Das Wichtigste in Kürze
  • Die beste Trüffelbutter ist nicht zwangsläufig die mit den teuersten Trüffeln. Entscheidend ist in erster Linie die Frische der Zutaten. Dann schmecken die Nudeln mit Trüffelbutter – zerlassen oder in Form einer Sauce – nicht nur, sondern begeistern Sie und Ihre Gäste auf vielen Ebenen.

1. Hat Trüffelbutter viele Kalorien?

Ob Trüffelbutter Ihren Kalorien-Test besteht, hängt von Ihren Anforderungen ab. Die meisten Produkte haben einen Kaloriengehalt, der mit dem von normaler Butter vergleichbar ist. Einige Produkte, darunter beispielsweise die Göschle-Trüffelbutter, liegen unter dem Durchschnitt. Behalten Sie die Kalorienangabe im Blick, wenn Sie Trüffelbutter kaufen.

2. Wofür bietet sich Trüffelbutter an?

Es gibt zahlreiche Trüffelbutter-Rezepte: Der italienische Klassiker ist natürlich Pasta mit Trüffelbutter, aber Trüffel-Butter lässt sich auch mit Pizza, gebratenem oder gegrilltem Fleisch, mit geräuchertem Lachs, Risotto und Gemüse kombinieren. Darüber hinaus gibt es viele Saucen-Rezepte mit Trüffelbutter. Achten Sie im Trüffelbutter-Vergleich auf die vom Hersteller empfohlenen Gerichte.

3. Wie werden Trüffel allgemein gegessen?

Viele Köche empfehlen, dass Sie schwarze Trüffel gekocht und weiße Trüffel ungekocht essen sollten. In beiden Fällen ergeben sich zahlreiche kulinarische Möglichkeiten – einfach gehobelt als Garnitur oder verarbeitet; beispielsweise zu hochwertigem Streichfett. Trüffelbutter selber machen? Vertrauen Sie auf die Herstellung von Profis und finden Sie in unserer Vergleichstabelle ein passendes Produkt.

Trüffelbutter Test