Das Wichtigste in Kürze
  • Mit einem LTE-Tablet und passender SIM-Karte surfen Sie auch unterwegs schnell und ohne WLAN im Internet. Voraussetzung dafür ist neben einem entsprechenden Vertrag allerdings auch eine ausreichende Netzabdeckung.

1. Für wen eignet sich ein Tablet mit LTE?

Bei LTE (Long Term Evolution) handelt es sich um einen Mobilfunk-Standard der dritten Generation, mit dem große Datenmengen in hoher Geschwindigkeit via Luftschnittstellen übertragen werden können. Aufgrund seiner geringen Latenzzeiten ermöglicht LTE außerdem die Übertragung von Sprachdiensten und Videotelefonie über das Internetprotokoll. Wenn sie auch unterwegs viel im Internet surfen, Streamen oder Gamen möchten, dann ist ein LTE-Tablet genau das richtige für Sie. Nutzen Sie Ihr Gerät hingegen eher selten oder gehen ausschließlich von der heimischen Couch aus ins Netz, können Sie auch auf eine andere Lösung (z. B. WLAN) zurückgreifen.

Gut zu wissen: Bei einer Bandbreite von 20 MHz erreicht LTE bis zu 300 MBit/s im Downlink und 75 MBit/s im Uplink bei einer Latenzzeit von unter 20 Millisekunden.

2. LTE-Tablets im Vergleich: Welchen Tarif benötige ich für die Nutzung eine LTE-Tablets?

Das beste LTE-Tablet bringt rein gar nichts ohne einen passenden Datentarif. Es gibt zahlreiche Angebote, die sich nicht nur hinsichtlich des Datenvolumens, sondern auch in Bezug auf die Geschwindigkeit unterscheiden. Während manche Tarife nur magere 14 MBit/s bieten, können Sie bei teureren Paketen sogar bis zu 300 MBit/s nutzen.

Ähnlich sieht es auch beim Datenvolumen aus: Von 500 MB bis hin zu 10 GB oder mehr ist praktisch alles möglich. Für welchen Tarif Sie sich am Ende entscheiden, hängt immer von den individuellen Gegebenheiten und Ihren persönlichen Ansprüchen (und natürlich wieviel Sie dafür monatlich ausgeben möchten) ab.

3. Was sollte man laut gängiger LTE-Tablet-Tests im Internet beim Kauf beachten?

Gängige LTE-Tablet-Tests im Netz beweisen es: Ein guter LTE-Tablet-PC muss nicht zwingend teuer sein. Für die gelegentliche Nutzung reicht oftmals sogar schon ein günstiges Modell für unter 150 Euro aus. Dennoch gibt es einige wichtige Kriterien, auf die Sie achten sollten, bevor Sie ein LTE-Tablet kaufen:

  • Ganz oben auf der Liste bei der Auswahl eines LTE-Tablets steht das Betriebssystem. Genau wie den Smartphones haben sich hier vor allem die Produkte von Google (Android), Apple (iOS) und Microsoft (Windows 10 Mobile) durchgesetzt.
  • Beim Display kommt in es in erster Linie auf die Größe und die Auflösung an. Während zum Surfen und Lesen von Ebooks ein kleiner Bildschirm mit sieben bis acht Zoll vollkommen ausreicht, dürfen es zum Filme und Video schauen auch 10 Zoll oder mehr sein. Die besten LTE-Tablets mit einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln ermöglichen einen Filmgenuss in HD. Full HD gibt es erst ab 1.920 x 1.080 Pixeln.
  • Wenn Sie viele Apps, Dateien, Bilder oder Ebooks auf Ihrem Gerät ablegen möchten, benötigen Sie ein LTE-Tablet mit großem internen Speicher. Sollten Sie dennoch einmal an dessen Kapazitätsgrenzen gelangen, lassen sich fast alle aktuellen Tablets mit einer SD-Speicherkarte aufrüsten. Bei einigen Modelle (z. B. den LTE-Tablets von Samsung oder Huawei) sind damit sogar 1 TB oder mehr möglich.
  • Verbindungsmöglichkeiten über WLAN und Bluetooth gehören bei LTE-Tablets mittlerweile zum Standard. Außerdem verfügt fast jedes aktuelle LTE-Tablet inzwischen über einen USB-C-Anschluss, der in beide Richtungen funktioniert und höhere Datenübertragungsraten gewährleistet.
  • Die Akkulaufzeit hängt von Ihrem Nutzungsverhalten ab. Wenn Sie viel Streamen oder auf dem Tablet auch spielen möchten, sollten Sie zu einem Modell mit möglichst hoher Akkulaufzeit greifen.

Tablet LTE Test

Ergänzend zu unserem Vergleich empfehlen wir Ihnen folgende Tablet LTE Tests: