Das Wichtigste in Kürze
  • Seniorentelefone sind mit großen Tasten ausgestattet und zeichnen sich durch eine erhöhte Gesprächslautstärke aus. Auch der Klingelton von Großtastentelefonen für Senioren kann an das verminderte Hörvermögen angepasst werden.
  • Beim Auslösen der sogenannten SOS-Funktion werden reihum die hierfür eingespeicherten Nummern angerufen, bis am anderen Ende der Leitung abgehoben wird. Anschließend wird automatisch in die Freisprechfunktion umgeschaltet, sodass ältere Menschen im Notfall um Hilfe rufen können.
  • Nutzen Sie ein Hörgerät, sollten Sie zu einem Seniorentelefon greifen, das mit einer solchen Hörhilfe kompatibel ist. So vermeiden Sie unangenehme Störgeräusche beim Telefonieren.

seniorentelefon-test

Wenn im Alter die motorischen Fähigkeiten sowie das Hör- und Sehvermögen nachlassen, können bereits einfache Tätigkeiten wie das Benutzen eines Telefons zur Herausforderung werden.

Spezielle Seniorentelefone schaffen Abhilfe. Dabei handelt es sich um einfache Telefone mit großen Tasten und erhöhter Rufton- und Gesprächslautstärke. In unserer Kaufberatung lesen Sie nach, was ein hochwertiges Großtastentelefon ausmacht.

Im Folgenden haben wir noch weitere interessante Vergleiche für Sie zusammengestellt:

1. Überzeugt das beste Seniorentelefon durch große Tasten?

Seniorentelefon-Tests im Internet

Die Stiftung Warentest hat noch keinen Großtastentelefon-Test durchgeführt, prüfte für Ausgabe 01/2017 allerdings Seniorenhandys. Analog dazu möchten wir Ihnen unseren Vergleich von Großtastenhandys empfehlen.

Da ältere Menschen vielfach durch ein eingeschränktes Sehvermögen und abnehmende motorische Fähigkeiten beeinträchtigt sind, sollten Sie zunächst auf die Tastengröße des Seniorentelefons achten.

Ein Seniorentelefon-Testsieger erleichtert die Wahrnehmung und das Wählen der Tasten durch ihre stattliche Größe. Haben Ihre Großeltern mit einer Sehschwäche zu kämpfen, kann ihnen eine auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Tastatur die Bedienung um ein Vielfaches erleichtern.

Eine Tastenbeleuchtung erleichtert die Wahrnehmung zusätzlich. Dadurch sind auch Menschen, die Schwierigkeiten mit dem sogenannten Kontrastsehen haben, imstande, die Telefontasten mühelos zu erfassen.

seniorentelefon-telefon-für-senioren-media-markt

Seniorentelefone zeichnen sich durch große Tasten und eine erhöhte Gesprächslautstärke aus.

Telefon für Sehbehinderte: Hat die Person, für die Sie das Großtastentelefon erwerben, Probleme damit, Helligkeitsunterschiede wahrzunehmen, ist eine Tastenbeleuchtung hilfreich. In diesem Fall sollten Sie bei Ihrem heimischen Seniorentelefon-Test zu einem Telefon mit besonders großen Tasten und integrierter Beleuchtung greifen.

2. Direktwahltasten und SOS-Funktion: Worauf müssen Sie bei einem Seniorentelefon achten?

seniorentelefon-gigaset

Eine optisch abgehobene SOS-Taste ist auch im Notfall einfach zu betätigen.

Ein weiterer Pluspunkt vieler Senioren-Festnetztelefone sind Direktwahltasten. Dadurch ist das Wählen der wichtigsten Rufnummern mit einem einfachen Tastendruck möglich. Das mühsame Eintippen der Telefonnummern entfällt.

Besonders Menschen mit einer rheumatoiden Arthritis, die unter Schmerzen in den Handgelenken und Fingern leiden, profitieren von Direktwahltasten.

Wir von Vergleich.org empfehlen Ihnen, ein Gerät zu wählen, das die Programmierung von mindestens drei Rufnummern erlaubt.

Rentner-Telefone mit besonders großen Tasten können oftmals mit Fotos bestückt werden. Durch diese visuelle Hilfestellung wird insbesondere senilen Menschen die Nutzung des Telefonapparats erleichtert.

schnurloses telefon für senioren telekomEin Seniorentelefon mit Notruf kann Leben retten!

Ist Ihr Seniorentelefon beziehungsweise Großtastentelefon mit einer SOS-Funktion ausgestattet, werden im Ernstfall mit einem Tastendruck die Angehörigen oder Nachbarn verständigt. Dabei werden bis zu sechs eingespeicherte Nummern nacheinander angerufen, bis am anderen Ende der Leitung abgehoben wird. Nun schaltet das Telefon mit großen Tasten beziehungsweise Senioren-Festnetztelefon automatisch die Freisprecheinrichtung ein.

Eine optisch hervorgehobene SOS-Taste ist besonders wirkungsvoll. Diese ist auch im Ernstfall sofort zu erkennen und zielgruppengerechter als eine aufwendige Eingabe über das Menü oder einer Tastenkombination.

Beachten Sie bei Ihrem persönlichen Seniorentelefon-Test jedoch: Ein Sicherheitsgarant ist die SOS-Funktion im Notruftelefon für Senioren nur bedingt. Wir von Vergleich.org empfehlen: Legen Sie den Rettungsdienst (112) auf eine der Kurzwahltasten des Rentner-Telefons. So kann im Notfall wertvolle Zeit gewonnen werden. Zudem bieten viele Pflegedienste einen Hausnotruf-Service an und können per Knopfdruck verständigt werden. Informationen hierfür finden Sie beispielsweise auf der Internetseite der Johanniter.

Bei den eben beschriebenen Funktionen des Festnetz-Seniorentelefons müssen Sie Ihren Eltern oder Großeltern gegebenenfalls zur Hand gehen. Die Bedienung könnte ältere, weniger technikaffine Menschen unter Umständen überfordern.

Optischer Hinweis bei Anrufen: Unerlässlich für ein Telefon für Schwerhörige ist ein optisches Signal, das auf eingehende Anrufe aufmerksam macht. Ein Telefon für Hörgeschädigte ist meist mit roten LEDs ausgestattet, die anfangen zu blinken. So verpassen schwerhörige Personen auch bei lauten Umgebungsgeräuschen keinen Telefonanruf mehr.

3. Sind Gesprächslautstärke und Klingelton eines Seniorentelefons laut genug?

seniorentelefon-gigaset-große-tasten

Das “Gigaset E560HX“ überzeugt bspw. durch seinen lauten Klingelton.

Während bei einem Telefon für Sehbehinderte allen voran Großtasten für eine einfache Bedienung sorgen, muss ein Telefon für Schwerhörige diverse Komfortfunktionen in puncto Lautstärke anbieten.

So verfügt ein Telekom-Seniorentelefon für Hörgeschädigte über einen sehr lauten Klingelton, den Sie je nach Ausprägung der Hörschwäche anpassen können. Gleiches gilt für den Lautsprecher im Hörer und somit für die Lautstärke des Gesprächs.

Über ein Zahnrad oder das Menü des Festnetz-Seniorentelefons lässt sich die Gesprächslautstärke an unterschiedliche Bedürfnisse anpassen. Dies ermöglicht auch schwerhörigen Menschen, mühelos Telefonate zu führen und mit Freunden und Familienmitgliedern zu plaudern.

Bei sehr hohen Lautstärken verbessert ein Großtastentelefon mit Rauschunterdrückung die Klangqualität des Lautsprechers. Beachten Sie bei Ihrem heimischen Seniorentelefon-Test, dass nur wenige Modelle diese Funktion unterstützen.

Regelung der Gesprächslautstärke: Die Möglichkeit, die Gesprächslautstärke anzupassen, ist besonders hilfreich, wenn Personen mit unterschiedlichem Hörvermögen in einem Haushalt zusammenwohnen.

4. Seniorentelefone sind auch mit Hörgerät nutzbar

seniorentelefon-panasonic

Die meisten Telefone und Handys für Senioren sind mit Hörgeräten kompatibel.

Bei der Durchsicht der Datenblätter fiel unseren Vergleich.org-Redakteuren positiv auf, dass die meisten Hersteller ihre Großtastentelefone als hörgerätekompatibel deklarieren. So können diese problemlos mit Hinter-dem-Ohr-Hörgeräten (HdO), In-dem-Ohr-Hörgeräten (IdO) oder implantierbaren Hörgeräten genutzt werden.

Mit einem Seniorentelefon dieser Art vermeiden Sie Rückkopplungen oder lautes Fiepen und genießen Telefonate ohne unangenehme – bisweilen gar schmerzhafte – Störgeräusche. Geräte dieser Kategorie sind besonders komfortabel, da das Hörgerät nicht herausgenommen werden muss.

Telefone für Hörgeräteträger sind oftmals mit der Kennzeichnung versehen, dass sie gemäß dem EU-Standard ITU-T P.370 gefertigt wurden. Die Information, ob es sich um ein hörgerätekompatibles Telefon handelt, spielt jedoch nur bei analogen Hörgeräten eine Rolle. Digitale Modelle sind problemlos mit allen schnurlosen Seniorentelefonen mit großen Tasten nutzbar.

5. Diese Seniorentelefon-Typen gibt es

Wenn Sie ein Seniorentelefon kaufen möchten, haben Sie die Wahl zwischen kabelgebundenen Großtastentelefonen oder schnurlosen Seniorentelefonen. Wir haben die beiden Typen für Sie in der folgenden Tabelle zusammengefasst:

Typ Beschreibung
kabelgebundenes Großtastentelefon

seniorentelefon-doro

  • Großtastentelefone dieser Art verbinden Hörer und Telefon mit einem Kabel.
  • Oftmals sind schnurgebundene Großtastentelefone mit einem Spiralkabel ausgestattet.
  • In der Regel wird bei solchen Seniorentelefonen auf ein Display verzichtet.
  • Häufig sind Modelle dieser Art mit besonders großen Tasten ausgestattet.
  • Besonders günstige Seniorentelefone sind meist kabelgebunden, allerdings sind in dieser Kategorie auch hochwertige Premium-Modelle verfügbar.
schnurloses Seniorentelefon

seniorentelefon-mit-notruf-und-mobilteil

  • Schnurlose Telefone für Senioren (auch Großtastentelefone mit Mobilteil) können innerhalb der Wohnung oder des Hauses in verschiedene Räume mitgenommen werden.
  • Schnurlose Seniorentelefone mit großen Tasten sind mit einem kontrastreichen Display ausgestattet.
  • Schnurlose Telefone für Senioren verfügen häufig über geringfügig kleinere Tasten als kabelgebundene Großtastentelefone.
  • Schnurlostelefone für Senioren beziehungsweise schnurlose Telefone mit großen Tasten benötigen zwei bis drei Batterien (in der Regel AA oder AAA).

In der folgenden Übersicht haben wir die Vor- und Nachteile von Schnurlostelefonen für Senioren für Sie zusammengefasst:

  • Mitnahme in andere Räume oder den Garten möglich
  • können direkt am Körper getragen werden
  • verfügen über ein Display
  • benötigen Batterien
  • können verlegt werden

schnurloses telefon für senioren telekomWas bedeutet die Abkürzung DECT?

Informieren Sie sich über schnurlose Großtastentelefone, werden Sie früher oder später auf die Abkürzung DECT stoßen. Doch was verbirgt sich hinter diesen vier Buchstaben?

DECT steht für “Digital Enhanced Cordless Telecommunications“ (digital verbesserte schnurlose Telekommunikation). Dabei handelt es sich um einen internationalen Standard für Telekommunikation via Funktechnik. Über Funk ist das Mobilteil Ihres DECT-Telefons für Senioren mit der Station verbunden.

Während der Funkstandard auf freier Strecke eine maximale Reichweite von etwa 300 Metern aufweist, beträgt diese in Gebäuden beziehungsweise möblierten Räumen etwa 50 Meter.

Für Schnurlostelefone für Senioren ist DECT der gängige Standard, der eine stabile und großflächige Funkverbindung für den Heimgebrauch ermöglicht.

6. Diese Zusatzfunktionen werten Ihr Seniorentelefon auf

6.1. Ein integriertes Telefonbuch als komfortable Gedächtnisstütze

seniorentelefon großtastentelefon test

Das “Gigaset E370HX“ überzeugt mit einem besonders großen Rufnummernspeicher.

Viele Großtastentelefone sind mit einem Telefonbuch – also einem internen Rufnummernspeicher – ausgestattet. Dieser ermöglichen es Ihnen, Telefonnummern mit dem dazugehörigen Namen einzuspeichern und in Sekundenschnelle abzurufen.

Bei den Recherchen für unseren Seniorentelefon-Vergleich 2020 fiel uns auf, dass größtenteils nur schnurlose Großtastentelefone (etwa schnurlose Telekom-Telefone für Senioren) mit einer solchen Funktion ausgestattet sind.

Kabelgebundene Großtastentelefone verfügen in der Regel lediglich über die bereits angesprochenen Direktwahltasten. Bei einigen Modellen lassen sich Fotos an den Tasten anbringen, die als optische Erinnerungshilfe dienen.

6.2. Die Freisprechfunktion erhöht den Komfort und erleichtert die Bedienung

seniorentelefon-telefon-hörgerätekompatibel

Das “Doro PhoneEasy 110“ überzeugt u. a. durch eine Freisprechfunktion.

Viele schnurlose Telefone mit großen Tasten glänzen durch eine Freisprechfunktion. Per Knopfdruck wird dabei während des Telefonats ein Lautsprecher eingeschaltet und die Leistung des Mikrofons erhöht.

So kann das Großtastentelefon mit Mobilteil beziehungsweise der Hörer eines kabelgebundenen Seniorentelefons auf den Tisch gelegt oder im Schoß platziert werden. Ein anstrengendes Halten des Großtastentelefons ist nicht mehr nötig.

Nun haben Sie beim Telefonieren beide Hände frei und nutzen das Hörvermögen beider Ohren. Zudem können alle sich im Raum befindlichen Personen am Gespräch teilnehmen.

Ein solches schnurloses Großtastentelefon eignet sich zudem hervorragend als Telefon für Hörgeräteträger. Besonders lange Telefonate können die Ohrmuschel, in die das Hörgerät eingesetzt ist, stark belasten.

Dank der Freisprechfunktion muss kein Druck mehr auf diese ausgeübt werden. So sind auch mit einem Hörgerät längere Gespräche mit den Kindern und Enkeln mühelos möglich. Behalten Sie dies bei Ihrem persönlichen Test schnurloser Großtastentelefone im Hinterkopf.

6.3. Das Display bietet eine optionale Hilfestellung

Im Zuge unserer Recherchen fiel uns auf, dass viele Hersteller ihre Geräte damit anpreisen, zugunsten der Benutzerfreundlichkeit bewusst auf ein Display zu verzichten. Diesbezüglich müssen wir von Vergleich.org widersprechen.

Ein überbordendes Display kann zugegebenermaßen verwirren und verunsichern. Jedoch ist die Menüführung per Display gängiger Seniorentelefone sehr simpel und einfach zu begreifen. Darüber hinaus kann der Bildschirm im Zweifelsfall einfach ignoriert werden.

Betrachten Sie das Display eines Großtastentelefons (etwa ein Seniorentelefon mit Notruf und Mobilteil) also als optionale Hilfestellung, die Eingaben visualisiert und zusätzliche Informationen (wie etwa die Rufnummer) bei eingehenden Anrufen darstellt. Essenziell für die Bedienung ist es jedoch keineswegs.

seniorentelefon-schnurloses-telefon-für-senioren

Kabelgebundene Seniorentelefone sind in ihrer Funktionsweise häufig besonders simpel gehalten.

6.4. Wenige Seniorentelefone sind mit einem Anrufbeantworter ausgestattet

Bei unseren Recherchen stellten wir fest, dass wenige Modelle über einen integrierten Anrufbeantworter verfügen. Diese Zusatzfunktion ist bei Seniorentelefonen allerdings relativ selten.

Möchten Sie einen Anrufbeantworter nutzen, muss dieser in der Regel separat hinzugekauft werden. Vor allem für schwerhörige Menschen, die trotz erhöhter Klingeltonlautstärke und optischen Signalen unter Umständen Anrufe verpassen, kann ein Anrufbeantworter nützlich sein.

Ein Seniorentelefon mit Anrufbeantworter eignet sich auch für Personen, die beispielsweise viel im Garten arbeiten oder anderweitig unterwegs sind. So können die Anrufer wichtige Nachrichten auf dem AB hinterlassen.

7. Hersteller und Marken von Seniorentelefonen

seniorentelefon-schnurlos

Manche Hersteller bieten auch Sets aus kabelgebundenen und schnurlosen Seniorentelefonen an.

Es ist eine Vielzahl unterschiedlicher Seniorentelefon-Modelle im Handel erhältlich. So gibt es etwa Notruftelefone für Senioren, Großtastentelefone mit Mobilteil oder Seniorentelefone mit Notruf und Mobilteil.

Geräte bekannter Marken wie etwa Gigaset-Seniorentelefone (Gigaset mit großen Tasten), Doro-Seniorentelefone oder Panasonic-Seniorentelefone sind online oder im Elektromarkt zu erwerben. So finden Sie Telefone für Senioren bei Media Markt oder anderen Fachmarktketten.

Eine Liste der beliebtesten Hersteller in Deutschland, Österreich und der Schweiz finden Sie hier:

  • Grundig
  • Emporia
  • Gigaset
  • Switel
  • Doro
  • Panasonic
  • Audioline
  • Geemarc

8. Fragen und Antworten rund um das Thema Seniorentelefone

8.1. Was bedeutet DECT im Zusammenhang mit Seniorentelefonen?

DECT (“Digital Enhanced Cordless Telecommunications“) ist ein Funkstandard, der für schnurlose Telefone genutzt wird. Über diesen ist das Mobilteil Ihres schnurlosen Großtastentelefons mit der Basisstation verbunden.

Die Reichweite in möblierten Wohnungen beträgt bei DECT-Seniorentelefonen circa 50 Meter. So können Geräte dieser Art ohne Einschränkungen im gesamten Wohnbereich genutzt werden.

seniorentelefon-rentner-telefon.

Schnurlose Seniorentelefone verfügen meist über den DECT-Funkstandard.

8.2. Können Seniorentelefone mit Hörgerät genutzt werden?

Im Rahmen unseres Vergleichs konnten wir feststellen, dass die meisten Modelle mit Hörgeräten genutzt werden können. Die Kompatibilität mit Hörgeräten bietet laut zahlreicher Seniorentelefon-Tests vor allem folgenden Vorteil:

Hörgerätekompatible Telefone verursachen keine lauten Störgeräusche wie Rückkopplungen, wenn sie mit Hörgeräten in Berührung kommen. So müssen diese nicht entfernt werden, bevor Sie zum Hörer greifen.

8.3. Gibt es Seniorentelefone mit SIM-Karte?

Für unseren Seniorentelefon-Vergleich haben wir uns ausschließlich mit Festnetz-Großtastentelefonen beschäftigt. Interessieren Sie sich für ein Seniorentelefon mit SIM-Karte, empfehlen wir Ihnen unseren Vergleich von Seniorenhandys.