Das Wichtigste in Kürze
  • Ein Mountainbike mit Schutzblech bietet vor allem bei schlechtem Wetter Schutz vor Dreck und Schmutz. Hinzu kommt, dass Schutzbleche auch Ihre eigene Sicherheit erhöhen, da es durchaus denkbar ist, dass die Profile Ihrer Reifen kleine Steine aufnehmen und durch die Gegend schleudern.
  • Egal, ob Sie ein MTB-Schutzblech für Ihr Fully (vollgefedertes Mountainbike) oder Ihr Hardtail (nur vorne gefedertes Mountainbike) suchen, die wichtigen Kriterien sind stets dieselben. Neben einer ausreichenden Spritzschutzfunktion kommt es immer auch auf eine gute Verarbeitung sowie eine unkomplizierte und schnell durchführbare Montage an.
  • Die meisten MTB-Schmutzfänger sind übrigens nicht aus Aluminium, sondern aus kratz- und stoßfestem Kunststoff gefertigt. Zum einen ist das Material leichter und zum anderen ist bei guter Verarbeitung die Wahrscheinlichkeit, dass Beulen oder Verformungen durch Stöße oder umherfliegende Steine entstehen, relativ gering.
mtb-schutzblech test

Die meisten Fahrrad-Schutzbleche fürs MTB werden an Gabel und Sattelstange befestigt. Es gibt aber auch Modelle, die sich am Rahmen Ihres Bikes montieren lassen. Diese spielen im Mountainbike-Sport jedoch eine untergeordnete Rolle.

Sie sind komplett verrückt und lieben es, sich auch bei schlechtem Wetter auf Ihr Mountainbike zu schwingen und durch den nächstgelegenen Wald zu touren? Dann dürften Sie mit schlammigen Wegen und spritzendem Dreck bestens vertraut sein.

mtb-spritzschutz

Mit guten MTB-Schutzblechen wäre das wohl nicht passiert.

Doch sich auf dem Bike vollkommen einsauen zu lassen, ist wahrlich nicht jedermanns Sache. Falls es auch Ihnen so geht, dass Sie wenigstens in einem halbwegs akzeptablen Zustand vom Mountainbike steigen wollen, ohne dass Ihre Kleidung die Farbe komplett zu unterschiedlichen Brauntönen gewechselt hat, sollten Sie MTB-Schutzbleche kaufen.

Im Prinzip ist dabei jeder Schmutzfänger fürs MTB in der Lage, die Dreckmenge, die durch die Reifenprofile nach oben befördert wird, um anschließend auf Ihrem Rücken, den Beinen oder im Gesicht zu laden, zu reduzieren. Allerdings gibt es hier ebenso wie bei der Verarbeitungsqualität und der Montage relevante Unterschiede, über die wir bei Vergleich.org in unserem MTB-Schutzblech-Vergleich 2020 aufklären.

mtb-schutzblech vergleich

1. Typen von MTB-Schutzblechen: Steckschutz oder Mudguard?

mtb-schutzblech anbringen

Erst seit kurzem auf dem Markt: Die kleinen Mudguards werden meist mit Kabelbinder befestigt.

Grundsätzlich lassen sich zwei Arten von Schutzblechen fürs Fahrrad unterscheiden: Einerseits Steckschutzbleche, die sich in Sekundenschnelle montieren und demontieren lassen, und andererseits fest montierbare Fahrrad-Spritzschutze. Letztere spielen bei Mountainbikes jedoch eine eher untergeordnete Rolle.

Relativ neu auf dem Markt sind zudem sog. MTB-Mudguards. Hierbei handelt es sich um sehr kleine Modelle, die sich mit Hilfe von Kabelbindern oder Klettverschlüssen montieren lassen und insgesamt weniger auffällig wirken als größere Schutzbleche fürs MTB (eine Eigenschaft, die einigen Bikern sehr wichtig ist).

Welche Vor- und Nachteile Mudguards und MTB-Steckschutzbleche haben, sagen wir Ihnen in nachfolgender Tabelle unserer Kaufberatung:

MTB-Schmutzfänger-Typ Vor- und Nachteile
Steckschutzblech

steckschutzblech

  • MTB-Schutzbleche für hinten und vorne unterscheiden sich meist und werden im Set geliefert.

+ meist leichte und schnelle Demontage
+ Schutzblech fürs Hinterrad meist winkelverstellbar
+ tendenziell höhere Schutzfunktion

- deutlich größer, schwerer und auffälliger

Mudguard

mudguard

  • MTB-Mudguards sind oft baugleich und als Set oder Einzelstück sowohl für Hinter- als auch Vorderrad geeignet.

+ geringeres Gewicht, kleiner und weniger auffällig
+ günstige MTB-Schutzblech-Alternative zu Steckschützern
+ mit vielen Raddurchmessern und -breiten kompatibel

- Demontage nicht ohne weiteres möglich

mtb-schutzblech testsieger

2. Spritzschutzfunktion: Geben Länge, Breite und Position den Ausschlag?

Aussagen darüber, wie viel Schmutz die einzelnen Mountainbike-Schutzblech-Modelle abfangen können, sind schwierig und lassen sich idealerweise nur treffen, wenn ein MTB-Schutzblech-Test durchgeführt wird, bei dem unter denselben Voraussetzungen mehrere MTB-Schmutzfänger unter die Lupe genommen werden.

Winkelverstellbarkeit

Viele Steckschutzbleche fürs Hinterrad bieten den Vorteil, den Winkel nach der Montage mit nur wenigen Handgriffen zu verstellen. So können Sie Ihr MTB-Schutzblech in die perfekte Position bringen.

Neben der Durchführung eines Praxistests gibt es aber natürlich auch andere Indizien, die ohne Testerfahrungen auf die Effektivität der Schutzfunktion hinweisen. Vor allem die Breite, Position und Länge sind entscheidende Faktoren.

Grundsätzlich gilt: Je breiter und länger der Mountainbike-Spritzschutz ist, desto weniger Dreck landet letztlich auf Ihrer Kleidung.

Steckschutzbleche leicht überlegen: Tendenziell bieten normale Steckschutzbleche aufgrund Ihrer Länge einen etwas besseren Schutz vor spritzendem Dreck als Mudguards. Dafür sind diese in der Anwendung oft etwas flexibler und auf viele verschiedene Reifenbreiten ausgelegt.

mountainbike schutzblech vorne montieren

3. Verarbeitung: Sind MTB-Schmutzfänger meist aus Kunststoff?

Zusätzlich zur Schutzfunktion sollte die Verarbeitung für Sie bei der Wahl des besten MTB-Schutzblech-Sets eine wichtige Rolle spielen. Im Unterschied zu vielen anderen Produkt-Kategorien rund ums Fahrrad ist der Preis hier aber nicht unbedingt entscheidend.

mtb schutzblech verarbeitung

Für jede Tour zu empfehlen: Gut verarbeitete Schmutzfänger aus Kunststoff sind kratzfest, stoßfest und relativ bruchsicher.

Produkte bekannter Marken und Hersteller wie bspw. MTB-Schutzbleche von SKS, Topeak, Cube, Mudhugger oder Zefal schneiden mit ihren Top-Modellen in vielen MTB-Schutzblech-Tests zwar meist besser ab als Artikel von No-Name-Herstellern, Aldi oder Lidl, dennoch kann sich bei solider Verarbeitung für Sie auch die Anschaffung günstiger MTB-Schutzbleche lohnen.

Im Gegensatz zu Schutzblechen für Alltagsräder bestehen die meisten MTB-Schutzbleche nicht aus Alu, sondern aus kratz- und stoßfestem Kunststoff. Dieser ist flexibler als Aluminium, sodass selbst bei starken Stößen oder Steinschlägen keine Beulen oder Verformungen zu erwarten sind.

Minderwertiges Material kann schnell brechen: Sollten Sie zu schlecht verarbeiteten Produkten greifen, ist es durchaus möglich, dass Teile der Schutzbleche bei Stürzen oder dem Beschuss mit Steinen nach nur kurzer Zeit brechen.

schutzblech fuer mtb montieren

4. Wie schnell und einfach lassen sich MTB-Schutzbleche montieren?

Wann hat ein MTB-Schutzblech Testsieger-Potenzial? Die meisten Mountainbike-Fahrer würden die Beantwortung dieser Frage – neben den beiden oben genannten Faktoren (Schutzfunktion und Verarbeitung) – sicherlich auch von der Montage abhängig machen. Auch Vergleich.org findet, dass die Befestigung der Schmutzfänger am Bike ein wichtiges Kriterium ist, das Sie beim Kauf dieses Zubehörs dringend beachten sollten.

mudguard montage

Ist der Mudguard einmal befestigt, lässt er sich anders als Steckschutzbleche nicht einfach mal kurz wieder demontieren (dafür müssten die Kabelbinder durchgeknipst werden).

Systeme zum Anbringen von Schutzblechen gibt es fast ebenso viele, wie Modelle auf dem Markt sind. Wenn Sie bspw. ein Mountainbike-Schutzblech vorne montieren möchten, kommen hierzu diverse Möglichkeiten infrage. Die meisten Bleche sind dafür mit diversen Klick- oder Schnellverschlüssen, Adaptern für die Anbringung an unterschiedlichen Gabel-Typen, Klettverschlüssen oder Kabelbindern ausgestattet.

Welche Variante sich indes am besten eignet, um ein MTB-Schutzblech zu montieren, lässt sich pauschal leider nicht feststellen. So gibt es bspw. Schnellverschlüsse oder Adapter, die sich unkompliziert und in wenigen Minuten montieren lassen und solche, die selbst von Schraubern professionell durchgeführter MTB-Schutzblech-Tests nicht empfohlen werden können.

Adapter und Schnellverschlusssysteme tendenziell beliebter: Im Prinzip lässt sich die Befestigung eines jeden Spritzschutzes nur einzeln und nicht nach dem verwendeten System bewerten. Tendenziell können wir jedoch feststellen, dass Klick- und Schnellverschlüsse sowie Modelle mit Adaptern von vielen Bikern als praktischer wahrgenommen werden, als Produkte, die Sie per Klett oder Kabelbinder befestigen müssen. Das dürfte vermutlich auch an der Tatsache liegen, dass sich MTB-Schmutzfänger mit Kabelbinder nicht ohne weiteres demontieren lassen.

mountainbike schutzblech testsieger

5. Fragen und Antworten rund um das Thema MTB-Schutzbleche

5.1. Wie hängen Radgröße und Reifenbreite miteinander zusammen?

mtb schmutzfaenger test

Für Laien ist es schwer, bei all den unterschiedlichen Reifengrößen und -breiten den Überblick zu behalten.

In der Regel geben die Hersteller von Schmutzfängern fürs Mountainbike an, ob sich ihr MTB-Schutzblech für 26-Zoll-Reifen, 29-Zoll-Modelle, eine andere Größe oder sogar für verschiedene Radgrößen eignet. Für welche Reifenbreiten die einzelnen Schutzbleche fürs MTB jedoch einsetzbar sind, ist meist nicht sofort ersichtlich.

Insbesondere die Tatsache, dass zunehmend neue Felgen- und Reifengrößen auf den Markt kommen, die mitunter auch in der Breite variieren, macht eine Abschätzung, welche Bleche für welche Reifen passend sind, immer schwerer.

Dennoch hat die Redaktion von Vergleich.org für Sie recherchiert, um Ihnen – über die MTB-Schutzbleche in unserer Tabelle hinaus – wertvolle Tipps zur Orientierung an die Hand zu geben:

Reifengröße (Außendurchmesser) Reifenbreite
26 Zoll 2,0 – 2,4 Zoll
26+ Zoll 2,8 – 3,25 Zoll
27,5 Zoll 2,0 – 2,4 Zoll
27,5+ Zoll 2,8 – 3,25 Zoll
29 Zoll 2,8 – 3 Zoll
29+ Zoll 2,8 – 3 Zoll
Fatbike 4,0 Zoll
Fatbike 4,8 Zoll

5.2. Hat die Stiftung Warentest bereits einen Mountainbike-Schutzblech-Test durchgeführt?

Die Stiftung Warentest hat bisher noch keinen MTB-Spritzschutz-Test durchgeführt. Da es sich um ein Nischenthema aus dem Mountainbikesport handelt, ist mit einer Durchführung eines solchen Tests durch die bekannte Verbraucherorganisation auch in naher Zukunft wohl kaum zu rechnen.