Aluleiter Test 2017

Die 7 besten Aluleitern im Vergleich.

AbbildungVergleichssiegerPreis-Leistungs-Sieger
ModellHailo L60Floordirekt ProKrause CordaFDS TL258Jumbo 41JH008ZARGES Z200Haushalts-Trittleiter
Vergleichsergebnis¹
Hinweis zum Vergleichsergebnis
Vergleich.org
Bewertung1,3sehr gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung1,9gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung2,1gut
11/2016
Vergleich.org
Bewertung2,2gut
11/2016
Kundenwertung
67 Bewertungen
6 Bewertungen
11 Bewertungen
8 Bewertungen
3 Bewertungen
1 Bewertungen
13 Bewertungen
LeitertypEine Trittleiter ist ausklappbar mit Plattform, eine Teleskopleiter ausziehbar und hat keine Plattform.TrittleiterTrittleiterTrittleiterTeleskopleiterTrittleiterTrittleiterTrittleiter
Arbeitshöhe305 cm300 cm300 cm470 cm325 cm300 cm210 cm
Plattformhöhe128 cm100 cm100 cm175 cm103 cm40 cm
max. Belastbarkeit150 kg150 kg150 kg150 kg150 kg150 kg150 kg
Anzahl Stufen64513852
rutschfeste GummifüßeJaJaJaJaJaJaJa
WerkzeughalterungJaJaNeinNeinNeinNeinNein
Gewicht5,5 kg5 kg4,5 kg10,8 kg7,1kg4,2 kg1,5 kg
Vorteile
  • durchdachtes Design
  • wechselbare Standfüße
  • besonders hochwertige Verarbeitung
  • sehr stabil
  • praktische breite Stufen
  • sehr stabil
  • auffallend gute Verarbeitung
  • besonders leicht
  • sehr stabil
  • besonders sicherer Stufenmechanismus
  • sehr kompakt lagerbar
  • sehr rutschsicherer Tritt
  • besonders leicht
  • sehr stabil
  • besonders standsicher
  • sehr stabil
  • beidseitig besteigbar
Zum Angebotzum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Erhältlich bei
  • Amazon
  • Ebay
  • Zoro Tools
  • Rakuten.de
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • stabilo-fachmarkt.de
  • bueromarkt-ag.de
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Zoro Tools
  • Topleiter
  • Amazon
  • Ebay
  • Maschinenhandel Meyer

Aluleiter-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Die Leiter ist eines der elementarsten Hilfsmittel in Bau und Haushalt. Nahezu überall, wo Höhen überwunden werden müssen, kann eine Leiter zum Einsatz kommen.
  • Leitern gibt es in den unterschiedlichsten Ausführungen, Bauweisen und Materialien. Anlegeleitern, Trittleitern, Stehleitern, Drehleitern aus Holz, Stahl oder Alu.
  • Die Aluleiter ist die beliebteste Form im Haushalt. Durch das geringe Gewicht lässt sich eine Aluleiter gut transportieren und ist dennoch sehr stabil.

aluleiter test

Es gibt sie immer wieder: Situationen, in denen die eigene Körperlänge nicht ausreicht, um die gerade anstehende Aufgabe zu erfüllen. Das betrifft nicht nur sehr klein gewachsene Personen, sondern abhängig von der Aufgabe auch den langen Lulatsch. Ob die Gardinen zum Waschen abgenommen werden müssen, eine Glühbirne in der Lampe im Altbau gewechselt werden oder die 2,50 Meter hohe Hecke wieder in Form gebracht werden muss: Eine Leiter verhilft zum Erfolg. Denn neben dem Ziel, den höher gelegenen Ort zu erreichen, erfüllt sie auch Sicherheitsstandards, die z.B. der behelfsweise eingesetzte Stuhl nicht gewährleistet. Im Haushalt erfreut sich die Aluleiter aufgrund ihres geringen Gewichts bei gleichzeitiger Stabilität besonderer Beliebtheit. Wir zeigen Ihnen im Aluleiter Test 2016 / 2017, worauf Sie achten sollten, wenn Sie eine Aluleiter kaufen möchten und welche die beste Aluleiter ist.

1. Aluleiter – der vielseitige, leichte Vertreter der Familie der Leitern

Etymologie

Der deutsche Begriff entwickelte sich aus dem althochdeutschen hleitera im Mittelhochdeutschen zu leitere. Das zugrunde liegende Verb stammt aus dem Wortfeld von „lehnen“, der Begriff bedeutet also ursprünglich etwa „die Angelehnte“.

Leitern gibt es in den verschiedensten Ausführungen. Über die Entstehungsgeschichte ist noch nicht viel bekannt. Als gesichert gilt, dass als die Vorgänger der Leiter in Baumstämme geschnitzte Trittstufen gelten können. Bereits in den Hochkulturen des 3. Jahrtausends v. Chr. sind Leitern in der heutigen Form mit zwei Tragholmen, an denen die Sprossen befestigt sind, in Gebrauch gewesen. Ob die Sprossen damals bereits in die Holme eingestemmt waren oder durch Stricke an ihnen festgebunden, ist nicht belegt. In Italien wurde um 1600 zum ersten Mal eine klappbare Leiter konstruiert, eine Erfindung also, für die sich Leonardo da Vinci nicht verantwortlich zeichnen kann.

Als klassisches Material der Leitern kann Holz gelten, was auch die Entstehungsgeschichte nahelegt. Holzleitern waren zudem einfacher herzustellen. Im Laufe der Entwicklung wurden Leitern zunehmend auch aus Metall hergestellt. Damit war eine höhere Langlebigkeit gegeben. Für spezielle Einsatzzwecke, z.B. bei Dachleitern, die flexibel sein müssen, um keine Schäden auf den Dachsteinen zu hinterlassen, wird weiterhin Holz bevorzugt. Heutzutage ist die Aluleiter am weitesten verbreitet, da sich Aluminium durch große Robustheit bei gleichzeitig recht geringem Gewicht auszeichnet. Wir listen Ihnen im Folgenden die Vor- und Nachteile von Leitern, die aus Metall gefertigt sind, auf.

  • robust
  • wartungsfrei
  • langlebig
  • nicht flexibel
  • elektrische Ladungen können übertragen werden

2. Die Vielfalt der Leiter-Typen

alu leitern

Eine Sonderform der Leiter ist die Saalleiter. Dabei handelt es sich um eine Multifunktionsleiter mit hoher Arbeitshöhe und Sicherungsrahmen.

Da Leitern vielseitig einsetzbar sind, hat sich eine Vielzahl von verschiedenen Bauformen und Konstruktionsarten herausgebildet. Sie reichen von der einfachen Anlegeleiter über die Trittleiter, Drehleiter, Klappleiter und Teleskopleiter bis zu Sonderspezialmodellen wie die Saalleiter.

Der am häufigsten anzutreffende Typ der Aluleiter ist die Trittleiter. Sie wird deshalb auch häufig als Haushaltsleiter bezeichnet. Sie zeichnet sich durch eine klappbare Konstruktion aus, die auf einer Seite Steigstufen hat. Im aufgestellten Zustand wird eine Plattform eingerastet, sodass ein versehentliches Zusammenklappen verhindert wird. Der Holm, welcher die Trittstufen führt, ist meist in einem Stück ausgeführt, sodass das obere Ende als Haltegriff bei der Arbeit auf der Leiter dient. Die Trittleiter ist nicht zu verwechseln mit der Stehleiter. Diese ist zwar auch zusammenklappbar, jedoch lässt sie sich nicht fixieren. Sie wird oft von Malern eingesetzt, da man sich so (entgegen der Arbeitsschutzvorschriften) auch auf der Leiter wie auf Stelzen fortbewegen kann.

Auch bei der Feuerwehr sind Leitern ein wichtiges Arbeitsutensil. Das bekannteste Modell der Aluleiter im Rettungseinsatz ist die Drehleiter, welche auf den Einsatzfahrzeugen montiert ist. Daneben arbeitet die Feuerwehr mit verschiedenen anderen Typen von Leitern, so etwa der Steckleiter und der Schlauchbrücke. Wir haben Ihnen in der folgenden Tabelle die wichtigsten Bauformen der Leiter zusammengefasst.

Name Beschreibung Einsatzgebiet
Anlegeleiter
anlegeleiter
Die klassische Bauform der Leiter. Besteht aus zwei Holmen mit darin eingestemmten Trittstufen. Garten, Haushalt, Bau
Steckleiter

steckleiter

Besteht aus mehreren Einzelteilen, die mithilfe von Hakenkonstruktionen ineinander gesteckt werden können. So kann die Arbeitshöhe variabel gewählt werden. Die Steckleiter gehört zu den Anstellleitern. Manchmal auch Schiebeleiter genannt. Feuerwehr, THW, Bau
Stehleiter

stehleiter

Besteht aus zwei Teilen, die über ein Gelenk miteinander verbunden sind. Um die Ausspreizung zu verhindern, wird eine Kette oder ein Band verwendet. Im Gegensatz zur Trittleiter kann sie im ausgeklappten Zustand nicht fixiert werden. Bau, Haushalt
Trittleiter

trittleiter

Wird häufig auch als Haushaltsleiter bezeichnet. Die Trittleiter ist eine Stufenleiter, die ausgeklappt werden kann und das obere Podest dabei die Position fixiert, sodass sie nicht zusammenklappen kann. Somit bietet sie Sicherheit im Haushalt. Haushalt, Garten
Mehrzweckleiter

mehrzweckleiter

Kann sowohl als Standleiter mit ausfahrbarem Steigteil oder mehrteilige Anlegeleiter ausgeführt sein. Ist dadurch vielseitig einsetzbar.  Bau, Haushalt, Garten
Neben diesen Basis-Typen gibt es noch zahlreiche Spezialmodelle, die meist begrenzte Funktionalität haben, etwa Dachdeckerleitern für das Bewegen auf Dachflächen oder Steigbäume für die Obsternte.

3. Die perfekte Aluleiter für Ihre Bedürfnisse

Die Aluleiter sollte sich Ihren Bedürfnissen anpassen, nicht anders herum. Wir haben Ihnen eine Kaufberatung zusammengestellt, die Ihnen einen Überblick gibt, worauf Sie auf der Suche nach Ihrem persönlichen Aluleiter Vergleichssieger achten sollten.

3.1. Typ

alu leitern

Eine Trittleiter lässt sich platzsparend lagern.

Machen Sie sich klar, für welchen Einsatzbereich Sie die Leiter nutzen möchten. Als Faustregel lässt sich festhalten, dass Anlegeleitern aufgrund ihrer größeren Arbeitshöhe im Außenbereich gut nutzbar sind, während sich die Stehleiter oder Trittleiter im Innenbereich hervorragend einsetzen lassen.

Beispiele für den Einsatzbereich der Anlegeleiter:

  • Baumschnitt
  • Dachrinnenreinigung
  • Fassadenausbesserung

Beispiele für den Einsatzbereich der Steh- oder Trittleiter:

3.2. Arbeitshöhe

Alu Klappleiter

Eine Klappleiter, die fixiert als Stehleiter verwendet wird.

Das wichtigste Kriterium bei der Suche nach der perfekten Aluleiter ist die Arbeitshöhe. Diese ist jedoch nicht zu verwechseln mit der Länge der Leiter. Da Sie einen sicheren Stand bei der Arbeit haben sollten, um Unfälle zu vermeiden, können Sie bei Anlegeleitern nicht auf der obersten Stufe arbeiten. Die Hebelgesetze würden in diesem Fall dazu führen, dass Sie vornüber kippen. Auch bei Trittleitern ist die Arbeitshöhe nicht identisch mit der Länge. Dort bemisst sie sich anhand der Höhe des Podests, das sie bei diesen Leitern zum Arbeiten betreten. Je nach Hersteller wird die Arbeitshöhe um 150 – 200 cm über dem Podest angegeben.

3.3. Zusätzliche Features

Manche Modelle, z.B. die Hailo-Leiter L60, verfügen über Ablagemöglichkeiten für Werkzeug. So können Sie Ihre Schrauben, Bits für den Akkuschrauber, Zollstock u.ä. ablegen, ohne befürchten zu müssen, dass sie gleich wieder von der Aluleiter steigen müssen, um ein heruntergerolltes Werkzeug zu suchen. Das vereinfacht das Arbeiten allein. Auch ein Haken für Farbeimer gehört manchmal zur Ausstattung.

3.4. Gewicht

Auch wenn das Material leicht ist, ergeben sich mit der Länge der Leiter auch Gewichtsunterschiede. Da bei Steh- und Trittleitern zwei Aluteile vonnöten sind, ist ein solches Modell mit der gleichen Arbeitshöhe schwerer als eine Anlegeleiter. Jedoch können sich auch Gewichtsunterschiede bei den Trittleitern dadurch ergeben, dass manche Hersteller die obere Plattform aus Stahl fertigen, während sie bei anderen, z.B. Hailo Leitern, ebenfalls aus Aluminium besteht.

Übrigens: Beim Gewicht des Nutzers machen die Marken keinen Unterschied – jedes der Modelle in unserem Aluleiter Vergleich trägt bis zu 150 kg.

4. Darauf sollten Sie bei der Nutzung einer Alu-Leiter achten

Wenn Sie eine Anlegeleiter verwenden, ist es wichtig, den Anstellwinkel richtig zu wählen. Er sollte zwischen 65 und 75° liegen. Wenn er zu groß ist, besteht die Gefahr, dass die Leiter durchgebogen wird.

Bei einem zu spitzen Anstellwinkel kann ein Ungleichgewicht in höheren Arbeitshöhen entstehen, sodass der Nutzer nach hinten umzufallen droht. Einige Hersteller, z.B. Zarges, verbauen eine Skala am Holm, sodass der Anstellwinkel auf einen Blick abzulesen ist.

Bei Anstellleitern sollten immer drei Sprossen über die Kante ragen, damit ein Abrutschen nach unten verhindert wird. Weitere Sicherheitshinweise erhalten Sie in folgendem Video:

Grundsätzlich sollte sich nur eine Person auf der Leiter aufhalten. Selbst wenn das Gewicht von zwei Personen die Maximalbelastung unterschreitet, kann es zu Unfällen durch Umkippen kommen.

Wenn Sie auf unebenem Boden arbeiten wollen, z.B. beim Heckeschneiden im Garten, achten Sie darauf, dass Ihre Leiter nicht über eine Traverse (Querbalken) am Fuß verfügt. Diese Bauart lässt sich nur auf ebenen Fläche sicher einsetzen.

5. Aluleitern bei der Stiftung Warentest

Im Jahr 2010 hat die Stiftung Warentest sich dem Thema Aluminiumleiter gewidmet. Es handelt sich jedoch nicht dezidiert um einen Aluleiter Test, da auch Modelle aus Stahl untersucht wurden. Nur wenige Modelle konnten die Tester der Stiftung überzeugen. Besonders Hailo-Leitern waren jedoch unter den positiven Beispielen.

6. Fragen und Antworten rund um das Thema Aluleiter

  • Was kostet eine Aluleiter?

    Einfache Modelle, wie eine zweistufige Trittleiter, sind bereits für unter 20 € erhältlich. Je nachdem, in welche Kategorie das Modell fällt, werden andere Preise abgerufen. Eine Anlegeleiter ist günstiger als eine Ausziehleiter, die wiederum (auf den Meter gerechnet) weniger ins Gewicht fällt als eine Alu-Teleskopleiter.
  • Wofür brauche ich eine Aluleiter?

    Aluleitern sind für fast jeden Einsatzzweck geeignet. Zudem sind sie weniger witterungsanfällig als Holzleitern. Wenn Ihr altes Modell aus Holz verrottet ist, sodass die Sprossen durchbrechen, sollten Sie über den Kauf einer Aluleiter nachdenken.
  • Warum sind Aluleitern gut?

    Sie sind leichter als Stahlleitern, dazu weniger korrosionsanfällig. Für besondere Anwendungen, etwa einen ganzheitlichen Fassadenanstrich, sind jedoch womöglich andere Geräte, wie ein Rollgerüst von Günzburger, hilfreich.
  • Wie hält Alu das Gewicht?

    Das Material wird durch viele kleine Längsfugen stabilisiert. So wird, ähnlich dem Wellblech, eine hohe Stabilität erreicht. Damit können Sie auf die Stufen steigen, ohne befürchten zu müssen, dass diese sich durchbiegen.
Vergleichssieger
Preis-Leistungs-Sieger

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von Vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Aluleiter.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Werkstatt

Jetzt vergleichen
Atemschutzmaske Test

Werkstatt Atemschutzmaske Test

Wenn Sie die Atemschutzmaske nicht täglich und regelmäßig verwenden, empfehlen wir Ihnen den Kauf von mehreren Einwegmasken. Wenn Sie die Maske tä…

zum Test
Jetzt vergleichen
Baustrahler Test

Werkstatt Baustrahler Test

Baustrahler kommen zum Einsatz, wenn große Terrains wie zum Beispiel Baustellen oder kleine Sportplätze ausgeleuchtet werden sollen. Am bekanntesten…

zum Test
Jetzt vergleichen
Drechselbank Test

Werkstatt Drechselbank Test

Eine Drechselbank oder auch der Drechselautomat wird genutzt, um Rotationskörper aus Holz, Elfenbein, Horn, Bernstein, Alabaster, Serpentin, …

zum Test
Jetzt vergleichen
Hochdruckreiniger Test

Werkstatt Hochdruckreiniger Test

Hochdruckreiniger gibt es in unterschiedlichen Klassen. Geräte der untersten Klasse verfügen in der Regel über 80-100 bar. Ein Gerät, das etwas …

zum Test
Jetzt vergleichen
Industriestaubsauger Test

Werkstatt Industriestaubsauger Test

Industriestaubsauger werden hauptsächlich in der Werkstatt und in Fabriken zum Beseitigen kleiner Abfallprodukte, wie Metall- oder Holzspäne und …

zum Test
Jetzt vergleichen
Kabeltrommel Test

Werkstatt Kabeltrommel Test

Eine Kabeltrommel ist nützlich, um Kabel sicher zu verstauen und zu transportieren. Während Sie in der Längenauswahl bei Kabeltrommeln zwischen 10…

zum Test
Jetzt vergleichen
Laser-Wasserwaage Test

Werkstatt Laser-Wasserwaage Test

Eine Laser-Wasserwaage kommt vor allem bei Renovierungsarbeiten im Haushalt zum Einsatz, wenn es darum geht, eine Bordüre auf eine gerade Linie zu …

zum Test
Jetzt vergleichen
Notstromaggregat Test

Werkstatt Notstromaggregat Test

Neben den klassischen Notstromaggregaten (auch Notstromgenerator oder Stromerzeuger genannt), die Gleichstrom mit größeren Stromschwankungen liefern…

zum Test
Jetzt vergleichen
Plasmaschneider Test

Werkstatt Plasmaschneider Test

Plasmaschneider (auch Plasmabrenner genannt) werden überwiegend in der metallverarbeitenden Industrie und im Rettungswesen eingesetzt. Aber auch fü…

zum Test
Jetzt vergleichen
Sackkarre Test

Werkstatt Sackkarre Test

Sackkarren können genutzt werden, um schwere Gegenstände zu transportieren, ohne sie tragen zu müssen…

zum Test
Jetzt vergleichen
Schraubstock Test

Werkstatt Schraubstock Test

Ein Schraubstock dient als dritte Hand zum Festhalten von Werkstücken beim Schneiden, Sägen oder Schleifen…

zum Test
Jetzt vergleichen
Schutzbrille Test

Werkstatt Schutzbrille Test

Eine Schutzbrille ist überwiegend eine Arbeitsschutzbrille, kann jedoch auch im sportlichen Bereich für eine Schonung der Augen genutzt werden. Der …

zum Test
Jetzt vergleichen
Schwerlastregal Test

Werkstatt Schwerlastregal Test

Schwerlastregale sind besonders stabil und können mehrere hundert Kilogramm Gewicht tragen. Daher eigenen Sie sich besonders gut für die Lagerung …

zum Test
Jetzt vergleichen
Seitenschneider Test

Werkstatt Seitenschneider Test

Seitenschneider sind besonders dafür geeignet, Drähte, Kabel oder Saiten (von Musikinstrumenten) aus verschiedenen Materialien, wie z.B. Kunststoff …

zum Test
Jetzt vergleichen
Teleskopleiter Test

Werkstatt Teleskopleiter Test

Eine Teleskopleiter zeichnet sich vor allem durch ihre Möglichkeit aus, verkleinerbar zu sein. So lässt sie sich gut transportieren und verstauen…

zum Test
Jetzt vergleichen
Werkbank Test

Werkstatt Werkbank Test

Eine Werkbank ist ein Arbeitstisch für Heimwerker und Bastler. Ausgestattet ist der Tisch, je nach Modell, mit Schubladen und Stauraum…

zum Test
Jetzt vergleichen
Werkstattwagen Test

Werkstatt Werkstattwagen Test

Werkzeugwagen sind die üppigere Variante vom Werkzeugkoffer. Mehrere Schubladen ermöglichen das Einsortieren von großem und kleinem Werkzeug…

zum Test
Jetzt vergleichen
Leerer Werkzeugkoffer Test

Werkstatt Leerer Werkzeugkoffer Test

In einem Werkzeugkoffer werden Hammer, Zange und Co. verstaut, um im Zweifel das wichtigste Handwerker-Zubehör beisammen zu haben. In ihnen können …

zum Test