Das Wichtigste in Kürze
  • Wenn Sie das beste Kettenblatt kaufen wollen, sollten Sie darauf achten, dass es aus Metall oder Aluminium besteht. Die meisten Modelle in unserem Kettenblatt-Vergleich sind aus einer Aluminiumlegierung gefertigt, die mit CNC gefräst wurde. CNC bedeutet, dass das Kettenblatt durch Computersteuerung extrem präzise produziert wird und dadurch zuverlässig eingesetzt werden kann. Achten Sie daher auf das Material, wenn Sie ein möglichst robustes und langlebiges Kettenblatt erwerben wollen.

1. Wie viele Zähne muss ein Kettenblatt haben?

Sie haben die Wahl zwischen Kettenblättern mit 22 bis 48 Zähnen. Welche Variante Sie benötigen, hängt von der Art Ihres Fahrrads ab. Üblich sind, wie es in verschiedenen Kettenblatt-Tests im Internet beschrieben wird, für Rennräder Kettenblätter mit 30 bis 53 Zähnen und für Mountainbikes zwischen 22 und 44 Zähnen. Je mehr Zähne, desto stärker und härter der Gang. Wenn Sie ein Fahrrad mit mehreren Gängen besitzen, achten Sie darauf, dass Sie ein Kettenblatt für entsprechend Mehrfach-Gangschaltungen wählen. Damit das Kettenblatt zur Gangschaltung Ihres Fahrrades passt, sollten Sie auf die Maße des Lochkreises des Kettenblattes achten, der je nach Fahrradart einen Durchschnitt zwischen 104 und 130 mm besitzt.

2. Wie wird ein Kettenblatt am Fahrrad befestigt?

Sie können das Kettenblatt mit spezifischen Schrauben montieren. Dabei benötigen Sie meist vier oder fünf Schrauben, die in die entsprechenden Löcher des Kettenblattes passen und das Kettenblatt mit den Armen der Pedalenkurbel verbinden. Achten Sie vor dem Kauf des Kettenblattes darauf, ob Sie über eine 4-Arm- oder 5-Arm-Kurbel verfügen. Je nach Fahrrad kann es sich auch um eine Kurbel mit einem einzigen Arm handeln.

3. Gibt es auch ovale Kettenblätter?

Die meisten Kettenblätter sind rund, aber es gibt auch ovale Modelle. Diese sind viel weniger weit verbreitet als runde. Während die runden Kettenblätter eine regelmäßige Übertragung der Kraft anstreben, war bei der Konzeption von ovalen Kettenblättern die Überlegung, dass damit ein Gangwechsel simuliert werden kann, ohne dass tatsächlich verschiedene Gänge vorhanden sein müssen. Wenn Sie ein Fahrrad mit einer 1-Gang-Schaltung besitzen, können Sie mit einem ovalen Kettenblatt auf einfache Weise einen zusätzlichen Gang erzeugen.

kettenblatt