Blindnietzange Test 2017

Die 7 besten Nietzangen für Blindnieten im Test.

Abbildung Vergleichssieger Preis-Leistungs-Sieger
Modell Gesipa HN 2 7130015 Gesipa NTX-F 7050054 Novus J-50 032-0037 S&R Blindnietzange 284.240.901 BGS 402 Berlan Handnietzange Deuba 100476
Vergleichsergebnis¹
Hinweis zum Vergleichsergebnis
Vergleich.org
Bewertung1,2sehr gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,4sehr gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,6gut
02/2017
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
02/2017
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
02/2017
Vergleich.org
Bewertung2,1gut
02/2017
Kundenwertung
1 Bewertungen
12 Bewertungen
49 Bewertungen
18 Bewertungen
25 Bewertungen
14 Bewertungen
10 Bewertungen
Typ Hebel­nietz­ange Hand­nietz­ange Hand­nietz­ange Hand­nietz­ange Hand­nietz­ange Hand­nietz­ange Hand­nietz­ange
Kraftübertragung
für Blindnieten aus alle Mate­ria­lien Alu­mi­nium, Stahl Aluminium Alu­mi­nium, Edel­stahl, Stahl, Holz, Plastik, Leder, Tex­ti­lien Alu­mi­nium, Kupfer, Stahl k.A. k.A.
für Nietengrößen alle gän­gigen Größen zwi­schen:
3,0 - 6,4 mm
alle gän­gigen Größen für:
Alu­mi­nium zwi­schen: 2,4 - 5,0 mm
Stahl zwi­schen: 2,4 - 4,0 mm
2,4 | 3,0 | 4,0 | 5,0 mm Alu­mi­nium: 2,4 | 3,2 | 4,0 | 4,8 | 5,0 mm
Edel­stahl: 2,4 | 3,0 | 3,2 | 4,0 | 4,8 | 5,0 mm
Stahl: 3,0 | 4,0 | 4,8 | 5,0 mm
2,4 | 3,2 | 4,0 | 4,8 mm 2,4 | 3,6 | 4,0 | 4,8 mm 2,4 | 3,2 | 4,0 | 4,8 mm
Mundstück wechselbarDie Mundstücke werden als Einsätze in die Zange gesteckt. Für unterschiedliche Nietdurchmesser gibt es jeweils passende Mundstücke.
ÖffnungsfederDie Öffnungsfeder drückt die Griffe der Zange auseinander und macht so schnelles Arbeiten möglich.
Bedienkomfort 90% 100% 90% 60% 100% 50% 50%
Zange besteht aus Alu­druck­guss Alu­druck­guss Alu­mi­nium, Stahl­b­lech Alu­mi­nium, Stahl k.A. Stahlguss k.A.
Griff beschichtet mit Kunst­stoff Gummi Kunst­stoff Kunst­stoff Gummi Kunst­stoff Kunst­stoff
Länge 58 cm 26 cm 34 cm 26 cm 20 cm 31 cm 27 cm
Gewicht 2.000 g 575 g 571 g 680 g 458 g 900 g k.A.
Vorteile
  • extrem viel­seitig
  • her­vor­ra­gende Kraft­über­tra­gung
  • aus­ge­spro­chen robust
  • Auf­fang­be­hälter für Niet­dornen
  • Zwi­schen­he­bel­system für wenig Kraft­auf­wand
  • viele Ersatz­teile ver­fügbar
  • inkl. 60 Blind­nieten
  • 5 Jahre Garantie
  • schwenk­barer Niet­kopf
  • für sehr viele Mate­ria­lien und Größen geeignet
  • beson­ders kom­for­table Griffe
  • inkl. 100 Blind­nieten
  • inkl. 41 Blind­nieten
Zum Angebot zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot »
Erhältlich bei

Blindnietzangen-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Mit einer Blindnietzange werden Blindnieten in Werkmaterialien, wie zum Beispiel Alu-Bleche, getrieben. Diese Nieten führt man nur von einer Seite in das Werkstück und muss nicht von der anderen Seite gegendrücken.
  • Je mehr Kraft eine Nietzange überträgt, desto leichter und schneller lassen sich Nieten setzen.
  • Nicht jede Blindnietzange kann jede Nietgröße bearbeiten, daher lohnt immer ein Blick auf die möglichen Nietdurchmesser.

blindnietzange test

Von mehr als 2 Millionen Nieten wird der Eiffelturm zusammengehalten. Der Turm wurde 1889 zur Weltausstellung in Paris aufgebaut und steht bis heute. Nieten halten nicht nur lange Jahre, sondern auch Metall fest zusammen.

Nun muss es nicht unbedingt ein ganzer Turm sein, aber mit einer Nietzange können schnell Eimer mit Griffen versehen oder an Fahrrädern Schutzbleche verlängert werden. Schließlich sind wir Deutschen laut Stiftung Warentest Europameister im Recyceln. Also ran ans Blech mit unserem Blindnietzangen-Vergleichsieger!

1. Auch Nieten haben einen Sinn: Was einen Blindniet so praktisch macht

Blindnieten Vorgang

Die Handnietzange für Blindnieten verbindet schnell Bleche.

Genietet wird, wenn zwei flache Gegenstände miteinander verbunden werden sollen. Dies können zum Beispiel zwei Metallplatten, aber auch Lederstücke oder Plastik sein. Blindnieten kommen meistens bei Metallen zum Einsatz.

Beim Nieten wird ein kleiner Bolzen (der Niet) durch eine Öffnung geschoben. Von der einen Seite wird ein Schlag auf den Niet gegeben und von der anderen Seite mit einem Werkzeug (der Gegenhalter) gegengehalten. Dadurch verdickt sich das schmale Ende des Niets und er hält die beiden Platten so fest zusammen.

Bei Blindnieten ist es nicht notwendig, von der anderen Seite gegenzuhalten. Der Blindniet ist im Inneren hohl und „verdickt sich von selbst“ auf der anderen Seite, indem der Dorn auf dem Kopf des Niets gezogen wird, daher heißt er auch Zugdornniet.

Auf diese Weise lassen sich Bauteile miteinander verbinden, bei denen sonst aufwendig von beiden Seiten der Niet geplättet werden müsste. Dies ist zum Beispiel der Fall, wenn Hohlverstrebungen verbunden werden. Blindnieten sind zudem ähnlich robust wie Schrauben. Bei Maschinenschrauben müsste ebenfalls auf der gegenüberliegenden Seite des Werkstückes mit einem Werkzeug die Mutter festgezogen werden.

Warum heißt es eigentlich Blindniet? Mit der Blindnietzange werden Nieten wortwörlich blind festgezogen, da der Nutzer, das andere Ende nicht sieht.

Wer nieten möchte, sollte bedenken, dass hauptsächlich nur dünne Materialien verbunden werden können. Für sehr dicke Werkstücke eignen sich beispielsweise lange Schauben besser. Zudem lassen sich Maschinenschrauben ohne Spuren wieder lösen. Falls Schrauben für Ihre Zwecke besser sind, haben wir einen Schlagschrauber-Vergleich, denn mit diesem Werkzeug sind Muttern in Sekundenschnelle bombenfest angezogen:

Die Vor- und Nachteile des Blindniets gegenüber Schrauben:

  • schnell zu setzen
  • einfach zu setzen
  • günstig in der Herstellung
  • schwer wieder zu lösen
  • hinterlässt Spuren am Werkmaterial

2. Jedem Niet seine Zange

Niet oder Niete?

Der Fachmann sagt zu dem kleine Bolzen aus Metall oder Kunststoff: „der Niet“. Doch „das Niet“ oder „die Niete“ sind ebenso zulässig. Durch die um sich greifende Globalisierung ist auch der englische Begriff „rivets“ nicht selten anzutreffen.

Gelegentlich findet sich auch die Bezeichnung „Popnieten“ und „Popnietzange“. Hierbei handelt es sich allerdings um Blindnieten des Herstellers Emhart Teknologies, der im Jahre 1950 den POP-Niet auf den Markt bracht. Umgangssprachlich wurden dann auch Blindnietzangen zu Popnietzangen umgetauft.

Es gibt nicht nur unterschiedliche Nietkategorien, die ebenfalls mit verschiedenen Nietzangen gesetzt werden, sondern es gibt in den meisten Blindnietzangen-Tests auch innerhalb der Blindnietzangen verschiedene Typen. In Kapitel 4 unseres Blindnietzangen-Vergleichs 2017 zeigen wir Ihnen die wichtigsten Nietkategorien und ihre passenden Nietgeräte. An dieser Stelle widmen wir uns aber nun dem Blindnietzangen-Vergleich.

2.1. Handnietzange

Die klassische Handnietzange für Blindnieten lässt sich im Prinzip mit nur einer Hand bedienen, daher ließe sie sich eigentlich auch als Einhandnietzange bezeichnen. Doch meist ist es bequemer, beide Hände zu verwenden. Wegen ihrer geringen Größe sind sie an unzugänglichen Orten sehr praktisch.

2.2. Hebelnietzange

Hebel-Nietzange für Blindnieten

Die Hebelzange für Blindnieten führt sich wie eine Heckenschere.

Die Hebelnietzange ähnelt einer Heckenschere und wird auch mit der gleichen Bewegung geführt. Die langen Hebel dieses Nietgerätes ermöglichen eine optimale Hebelwirkung beim Nieten, daher haben diese Blindnietzangen meist die beste Kraftübertragung. Bei besonders großen und harten Blindnieten übertrumpfen sie andere Blindnietzangen.

2.3. Scherennietzange

Nietschere

Die Nietschere wird einfach zusammengedrückt.

Die Scherennietzange arbeitet mit dem Scherenprinzip, um den Niet zu setzen. Mehrere über Kreuz geführte Hebel, die wie ein Jägerzaun aussehen, helfen, die nötige Kraft zu übertragen. Dabei muss der Nutzer das Handwerkzeug nicht mit einer Hand zusammenpressen oder wie eine Heckenschere führen, sondern er drückt lediglich den Griff gegen den Zangenkopf. Hierbei kann sogar das Körpergewicht zur Unterstützung eingesetzt werden.

3. Kaufberatung: Das richtige Nietgerät für Blindnieten

Damit Sie Ihren neuen Nieter nicht nur mit der Kneifzange anpacken wollen, haben wir Ihnen Kaufkriterien zusammengestellt, wie Sie die beste Blindnietzange ausfindig machen:

3.1. Viel Kraft ohne Kraft

Bei Zangen ist besonders wichtig, wie gut sie die Kraft per Hebelwirkung übertragen. Um den Blindnieten-Vorgang ohne Verwackeln zu vollziehen, ist es von Vorteil, wenn Sie nicht mit aller Kraft die Zange zusammenpressen müssen.

Für eine gute Kraftübertragung muss das Scharnier der Zange hochwertig sein und die Griffe optimale Hebelwirkung bieten. Hochleistungs-Hebelnietgeräte haben daher in der Regel lange Griffe.

Für perfekte Hebelwirkung: Je länger der Griff, desto größer die Hebelwirkung.

3.2. Auf jede Niete vorbereitet

Bevor Sie eine Blindnietzange kaufen, lohnt sich ein Blick auf Ihre Niet-Projekte: Wie groß bzw. wie dick sollen die Nieten eigentlich sein? Je mehr Größen das Werkzeug bedienen kann, desto flexibler sind Sie beim Werkeln. Unterschiedliche Nietgrößen werden über verschieden große Einsätze geregelt, die sogenannten Mundstücke.

In der Dicke liegt die Kraft! Als Faustregel gilt: Wenn besonders fest vernietet wird, sollte der Niet auch besonders dick sein.

3.3. Die Feder besiegt die Niete

Ein Niet kommt selten allein, daher ist es von Vorteil, dass die Zange sich schnell öffnet und schließt. Öffnungsfedern im Griff der Zange drücken diese auseinander, sodass sie sich in schneller Folge zum Nieten zusammenpressen lässt.

Für den Bedienkomfort spielen aber noch weitere Faktoren eine Rolle: Die Form der Griffe und Gewichtverteilung des Werkzeuges beeinflussen ebenfalls das Gesamtbild. Lässt sich das Werkzeug komfortabel halten und bedienen, dann halten Sie beim Nieten auch länger durch.

4. Mit der richtigen Niete zum Erfolg

Neben den Blindnieten gibt es noch weitere Nieten-Sorten. Jeder Typ ist für unterschiedliche Zwecke gut. Damit Sie nach der Lektüre unseres Blindnieten-Vergleichs bei den Profis mitreden können, ist hier eine kleine Übersicht der gängisten Nieten-Typen:

Niet-Typ gut für genietet wird mit
Blindniet

Nietzange für Blindnieten

  • Bleche
  • Stahl
  • Eisen
Blindnietzange

Blindnietzange 6 mm

Blindnietmutter

blindnietmutter

  • Bleche
  • Stahl
  • Eisen
Blindnietmutterzange
novus-blindnietmutterzange-j-65
Hohlniet/Zierniet

Hohlnietenzange

  • Leder
  • Textilien
  • Kunststoff
Ösenzange

Ösen zange

Vollniet

Vollnietzange

  • Stahl
  • Eisen
  • Gusseisen
Niet-Hammer

Stanznieten

5. Häufige Fragen zum Thema Blindnietzange

Nieten unter Volldampf

Blindnieten werden häufig beim Bearbeiten von Metallen genutzt. Sie lösen Lötkolben und Schweißgeräte an Einsatzorten ab, an denen Hitze oder offene Funken kritisch sind, wie zum Beispiel in einer Werkstatt mit hochentzündlichen Chemikalien.

Wenn außerdem viel genietet werden muss, dann werden „Blindnietzangen“ mit Druckluft verwendet. Diese drücken ohne Elektrik pneumatisch den Hebel und ziehen so den Dorn aus dem Blindniet.

5.1. Was ist eine Blindnietzange?

Eine Nietzange für Blindnieten ist in der Regel nicht mit anderen Niettypen kompatibel, wie zum Beispiel Ziernieten, die in der Regel Hohlnieten sind. Sie ist in dem Sinne keine Zange, mit der Werkstücke festgehalten werden, sondern ein Werkzeug, dass den Niet in eine bestimmte Form zieht.

5.2. Wie funktioniert Blindnieten?

Wie oben bereits erwähnt, zieht die Nietzange den Blindniet in eine bestimmte Form, doch das ist längst nicht alles beim Blindnietvorgang: Die Zange zieht am dünnen Dorn auf der Blindniet-Oberseite. Auf der dem Nutzer abgewandten Seite, der „blinden Seite“, zieht sich der Niet zusammen: er staucht.

Bei der Verstauchung wird der Niet immer breiter und drückt gegen das Werkstück. Da auf der Nutzerseite der Niet einen breiten Kopf hat, drückt auch dieser gegen das Werkstück. Es wird also von beiden Seiten gegen das Werkstück gedrückt; z.B. zwei Bleche. So hält der Niet nun die Bleche zusammen.

Hat der Niet seine maximale Stauchung erreicht, bricht der Dorn auf der Oberseite an einer sogenannten „Sollbruchstellle“ ab. Sobald der Dorn herunterfällt, ist der Niet fertig gesetzt.

5.3. Wie benutze ich eine Blindnietzange richtig?

Blindnieten Zange

Blindnietzangen sind kinderleicht zu bedienen.

Blindnietzangen-Anleitungen sind bei den Werkzeugen rar gesät. Allerdings ist ihre Handhabung geradezu kinderleicht. Um Blindnieten mit der Zange zu setzen, müssen zuerst Löcher in das Werkmaterial gebohrt oder gestanzt werden.

Beim Stanznieten pressen elektrische Maschinen den Bolzen gleich durch den Werkstoff, ohne dass ein Loch gebohrt wird. Sie kommen eher in der Industrie zum Einsatz.

Bevor Sie die Löcher bohren, sollten Sie die Größe des Bohrers mit der Größe der Nieten abgleichen. Der Niet darf nicht zu klein sein, denn sonst kann er die beiden Platte nicht zusammenhalten. Ist er hingegen zu groß, passt er nicht durch die Bohrung. Passen Niet und Bohrung zusammen, brauchen Sie nur den Niet in das Loch setzen, Nieter ansetzen, langsam das Werkzeug zusammendrücken: Fertig!

Wenn Sie diesen Vorgang beschleunigen möchten, dann bieten sich elektrische Nietgeräte für Blindnieten an. Diese haben meist einen Akku und sind daher ebenso mobil wie die Handwerkzeuge. Allerdings sind sie auch schwerer.

Das Vorbohren lässt sich mit Nibblern beschleunigen. Dies sind elektrische Stanzwerkzeuge, die Löcher und Schlitze in Blech stanzen. Sie werden daher auch Blechknabber oder oder Nager genannt.

Wer jedoch mit Holz arbeitet, für den sind Nagelpistolen die bessere Wahl. In unserem Druckluftnagler-Vergleich werden Sie sicherlich fündig:

Blindnieten bei Youtube. Dieses Video zeigt, wie es gemacht wird:

5.4. Was kostet eine Blindnietzange?

Blindnietzangen Set

In Baumärkten gibt es auch günstige Blindnietzangen im Set.

Günstige Blindnietzangen gibt es bereits ab fünf Euro, einige davon finden sich auch in vielen Blindnietzangen-Tests wieder. Aber selten sind diese Modelle potenzielle Blindnietzangen-Vergleichssieger. Baumärkte wie Obi, Hornbach oder Bauhaus haben häufig ein Blindnietzangen-Set im Angebot, welches um die 15 bis 30 Euro kostet. Allerdings sind diese Nietgeräte in der Regel nicht sonderlich robust.

Hochwertige Nietzangen für Blindnieten bewegen sich im Niveau von 50 Euro und aufwärts. Besonders Modelle für Edelstahlnieten und Eisennieten kosten selten unter 30 Euro. Auch Blindnietzangen für 6 mm Nieten finden sich in diesem Preisbereich.

5.5. Welche Hersteller und Marken von Blindnietzangen gibt es?

Gesipa und Novus sind in den Online-Shops präsente Hersteller. Doch auch Würth gehört zu den Top-Herstellern. Da nicht immer alle Hersteller oder Marken bekannt sind, hier eine kleine Zusammenstellung:

  • Berlan
  • BGS
  • Deuba
  • Gesipa
  • Kraftixx
  • Mannesmann
  • Novus
  • Profi
  • S&R
  • Timbertech
  • Würth

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von Vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Blindnietzange.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Zangen

Jetzt vergleichen
Aderendhülsenzange Test

Zangen Aderendhülsenzange

Aderendhülsenzangen sind spezielle Werkzeuge mit denen man Aderendhülsen auf abisolierte Kabel crimpen kann. Das ist notwendig, um beim Anschluss in…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Bolzenschneider Test

Zangen Bolzenschneider

Bolzenschneider sind Zangen, die nicht zum Ziehen, sondern zum Zerteilen von Nägeln, Bolzen oder anderen zylinderförmigen Metallkörpern konzipiert …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Rohrzangen Test

Zangen Rohrzangen

Rohrzangen kommen zum Einsatz, wenn besonders große Muttern oder Schraubgewinde mit viel Kraft gedreht werden müssen. Unter die großen …

zum Vergleich
vg