Saufänger Vergleich 2019

Die 11 besten Hirschfänger im Überblick.

Bei der Jagd darf auch heutzutage ein gutes Messer nicht fehlen. Saufänger bzw. Hirschfänger sind nützliche Blankwaffen. Sie dienen dem Abfangen von verletztem oder krankem Wild. Wählen Sie einen Saufänger mit langer Klinge, um das Wildtier schnell und tierschutzgerecht zu erlösen. Eine abgerundete Spitze verhindert, dass Sie mit dem Messer stecken bleiben.

In der Kaufberatung zu Saufängern erklären wir Ihnen, was 440-Stahl bedeutet. Die Klinge sollte unbedingt rostfrei sein. Tests aus dem Internet zeigen zudem, dass die Full-Tang-Bauweise eine fest sitzende Klinge garantiert. Wählen Sie Hirschhorn-Saufänger aus unserer Vergleichstabelle, wenn Sie sich eine edle Optik und rutschfeste Griffergonomie wünschen.
Aktualisiert: 01.10.2019
17 von 11 der besten Saufänger im Vergleich

Bewerten

4,5/5 aus 38 Bewertungen
Saufänger Vergleich
Linder 443527Linder 443527
Puma IP Catcher II StagPuma IP Catcher II Stag
Akah MicartaAkah Micarta
Muela 02MU030Muela 02MU030
Linder 442623Linder 442623
Muela BW-24S - 02MU011Muela BW-24S - 02MU011
Linder 443623Linder 443623
Cudeman 511052Cudeman 511052
Linder 443423Linder 443423
Parforce Boar HunterParforce Boar Hunter
Albainox 31667Albainox 31667
Abbildung Vergleichssieger Linder 443527Puma IP Catcher II Stag Preis-Leistungs-Sieger Akah MicartaMuela 02MU030Linder 442623Muela BW-24S - 02MU011Linder 443623Cudeman 511052Linder 443423Parforce Boar HunterAlbainox 31667
Modell Linder 443527 Puma IP Catcher II Stag Akah Micarta Muela 02MU030 Linder 442623 Muela BW-24S - 02MU011 Linder 443623 Cudeman 511052 Linder 443423 Parforce Boar Hunter Albainox 31667

Vergleichsergebnis

Das Qualitätsmanagement für unser Test- und Vergleichsverfahren ist nach ISO 9001 TÜV-geprüft

Vergleich.org
Unsere Bewertung sehr gut
06/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung sehr gut
06/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
06/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
06/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
06/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
06/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
06/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
06/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
06/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
06/2019
Vergleich.org
Unsere Bewertung gut
06/2019
Kundenwertung
bei Amazon
17 Bewertungen
6 Bewertungen
3 Bewertungen
5 Bewertungen
1 Bewertungen
2 Bewertungen
39 Bewertungen
7 Bewertungen
Klinge
Länge Je länger die Klinge, desto zügiger und schmerzfreier tritt der Tod des Wildes ein.
27,8 cm

27 cm

24 cm

26,8 cm

23,4 cm

24,7 cm

23,2 cm

23 cm

23,4 cm

23 cm

23 cm
Material Die Stahlsorten 440A, 440B und 440C unterscheiden sich hauptsächlich im Kohlenstoffgehalt. Je höher der Kohlenstoffgehalt, desto härter der Stahl.

Der Kohlenstoffgehalt von 440A-Stahl liegt bei 0,7 %, von 440B bei 0,9 % und von 440C bei 1,1 %.

440A-Stahl

4116-Stahl

440-Stahl

4116-Stahl

440A-Stahl

4116-Stahl

440-Stahl

440-Stahl

440A-Stahl

440A-Stahl

440-Stahl
Rostfrei Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
Full Tang Bei Full-Tang-Messern reicht die Klinge durch den Griff bis an dessen Ende. Dies verschafft der Klinge mehr Stabilität.
Stärke 4,9 mm 5,0 mm keine Her­s­tel­le­r­an­gabe 4,5 mm 5,0 mm 4,5 mm 5,2 mm 5,0 mm 4,9 mm 4,0 mm 5,0 mm
Griff
Material
Pak­ka­holz

Hirsch­horn

Micarta

Hirsch­horn

Hirsch­horn

Hirsch­horn

Hirsch­horn

Pak­ka­holz

Oli­ven­holz

Pak­ka­holz

Oli­ven­holz
Länge Eine lange Klinge von mindestens 20 cm garantiert, dass die Klinge bis zum Herzen reicht. Eine kurze Klinge kann gerade bei größeren Wildtieren wie ausgewachsenen Ebern dem schnellen Abfangen eines Tieres im Wege stehen. 15,0 cm 13,0 cm keine Her­s­tel­le­r­an­gabe 14,1 cm 13,8 cm 14,3 cm 12,8 cm 13,8 cm 12,6 cm 15,0 cm keine Her­s­tel­le­r­an­gabe
Sonstige Merkmale
Gesamtlänge 42,8 cm 40 cm keine Her­s­tel­le­r­an­gabe 40,9 cm 37,2 cm 39, 0 cm 36,0 cm 36,8 cm 36,0 cm 38 cm keine Her­s­tel­le­r­an­gabe
Gewicht 756 g 492 g keine Her­s­tel­le­r­an­gabe 541 g 581 g 374 g 576 g 699 g 504 g 446 g 998 g
Parierstange Eine Parierstange sitzt als Blockade für die Handfläche zwischen Griff und Klinge und schützt vor Verletzungen. Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
Schneide inklusive Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja Ja
Vorteile
  • sehr lange Klinge
  • harter 440A Stahl
  • Leder­scheide ink­lu­sive
  • sehr lange Klinge
  • rost­f­­­reier 4116 Stahl
  • Griff aus Hirsch­horn
  • harter 404 Stahl
  • rost­f­­reier 4116 Stahl
  • Griff aus Hirsch­horn
  • harter 440A Stahl
  • Griff aus Hirsch­horn
  • rost­f­reier 4116 Stahl
  • Griff aus Hirsch­horn
  • nie­d­riges Gesamt­ge­wicht
  • Hirsch­horn­griff
  • leichtes Gewicht
  • harter 440A Stahl
  • harter 440A Stahl
  • harter 440A Stahl
  • harter 440 Stahl
Zum Angebot Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot » Zum Angebot »
Erhältlich bei*
Sie wünschen sich noch mehr Auswahl?
Jetzt Saufänger bei eBay entdecken!
Weiter »
Vergleichssieger
Linder 443527
Unsere Bewertung: sehr gut Linder 443527
17 Bewertungen
Zum Angebot »
  • Recherchierte Produkte
    106
  • Überprüfte Produkte
    11
  • Investierte Stunden
    86
  • Überzeugte Leser
    190
Vergleich.org Statistiken

Saufänger-Kaufberatung:
So wählen Sie das richtige Produkt aus dem obigen Saufänger Test oder Vergleich

Das Wichtigste in Kürze
  • Saufänger unterscheiden sich von Hirschfängern durch eine etwas breitere Klinge. Die Klinge sollte mindestens 20 cm lang und beidseitig geschliffen sein. Wenn Sie nicht mit dem Messer in einem Knochen stecken bleiben wollen, setzen Sie auf ein Messer mit abgerundeter Spitze.
  • Saufänger und Hirschfänger aus Solingen haben einen exzellenten Ruf. Hersteller verwenden meist 440-Stahl mit unterschiedlichem Kohlenstoffanteil. Achten Sie darauf, dass der Stahl rostfrei ist und somit lange hält.
  • Saufänger mit einem Griff aus Hirschhorn sind besonders edel. Hirschhorn ist zudem gefurcht und dadurch rutschfest. Damit die Klinge fest im Griff sitzt, empfehlen wir den Kauf eines Saufängers nach Full-Tang-Bauweise.

saufänger-test

384.400 Personen in Deutschland waren im Jagdjahr 2017/18 nach einer Erfassung des Deutschen Jagdverbandes im Besitz eines Jagdscheins. Etwa 350.000 sind mit dieser Lizenz als Jäger tätig.

Neben Schusswaffen sind sogenannte Blankwaffen wie Jagdmesser nach wie vor verbreitet und nützlich. Dazu gehören vor allem Saufänger und Hirschfänger, die zu der Kategorie der Abfangmesser zählen.

Sie dienen zum Erlegen des Wildes, wenn aus unterschiedlichen Gründen keine Schusswaffe eingesetzt werden kann. Dazu zählt auch das Erlösen des Tieres nach einem Wildunfall. In unserer Kaufberatung 2019 zum Saufänger-Vergleich erläutern wir im Detail, worauf es bei einem Abfangmesser ankommt, um zum wahren Saufänger-Vergleichssieger zu werden.

Erfahren Sie in unserem Vergleich.org-Ratgeber, worin der Unterschied zwischen Saufänger und Hirschfänger besteht und was einen Saufänger zur Saufeder macht. Wählen Sie ein Full-Tang-Messer, um ein stabileres Arbeiten mit der Klinge zu garantieren.

saufaenger-hirschfaenger

1. Was ist ein Saufänger-Messer?

Was versteht man unter „Abfangen“?

Abfangen ist ein Jagdbegriff. Er beschreibt das Erlösen eines kranken oder verletzten Wildtieres per Blankwaffe. Dies sind üblicherweise Jagdmesser wie Saufänger, Hirschfänger oder Jagdnicker.

Saufänger gehören zu den sogenannten Abfangmessern. Dies sind Jagdmesser-Arten, die speziell dazu ausgelegt sind, einem Tier bei der Jagd den Todesstoß zu versetzen. Was zunächst brutal klingt, ist jedoch eher eine ethische Zweckmäßigkeit.

Sollte ein Tier bei der Drückjagd durch einen Schuss nur verletzt und nicht getötet worden sein, so gilt es für den Jäger, das Tier möglichst ohne Qualen zu erlösen. Dabei wird das Tier per tierschutzgerechtem Blattfang (Stoß ins Herz unter dem Blatt hindurch) oder Kälberfang (durch den Brustkorb) schnell erlegt.

Hinweis: Das Abfangen wird vor allem dann angewendet, wenn der Einsatz einer Schusswaffe nicht möglich ist, zum Beispiel weil die Jagdhunde am Wildtier sind oder weil es sich um ein angefahrenes Wild in einer Wohngegend handelt.

Der schnelle Tod gelingt jedoch nur mit einem Messer, das eine ausreichend lange und breite Klinge hat. Ein solches Messer ist ein Saufänger. Es zeichnet sich durch eine etwa 5 cm breite Klinge aus, die in der Klingenlänge mehr als 20 cm misst.

Darüber hinaus ist die Klinge beidseitig geschärft und ähnelt damit einem Dolch. Auf die Klinge gehen wir im zweiten Kapitel genauer ein. Zunächst ergibt es stattdessen Sinn, sich die Unterschiede zwischen Saufänger, Hirschfänger und Saufeder bewusst zu machen.

Abfangmesser-TypEigenschaften
Hirschfänger
  • Klinge über 20 cm lang
  • Klinge etwa 4 cm breit
  • beidseitig geschärft
  • Spitze abgerundet
  • zum Hirsche abfangen
Saufänger
  • nahezu identisch mit Hirschfänger
  • Klinge über 20 cm lang
  • Klinge etwa 5 cm breit
  • breitere Klinge eignet sich besser für Säue
  • beidseitig geschärft
  • Spitze abgerundet
  • zum Abfangen von Wildschweinen
Saufeder
  • Speer mit einer Länger bis über zwei Meter
  • dient zum Abfangen von Wildschweinen
  • Klinge des Speeres ähnelt Saufänger
  • Länge des Speeres schützt vor Verletzungen durch das Wildtier
  • zum Abfangen auf Sicherheitsdistanz

Falls Sie statt Säue eher Hirsche abfangen, sollten Sie sich einen Hirschfänger kaufen. Der Unterschied zwischen Saufänger und Hirschfänger besteht vor allem in der Breite der Klinge.

Hirschfänger weisen eine Klinge auf, die eher 4 cm in der Breite misst. Bei Saufängern liegt die Breite meist bei etwa 5 cm. Diese sorgt durch eine größere Eintrittswunde für einen schnelleren Tod beim Wildschwein.

Sicherheitstipp: Ebenfalls in der Jagd üblich sind sogenannte Saufedern. Dabei handelt es sich um lange Speere bzw. Lanzen, deren Klinge einem Saufänger ähnelt. Ein verletztes Wildschwein kann einem Jäger mit seinen Fangzähnen schwere Verletzungen zufügen, was das Abfangen per Saufänger-Messer mitunter zu gefährlich macht. Mit einer Saufeder gelingt der Stoß aus sichererer Distanz.

saufaenger-akha

2. Die Klinge muss über 20 cm lang und sollte ausreichend breit sein

Das wichtigste und charakteristischste Merkmal eines Saufängers ist die Klinge. Werfen wir also einen Blick auf Material, Klingenlänge und Schliff.

2.1. Eine Klingelänge über 20 cm ist bei Saufängern und Hirschfängern ein Muss

saufaenger-puma

Am besten lassen sich Klingen mit einem Schleifstein schärfen.

Was einen Saufänger für die Jagd auszeichnet, ist seine lange Klinge von mindestens 20 cm. Laut diversen Saufänger-Tests online sind kürzere Klingen nicht geeignet.

Wie bereits eingangs beschrieben, soll das Tier möglichst schmerzfrei und schnell durch den Jäger erlegt werden. Die Klinge muss daher in der Lage sein, direkt bis zum Herzen zu reichen.

Eine breite Klinge von etwa 5 cm macht einen Saufänger zur Jagd und zum Abfangen für Säue ideal. Die Klinge ist somit groß genug, um bei einem einzigen Stoß Verletzungen hervorzurufen, welche das Tier zügig erlösen.

Wichtig ist auch, dass die Klinge vorne abgerundet ist. Eine spitze Klinge könnte beim Stoß in einem Knochen stecken bleiben. Im Jagdjargon spricht man in diesem Zusammenhang von der „Knochengierigkeit“ eines Messers.

Saufänger von Akah oder einer anderen bekannten Marke sind daher Profimesser, die im Gegensatz zu manch billigem Outdoor-, Hunting- und Survival-Messer einen ganz speziellen Zweck erfüllen sollen.

Tipp: In einigen Klingen verläuft eine längliche Vertiefung. Diese wird als „Blutrinne“ bezeichnet. Über den genauen Zweck gehen die Meinungen auseinander. Es ist jedoch davon auszugehen, dass diese Vertiefung beim tiefen Schnitt eine Luftzufuhr darstellt. So gleitet das Messer besser und bleibt nicht stecken. Wählen Sie im Zweifel also besser ein Messer mit Blutrinne in der Klinge.

2.2. Ein beidseitig scharfer Schliff macht einen guten Saufänger aus

Die oberste Priorität eines Saufängers ist der schnelle, geschmeidige Stich. Ein Saufänger hat damit die gleiche Funktion wie ein Dolch. Genau wie dieser sollte er daher auch beidseitig scharf geschliffen sein.

Damit ein Messer scharf geschliffen werden kann, ist gutes Material notwendig. Die Hersteller setzen vorwiegend auf Saufänger mit 440-Stahl als Klinge. Dabei handelt es sich zwar nicht um den besten Stahl auf dem Markt, doch gilt er als robust, leicht zu schleifen und ist zudem relativ preisgünstig.

Durch seine besonders hohe Rostbeständigkeit eignet sich Stahl der Sorte 440 für Saufänger besonders gut. Diese sind bei der Jagd ständig Feuchtigkeit durch Witterung und Blut ausgesetzt.

Solingen ist für gute Messerklingen und Stahlverarbeitung bekannt. Dafür sprechen nicht nur Saufänger von Puma, sondern auch hochwertige Hirschfänger aus Solingen. Als ausländische Messerschmiede sind Saufänger von Muela aus Spanien hervorzuheben.

Tipp: Kaufen Sie einen Saufänger mit Lederscheide, um die Klinge vor dem Abstumpfen durch äußere Einflüsse zu schützen. Eine Lederscheide lässt sich meist auch am Gürtel befestigen, was auf der Jagd besonders praktisch ist.

saufaenger-abfangmesser

3. Parierstange und rutschfester Griff machen das Messer sicherer

Wie bei anderen Messern auch gilt für Saufänger, dass erst die Balance aus Klinge und Griff einen wirklich guten Saufänger ausmacht.

3.1. Die Full-Tang-Bauweise verhindert wackelige Klingen

Selbst der beste Saufänger nützt nichts, wenn die Klinge wackelt. Um dem vorzubeugen, wurde die Full-Tang-Bauweise entwickelt. Dabei reicht die Klinge durch den Griff hindurch bis an das Ende des Griffs, also über die gesamte Länge des Messers.

Entweder ist die Klinge dabei vom Griff ummantelt oder eingeschalt. Das sorgt dafür, dass die Klinge felsenfest im Griff sitzt und nicht zu wackeln beginnt. Saufänger von Puma verfügen beispielsweise über diese Eigenschaften, auch gibt es Jagdnicker oder Hirschfänger zu kaufen, die so aufgebaut sind.

Tipp: Verschiedene Saufänger-Tests im Internet haben gezeigt, dass eine Parierstange vor Verletzungen schützt. Eine Parierstange sitzt als Blockade für die Handfläche zwischen Griff und Klinge und verhindert, dass Sie mit der Hand auf die Klinge rutschen. Entscheiden Sie sich daher für ein Messer mit Parierstange, um Verletzungen vorzubeugen.

3.2. Saufänger mit Hirschhorn-Griff stachen in Saufänger-Tests im Internet durch ihre edle Oberfläche hervor

Ein Griff bildet das Gegenstück zur Klinge. Wählen Sie einen Messergriff daher so aus, dass die Balance als Ganzes stimmt. Ein Griff sollt ungefähr ein Drittel der Messerlänge ausmachen.

Je nach Material ergibt sich aus Klinge und Griff ein Gesamtgewicht von meist 500 g bis 1 kg. Hölzer wie Olivenholz oder Pakkaholz sind nicht nur relativ leicht, sondern auch edel anzuschauen. Noch schöner sind Saufänger aus Hirschhorn.

Die Wahl des Materials sollte sich aber nicht nur nach der Schönheit richten. Ein guter Griff soll sicherstellen, dass Sie nicht abrutschen. Auch in dieser Kategorie schnitten Saufänger mit Hirschhorn-Griff in verschiedenen Saufänger-Tests im Internet überdurchschnittlich gut ab.

Die grobe Oberfläche und feinen Strukturen des Hirschhorns versprechen sicheren Halt auch dann, wenn glatte Holzoberflächen versagen. Die Vor- und Nachteile von Hirschhorn hier im Überblick:

  • besonders edle Optik
  • natürliches Material
  • rutschfest durch Furchen
  • hoher Preis
  • meist etwas schwerer als Holz

4. Hersteller und Marken von Saufängern

Saufänger sind von einer Vielzahl an Herstellern und Marken des Jagdbetriebs erhältlich. Zu den beliebtesten Modellen gehören Saufänger von Akah oder Saufänger von Linder. Wer einen Saufänger von Muela wählt, ist ebenfalls auf der sicheren Seite.

Darüber hinaus gibt es auch preiswertere Modelle. Selbst günstige Saufänger sollten aber mindestens eine festsitzende Klinge aus rostfreiem Stahl garantieren.

Achtung: Sehen Sie vom Kauf günstiger Modelle aus minderwertigem Stahl ab. Wenn Sie einen guten Saufänger kaufen, so hält dieser bei guter Pflege viele Jahre. Dies gilt ebenso, wenn Sie einen Hirschfänger kaufen. Investieren Sie besser einmal etwas mehr Geld, als sich regelmäßig ein neues Jagdmesser kaufen zu müssen.

Zu den beliebtesten Herstellern zählen:

  • Akah
  • Linderl
  • Cudeman
  • Parforce Hunting
  • Muela
  • Puma
  • Merkle

Saufänger sind Spezialwaffen. Daher werden Sie diese nicht im Einzelhandel bei Aldi oder Lidl finden. Auch in Drogeriemärkten wie Rewe oder dm werden Saufänger nicht angeboten. Kaufen Sie Saufänger daher im Fachgeschäft oder ganz einfach im Internet.

Saufänger-Rohlinge: Einige Hersteller bieten Saufänger-Rohlinge zum Kauf an. Damit ist ausschließlich die Klinge ohne Griff gemeint. Wenn Sie eine hochwertige Klinge an einen individuellen Griff montieren möchten, empfehlen wir Ihnen den Kauf eines Saufänger-Rohlings.

Aktuelle Saufänger-Tests der Stiftung Warentest lassen sich im Internet derzeit nicht finden. Demzufolge wurde dort auch kein Saufänger als Vergleichssieger empfohlen.

5. Fragen und Antworten rund um das Thema Saufänger

Sollten Sie nach unserem Vergleich.org-Ratgeber noch Fragen haben, legen wir Ihnen nahe, einen Blick auf unsere Antworten auf die im Internet besonders häufig gestellten Fragen zum Thema Saufänger zu werfen.

  • Kann ich Saufänger gebraucht kaufen?

    Ja, das ist möglich. Saufänger sind durch ihren rostfreien Stahl und die hochwertige Verarbeitung nur schwer kaputt zu kriegen. Dazu zählen beispielsweise Qualitätsprodukte wie Saufänger von Linder oder Saufänger von Akah.

    Das bedeutet, dass sie eine lange Lebensdauer haben und auch nach vielen Einsätzen problemlos funktionieren. Ihnen steht daher nichts im Wege, sich einen Saufänger gebraucht zu kaufen.

    Allerdings sollten Sie das Messer beidseitig gründlich nachschärfen. Nur eine scharfe Klinge garantiert den schnellen und tierschutzrechtlich einwandfreien Tod des Wildtieres. Aufgrund des Verschleißes empfehlen wir Ihnen daher einen Neukauf.

  • Was ist ein Saufänger-Hund?

    Der Begriff Saufänger-Hund ist etwas irreführend. Ein Saufänger ist in erster Linie das hier vorgestellte Jagdmesser. Allerdings gibt es eine Jagdhundgruppe, die speziell zur Jagd auf Wildschweine gezüchtet wurde. Hunde dieser Gruppe werden als Sauhund bezeichnet. Dazu zählen unter anderem die Englische Dogge, der Bullenbeißer oder der Pommersche Saurüde.
Vergleichssieger
Linder 443527
Unsere Bewertung: sehr gut Linder 443527
17 Bewertungen
Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Akah Micarta
Unsere Bewertung: gut Akah Micarta 0 BewertungenZum Angebot »
Hinterlassen Sie einen Kommentar zum Saufänger-Vergleich!

Abbrechen

Kommentare (1) zum Saufänger-Vergleich
  1. Erik Gräfe
    22.05.2019

    Guten Tag,
    was sollte ein guter Saufänger denn mindestens kosten?
    Beste Grüße, E. Gräfe

    Antworten
    1. Vergleich.org
      22.05.2019

      Sehr geehrter Herr Gräfe,

      vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Saufänger-Vergleich.
      Pauschal lässt sich Ihre Frage leider nicht beantworten. Für unter 50 Euro ist allerdings kein Saufänger zu bekommen. Wir empfehlen für einen hochwertigen Saufänger mindestens 60 bis 70 Euro einzuplanen. Wenn Sie eine Hirschhorn-Griff wünschen, ist solch ein Modell unter 100 Euro nur selten zu bekommen.

      Mit freundlichen Grüßen
      Ihr Vergleich.org Team

      Antworten

Ähnliche Tests und Vergleiche - Jagd

Jetzt vergleichen
Jagdhose Test

Jagd Jagdhose

Die Jagd stellt besonders hohe Ansprüche an die verwendete Outdoor-Bekleidung. Der Stoff der Jagdhose sollte zum einen sehr reißfest und trotzdem …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Jagdmesser Test

Jagd Jagdmesser

Ein Jagdmesser ist ein stabiles Outdoor-Messer, welches auch für jagdliche Arbeiten verwendet werden kann…

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Leuchtpunktvisier Test

Jagd Leuchtpunktvisier

Leuchtpunktvisiere arbeiten mit dem gespiegelten Licht einer Leuchtdiode als Fadenkreuz. Der Vorteil ist, dass Größe und Helligkeit in der Regel …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Waffenschrank Test

Jagd Waffenschrank

Das Waffengesetz in Deutschland schreibt für die Lagerung von Waffen mindestens einen Waffenschrank mit Grad 0 nach EN 1143-1 vor. Möchten Sie …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Wildkamera Test

Jagd Wildkamera

Mit Hilfe einer Wildkamera kann man nicht nur wilde Tiere wie Rehe, Wildschweine, Füchse und Co. bei Tag und Nacht unbemerkt beobachten, auch als …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Zielfernrohr Test

Jagd Zielfernrohr

Das Zielfernrohr wird auf dem Gewehr montiert und hilft dem Schützen, ein weit entferntes Ziel anzuvisieren. Ähnlich wie ein Fernglas vergrößert es …

zum Vergleich
Jetzt vergleichen
Zielstock Test

Jagd Zielstock

Ambitionierte Jäger kommen auf langen Pirschfahrten nicht ohne einen Zielstock aus. Dieser dient für die Jagd als sichere Zielhilfe, um das Gewehr …

zum Vergleich