Bei einem Over-Ear-Kopfhörer liegen die Ohren komplett innerhalb der weichen Polster. In der Regel sind darf sich auch der Kopf über einen sehr gut gepolsterten Bügel freuen, was in Anbetracht des oft sehr hohen Gewichts auch nötig erscheint. Das hohe Gewicht sorgt für eine geringe Mobilität und Flexibilität, da diese Art von Kopfhörern z.b. nicht zum Training zu empfehlen ist. Die dicke Polsterung kann bei heißen Temperaturen auch schnell zu einer unerwünschten Schweißbildung führen, weil die umgebene Luft keine Möglichkeit zu zirkulieren hat.

Große Vorteile besitzen diese Modelle in der Kategorie Klangqualität, was letztlich auch eines der wichtigsten Kriterien darstellt. Vor allem leidenschaftliche Musikliebhaber und Menschen aus der Musikbranche legen den Fokus verständlicherweise auf den Sound. Durch das vollständige Umschließen der Ohren sind sie gefühlt schalldicht von den Umgebungsgeräuschen abgeschottet. Dank des relativ großen Raums, der um die Ohrmuscheln herum entsteht, ist ein besonders hochwertiger Sound und Raumklang möglich.

Damit Sie eine bessere Übersicht haben, ist in der folgenden Tabelle alles Wichtige zusammengefasst:

Typ Foto Kurzbeschreibung
In-Ear
in ear sony kopfhörer gute Außenschallisolierung
optimale Passform
x verminderter Raumklang
On-Ear
on ear sony kopfhörer Umgebungsgeräusche noch wahrnehmbar
guter Raumklang
x schlechtere Außenschallisolierung
Over-Ear
over ear sony kopfhörer sehr gute Außenschallisolierung
sehr guter Raumklang
x hohes Gewicht

3. Besondere Kaufkriterien: Ist ein großer Frequenzbereich für das feine Gehör unabdingbar?

Sony Teaser Kopfhörer

Neben der Form, welche sich nach dem Gebrauch richtet, sind natürlich in erster Linie der Klang und technische Eigenschaften wie Frequenzbereich und Impedanz wichtig.

3.1. Der Frequenzbereich

Der Frequenzbereich ist eines der Kriterien, das bei den Herstellerangaben fast immer auf der Verpackung angeführt wird. Schließlich gibt dieser an, in welchem Umfang Töne theoretisch wahrgenommen werden können.

Der Frequenzbereich sollte zwischen 20 und 20.000 Hertz liegen. Vor allem Kinder können in diesem Bereich noch hörbare Unterschiede empfinden. Mit steigendem Alter verringert sich jedoch der Frequenzbereich, sodass ein Mensch im Alter von 35 Jahren oft nur noch Töne im Bereich bis 15.000 Hertz hören kann.

Hinweis Die meisten Modelle von Sony besitzen einen sehr weiten Frequenzbereich, der sogar Töne bis 100.000 Hz einschließen kann.

3.2. Die Impedanz

Die Impedanz ist der Widerstand des Kopfhörers gegenüber der Musikquelle und wird in Ohm angegeben. Je höher dieser Wert ist, desto mehr Energie muss durch die Musikquelle aufgebracht werden.

Häufig genutzte Abspielgeräte wie MP3-Player oder Smartphones könnten allerdings mit einem hohen Widerstand Probleme bekommen.

Deswegen sollten Sie bei der Verwendung solche Musikquellen ein Kopfhörer mit niedriger Impedanz wählen. Zur Orientierung dient Ihnen die Grenze bis 64 Ohm.

3.3. Bass eignet sich nicht für jede Musikrichtung

surroundsound sony kopfhörer

Sony experimentiert mit Surroundsound in Kopfhörern. Filme und spiele sollen damit noch realistischer wirken. Diese Funktion hat jedoch einen deutlich höheren Preis.

Musikausgabegeräte wie Kopfhörer lassen sich kaum über die Werte der Hersteller in ihrer Qualität vergleichen. Wichtige Fakten sind die Tiefen, Mitten und Höhen. Zusammen ergeben sie das Klangbild, welches wir Ihnen in der Produkt-Tabelle als Vergleichswert bieten. Wichtig ist das harmonische Zusammenspiel.

Neben dem allgemeinen Klangbild, beeinflussen besonders die Bässe den Eindruck, ob die Sony-Kopfhörer für Ihre Ansprüche ausreichen. Besonders für Musikrichtungen wie Rock, HipHop und Metal sind starke Tiefen (Bässe) wichtig. Denn diese leben von der Impulsivität.

Allerdings überdecken Bässe sowohl die Mitten als auch die Höhen, weswegen zwar Wumms hinter den Kopfhörern steckt, jedoch kein klares Klangbild. Starke Bässe eignen sich beispielsweise nicht für klassische Musik, da hier die Natürlichkeit des Klangs im Vordergrund steht. Selbst bei Elektro-Musik sind starke Bässe zwar wichtig, jedoch dürfen sie die Höhen nicht verschlucken.

Zusammenfassung:

Achten Sie also auf die Stärke der Bässe und wählen sie entsprechend ihres Musikgeschmacks.

Bass > Höhen & Mitten: HipHop, Metal, Rock
Bass = Höhen & Mitten: Klassik
Bass = Höhen > Mitten: Elektro

4. Die Geburt eines Elektronik-Riesen: Was steckt hinter Sony?

sony kopfhörer kaufen

Zu Beginn stellte das Unternehmen erfolgreich Transistorradios her.

Das Unternehmen Sony ist nach Hitachi und Panasonic der drittgrößte japanische Elektronikkonzern mit Sitz in Tokio. Neben der Herstellung von Kopfhörern liegt der Schwerpunkt auch auf dem Verkauf von Konsolen, Fernsehgeräten, Musikanlagen, Computern und Smartphones. Sony wurde 1946 von Akio Morita und Masaru Ibuka gegründet. Schon zu Beginn lag der Fokus auf der Entwicklung von Produkten der Unterhaltungselektronik. Nach dem Erwerb der Lizenz zur Herstellung von Transistoren von dem US-amerikanischen Hersteller Bell Laboratories, brachte Sony sein erstes Transistorradio auf den Markt.

Der Name Sony ist vom lateinischen Wort sonus für Klang abgeleitet und sollte im Hinblick auf die geplante internationale Vermarktung der Produkte den Bekanntheitsgrad erhöhen.

Der Mythos des elektronischen Reiskochers

Ein gern erzählter Gründungsmythos ist, dass Sonys erstes Produkt ein automatischer Reiskocher gewesen sei. Tatsächlich hatte eine von Masaru Ibuka geleitete Vorgängerfirma versucht, einen Reiskocher zu entwickeln. Da es den Entwicklern jedoch nicht gelang, einen funktionstüchtigen Prototypen zu produzieren, wurden die Arbeiten nach kurzer Zeit wieder eingestellt.

In den 1950er-Jahren entwickelte Sony als eines der ersten Unternehmen ein Radio mit Transistoren, das Sony TR-55. Mit dem TPS-L2 entwickelte Sony im Jahr 1979 außerdem den ersten Walkman, als kleinen, tragbaren Kassettenspieler. An dem Begriff Walkman hält Sony bis heute das Markenrecht.

In Zusammenarbeit mit Philips wurde im Jahr 1983 die Compact Disc herausgebracht. Anschließend selbstverständlich auch geeignete mobile Abspielgeräte, die in Anlehnung an den Walkman, Discman genannt werden. Als digitaler Nachfolger der Musikkassette entwickelte Sony einige Jahre später die MiniDisc. Während die MiniDisc in Asien sehr beliebt und weit verbreitet war, konnte sie sich in Deutschland wegen teurer Lizenzgebühren und komplizierten Mechanismen zum Kopierschutz nicht durchsetzen.

Zu Beginn des Jahres 2014 kündigte Sony an, aufgrund sinkender Umsatzzahlen seine PC-Sparte zusammen mit der Marke VAIO an das Unternehmen Japan Industrial Partners zu verkaufen. Des Weiteren fanden Umstrukturierungen im Fernsehgeschäft des Unternehmens statt. Ziel dieser Maßnahmen ist es, den Schwerpunkt in Zukunft auf die sehr umsatzstarken Bereiche der Smartphones, Tablets und Spielekonsolen zu konzentrieren.

5. Fragen und Antworten rund um das Thema

sony kopfhörer kabel

Über eine integrierte Fernbedienung können sie schnell und einfach Anrufe entgegennehmen.

5.1. Ist es während des Musikhörens möglich Anrufe anzunehmen ?

Die Kopfhörer mit Kabel haben eine Fernbedienung mit Mikrofon integriert, wodurch Sie per Knopfdruck Anrufe entgegennehmen und Ihre Musik steuern können. Bei den Bluetooth-Kopfhörern von Sony sind die Mikrofone zum Telefonieren direkt im Gehäuse verbaut.

5.2. Welcher Sony-Kopfhörer eignet sich besonders für DJs?

Aufgrund der besonders hohen Außenschallisolation und der unverzerrten Basswiedergabe empfehlen wir den SONY MDR-Z1R für die Verwendung als DJ-Kopfhörer. Dieser Kopfhörer ist kabelgebunden und besitzt einen besonders weiten Frequenzgang von 4 – 120.000 Hz.

5.3. Was muss ich bei der Reinigung meiner Kopfhörer beachten?

Verzichten Sie bei der Reinigung unbedingt auf Reinigungschemikalien, da diese da Material der Kopfhörer dauerhaft beschädigen können.

Bei In-Ear-Kopfhörern sollten Sie die Aufsätze abnehmen und den freigelegten Bereich mit einem Wattestäbchen säubern. Die Aufsätze können Sie mit Wasser oder Desinfektionsmittel reinigen.

Die Bügelkopfhörer können Sie grundsätzlich mit den gleichen Mitteln säubern. Sie sollten nur überprüfen, ob Sie die Ohrmuscheln vorher abmontieren können.

5.4. Hat die Stiftung Warentest Modelle der Marke getestet?

sony kopfhörer kabellos

Sony stellt Kopfhörer in allen Preisklassen her. Der Sony MDR-HW700DS beispielsweise kostet über 300 Euro.

Die Stiftung Warentest hat zwar keinen gesonderten Sony-Kopfhörer-Test, dafür allerdings im Mai des Jahres 2014 zahlreiche Kopfhörer auf den Prüfstand gestellt.

Die beiden getesteten Kopfhörer erzielten jeweils die Note „Ausreichend“, da unter anderem der Ton bemängelt wurde.

Da die Stiftung Warentest vermutlich so schnell keinen Sony-Kopfhörer-Test durchführen wird, hoffen wir das Sie mit unserer Hilfe nun Ihren persönlichen Sony-Kopfhörer-Testsieger küren können.