Das Wichtigste in Kürze
  • Diverse Online-Tests für Paketklebebänder zeigen, dass die Klebekraft eine besonders wichtige Eigenschaft ist. Das beste Paketklebeband hält schnell und fest, dann geht die Arbeit zügig von der Hand. Unter Belastung darf das Klebeband nicht reißen. Viele Bänder lassen sich besonders geräuscharm abrollen, so werden andere Personen im Raum weniger gestört.

1. Hat die Stärke des Klebebandes Einfluss auf seine Festigkeit und Klebekraft?

Verschiedene Vergleiche im Internet mit Paketklebebändern berichten, dass das Zusammenspiel von Material, Bandstärke und Kleber Einfluss auf die Stabilität des Packbandes hat. Packband aus Papier muss zum Beispiel deutlich dicker sein als Packband aus Polypropylen oder Polyvenylchlorid, um die gleiche Stabilität zu zeigen.

2. Welche Vorteile hat ein Paketklebeband aus Papier?

Ein Klebeband aus Papier lässt sich meist gut von Hand abreißen, das ist beim Basteln sehr praktisch. Kaufen Sie Paketklebeband aus Papier, wenn Sie es beschriften wollen. Sie brauchen keine speziellen Stifte dafür, denn auf Papier können Sie mit jedem Stift schreiben.

3. Wann setze ich ein Paketband aus Kunststoff ein?

Paketklebebänder aus Polypropylen oder Polyvinylchlorid (PVC) sind besonders stabil. Wenn Sie einen Abroller für Paketklebeband verwenden, werden die Klebenähte auf der Verpackung besonders gerade und es entstehen wenig Falten. Kunststoffbänder halten auch bei Feuchtigkeit das Verpackungsmaterial fest zusammen. Wenn Sie etwas Zerbrechliches wie Glas verpacken, bieten sich bedruckte Paketklebebänder „Vorsicht Glas!“ an.

paketklebeband-test