Schulterbandage Test 2017

Die 7 besten Bandagen für das Schultergelenk im Vergleich.

Abbildung Vergleichssieger Preis-Leistungs-Sieger
Modell Rehband Schulterbandage X-Stable LP Support 538CP Extreme Schulterbandage Yosoo Schulterbandage ZJchao Elastische Schulterbandage LOREY SD10003 Biomagnetische Schulterbandage ZJchao Gym Sport Schulterbandage ®BeFit24 – Geradehalter zur Haltungskorrektur
Vergleichsergebnis¹
Hinweis zum Vergleichsergebnis
Vergleich.org
Bewertung1,3sehr gut
10/2016
Vergleich.org
Bewertung1,6gut
10/2016
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
10/2016
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
10/2016
Vergleich.org
Bewertung2,2gut
10/2016
Vergleich.org
Bewertung2,3gut
10/2016
Vergleich.org
Bewertung2,4gut
10/2016
Kundenwertung
7 Bewertungen
23 Bewertungen
23 Bewertungen
10 Bewertungen
32 Bewertungen
12 Bewertungen
260 Bewertungen
Material Neopren Neopren Neopren Neopren Neo­pren-Nylon-Gewebe mit Mag­net­ein­sätzen Neopren Poly­ester-Latex
SchulterseiteDie Schulterseite zeigt an, ob die Schulterbandage für die rechte oder die linke Schulter geeignet ist.

In vielen Fällen sind die Bandagen universell für beide Schultern einsetzbar.

Ist dies nicht der Fall, gilt es, bei der Bestellung eines Artikels genau darauf zu achten, zuvor die richtige Schulter-Seite anzuwählen.
wählbar, aber nicht uni­ver­sell uni­ver­sell uni­ver­sell uni­ver­sell uni­ver­sell uni­ver­sell gesamter oberer Rücken
GrößeOft handelt es sich um one size-Modelle, die in der Theorie den meisten Menschen passen sollten.

Darüber hinaus bieten einige Hersteller aber auch verschiedene Größen an. Auch hier gilt es wiederum, vor der Bestellung die richtige Größe anzuwählen.
je nach gewählter Größe für einen Bru­st­um­fang von 86-116 cm je nach gewählter Größe für einen Bru­st­um­fang von 83-127 cm Bru­st­um­fang: bis zu 132 cm Bru­st­um­fang: 80-150 cm k.A. k.A. je nach gewählter Größe für einen Bru­st­um­fang von 59-106 cm
mehrere Größen verfügbar Ja Ja Nein Nein Ja Nein Ja
Vorteile
  • wär­m­endes Mate­rial
  • gute Ver­ar­bei­tung
  • hoher Tra­ge­kom­fort durch offenes Schul­ter­fenster
  • schlanke Kon­struk­tion
  • sehr gut für den Sport geeignet
  • wär­m­endes Mate­rial
  • gute Ver­ar­bei­tung
  • gute Halt­bar­keit
  • wär­m­endes Mate­rial
  • gute Ver­ar­bei­tung
  • gute Pols­te­rung
  • wär­m­endes Mate­rial
  • gute Ver­ar­bei­tung
  • preis­günstig
  • Mag­nete för­dern die Durch­blu­tung und somit den Hei­lung­s­pro­zess
  • wär­m­endes Mate­rial
  • wäre­mendes Mate­rial
  • preis­günstig
  • kor­ri­giert die gesamte Kör­per­hal­tung
  • ver­rin­gert so Sch­merzen an der Wir­bel­säule
  • sta­bi­li­siert Schul­tern, Rücken und Nacken nach­haltig
Zum Angebot zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot » zum Angebot »
Erhältlich bei
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay
  • Amazon
  • Ebay

Schulterbandagen-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Die Schulter ist das beweglichste, dadurch aber auch das empfindlichste Gelenk des Menschen.
  • Laut Statistik leiden etwa 10 % der Deutschen unter Schulterschmerzen.
  • In vielen Fällen kann eine Schulterbandage helfen, das Gelenk zu stabilisieren und zu schonen, damit der Heilungsprozess optimiert wird.

Photo of young muscular man

Manchmal fühlt es sich an, als wäre die ganze Welt auf Ihren Schultern. Umso wichtiger, dass diese schmerzfrei und belastbar sind, wenn Sie es mit der Welt aufnehmen. Und doch haben viele Menschen mit lädierten Schultern zu kämpfen, die die Bewegungsfreiheit im Oberkörper und somit die gesamte Lebensqualität beeinflussen können. Besonders ärgerlich wird es, wenn Sie sportlich unterwegs sind und eine angeschlagene Schulter zu einer Sportpause und somit unter Umständen zu Trainingsrückstand führt.

Ärzte empfehlen in solchen Fällen häufig eine Schulterbandage, die Ihre Schulter stabilisiert und schont, zugleich aber auch den erforderlichen Bewegungsspielraum bietet. Da die Gesundheit das wichtigste Gut für den Menschen ist, haben wir die besten Schulterbandagen in unserem Schulterbandagen-Vergleich 2017 genauer unter die Lupe genommen. Darin präsentieren wir Ihnen unseren Schulterbandagen-Vergleichssieger sowie unseren günstigen Schulterbandagen Preis-Leistungs-Sieger und liefern Ihnen in unserem Ratgeber alle wichtigen Informationen, um Ihnen eine umfassende Kaufberatung zu bieten.

1. Was bringt eine Schulterbandage?

Nehmen Sie es nicht auf die leichte Schulter

Schultern sind eine anatomische Besonderheit: Im Gegensatz zu anderen Gelenken ist sie nicht durch einen komplexen Knochenapparat geschützt.

Dies führt zu der enormen Bewegungsfreiheit für den Arm, macht die Schulter aber zugleich auch recht anfällig für Verletzungen. Denn hier sind vor allem Sehnen, Muskeln und Bänder dafür verantwortlich, die Schulter zu stabilisieren und zu schützen – Bausteine, die schneller Schaden erleiden als Knochen.

Bandagen für das Schultergelenk werden eingesetzt, wenn Ihre Schulter blessiert ist und geschont werden muss. In selteneren Fällen können sie auch präventiv verwendet werden, um stärkeren Belastungen entgegenzusteuern und Verletzungen zu vermeiden. Ist die Schulter jedoch einmal verletzt, ist die Bandage umso wichtiger, denn dann gilt es, sie zu stabilisieren und sie nicht zu überanstrengen.

Die Schulterbandage sorgt also für eine Entlastung und für eine gewisse Fixierung der Schulter, ohne dabei jedoch jede Bewegungsmöglichkeit zu unterbinden. Aufgrund des speziellen anatomischen Aufbaus des Schultergelenks kommt es hier häufig zu Blessuren wie Zerrungen oder Verstauchungen, aber auch das Gelenk kann betroffen sein. Gemein ist allen Schulterverletzungen, dass sie in der Regel äußerst schmerzhaft sind, was den Einsatz einer stabilisierenden Schulter-Bandage sinnvoll macht.

Tipp: Schulterbandagen sind speziell dafür entworfen, einen gewissen Bewegungsspielraum zu lassen. Neben aller Ruhe ist es wichtig, die Schulter in angemessenem Maße zu bewegen. So kann das Gelenk nicht versteifen und der Gelenkknorpel wird über die Gelenkflüssigkeit ausreichend mit Nährstoffen versorgt.

Durch den alltäglichen und beinahe automatisierten Gebrauch unserer Arme laufen wir Gefahr, schon eine leichte Schulterverletzung ruckartig zu verschlimmern. Ein Schulterschutz in Form einer Schulterbandage verhindert das Fortschreiten einer Verletzung und sorgt für die nötige Stabilität, um Ihre Schulter ohne operativen Eingriff wieder vollständig verheilen zu lassen.

  • stabilisiert die Schulter
  • schützt vor Fortschreiten und Entstehen von Verletzungen
  • schränkt die Beweglichkeit nicht zu stark ein
  • ist unter der Kleidung kaum sichtbar
  • kann zu Beginn unbequem sein
  • kann zu Schweißbildung unter der Bandage führen

2. Welche Schulterbandagen-Typen gibt es?

2.1. Stützbandage: die Bandage für die Schulter

schulterbandage test

Der typische Aufbau einer Schulterbandage: Die lädierte Schulter wird stabilisiert, das Band verläuft unter der gesunden Schulter hindurch.

Hierunter wird eine gängige Sportbandage für die Schulter verstanden, die in den meisten Fällen nach einer Verletzung bzw. einer Operation zum Einsatz kommt. Sie soll die oben beschriebenen Eigenschaften mitbringen: Wie Fußbandagen die Füße, Rückenbandagen den Rücken, Ellbogenbandagen die Ellbogen und Handgelenkbandagen die Handgelenke, so soll auch die Schulterbandage die Schultern stützen, ruhig halten und stabilisieren, damit der Heilungsprozess optimal verlaufen kann.

Schulterbandagen werden hierfür um die betroffene Schulter gelegt und mithilfe eines Bandes um die andere Seite des Brustkorbs herum befestigt, sodass ein perfekter Halt gewährleistet werden kann. Dies alles geschieht unter der Kleidung, sodass keine optische Beeinträchtigung im Alltag entsteht.

2.2. Achillesferse des Körpers? Der Geradehalter stärkt Ihnen den Rücken

geradehalter schultern

Der Geradehalter umspannt beide Schultern gleichermaßen und umfasst auch den Brustkorb.

Geradehalter rücken nicht nur die Schultern, sondern den gesamten Rücken in den Fokus. Sie korrigieren die Haltung von Brustkorb und Wirbelsäule, während sie die Schultern leicht nach hinten aufrichten. Auf diese Weise verbessern Geradehalter die gesamte Oberkörperhaltung und lindern dadurch Beschwerden im Wirbelsäulen- und Schulterbereich.

Ein positiver Effekt der Geradehalter auf Schultern wird insbesondere dann erzielt, wenn Schmerzen oder Verspannungen der Schultern aus einer fehlerhaften Körperhaltung resultieren und deshalb nicht ausreichend mit gängigen Bandagen für das Schultergelenk gelindert werden können.

Tipp: Im Gegensatz zu Schulterbandagen werden Geradehalter über einer ersten Schicht Klamotten getragen, um den Tragekomfort zu erhöhen.

2.3. Schulterorthese: rien ne va plus

orthese

Schulterorthese für die rechte Schulter.

Schulterorthesen sind komplexer aufgebaut als Bandagen und werden nicht selten von Orthopädietechnikern speziell für den individuellen Kunden hergestellt. Sie bestehen aus festerem Material und sind nicht so elastisch wie Bandagen, wodurch Schulterorthesen für eine stärkere Fixierung der Schulter sorgen und weniger Bewegungsspielraum lassen. Für eine ideale Stabilisierung werden die Orthesen zum Teil sogar so eingestellt, dass die Schulter komplett ruhiggestellt ist.

Um Ihnen die drei Typen rund um die Behandlung von Schulterbeschwerden noch einmal übersichtlich gegenüberzustellen, fasst die folgende Tabelle alle wesentlichen Punkte für Sie zusammen.

Schulterbandage Geradehalter Schulterorthese
  • Wirkungsbereich
Schulter Schulter, Brustkorb, Wirbelsäule Schulter
  • Einsatz
präventiv, nach Verletzungen oder Operationen bei Haltungsschäden nach Wiedereinrenken oder Operationen
  • Fixierungsgrad
Mixtur aus Stabilisierung und Beweglichkeit Beweglichkeit bei Haltungskorrektur wenig Beweglichkeit bis hin zur Ruhigstellung

3. Kaufkriterien für Schulterbandagen: Darauf müssen Sie achten

3.1. Passform und Tragekomfort

An dieser Stelle messen Sie Ihren Brustumfang. 5 cm entsprechen etwa 2 Zoll.

An dieser Stelle messen Sie Ihren Brustumfang. 5 cm entsprechen dabei etwa zwei Zoll.

Wichtigstes Kriterium für den Behandlungserfolg und einen möglichen Schulterbandagen-Vergleichssieger, ist eine gute Passform der Schulterbandage. Nur wenn diese fest um Ihre Schulter liegt, ohne dabei zu eng zu sein, kann Sie Ihre Schulter optimal stabilisieren und entlasten. Achten Sie daher darauf, Ihre Körpermaße möglichst exakt zu vermessen bzw. vermessen zu lassen und eine elastische Bandage anzulegen, die die richtigen Maße für Ihren Oberkörper hat.

Darüber hinaus müssen natürlich auch Material und Polsterung stimmen. Auch wenn die Schulterbandage perfekt sitzt, kann sie unangenehm kratzen oder den Schweiß nicht ideal ableiten. Daher ist es empfehlenswert, auf eine bequeme und gut gepolsterte Bandage zu setzen, schließlich sollten Sie diese über einen längeren Zeitraum (zwei Tage bis sechs Wochen) gut ertragen können. Als geeignetes Material in der Kategorie der Schulterbandagen hat sich Neopren durchgesetzt, dessen wärmeisolierende Eigenschaften aus dem Schwimm- und Tauchsport bekannt sind.

3.2. Seitenwahl

Auf den ersten Blick erscheint es von großem Vorteil, wenn die Schulterbandage beidseitig einsetzbar sind. Schließlich kann so einem etwaigen Neukauf bei einer Verletzung der anderen Seite vorgebeugt werden. Eine Schulterbandage für beide Schultern ist aber nicht immer auf beiden Seiten gleichermaßen angenehm zu tragen. Die Flexibilität geht in manchen Fällen also auf Kosten der Bequemlichkeit.

Produkte, die auf eine Seite ausgerichtet sind, sind natürlich nicht so flexibel anwendbar, profitieren dafür aber in einigen Fällen von der Spezialisierung und bieten so bessere Eigenschaften bei der Stabilisierung und der Passform. Sowohl die beid- als auch die einseitig verwendbaren Bandagen bieten also Vor- und Nachteile.

Entscheidend ist demnach Ihr Bedürfnis: Ist Ihnen die flexible Anwendung an beiden Schultern wichtig, sollten Sie eine universell nutzbare Schulterbandage kaufen; ist Ihnen die perfekte Ausrichtung auf eine der Schultern wichtiger, sollten Sie lieber zu einem nicht universell einsetzbaren Modell greifen.

Übrigens: Spezielle Schulterbandagen für Frauen gibt es nicht, da die Modelle von allen Geschlechtern getragen werden können. Entscheidend dafür, ob Schulterbandagen für Frauen in Frage kommen, ist daher allein der Brust-, Schulter- und Armumfang.
Ist eine Stützbandage für Ihre Maße ausgelegt, können Sie diese selbstverständlich auch als Frau nutzen.

3.3. Anwendungszweck

Je nachdem, wie schwerwiegend die Verletzung ist und welchen Aktivitäten Sie weiterhin nachgehen wollen, beeinflusst dies die Wahl Ihrer Schulterbandage. Benötigen Sie die Schulterbandage nach einem Sehnenriss oder hat Ihr Arzt Ihnen eine Schulterbandage nach einem Schlüsselbeinbruch (Schulterbandage nach Luxation) verschrieben, so ist es von besonderer Bedeutung, dass die Bandage fast wie ein Gipsverband für eine sehr gute Stabilisierung und Fixierung sorgt.

Soll die Bandage präventiv eingesetzt werden, um etwaigen Blessuren vorzubeugen, sollten Sie auf eine erhöhte Bewegungsfreiheit Wert legen, um ohne größere Einschränkungen normale Bewegungsabläufe bewerkstelligen zu können.

rehband schulterbandage

Schulterbandage der Marke Rehband mit Schulterfenster.

Dies trifft noch stärker zu, wenn Sie eine Schulterbandage für den Sport tragen möchten. Dann ist es besonders wichtig, dass es sich um eine sehr elastische Bandage handelt. Wenn Sie also beispielsweise mit einer Schulterbandage Handball spielen oder mit der Schulterbandage Kraftsport betreiben möchten, sollte diese natürlich auch über gute stabilisierende Eigenschaften verfügen, zugleich aber einen größeren Bewegungsradius ermöglichen. Ein gutes Beispiel für eine gelungene Mixtur aus Stabilisierung und Bewegungsfreiheit ist die Schulterbandage von Rehband, die durch ein offenes Schulterfenster eine größere Beweglichkeit für den Arm erlaubt.

4. Wie bindet man eine Schulterbandage?

Wie Sie Ihre Schulterbandage anlegen, ist meistens recht leicht nachzuvollziehen, weil viele Hersteller ihre Bandagen mit Farbmarkierungen ausstatten. So wissen Sie in der Regel schnell, wie herum Sie die Schulterbandage anlegen müssen und welches Band durch welche Schlaufe soll.

Dadurch ist es in den meisten Fällen auch möglich, sich die Schulterbandage selbstständig zu binden und anschließend wieder abzulegen.

Achtung: Tragen Sie Ihre Schulterbandage nicht dauerhaft über mehrere Monate hinweg, da es sonst zu Muskelschwund in der Schulterpartie kommen kann und auf diese Weise weitere Beschwerden auftreten können.

5. Die Ursache für Schulterbeschwerden

Natürlich kann eine Schulterverletzung leicht beim Handball oder bei anderen Sportarten herbeigeführt werden, die eine besondere Belastung für diese Körperregion darstellen. Medizinische Erfahrungen mit der Schulter zeigen jedoch, dass viele Beschwerden auch auf zu einseitige körperliche Belastungen zurückzuführen sind. Dass nicht immer eine akute Verletzung die Quelle Ihrer Beschwerden sein muss, zeigt Ihnen das nachfolgende Youtube-Video zu den Ursachen von Schulterbeschwerden.

6. Fragen und Antworten rund um das Thema Schulterbandage

6.1. Wann braucht man eine Schulterbandage?

Wenn die Schulter lädiert ist oder sie sogar schon operiert wurden, ist das Tragen einer Bandage sinnvoll. Damit halten Sie die Schulter ruhig und stabilisieren sie, sodass sie gut ausheilen kann und die Verletzung nicht fortschreitet.

Bei kleineren Blessuren kann sie auch zur Stabilisierung beim Sport eingesetzt werden, damit aus einer geringen Verletzung keine größere wird und Sie dennoch Ihren Aktivitäten nachgehen können. Vor diesem Hintergrund kann eine Bandage auch präventiv getragen werden, um Verletzungen bei größeren oder ungewohnten Belastungen zu vermeiden.

6.2. Wann bekommt man eine Schulterbandage?

schulterbandage rezept

Fragen Sie Ihren Arzt nach einem Rezept.

Sobald Sie Beschwerden haben oder Blessuren vorbeugen möchten, haben Sie jederzeit die Möglichkeit, sich selbstständig eine Schulterbandage in der Apotheke, im Sanitätshaus oder im Internet zu kaufen.

Wenn Ihr Arzt Ihnen eine Schulter-Bandage auf Rezept ausstellt, gehen die Kosten der Schulterbandage sogar auf Ihre Krankenkasse.

6.3. Wie legt man eine Schulterbandage an?

Für den Fall, dass farbliche Markierungen an Ihrer Bandage fehlen, haben wir Ihnen folgendes Youtube-Video herausgesucht, welches das Anlegen einer typischen Schulterbandage erklärt.

6.4. Wie lange muss man eine Schulterbandage tragen?

Dies hängt stark von dem Verwendungszweck und der Schwere etwaiger Verletzungen sowie deren Behandlung ab.

Nach einer Operation kommt es auf die Art des Eingriffes an: In der Regel reichen zwei bis sechs Tage mit der Schulterbandage aus. Danach sollten Sie sie noch einige Zeit in der Nacht tragen, um vor unbewussten Bewegungen geschützt zu sein.

Wurden bei der Operationen Sehnen genäht, verlängert sich der Einsatz der Schulterbandage erheblich: In diesem Fall sollten Sie die Bandage für etwa sechs Wochen durchgehend tragen, um einen optimalen Heilungsverlauf zu ermöglichen.

Insbesondere bei Blessuren oder nach Operationen sollten Sie die Dauer des Einsatzes Ihrer Schulterbandage mit Ihrem behandelndem Arzt absprechen, da jeder Fall individuell ist und so auch eine auf Sie zugeschnittene Behandlungsdauer erfordert.

6.5. Hat die Stiftung Warentest bereits einen Schulterbandagen-Test durchgeführt?

Nein, die Stiftung Warentest hat bislang noch keinen Schulterbandagen-Test durchgeführt, so wie sie generell noch nicht über Produkte zum Thema Bandagen berichtet hat.

Noch keine Kommentare vorhanden

Helfen Sie anderen Lesern von Vergleich.org und hinterlassen Sie den ersten Kommentar zum Thema Schulterbandage.

Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Schmerzen & Gelenke

Jetzt vergleichen
Ellenbogenbandage Test

Schmerzen & Gelenke Ellenbogenbandage

Ellenbogenbandagen werden verwendet, um Schmerzen oder Entzündungen im Gelenk und dem umgebenden Gewebe zu reduzieren und die Heilung zu …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Flossing Band Test

Schmerzen & Gelenke Flossing Band

"Flossing", also das lokale Abbinden von Muskeln oder Gelenken, ist eine relativ neue Therapiemethode, die Schmerzen lindern und die …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Handgelenkbandage Test

Schmerzen & Gelenke Handgelenkbandage

Eine Handbandage dient der Stabilisation und Ruhigstellung des Handgelenks. Die Bandage wird entweder präventiv eingesetzt, um Überreizungen oder …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Heizkissen Test

Schmerzen & Gelenke Heizkissen

Elektrische Heizkissen sind ein praktisches Hilfsmittel gegen Kälte oder zur Behandlung von chronischen Verspannungen und Schmerzen. Meist bestehen …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Inversionsbank Test

Schmerzen & Gelenke Inversionsbank

Die Zivilisationskrankheit Rückenschmerzen breitet sich immer weiter aus – neben Operationen, Therapien und Schmerzmitteln gibt es Möglichkeiten, …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kinesiologie-Tape Test

Schmerzen & Gelenke Kinesiologie-Tape

Ein Kinesiologietape unterstützt die Heilung von Muskeln oder Gelenken, indem es diese durch das Taping stabilisiert, anders als andere Sporttapes …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kirschkernkissen Test

Schmerzen & Gelenke Kirschkernkissen

Kirschkernkissen können aufgeheizt und bei Schmerzen und Verspannungen sowie zur Entspannung als Wärmekissen auf den Körper gelegt werden. Ebenso k…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kniebandage Test

Schmerzen & Gelenke Kniebandage

Eine Kniebandage stabilisiert das Kniegelenk und die Kniescheibe. Sie kann prophylaktisch, z. B. im Sport, eingesetzt werden, um bestimmte …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Knieschoner Test

Schmerzen & Gelenke Knieschoner

Knieschoner sind Polsterungen, welche das empfindliche Knie vor Schlägen schützen. Nur dank Knieschützern können Sportarten wie Volleyball oder …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Kniewärmer Test

Schmerzen & Gelenke Kniewärmer

Bei Knieschmerzen, die bei Überbelastungen, kalten Temperaturen oder Arthrose auftreten, werden häufig Kniewärmer als konservative …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Nierenwärmer Vergleich

Schmerzen & Gelenke Nierenwärmer

Nierenwärmer schützen den unteren Rückenbereich vor Unterkühlung der Organe und der Muskulatur…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Reizstromgerät Test

Schmerzen & Gelenke Reizstromgerät

Die Anwendungsgebiete der Elektrostimulation liegen ursprünglich in der Medizin und im Sport zur Schmerztherapie sowie zur Rehabilitation geschwä…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Rotlichtlampe Test

Schmerzen & Gelenke Rotlichtlampe

Rotlichtlampen (auch Wärmelampen und Infrarotlampen genannt) strahlen Infrarotlicht ab und regen die Durchblutung an. Dadurch lösen sich …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Sprunggelenkbandage Test

Schmerzen & Gelenke Sprunggelenkbandage

Eine Sprunggelenkbandage dient in erster Linie der Stabilisation des Sprunggelenks nach einem (Sport-) Unfall. Gleichzeitig sorgt die Fußbandage für…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Wärmepflaster Test

Schmerzen & Gelenke Wärmepflaster

Wenn Ihre Verspannung tief sitzt, ist eine längere Behandlung mit dem Wärmepflaster notwendig. In diesem Fall empfehlen wir Ihnen eine Packung mit …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Wärmflaschen Test

Schmerzen & Gelenke Wärmflaschen

Eine Wärmflasche verbreitet nicht nur ein wohliges Gefühl, sondern hat auch eine medizinische Wirkung: sie lindert Bauchschmerzen…

zum Vergleich
vg