Das Wichtigste in Kürze
  • Die Fernseher des chinesischen Elektronikkonzerns Hisense gewinnen immer mehr an Beliebtheit. Ausgestattet mit vielen nützlichen Funktionen überzeugen sie vor allem durch modernste Technik und eine hervorragende Bildqualität.

Hisense-TV-55-Zoll-Test

1. Wofür steht QLED?

Auf dem Markt sind sowohl LED- als auch LCD-Fernseher sehr beliebt und weitverbreitet. Sowohl LED- als auch LCD-Fernseher setzen dabei auf Flüssigkristalle, welche durch ein Hintergrundlicht beleuchtet werden. Ursprüngliche LCD-Fernseher hatten hierzu Lichtröhren verbaut. Diese wurden mit der Zeit jedoch durch LEDs ersetzt.

Bei Edge LED befinden sich die LEDs ausschließlich am Rand des Bildes. Über Spiegel werden die in der Mitte des Bildes liegenden Punkte gleichmäßig ausgeleuchtet. Daneben gibt es das sogenannte LED Full-Backlight. Hier sind die LEDs über die gesamte Fläche des Bildes verteilt.

Die Weiterentwicklung der LED-Technik nennt sich QLED und steht für Quantenpunkt-Leuchtdioden (quantum dot light emitting diode). QLED-Fernseher verfügen über ein besonders helles und kontrastreiches Bild. Farben und Schwarztöne werden brillanter und deutlich kräftiger dargestellt. Ein weiterer Vorteil dieser Technologie ist die hohe Langlebigkeit, damit Sie auch nach Jahren noch ein herausragendes Bild genießen können.

2. Welche Unterschiede finden sich in gängigen 55-Zoll-Hisense-TV-Tests im Internet?

Fällt die Größe des Fernsehers weg, liegt das Augenmerk auf dem Funktionsumfang des Gerätes sowie der Bildqualität. Diverse Tests von 55-Zoll-Hisense-TVs im Internet zeigen, dass die meisten Modelle über ein hochauflösendes 4K-Ultra-HD-Display verfügen. Die Auflösung der 55-Zoll-4K-Hisense-TVs beträgt somit 3.840 x 2.160 Pixel.

Im Vergleich der 55-Zoll-Hisense-TVs finden sich hinsichtlich der Bildqualität vor allem Unterschiede in der Technologie des Bildschirms. 55-Zoll-QLED-Hisense-Fernseher wie der Hisense U8QF mit 55 Zoll überzeugen dabei in erster Linie durch die kräftige und realitätsgetreue Farbdarstellung des Bildes.

Einige Geräte verfügen neben den gängigen Anschlüssen HDMI, USB und Ethernet auch über drahtlose Verbindungstechniken wie WLAN oder Bluetooth. So können Sie Geräte auch ohne Kabel miteinander verbinden.

Hinweis: Bei einigen Angeboten können Sie bei der Lieferung Ihres neuen Fernsehers das alte Gerät direkt mitnehmen lassen. Die sogenannte TV-Altgerätemitnahme kann optional ausgewählt werden und ist in der Regel kostenfrei.

3. Worauf müssen Sie beim Kauf eines 55-Zoll-Hisense-Fernsehers achten?

Die Bildschirmdiagonale der 55-Zoll-Fernseher liegt ungefähr bei 140 cm und variiert je nach Modell um einen bis zwei Zentimeter. So beträgt sie beispielsweise bei dem Modell Hisense H55BE7000 138 cm und beim H55A6500 hingegen 140 cm.

Auch die Dicke des Bildschirms ist unterschiedlich und liegt in der Regel zwischen sieben und neun Zentimeter. Grundsätzlich sollten Sie daher die Maße und das Gewicht des Gerätes prüfen, ehe Sie sich einen neuen 55-Zoll-Hisense-TV kaufen.

Wichtiger jedoch als die kleinen Unterschiede in den Abmessungen des Geräts sind die technischen Unterschiede. So zeigen verschiedene Tests von 55-Zoll-Hisense-TVs im Internet, dass die besten 55-Zoll-Hisense-TVs sogenannte Quantum-Dots (QLED) nutzen und so ein besonders gutes Bild erzeugen.

Neben dem Bild spielt vor allem die Ausstattung des Fernsehers für den Bedienkomfort eine große Rolle. Wichtig hierbei ist es, dass der Fernseher über ausreichend Anschlüsse verfügt, um auch alle Ihre technischen Geräte anschließen zu können.

Einige 55-Zoll-Hisense-Smart-TVs wie beispielsweise der Hisense 55AE7010F bieten zudem die Möglichkeit, direkt auf Alexa oder den Google Assistant zugreifen zu können. Auf diese Weise lässt sich der Fernseher auch per Sprachbefehl steuern.

HIFIDE sagt zu unserem Vergleichssieger

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Hisense-TV 55 Zoll Tests: