Das Wichtigste in Kürze
  • Die Kapazität einer Powerbank für das kabellose Laden ist eines der wichtigsten Kaufkriterien. Sie gibt an, wie häufig Sie Ihr Smartphone und andere Geräte mit einer Akkuladung aufladen können. Besonders große Qi-Powerbanks weisen 20.000 mAh oder mehr Kapazität auf. Es gibt aber auch kleinere Qi-Powerbanks von Anker, Aukey und weiteren Herstellern ab ca. 10.000 mAh.

1. Welche Geräte lassen sich mit einer kabellosen Powerbank laden?

Generell können alle Smartphones und sonstigen Geräte, die das kabellose Qi-Laden unterstützen, mit einem Produkt aus unserem Qi-Powerbank-Vergleich geladen werden. Unter anderem lassen sich so aktuelle Samsung Galaxy-Smartphones oder iPhones per Qi-Powerbank mit neuer Energie versorgen. Aber auch eine Apple Watch kann per Qi-Powerbank geladen werden.

2. Wie lange dauert der Ladevorgang laut Qi-Powerbank-Tests im Internet?

Die besten Qi-Powerbanks laden mit 15 Watt oder mehr. Entscheidend ist aber auch, welche Ladegeschwindigkeit das jeweils zu ladende Gerät unterstützt. So kann zwar ein iPhone mit einer 15-W-Qi-Powerbank geladen werden, allerdings nur mit einer Geschwindigkeit von 7,5 W. Zudem ist die Ladedauer abhängig von der Kapazität des aufzuladenden Gerätes. In der Regel dauert es laut Online-Tests von Qi-Powerbanks maximal einige wenige Stunden. Achten Sie, wenn Sie eine Qi-Powerbank kaufen, auf jeden Fall auf eine möglichst hohe Ladegeschwindigkeit.

3. Lassen sich mit einer Qi-Powerbank auch Geräte per Kabelverbindung laden?

Sollte Ihr Smartphone oder anderes Gerät kein kabelloses Laden unterstützen, weisen die Powerbanks in der Regel noch verschiedene Anschlüsse auf. Besonders modern sind Qi-Powerbanks mit USB-C-Anschluss. Allerdings wird dieser bei manchen Modellen nur für das Laden des mobilen Akkus selbst genutzt. Einen klassischen USB-A-Port weisen sie quasi alle auf.

qi-powerbank-test