Das Wichtigste in Kürze
  • An dem Hundehalsband wird die Leine angebracht. Es dient also als Verbindungsstück zwischen Ihnen und Ihrem Hund. Sie können dabei zwischen fünf verschiedenen Halsband-Arten wählen. Neben klassischen Hundehalsbändern gibt es Schlupfhalsbänder, Würger, Zeckenhalsbänder und Leuchthalsbänder.
  • Damit das Hundehalsband nicht zu fest oder zu locker sitzt, müssen Sie die richtige Größe auswählen. Dazu müssen Sie den Umfang des Halses Ihres Hundes messen. Hersteller geben in der Regel die Länge des Halsbandes an und für welche Hunde es sich eignet.
  • Für mehr Tragekomfort sorgen Halsbänder, die an der Innenseite über eine extra Polsterung verfügen. Für Hunde, die gern im Wasser spielen, sollte das Band wasserfest sein. Leder-Halsbänder sind dafür beispielsweise nicht geeignet.
hundehalsband test

Neben normalen Halsbändern mit einer Breite zwischen 2 und 3 cm erhalten Sie auch extra breite Hundehalsbänder. Diese sind mindestens 4 cm breit und sind besonders stabil.

Mit dem Hund spazieren zu gehen ist ein tägliches Ritual für alle Hundebesitzer. Laut einer Statistik des Statistischen Bundesamtes gingen die Besitzer 2012/2013 über eine Stunde mit ihren Hunden spazieren. Damit der Vierbeiner an der Leine geführt werden kann, muss dieser ein Hundehalsband tragen.

Hundehalsbänder erfüllen neben der klassischen Verbindung zur Leine noch weitere Zwecke. Sie können Ihren Hund mit bestimmten Halsbändern zu gewünschten Verhaltensweisen erziehen. Zecken und anderes Ungeziefer wird mit Zeckenhalsbändern ferngehalten. Um den abendlichen Spaziergang sicherer zu machen, gibt es sogar LED-Hundehalsbänder mit denen Ihr Vierbeiner besser sichtbar wird.

In unserem Hundehalsband-Vergleich 2020 erfahren Sie, welche Vor- und Nachteile die Halsband-Arten haben. Zudem verrät Vergleich.org Ihnen, welche Größe Ihr Hund mit welchem Halsumfang braucht und welches Material Sie besser nicht für das Halsband wasserliebender Hunde wählen sollten.

hundehalsband robust

Ein Hundehalsband mit Namen und Telefonnummer sorgt dafür, dass Ihr Tier von einem Finder wieder zu Ihnen gebracht werden kann, wenn Ihr Hund entlaufen ist.

1. Hundehalsband-Art: Bietet ein Schlupfhalsband höchsten Tragekomfort?

Es gibt in der Kategorie Hundehalsband viele verschiedene Typen. Halsbänder gegen Zecken, besonders bequeme Modelle oder auch Leuchthalsbänder für Hunde. In der folgenden Tabelle stellen wir Ihnen die verschiedenen Arten vor und welche Vor- und Nachteile sie jeweils mit sich bringen.

Typ Eigenschaften
klassisches Hundehalsband

hundehalsband klassisch

+ viele unterschiedliche Designs, Farben und Muster

+ kann verschiedene Eigenschaften haben (wasserfest, leuchtend, gepolstert)

+ häufig auch im Set mit passender Hundeleine verfügbar

- etwas unbequemer als Schlupfhalsbänder

Schlupfhalsband

(mit Zugstopp)

hundehalsband schlupfhalsband

+ besonders einfach anzuziehen (wird häufig über den Kopf gestülpt)

+ besonders komfortabel (ist sehr locker)

+ langes Fell verheddert sich nicht schnell

- kann schneller in Ästen hängenbleiben

Leuchthalsband

hundehalsband leuchthalsband

+ Hund wird im Dunkeln besser erkannt (von Ihnen und von anderen Verkehrsteilnehmern)

+ als klassisches Halsband oder dünnes LED-Band erhältlich

- einfache LED-Bänder ersetzen kein Halsband für Hunde

Zeckenhalsband

(Anti-Parasiten-Halsband)

hundehalsband zeckenhalsband

+ hält Zecken, Flöhe und andere Parasiten fern

+ kann unter normalem Halsband getragen werden

- ersetzt kein klassisches Halsband

- wirkt meist erst nach Tagen oder Wochen

Erziehungshalsband

hundehalsband erziehungshalsband

+ wird häufig zur Erziehung und zum Training eingesetzt

+ verschiedene Varianten (Fernspray-Halsband, Vibrations-Halsband, Elektroschock-Halsband, Würger, Stachelhalsband)

- fügt Hund Schaden zu (Würgen, Elektroschock, Stacheln)

- kann Hund verschrecken

Klassische Halsbänder eignen sich für die meisten Hunde. Hier haben Sie die größte Auswahl an Designs und Mustern. Das Schlupfhalsband ist empfehlenswert, wenn Sie das Hundehalsband Ihrem Tier möglichst schnell an- und ausziehen möchten. Zudem ist es für empfindliche Hunde geeignet, die kein eng anliegendes Band mögen.

Ein Leuchthalsband ist besonders bei abendlichen Spaziergängen ratsam. So ist Ihr Vierbeiner für alle besser und schneller sichtbar. Das Zeckenhalsband hält Parasiten von Ihrem Tier fern. Gerade wenn Sie viel in Wäldern und Feldern unterwegs sind, eignet sich dieses Halsband gut.

Das Erziehungshalsband kann zum trainieren bestimmter Verhaltensweisen genutzt werden.

Ihr Hund kann durch Erziehungshalsbänder erhebliche Schäden davontragen. Dazu zählen Quetschungen, Brüche, Schäden der Haut, Schleudertraumata oder bleibende Gehirn-Schäden! Sollten Sie darauf bestehen, Ihren Hund mit einem solchen Halsband zu trainieren, nutzen Sie es nur für das Training und nicht zum Spazierengehen.

hundehalsband mit hundeleine

Schöne, ausgefallene Hundehalsbänder finden Sie besonders schnell online. Hier ist das Angebot sehr groß. Sie können das bestickte Hundehalsband auch selbst gestalten.

2. Kaufberatung für Hundehalsbänder: Sind Nylon und Baumwolle wasserfest?

Haben Sie sich entschieden, welche Art Hundehalsband Sie kaufen wollen, sollten Sie auf Material, Ausstattung und die Eigenschaften des Halsbandes achten.

Hat Ihr Vierbeiner beispielsweise empfindliche Haut, sollten Sie raue Stoffe wie Nylon eher meiden.

2.1. Material & Größe: Leder für Hunde mit empfindlicher Haut

Hundemarke am Halsband

Sollte das schlimme Szenario einmal eintreten, dass Ihr Hund wegläuft, sollten irgendwo an dem Halsband Adresse und Telefonnummer stehen. So kann Ihr Tier vom Finder zu Ihnen zurückgebracht werden. In einige Halsbänder können Sie die Adressinformationen auch eingravieren lassen.

Die Größe und das Material sind die zwei der wichtigsten Kriterien für ein gutes Hundehalsband. Die Weite des Bandes wird in der Regel von dem Hersteller durch die Gesamtlänge des Produkts angegeben. Achten Sie darauf, dass Sie kein zu kurzes oder zu großes Halsband kaufen. Ist es zu klein, passt es nicht um den Hals, ist es zu groß, kann Ihr Hund das Band einfach abstreifen.

Beliebte Materialien für Halsbänder für Hunde sind Leder, Nylon, Baumwolle, Paracord, Neopren und Metall. Leder-Halsbänder sind besonders hautschonend für Ihren Hund. Sie sind sanft und wetterfest. Allerdings sollten Sie diese Bänder nicht umlegen, wenn Ihr Hund schwimmen geht, da sie dadurch Schaden nehmen können.

hundehalsband selbst gestalten

Hundehalsbänder für große Hunde sind 45 bis 70 cm lang.

Hundehalsbänder aus Nylon sind besonders robust. Auch bei einem stärkerem Ruck gehen diese Modelle eher selten kaputt. Außerdem sind diese Hundehalsbänder wasserfest. Auch Neopren-Halsbänder für Hunde können Sie bedenkenlos Ihrem Vierbeiner anlegen, wenn dieser gern ins Wasser springt.

In Baumwoll- oder Paracord-Halsbändern lassen sich besonders einfach Mittel gegen Parasiten verarbeiten. Dies können Steine mit bestimmten Bekämpfungsmitteln sein oder die direkte Bearbeitung der Fasern mit den Mitteln. Diese Halsbänder sind besonders weich. Baumwolle ist allerdings nicht so robust wie Paracord.

Paracord wird üblicherweise für die Fangleine von Fallschirmen genutzt. Kettenhalsbänder bestehen in der Regel aus Eisen oder Messing. Diese Materialien sind besonders robust.

Neben dem Material gibt es zudem eine große Auswahl, die das Design betreffen. Luxus-Hundehalsbänder mit Strass erhalten Sie bei besonders guten Marken wie Hunter, Dior oder Chanel. Aber auch sehr günstige Halsbänder von Aldi oder Lidl können ausgefallene Motive vorweisen.

Sollte das Halsband für Hunde zu eng sitzen, können Sie es in der Regel in der Größe verändern. Die meisten Hersteller lassen Ihnen etwa 5 cm Spielraum.

2.2. Eigenschaften: Zeckenhalsbänder besonders im Sommer anlegen

hundehalsband leder

Hundehalsbänder für kleine Hunde sind zwischen 20 und 35 cm lang.

Hundehalsbänder sollten je nach Tier verschiedene Eigenschaften haben. Eine extra Polsterung unter dem Halsband sorgt bei eng anliegenden Halsbändern für einen höheren Tragekomfort. Auch Halsbänder ohne Polster können bequem sein – gerade Leder-Hundehalsbänder sind sehr weich und angenehm für Ihren Vierbeiner.

Schwimmt Ihr Hund gern in Seen oder anderen Gewässern, sollten Sie allerdings besser ein anderes Material als Leder wählen. Hier eignen sich Neopren- und Nylon-Hundehalsbänder am besten. Diese Stoffe sind wasserfest.

Ein LED-Hundehalsband sorgt dafür, dass Ihr Hund beim abendlichen Spaziergang besser sichtbar ist. Sie können den Vierbeiner besser sehen, wenn er gerade ohne Leine läuft und andere Spaziergänger oder Fahrradfahrer sehen Ihren Hund ebenfalls besser und können mehr Rücksicht nehmen.

Bei Temperaturen ab 7 °C fangen Zecken und andere Parasiten wieder an, sich auf die Suche nach Beute zu machen. Um Ihren Hund vor einem Befall zu schützen, können Sie ihm ein Zeckenhalsband anlegen. Dieses enthält entweder chemische Insektizide oder natürliche Stoffe gegen Parasiten.

Sie können diese Bänder als vollwertige Hundehalsbänder mit D-Ring für die Leine erwerben oder als zusätzliches Halsband, das Sie unter dem klassischen Modell anbringen.

Einige Hunde können chemische Insektizide nicht vertragen. Es kann ein Hautausschlag entstehen oder im schlimmsten Fall sogar zu einem epileptischen Anfall kommen.

2.3. Ausstattung: Passende Leine für übereinstimmendes Design

Hundehalsbänder lassen sich meist mit einem Klickverschluss oder mit einer Schnalle und Löchern verschließen. Diese Verschlüsse lassen sich sehr einfach öffnen. Sie können dem Tier das Halsband also ganz schnell nach dem Spaziergang abnehmen.

Außerdem können Sie Ihr Tier auch schneller befreien, wenn sich das Band in einem Ast oder anderen Hindernis verheddert. Schlupfhalsbänder lassen sich häufig nicht öffnen und müssen im Notfall durchgeschnitten werden.

Sie können einige Hundehalsbänder mit Leine kaufen. Dieses Set ist in der Regel günstiger als der getrennte Kauf. Außerdem passen Leine und Halsband im Design zusammen.

Vergleich.org empfiehlt: Ein potentieller Hundehalsband-Testsieger sollte nie zu eng am Hals Ihres Tieres sitzen. Grundsätzlich gilt, dass zwei Finger bequem zwischen Halsband und Tier passen sollten. Bei Hunden mit dichtem Fell sollte dieses mit in die Berechnung des Halsumfangs hinein spielen.

Die Wahl des Materials sollten Sie auf Ihren Vierbeiner abstimmen. Hunde mit empfindlicher Haut sollten Halsbänder aus Leder tragen, da diese sehr hautfreundlich und weich sind. Neopren- und Nylon-Hundehalsbänder eignen sich besonders für Tiere, die gern schwimmen, da diese Materialien wasserfest sin.

Gerade in der dunklen Jahreszeit sollten Sie Ihren Hund beim Spaziergang sichtbarer machen. Dies können Sie mit Hilfe eines Leuchthalsbandes.

hundehalsband breit

Besonders beliebt sind neben Leder-Halsbändern auch Hundehalsbänder mit Namen. Sie können also den Namen Ihres Vierbeiners direkt auf dem Band verewigen.

3. Wie lässt sich die richtige Größe finden?

Sie haben den Halsumfang Ihres Tieres gemessen – und nun? Marken wie Hunter geben beispielsweise nur Größen an, wie sie auch für Kleidung genutzt wird. Wir haben Ihnen daher eine Tabelle der Hundehalsband-Größen zusammengestellt, die Ihnen einen schnellen Überblick verschafft, welches das beste Hundehalsband für Ihren Vierbeiner sein sollte.

Größe Halsumfang des Hundes empfehlenswerte Breite
32 24 – 28 cm 2,6 cm
37 30 – 34 cm 2,6 cm
42 35 – 39 cm 2,6 cm
47 38 – 41 cm 3,0 cm
50 35 – 43 cm 3,9 cm
55 41 – 49 cm 3,9 cm
60 47 – 51 cm 3,9 cm
65 51 – 58 cm 3,9 cm
70 56 – 63 cm 3,9 cm
75 61 – 68 cm 3,9 cm
hundehalsband fuer grosse hunde

An dem Halsband für Hunde können Sie eine Marke befestigen. Hier befinden sich meist der Name des Tieres und eine Kontaktadresse von Ihnen.

4. Viele Hundehalsband-Tests im Internet: Erziehungshalsbänder sind sehr gefährlich

hundehalsband wasserfest

Es gibt viele Designs für Hundehalsbänder. Nieten, Strass und ausgefallene Muster sind sehr beliebt.

Beinahe alle Hundehalsband-Tests im Internet sind sich einig, dass Erziehungshalsbänder – dazu zählen elektrische Halsbänder, Kettenhalsbänder ohne Zugstopp und Stachelhalsbänder – gar nicht oder nur mit Bedacht verwendet werden sollten. Diese Halsbänder sorgen mit Angst, Schmerz oder Schrecken dafür, dass Ihr Hund ein bestimmtes Verhalten erlernt.

Sie sollten Ihrem Hund beim Training allerdings keine Schmerzen zufügen. Das gewünschte Ergebnis kann durch die entstehende Angst auch verfehlt werden. Vergleich.org empfiehlt Ihnen daher, Ihren Hund mit Belohnungen für richtiges Verhalten zu trainieren.

Viele Hundehalsband-Tests im Internet empfehlen außerdem ein Hundehalsband aus Nylon oder Neopren für Hunde zu nehmen, die gern im Wasser spielen. Das Material ist robust und hält Wasser aus. Leder ist zwar wetterfest und hält normalen Regen aus, allerdings kann es bei längerem Kontakt spröde werden und irgendwann reißen.

Die Stiftung Warentest hat bisher übrigens noch keinen Hundehalsband-Test durchgeführt.

hundehalsband vergleich

Das Leder-Hundehalsband kann sehr teuer sein, wenn das Material besonders hochwertig ist. Zudem sollten Sie diese Halsbänder ab und zu mit einer Lederpflege behandeln.

5. Fragen und Antworten rund um Hundehalsbänder

5.1. Wie eng muss ein Hundehalsband sitzen?

Damit das Hundehalsband nicht zu fest oder zu locker sitzt, müssen Sie zunächst den Umfang des Halses Ihres Hundes ausmessen. Die meisten Hersteller geben an, wie lang das Halsband ist. So können Sie sehen, in welches angegebene Feld Ihr Hund fällt.

Legen Sie das Halsband an und verschließen Sie es. Damit ein klassisches Halsband sicher sitzt, sollten zwei Finger zwischen Hund und Band passen. Sie können die Weite meist noch um wenige Zentimeter verstellen.

5.2. Kann das Hundehalsband selbst hergestellt werden?

hundehalsband individuell

Besonders günstige Halsbänder erhalten Sie schon ab 5 Euro. Diese Modelle gehen allerdings schneller kaputt als teurere.

Natürlich können Sie das individuelle Hundehalsband auch selbst herstellen. Häufig wird dafür Paracord oder einfacher Stoff verwendet. So können Sie sich auch selbst ein Hundehalsband mit Tuch herstellen. Auch geflochtene Hundehalsbänder aus Paracord sind so keine Probleme.

Ein Vorschlag von uns: Nähen Sie doch das Halsband selbst. Suchen Sie sich Stoffstücke heraus und vergessen Sie nicht einen Verschluss, einen D-Ring als Öse für die Leine, stabiles Gurtband und Futtermaterial bereit zu haben. Messen Sie den Umfang des Halses und rechnen Sie die Länge der Schnalle und zwei Zentimeter Platz dazu.

Anschließend schneiden Sie ein Stück Gurtband ab und legen es auf den Stoff. Schneiden Sie so viel Stoff aus, dass das Gurtband damit vollständig eingeschlagen werden kann. Nähen Sie den Stoff als Schlauch zusammen. Anschließend fädeln Sie den Gurt mit Hilfe einer Sicherheitsnadel hindurch.

Befestigen Sie dann den D-Ring und das eine Ende der Schnalle hintereinander mit etwas Abstand am Band. Dazu fädeln Sie den Stoff-Gurt durch den Ring und dann das eine Ende. Bilden Sie eine Schlaufe und nähen Sie das Ende des Stoffes fest, indem Sie einige Zentimeter hinter dem D-Ring eine Naht setzen. Die Schnalle nähen Sie in der Schlaufe fest ein. Der D-Ring wird einige Zentimeter dahinter mit zwei Nähten befestigt.

Zum Schluss fehlt nur noch das Gegenstück der Schnalle und die Polsterung, um den Tragekomfort für Ihren Hund zu erhöhen.

Vorsicht: Bei selbsgemachten Hundehalsbändern besteht immer die Gefahr, dass sich irgendwo ein Fehler eingeschlichen hat, der das Band instabil macht. So kann sich Ihr Tier losreißen und plötzlich auf die Straße rennen. Mit gekauften Halsbändern sind Sie auf der sichereren Seite.

Bildnachweise: shutterstock.com/ Kim Ruoff, shutterstock.com/Recless media, shutterstock.com/ Angyalosi Beata, shutterstock.com/Patty's Photography, shutterstock.com/Jaromir Chalabala, shutterstock.com/ Tanya Kalian, shutterstock.com/Maria Sbytova, shutterstock.com/ Bildagentur Zoonar GmbH, shutterstock.com/Kazantseva Olga, shutterstock.com/SasaStock (chronologisch bzw. nach der Reihenfolge der im Kaufratgeber verwendeten Bilder sortiert)

Gibt der Hundehalsbänder-Vergleich auf Vergleich.org einen Überblick über das gesamte Spektrum an Herstellern im Bereich Hundehalsbänder?

Unser Hundehalsbänder-Vergleich stellt 11 Hundehalsbänder von 11 verschiedenen Herstellern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Herstellern: Cesar Millan, JULIUS-K9, lionet paws, CopcoPet, JHS, Nobby, Didog, Hunter, MICHUR Luis, Blueberry Pet, Toozey. Mehr Informationen »

Welche Hundehalsbänder aus dem Vergleich.org-Vergleich warten mit dem günstigsten Preis auf?

Das günstigstes Hundehalsband in unserem Vergleich kostet nur 2,62 Euro und ist ideal für preisbewusste Kunden. Wer bereit ist, für bessere Qualität ein wenig mehr auszugeben, ist mir unserem Preis-Leistungs-Sieger JULIUS-K9 Halsband gut beraten. Mehr Informationen »

Gibt es im Hundehalsbänder-Vergleich auf Vergleich.org ein Hundehalsband, welches besonders häufig von Kunden bewertet wurde?

Ein Hundehalsband aus dem Vergleich.org-Vergleich sticht durch besonders viele Kundenrezensionen hervor: Das JULIUS-K9 Halsband wurde 4680-mal bewertet. Mehr Informationen »

Welches Hundehalsband aus dem Vergleich.org-Vergleich wurde von anderen Kunden mit der besten Bewertung ausgezeichnet?

Die beste Bewertung erhielt das HUNTER Swiss Halsband, welches Käufer mit hervorragenden Produkteigenschaften überzeugt hat – das spiegelt sich in einer Bewertung von 4.7 von 5 Sternen für das Hundehalsband wider. Mehr Informationen »

Welches Hundehalsband aus dem Vergleich hat das Team der VGL-Verlagsgesellschaft mit der Bestnote "SEHR GUT" ausgezeichnet?

Das VGL-Team konnte sich vor allem für ein Hundehalsband aus dem Vergleich begeistern und hat daher das Cesar Millan Pack Leader Collar mit der Bestnote "SEHR GUT" ausgezeichnet. Mehr Informationen »

Welche Hundehalsbänder hat die VGL-Redaktion für den Hundehalsbänder-Vergleich ausgewählt und bewertet?

Das Vergleich.org-Team hat insgesamt 11 Hundehalsbänder für den Vergleich ausgewählt. Wir präsentieren Ihnen ein breites Spektrum an unterschiedlichen Herstellern und Modellen, z. B.: Cesar Millan Pack Leader Collar, JULIUS-K9 Halsband, lionet paws Halsband mit Fliege, CopcoPet Fett­le­der­hals­band, JHS Le­der­hals­band, Nobby 78509-01, Didog WDC066CO-L-650, HUNTER Swiss Halsband, MICHUR Le­der­hals­band, Blu­e­ber­ry Pet Echt­le­der Hun­de­hals­band und Toozey Hun­de­hals­band Mehr Informationen »

Welche weiteren Suchbegriffe sind für Kunden, die sich für Hundehalsbänder interessieren, relevant?

Wenn Sie auf der Suche nach einem Hundehalsband-Modell sind, können auch Suchbegriffe wie „Hundehalsband breit“, „JULIUS-K9 Halsband“ und „Cesar Millan Hundehalsband“ relevant für Sie sein. Mehr Informationen »

Name das Produkts Preis in Euro bei Amazon Langlebigkeit Vorteil des Hundehalsbands Produkt anschauen
Cesar Millan Pack Leader Collar 45,29 +++ Air-Mesh-Polsterung ist atmungsaktiv » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
JULIUS-K9 Halsband 21,67 +++ Mit Haltegriff » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
lionet paws Halsband mit Fliege 15,99 ++ Besonders angenehmer Tragekomfort » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
CopcoPet Fettlederhalsband 32,49 ++ Besonders weich » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
JHS Lederhalsband 33,90 ++ Sehr robust » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Nobby 78509-01 2,62 +++ Hoher Tragekomfort » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Didog WDC066CO-L-650 11,99 ++ Hoher Tragekomfort » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
HUNTER Swiss Halsband 38,96 ++ Besonders hohe Qualität » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
MICHUR Lederhalsband 41,95 ++ Besonders hohe Qualität » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Blueberry Pet Echtleder Hundehalsband 24,93 ++ Sehr robust » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen
Toozey Hundehalsband 27,99 + Set mit Leine und Beutelspender » Bei Amazon prüfen
» Bei eBay prüfen