Mini-Billardtisch Test 2016

Die 7 besten Mini-Billardtische im Vergleich.

AbbildungTestsiegerLeomark Poolbillardsmall-foot-design „Profi“Preis-Leistungs-SiegerRelaxdays Mini Billard TischJago Mini-BillardtischHeiku-Sport Mini-Pool-TischMini Billardtisch PersonalisiertHandelshausLeglerOHG Natur
ModellLeomark Poolbillardsmall-foot-design „Profi“Relaxdays Mini Billard TischJago Mini-BillardtischHeiku-Sport Mini-Pool-TischMini Billardtisch PersonalisiertHandelshausLeglerOHG Natur
Testergebnis
Vergleich.org
Bewertung1,4sehr gut
07/2016
Vergleich.org
Bewertung1,5gut
07/2016
Vergleich.org
Bewertung1,7gut
07/2016
Vergleich.org
Bewertung1,8gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung2,0gut
07/2016
Vergleich.org
Bewertung2,2gut
09/2016
Vergleich.org
Bewertung2,5gut
09/2016
Kundenwertung
8 Bewertungen
34 Bewertungen
63 Bewertungen
1 Bewertungen
15 Bewertungen
1 Bewertungen
4 Bewertungen
Farbe BillardtuchHell-GrünDunkel-GrünGrünGrünGrünGrünGrün
Material SpielflächeKunstfaserKunstfaserKunstfaserKunstfaserKunstfaserKunstfaserKunstfaser
Gewicht17 kg2 kg2,9 kg4,4 kg18 kg7,3 kg8,3 kg
Spieltischmaße (L x B x H)Der Verband der Deutschen Billard-Union hat bei der Tischgröße für Turniere folgende Maße festgelegt:
8-Fuß-Tisch (L x B): 224 x 112 cm
9-Fuß-Tisch (L x B): 254 x 127 cm

Für Hobbytische und andere Billardtische gilt jedoch, dass annähernd immer ein Verhältnis von 2:1 zwischen Länge und Breite bestehen muss.
122 x 63 x 70 cm93 x 51 x 21 cm52,2 x 32,6 x 9,6 cm75,8 x 43 x 13,6 cm123 x 62 x 77 cm29 x 20 x 6 cm20 x 35 x 8 cm
inkl. QueuesJaJaJaJaJaJaJa
inkl. BillardkugelnJaJaJaJaJaJaJa
inkl. Anspiel-DreieckJaJaJaJaJaJaJa
inkl. KreideNeinJaJaJaJaNeinNein
inkl. BürsteNeinNeinJaJaNeinNeinNein
Vorteile
  • sehr gute Verarbeitung
  • stabiler Stand
  • sehr gute Bespielbarkeit
  • sehr gute Verarbeitung
  • stabiler Stand
  • hochwertige Kugeln
  • gut verarbeitete Queues
  • sehr leicht
  • gute Verarbeitung
  • schönes Design
  • einfache Montage
  • stabiler Stand
  • schöne Holzoptik
  • persönliche Gravur
  • schöne Holz-Optik
  • sehr schöne Natur-Holz-Optik
zum Anbieterzum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »zum Angebot »
Hat Ihnen dieser Vergleich gefallen?
4.4/5 aus 25 Bewertungen

Mini-Billardtisch-Kaufberatung: So wählen Sie das richtige Produkt

Das Wichtigste in Kürze
  • Wer für einen großen Billardtisch keinen Platz hat, ist mit einem Mini-Billardtisch gut beraten. Das handliche Tischbillard wird auf den Esstisch oder den Schreibtisch gestellt und schon kann eine lustige Billardpartie beginnen.
  • Messen Sie vor dem Mini-Billardtisch Kaufen unbedingt den Tisch aus, auf dem das Tischbillard platziert werden soll. Achten Sie auch darauf, dass der Tisch nicht direkt an einer Wand steht, damit Sie Platz haben, um mit den Queues weit auszuholen.
  • Achten Sie darauf, dass beim Mini-Billardtisch auch das nötige Zubehör dabei ist. Zum Spielen benötigen Sie zusätzlich zum Tisch noch Billard Queues, Billardkugeln, ein Anspiel-Dreieck, Kreide und eine Bürste. Oft ist das Zubehör beim Kauf enthalten.

Mini-Billardtisch Test

Der Gang in eine rauchige Bar oder der Kauf eines teuren Pool-Billard Tisches für zu Hause ist nicht mehr notwendig, um das gesellige Spiel mit Freunden oder der Familie an gemütlichen Abenden mit viel Spaß zu genießen. Die Produkte aus unserem Mini-Billardtisch Test werden auf den heimischen Esstisch, den Schreibtisch oder eine andere Ablage gestellt und können nach dem Spiel in der Abstellkammer oder hinter dem Kasten verstaut werden. Auch kleine Billardtische, die an einen Kicker erinnern, nennen sich Mini-Billardtisch. Was es beim Billardtisch kaufen zu beachten gibt und welches Zubehör unbedingt dabei sein sollte, erfahren Sie nachfolgend in unserem Mini-Billardtisch Vergleich 2016.

Tipp: Mit einem Tischbillard können die Motorik und die Hand-Augen-Koordination trainiert werden. Das Tischbillard für den Tisch eignet sich somit auch hervorragend für Kinder.

1. Was ist ein Mini-Billardtisch und wie funktioniert es?

Tischbillard

Die weiße Kugel ist die Spielkugel.

In unserem Mini-Billardtisch Test 2016 haben wir Marken miteinander verglichen, die Tische für das gleichnamige Billardspiel herstellen. Im Gegensatz zu einem großen Pool-Billardtisch, hat der kompakte und beste Mini-Billardtisch kleine Füße und wird auf den heimischen Esstisch, Schreibtisch oder Wohnzimmertisch gestellt. Mit Billard Queues, die umgangssprachlich oft Kö genannt werden und beim Billardtisch Kaufen meist inkludiert sind, müssen die auf dem Tisch befindlichen Billardkugeln in die dafür vorgesehenen 6 Löcher gestoßen werden. Mit dem Queue darf jedoch nur die weiße Kugel auf dem Miniatur Billardtisch, die sogenannte Spielkugel, gestoßen werden, die wiederum eine voll oder halb bemalte Kugel, die sogenannten Objektkugeln, so trifft, dass diese in eines der Löcher fällt. Wenn ein Team alle vollen oder halben Kugeln versenkt hat, darf die schwarze Kugel in das Loch gestoßen werden und das Spiel ist beendet. Da die Stiftung Warentest noch keinen Mini-Billardtisch Testsieger gekürt hat, möchten wir Ihnen nachfolgend noch die wichtigsten Vor- und Nachteile eines Tischbillards gegenüber eines großen Tisch Billardtisches aufzeigen:

  • kann gut verstaut werden
  • auch für kleine Wohnräume geeignet
  • für Kinder geeignet
  • kleine Spielfläche

2. Welche Billardtisch-Typen gibt es?

In unserem Mini-Billardtisch Test 2016, in dem wir Ihnen mit einer umfangreichen Kaufberatung beim Billardtisch Kaufen helfen möchten, haben wir sogenannte Tischbillard Mini Ausgaben bzw. den Mini Tischbillard in verschiedenen Kategorien getestet. Neben diesen praktischen und kompakten Tischen gibt es aber auch noch andere Billardtische, die wir Ihnen nun in einer übersichtlichen Tabelle vorstellen möchten:

Billardtisch Beschreibung
Einsteiger-Tisch Einsteiger Billard-Tische für als Spielzeug für die Freizeit werden meist immer mit dem nötigen Zubehör beim Billardtisch Kaufen angeboten. Sie müssen sich also nicht mehr um die Beschaffenheit der Billard Queues, der Kugeln, des Dreiecks, der Kreide oder der Billardtisch Bürste kümmern. Günstige Einsteiger-Billardtische haben meist eine kleinere Spielfläche, was bedeutet, dass keine Turniere auf dem Tisch veranstaltet werden können. Das Tischbillard Holz für Einsteiger-Tische ist meist eine mitteldichte Holzfaserplatte (MDF), über die das Billardtuch aus Filz gespannt wird. Wenn Sie auf einem MDF Tisch spielen, ist das Rollverhalten der Kugeln nicht so gut, wie sie auf einem Profi Tisch wären.
Profi-Tisch Profi-Tische für Sport Pool Billard werden immer aus dicken und schweren Natur-Holz-Schieferplatten hergestellt. Die Kosten eines Turnier Billardtisches für Profis gehen über die Tausend-Euro-Marke hinaus, wobei das Zubehör in dem Preis meist nicht inkludiert ist. Wenn Sie jedoch tatsächlich ein Profispieler sind und regelmäßig an Turnieren teilnehmen, lohnt sich die Investition allemal! Die Schieferplatte verschiebt sich auch bei Temperaturschwankungen nicht und ist prinzipiell ein sehr langlebiges Material. Die Tische sind sehr gut verarbeitet, stehen stabil und auch der grüne Tischbezug kann nach ein paar Jahren ausgewechselt werden.
Hybrid-Tisch Wenn Sie einen Billardtisch in Ihr Wohnzimmer stellen möchten, dieses Zimmer jedoch keinen Platz für einen Esstisch und einen Billardtisch hat, haben Hersteller den sogenannten Hybrid Tisch entwickelt. Durch eine Schiebeplatte oder durch das Drehen der Tischplatte kann sich der Esstisch in wenigen Sekunden in einen Billardtisch verwandeln. Meist ist diese Art von Billardtisch von hoher Qualität, was sich jedoch auch im hohen Preis wiederspiegelt.

3. Kaufberatung für einen Mini-Billardtisch: Darauf müssen Sie achten

3.1. Material und Farbe

Der Rahmen des Tischbillard Tisches oder Minibillard besteht in der Regel aus MDF. Diese mitteldichte Holzfaserplatte oder auch mitteldichte Faserplatte ist nicht so robust und langlebig wie die hochwertige Schieferplatte, aus welcher Profi-Billard-Tische hergestellt werden, eignet sich aber vor allem für Einsteiger-Modelle sehr gut. Über diese Tischplatte wird ein grünes Tuch aus Filz (Kunststoff) gezogen, was dem Billardtisch seinen typischen Billardtisch-Look verleiht.

3.2. Maße

Wozu die Kreide für den Billardtisch?

Die Kreide wird beim Tischbillardspiel auf die Spitze des Billard Queues gegeben, damit eine bessere Haftung zwischen Pomeranze und Ball hergestellt wird. Damit der Queue die Kreide besser aufnehmen kann, wird die Spitze mit einem sogenannten Aufreiber aufgeraut. Die Kugel kann danach mit mehr Effet (Wirkung) gestoßen werden.

Das Tischbillard ist klein und kompakt, damit es auf normalen Esstischen Platz findet und sich nach dem Spiel auch gut verstauen lässt. Bedenken Sie aber, dass der Raum trotzdem ein bisschen Platz aufweisen sollte, damit Sie mit den Queues nicht an die Wände stoßen. Als Faustregel gilt: Die Länge des Billard Queues muss mit der Länge des Billardtisches sowie mit dessen Breitseite addiert werden. Der Wert, der sich daraus ergibt, sollte in der Raumgröße wiederzufinden sein. Falls Ihnen ein Billardtisch doch zu groß ist, empfehlen wir Ihnen Dart als Freizeitbeschäftigung.

3.3. Zubehör

Beim besten Tischbillard ist das Zubehör für dieses Spielzeug meist im Preis inkludiert. Dieses beinhaltet zwei Queues, Billardkugeln, das Anspiel-Dreieck, in das die Kugeln hineingelegt werden, eine Kreide für die Spitze des Kös und eine Bürste, mit der Sie den Filz vor dem Spiel glatt streichen sowie mögliche Kreidereste bei der Reinigung und Pflege des Billardtisches entfernen können.

4. Fragen und Antworten rund um das Thema Mini-Billardtisch

4.1. Wie baue ich einen Tischbillard Tisch selber?

Die Kugelfangtaschen können auch selbst gebastelt werden.

Die Kugelfangtaschen können auch selbst gebastelt werden.

Wenn Sie keinen Mini-Billardtisch Testsieger gefunden haben und nun das Tischbillard selber bauen möchten, müssen Sie handwerklich sehr geschickt sein. Für die Tischbeine benötigen Sie pro Bein 5 Holzbretter. 4 dieser Holzbretter müssen rechteckig und gleich lang sein, das 5. Brett ist das quadratische Brett, das den Fußsockel darstellt. Mit Senkkopfschrauben werden die 4 Holzbretter miteinander verbunden, sodass Sie 4 Quader haben, die nach oben hin offen sind.

Für die Unterkonstruktion beim Tischbillard selber bauen werden 4 Holzleisten, die Sie in jedem beliebigen Baumarkt bekommen, so zusammengesetzt, dass ein Rahmen entsteht. Verstärken Sie diesen Rahmen mit mehreren Querstreben, damit er stabil auf den Tischbeinen sitzt.

Als Spielplatte verwenden Sie die MDF-Faserplatte, die Sie an die Unterkonstruktion schrauben. Wie Sie das Filztuch über die Spielplatte spannen, erfahren Sie im unten stehenden Video.

Die Leisten für den Rahmen müssen bündig auf der Spielplatte montiert werden. Zeichnen Sie nun die Löcher in die Leisten ein, die Sie anschließend mit einer Säge ausschneiden.

Der Bandenspiegel wird an den Leisten montiert. Er ist die Handauflagefläche, die rund um den Billardtisch verläuft.

In einem letzten Schritt können Sie die Kugelfangtaschen entweder in speziellen Läden für Billardzubehör kaufen oder selber Taschen nähen und an die Löcher tackern.

 

4.2. Wie lauten die Tisch Billard Regeln?

Tischbillard

Gespielt wird mit 16 Kugeln.

Insgesamt gibt es bis zu 35 Spielarten, die mit den Produkten aus unserem Mini-Billardtisch Test gespielt werden können. Leider hat die Stiftung Warentest noch keinen Artikel über die verschiedenen Spielarten herausgegeben. In unserem Tischbillard Test haben wir aber herausgefunden, dass die bekanntesten Spiele Pool Billard, Snooker, Carambolage, russisches Billard und englisches Billard sind. In Europa ist Pool Billard die beliebteste Spielart, dicht gefolgt von Snooker. Hier werden zwei Teams gebildet. Ein Team spielt mit den voll bemalten Kugeln, das andere Team mit den halb bemalten Billardkugeln. Mit dem Queue wird auf die weiße Spielkugel geschlagen und dadurch versucht, einen farbigen Ball, den sogenannten Objektball, in eines der 6 Löcher zu versenken. Hat ein Team alle Kugeln seiner Farbe versenkt, muss es noch die schwarze Kugel einlochen, um als Sieger aus dem Spiel zu gehen.

4.3. Wie teuer ist ein Tischbillard?

Die Produkte der Hersteller aus unserem Tischbillard Vergleich kosten im Durchschnitt zwischen 5 und 70 Euro. Der Preis wird auf Grundlage der Verarbeitungsqualität des Tisches sowie der Qualität des Zubehörs festgelegt. Auch die Stabilität des Tisches und die Langlebigkeit spielen eine Rolle bei der Preisbildung.

4.4. Wo kaufe ich ein Tischbillard?

Ein günstiges Tischbillard für den Tisch können Sie im gebrauchten Zustand bei ebay ersteigern. Wenn Sie ein neuwertiges Produkt haben möchten, empfehlen wir Ihnen jedoch, den Tisch nicht gebraucht auf Pool Billard Online Plattformen zu bestellen und ihn sich bis vor die Haustüre liefern zu lassen. Hier haben Sie auch eine Garantie und können eine beschädigt gelieferte Ware zurücksenden und austauschen lassen.

Kommentare (2)
  1. Miranda X. sagt: 29. Januar 2016, 17:25 Uhr

    Hallo,

    wie groß muss ein Billardtisch für ein Turnier eigentlich sein?

    Liebe Grüße,
    Mira

    Antworten
    1. Vergleich.org sagt: 29. Januar 2016, 17:28 Uhr

      Liebe Leserin,

      Der Verband der Deutschen Billard-Union hat bei der Tischgröße für Turniere die Größen 224 x 112 und 254 x 127 festgelegt.Für Hobbytische gilt generell ein Verhältnis von 2:1 zwischen Länge und Breite des Tisches.

      Wir hoffen Ihnen geholfen zu haben und wünschen Ihnen ein schönes Wochenende,
      Mit freundlichen Grüßen,
      Ihr Vergleich.org Team

      Antworten
Neuen Kommentar verfassen

Antworten abbrechen

Ähnliche Vergleiche in der Kategorie Hobby

Hobby Akupressurmatte

Eine Akupressurmatte ist  eine Art "modernes Nagelbett", das in den meisten Fällen aus einer Schaumstoffmatte samt Baumwollbezug mit spitzeren …

zum Vergleich

Hobby Billardtisch

Ein Billardtisch ist auch unter dem Namen Poolbillardtisch bekannt und gilt als sehr geselliges Spiel, das zudem die Konzentration und die …

zum Vergleich

Hobby Cityroller

Cityroller, oder auch Mini-Klapproller bzw. Microscooter oder Scooter genannt, sind seit den Jahren 2000 - 2001 zu einem begehrten Gefährt im …

zum Vergleich

Hobby Dartscheibe

Der Dartsport hat sich in den letzten Jahrzehnten von seinem Kneipen-Stammplatz erhoben und in die Häuser von Hobbysportlern und Familien begeben. …

zum Vergleich

Hobby Einrad

Einräder setzen sich aus einem Rad, einer Sattelstange und einem bananenförmigen Sattel zusammen. Dabei bilden Stange und Sattel als freischwingende…

zum Vergleich

Hobby Elektro-Scooter

Elektro-Scooter sind Tretroller mit Elektromotoren. Diese sind Batterie- oder Akkubetrieben. Man kann meist zwischen 40 min bis 1,5 h mit dem …

zum Vergleich

Hobby Elektronische Dartsc…

Auch abseits von Bars und Kneipen wird der Dartsport immer beliebter - im Hobbykeller oder heimischen Wohnzimmer ziehen immer mehr elektronische …

zum Vergleich

Hobby Kickboard

Ein Kickboard ist eine Kombination aus Skateboard und Tretroller. Es hat - anders als der Tretroller - 3 integrierte Rollen. Kickboards sind für …

zum Vergleich

Hobby Lenkdrachen

Lenkdrachen bringen Spaß an windigen Tagen und machen Erwachsenen sowie Kindern viel Freude. Beim Kauf ist auf die Flugtauglichkeit des Drachens zu …

zum Vergleich

Hobby Longboard

Longboards gibt es eigentlich schon seit den 1960er Jahren. Sie gelten als die Vorgänger des heute allseits bekannten Skateboards. Zuerst in …

zum Vergleich

Hobby Mini-Longboard

Das Mini-Longboard ist die kleine Version des Longboards. Es ist langsamer als dieses und eignet sich daher ideal zum gemäßigten Cruisen in der …

zum Vergleich

Hobby Monowheel

Monowheels sind selbststabilisierende bzw. selbstbalancierende, elektrische Einräder, die durch eine einfache Gewichtsverlagerung bedient werden. …

zum Vergleich

Hobby Pokerkoffer

Ein Pokerkoffer oder Pokerset ist ein Aluminiumkoffer, der alle nötigen Utensilien für ein Pokerspiel enthält. Diese sind in der Regel Pokerchips, …

zum Vergleich

Hobby Recurvebogen

Ein Recurvebogen unterscheidet sich von einem klassischen Bogen dahingehend, dass die Enden der beiden Wurfarme sich wieder vom Schützen wegbiegen, …

zum Vergleich

Hobby Schaukel

Es gibt Schaukeln für Babys, Kinder und Erwachsene, wobei sich Babyschaukeln durch besonders viele Sicherheitseinrichtungen, wie einen Sicherungsbü…

zum Vergleich

Hobby Skateboard

Auch wenn sich viele Skateboards auf den ersten Blick ähneln - Es gibt Boards für viele Anlässe und die Unterschiede liegen in den vielen …

zum Vergleich

Hobby Slackline

Eine Slackline ist ein Schlauch- oder Gurtband aus Kunststofffaser, das an zwei Befestigungspunkten fixiert wird. Sie wird zum "Slacklinen" verwendet…

zum Vergleich

Hobby Softair

Softair Waffen sind eine spezielle Art von Druckluftwaffen, meist Nachbauten von realen Waffen, wie die Walther P99 Softair Pistole von Umarex. Sie …

zum Vergleich

Hobby Stunt-Scooter

Wie der Name schon sagt, handelt es sich beim Stunt Scooter um eine Art Sportgerät, mit dem sich Tricks und Stunts sowohl auf flacher Ebene als auch …

zum Vergleich

Hobby Tischkicker

Tischkicker sind die Indoor-Variante des Fußballs. Der dazugehörige Sport Tischfussball wird hier auf einem Kickertisch gespielt. Dabei steht man …

zum Vergleich

Hobby Outdoor-Tischtennisp…

Eine Outdoor-Tischtennisplatte ist wetterfest und hält selbst Regen und Sturm stand. Sie kann mit einer Abdeckplane im Freien überwintern und lässt…

zum Vergleich

Hobby Tischtennisplatte

Tischtennisplatten sind in verschiedenen Maßen, sowohl als Indoor- als auch Outdoor-Modelle erhältlich…

zum Vergleich

Hobby Tretroller für Erwac…

Ein Tretroller für Erwachsene ist der perfekte Begleiter für kurze Strecken. Ob zum Bahnhof, zu Freunden oder ins Büro - man ist deutlich schneller…

zum Vergleich

Hobby Waveboard

Das erste Waveboard wurde im Jahr 2003 in Korea entwickelt und machte den Sport praktisch über Nacht zum Trend…

zum Vergleich

Hobby Zielfernrohr

Das Zielfernrohr wird auf dem Gewehr montiert und hilft dem Schützen, ein weit entferntes Ziel anzuvisieren. Ähnlich wie ein Fernglas vergrößert …

zum Vergleich