ISO 9001 TÜV-Zertifikat:
ISO 9001 TÜV-Zertifikat:
Managementsystem für das Test- und Vergleichsverfahren.

Sie vermissen eine Produktgruppe?

Sie können Ihre gesuchte Produktgruppe nicht finden oder sind Hersteller und möchten, dass wir Ihre Produkte testen? Kontaktieren Sie uns und wir schauen uns das Thema an!
Produktgruppe vorschlagen

Die besten Produkte aus der Kategorie Zangen im Vergleich

Tests & Vergleiche aus der Kategorie Zangen

Zangen gibt es in zahllosen Ausführungen und für vollkommen unterschiedliche Zwecke. Mit einigen werden Rohre, Drähte oder Kabel getrennt. Andere dienen wiederum dazu, Kabelenden zusammenzupressen oder Rohre festzuhalten, während daran gearbeitet wird. In unserer Kategorie der Zangen finden Sie viele Modelle, die Heimwerker und Profi Tag für Tag heranziehen.

Die Klassiker

Der allseits bekannte Klassiker aus dem Werkzeugkoffer ist sicherlich die Rohrzange. Um die Gewindemuffen von Abwasserrohren zu lösen, braucht es sehr viel Kraft. Die Rohrzange bietet dank ihrer langen Griffe eine besonders große Hebelwirkung. So lässt sich auch die hartnäckigste Mutter nur mit der Kraft Ihrer Arme lösen. Sie ist damit eine Art übergroße Gripzange (eigentlich Feststellzange, manchmal auch Schweißerzange genannt), die zum Fixieren von Rohren und Ähnlichem verwendet wird und selbstständig am Werkstück festklemmt.

Ähnlich wie die Rohrzange verfügt auch der Bolzenschneider über extrem lange Griffstücke, um widerspenstige Werkstücke zu bearbeiten.

Zangen mit Spezialauftrag

Zum Elektriker-Werkzeug zählen hingegen Geräte wie die Abisolierzange oder die Aderendhülsenzange. Letztere ist auch unter dem Namen Crimpzange bekannt und dient dazu, die Endstücke von Kabelstücken zusammenzupressen.

Nieten und Co.

Und auch für ein weiteres Anwendungsgebiet gibt es die passende Zange im Werkzeugwagen: Das Anbringen von Nieten. Mit der passenden Blindnietzange lassen diese sich problemlos in verschiedenen Materialien anbringen. Allerdings ist hier die Preisspanne sehr groß und falls Sie das Werkzeug häufiger in die Hand nehmen wollen, ist die Investition in ein teures Gerät auf jeden Fall sinnvoll.